Herbes Pils

Antworten
schabowski
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 449
Registriert: Montag 22. Februar 2010, 23:15

Herbes Pils

#1

Beitrag von schabowski » Montag 6. November 2017, 08:40

In letzter Zeit trinke ich immer mal wieder ein schönes Pils, was ich komischer Weise davor jahrelang nicht gemacht habe.
Ich liebe herbe Pilsener, sehr gerne auch schön hopfenaromatisch.

Meine derzeitigen Referenz-Pilsener sind:
- Riegele, Augsburger Herrenpils
- Schönramer Pils

Lecker sind auch von Waldhaus das Diplompils und das Ohne Filter Extra Herb, wobei diese beiden eher nur hopfenaromatisch sind, aber nicht so besonders herb.

Welche Pilsener sollte man noch probiert haben ?

guenter
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Herbes Pils

#2

Beitrag von guenter » Montag 6. November 2017, 19:06

Da ich aus dem Saarland stamme: Karlsberg Urpils.
Schmeckt und ist sehr herb. Bin leider nur noch selten dort, schmeckt frisch gezapft noch besser als aus der Flasche.

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5133
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Herbes Pils

#3

Beitrag von uli74 » Montag 6. November 2017, 20:15

Jever bzw. Lederer Pils.

Gehören beide zur Radeberger-Gruppe und schmecken auffallend ähnlich (woher das wohl kommt?).
Gruss

Uli

Benutzeravatar
chriiisss
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Donnerstag 11. April 2013, 18:47

Re: Herbes Pils

#4

Beitrag von chriiisss » Montag 6. November 2017, 20:46

Pilsner Urquell oder Budweiser
MfG Chris

Der Hobbybrauerchat
http://webchat.quakenet.org
Bei "Nickname": Euren Nick
Bei "Channels": hobbybrauer

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 8384
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Herbes Pils

#5

Beitrag von gulp » Montag 6. November 2017, 21:05

Spalter Nr. 1, Pilsener Urqell, aber nur in Pilsen, am Besten nach der Brauereiführung vom Eichenfaß, Griess und Krug jeweils Kellerbier in Geisfeld.:Bigsmile

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

http://stixbraeu.de/
https://biergrantler.de

emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2101
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Herbes Pils

#6

Beitrag von emjay2812 » Montag 6. November 2017, 21:21

Das Allgäuer Brauhaus hopfig herb macht seinem Namen alle Ehre.
Und auch das Krusovice Imperial ist gut gehopft.

Benutzeravatar
haefner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 236
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Herbes Pils

#7

Beitrag von haefner » Dienstag 7. November 2017, 13:44

Ein sehr gutes Pils kann man von der Heubacher Brauerei bekommen. Das ist schön herb und frisch und meiner Meinung nach qualitativ äußerst hochwertig.
Das schlimmste ist, wenn das Bier alle ist.

Mein Hobbybrauer Blog: http://www.bierreserve.de

Benutzeravatar
Steffen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 88
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 17:36

Re: Herbes Pils

#8

Beitrag von Steffen » Dienstag 7. November 2017, 16:22

Hallo
Ich war im Urlaub in MV und habe dort im Supermarkt Ducksteiner Opal Pilsener getrunken.
Das kann ich bedenkenlos empfehlen.
Leider im Süden nicht so häufig zu finden.
MFG Steffen

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1934
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Herbes Pils

#9

Beitrag von Malzwein » Dienstag 7. November 2017, 16:31

Feines Bier das Opal Pilsener. Gibt's bei uns bei einem Fischer(!) vom Fass.
:Drink
Gruß Matthias

Heute brau ich, morgen back ich, übermorgen hol ich einen neuen Sack Malz.

Benutzeravatar
monsti88
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: Herbes Pils

#10

Beitrag von monsti88 » Dienstag 7. November 2017, 22:37

Mein liebstes Alltags—Pils bleibt immer noch das Flensburger Pils. Angenehm herb, erfrischend und mittlerweile sogar hier in München erhältlich.
Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3257
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Herbes Pils

#11

Beitrag von afri » Dienstag 7. November 2017, 22:46

Wicki rulez!!1 Wicküler Pils ist günstig und tut was es soll.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
chriiisss
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Donnerstag 11. April 2013, 18:47

Re: Herbes Pils

#12

Beitrag von chriiisss » Mittwoch 8. November 2017, 00:55

gulp hat geschrieben:
Montag 6. November 2017, 21:05
Spalter Nr. 1, Pilsener Urqell, aber nur in Pilsen, am Besten nach der Brauereiführung vom Eichenfaß, Griess und Krug jeweils Kellerbier in Geisfeld.:Bigsmile

