Corona „gebraut in Belgien“

Antworten
Knutella
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 16:22

Corona „gebraut in Belgien“

#1

Beitrag von Knutella » Sonntag 2. Februar 2020, 21:15

Guten Abend miteinander,

ich hab letztens mal wieder eine Flasche Corona in der Hand gehabt und feststellen müssen, dass darauf steht „gebraut in Belgien“?!
Ich dachte Corona wird einzig und allein in Mexiko gebraut? Habe mal nach einer Brauerei gegoogelt... hab nur die in Mexiko gefunden.
Wisst ihr da was?

Grüße,
Alex
https://www.road42-band.de - Road42 - Band für Hochzeit, Party, Firmenfeier und Gottesdienst.
https://www.loc-blog.de - LocBlog - Für alle, die gerne mal bloggen.
https://www.caponband.de