Gruß
Peter
Oh ja, das war ein Traum. Leider bekommt man davon nicht so viel. Unsere Führung war eh der Hammer. Wir waren komplett alleine. Hätte mich fast in ein Fass geschmissen. War einfach lecker.
MfG Chris

Der Hobbybrauerchat
http://webchat.quakenet.org
Bei "Nickname": Euren Nick
Bei "Channels": hobbybrauer

emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2101
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Herbes Pils

#13

Beitrag von emjay2812 » Mittwoch 8. November 2017, 18:01

Auch gut, aber nicht herb sondern eher aromatisch - Moritz Fiege Pils.

schabowski
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 449
Registriert: Montag 22. Februar 2010, 23:15

Re: Herbes Pils

#14

Beitrag von schabowski » Mittwoch 8. November 2017, 21:22

Ich habe gerade eim Moritz Fiege Pils im Glas, lustig, dass Du das schreibst. :-)
Ich finde es sehr lecker und es ist schon herber als die meisten anderen Pils, die man so bekommt.
Auf jeden Fall empfehlenswert.

NiCoSt
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: Herbes Pils

#15

Beitrag von NiCoSt » Mittwoch 8. November 2017, 21:36

monsti88 hat geschrieben:
Dienstag 7. November 2017, 22:37
Mein liebstes Alltags—Pils bleibt immer noch das Flensburger Pils. Angenehm herb, erfrischend und mittlerweile sogar hier in München erhältlich.

Kann ich nur unterschreiben. Flens ist für mich das beste Pils überhaupt.
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2123
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Herbes Pils

#16

Beitrag von Johnny H » Donnerstag 9. November 2017, 21:23

Gerade im Glas: ein schönes Alpirsbacher Pils. Trinke ich sehr gerne, wenn ich im Süden bin.

Schmeckt frisch am besten. Blumige Hopfennote, leicht süßlich. Nicht ganz so trocken und herb wie seine norddeutschen Verwandten, dafür schön weiches und rundes Mundgefühl und natürlich trotzdem als Pils erkennbar.

Ansonsten trinke ich auch gerne z.B. das Waldhaus Pils oder das Spalter. Die tschechischen natürlich auch!
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
chriiisss
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Donnerstag 11. April 2013, 18:47

Re: Herbes Pils

#17

Beitrag von chriiisss » Donnerstag 9. November 2017, 21:38

Johnny H hat geschrieben:
Donnerstag 9. November 2017, 21:23
Gerade im Glas: ein schönes Alpirsbacher Pils. Trinke ich sehr gerne, wenn ich im Süden bin.

Schmeckt frisch am besten. Blumige Hopfennote, leicht süßlich. Nicht ganz so trocken und herb wie seine norddeutschen Verwandten, dafür schön weiches und rundes Mundgefühl und natürlich trotzdem als Pils erkennbar.

Ansonsten trinke ich auch gerne z.B. das Waldhaus Pils oder das Spalter. Die tschechischen natürlich auch!
Habe gerade das Alpirsbacher "Spezial" am Gaumen. Das ist mMn. besser als das Pils.
MfG Chris

Der Hobbybrauerchat
http://webchat.quakenet.org
Bei "Nickname": Euren Nick
Bei "Channels": hobbybrauer

Benutzeravatar
rayman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 271
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 23:16
Wohnort: Essen

Re: Herbes Pils

#18

Beitrag von rayman » Donnerstag 9. November 2017, 21:59

Trinke gerade ein Stauder. Würde ich auch als herb bezeichnen. Mein Alltagspils!

schabowski
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 449
Registriert: Montag 22. Februar 2010, 23:15

Re: Herbes Pils

#19

Beitrag von schabowski » Samstag 2. Dezember 2017, 15:45

Ich habe mir ein Sixpack vom Grünhopfenpils von Palmbräu gekauft.
Das gibt es im November als Bier des Monats.
Das ist wirklich super !!

Benutzeravatar
Brewie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Samstag 30. September 2017, 20:32

Re: Herbes Pils

#20

Beitrag von Brewie » Dienstag 5. Dezember 2017, 12:33

Kann nur empfehlen mal das Hopfensturm von Waldhaus zu probieren. Eines meiner persönlichen Lieblinge.
Der Duft ist herrlich aromatisch Hopfig. Als Basis dient dem Bier glaube ich ebenfalls ein Pils. Es kommt für die Richtung
recht mild daher. Sehr trinkbar. Ich kenne kein anderes Bier das auch nur annähernd da heran käme, von PA / IPA und co mal
abgesehen. Der Charakter ist der eines Pils. Allerdings muss ich sagen, das die erste Sonderedition doch ein gutes Stück besser
war als die nun inzwischen ins Sortiment aufgenommene Version. Diese ist etwas wässriger habe ich so den Eindruck.
Doch alleine wegen dem Aroma ist es einen Taste wert

schabowski
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 449
Registriert: Montag 22. Februar 2010, 23:15

Re: Herbes Pils

#21

Beitrag von schabowski » Mittwoch 6. Dezember 2017, 08:23

Ich habe mal den Waldhaus Hopfensturm Edition 1516 getrunken. Überragendes Bier, wie eigentlich fast alle Waldhaus-Biere. Wirklich sehr sehr gut.
Die Varianten Edition 2015 bzw. ohne Edition, also nur Hopfensturm genannt, habe ich (bisher) nicht getrunken.

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2590
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Herbes Pils

#22

Beitrag von Ursus007 » Mittwoch 6. Dezember 2017, 11:25

Ich empfehle immer wieder gern das Augustiner Pils aus München. Herb, wenn auch nicht so knackig , wie einige norddeutsche Pendants. Aber rund und guad.

Oh manno, Flens: Hab ich früher immer verkonsumiert, muß ich mir mal wieder 'ne Kiste zulegen ...
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3257
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Herbes Pils

#23

Beitrag von afri » Mittwoch 6. Dezember 2017, 12:24

Kannst mir ja ein paar Flaschen Hopfensturm schicken, ich schicke dir das Paket mit Flens gefüllt zurück. Aber nicht mehr vor Weihnachten :-)
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Butterbrot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 12:56

Re: Herbes Pils

#24

Beitrag von Butterbrot » Donnerstag 7. Dezember 2017, 18:15

Erstaunlich, dass hier immer wieder das Flens genannt wird. Ist bei zwei Blindverkostungen im Freundeskreis gnadenlos durchgefallen, noch hinter dem Discounterbier aus der Plastikflasche. Und das nicht etwa, weil es zu herb und trocken wäre; diese Adjektive sind keinem in den Sinn gekommen.
Dass das Jever besonders herb ist, konnte ich bei einem Blindtest auch nicht bestätigen - vielleicht steckt da mehr Marketing als Hopfen dahinter. (Und im Geruch ist es unübertrefflich muffig.)

Ich trinke zurzeit eher selten Pils, da ich mich noch durch die Bierwelt probiere (sehr anstrengend!) und das Selbstgebraute ja auch weg muss :) . Aber das Schönramer finde ich schon klasse. An den "Mitschnagger" von Buddelship habe ich sehr gute Erinnerung, hatte ich aber schon länger nicht mehr im Glas. Bei ner Verkostung gab's mal das "Fastmoker Pils" der Wildwuchs Brauerei, das hatte für mich ganz ungewohnte kräuterig-erdig-würzige Aromen, auch wenn scheinbar nur Tettnanger drin ist (seltsam). Aber das war auch eher nicht so herb.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3257
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Herbes Pils

#25

Beitrag von afri » Donnerstag 7. Dezember 2017, 22:52

Butterbrot hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 18:15
Erstaunlich, dass hier immer wieder das Flens genannt wird. Ist bei zwei Blindverkostungen im Freundeskreis gnadenlos durchgefallen, noch hinter dem Discounterbier aus der Plastikflasche
Naja, wenn es ihm doch aber schmeckt? Finde ich jetzt nicht verurteilungswürdig, nur weil ein paar Kumpels das nicht so gern mögen. Ist ein solides Bier. Dazu noch in Bügelflaschen!
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Butterbrot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 12:56

Re: Herbes Pils

#26

Beitrag von Butterbrot » Donnerstag 7. Dezember 2017, 23:55

afri hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 22:52
Butterbrot hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 18:15
Erstaunlich, dass hier immer wieder das Flens genannt wird. Ist bei zwei Blindverkostungen im Freundeskreis gnadenlos durchgefallen, noch hinter dem Discounterbier aus der Plastikflasche
Naja, wenn es ihm doch aber schmeckt? Finde ich jetzt nicht verurteilungswürdig, nur weil ein paar Kumpels das nicht so gern mögen. Ist ein solides Bier. Dazu noch in Bügelflaschen!
Achim
Ich wollte das weiß Gott nicht "verurteilen" (darauf käme ich bei so etwas wie einer geschmacklichen Vorliebe generell nicht), sondern habe es lediglich als erstaunlich bezeichnet angesichts der von mir gemachten Erfahrungen. Einer meiner Freunde bei der Verkostung hatte davor eigentlich immer Flens daheim (auch ich hab's bei ihm anstandslos getrunken) und hat dann erst gemerkt, dass er es eigentlich gar nicht mag.

Antworten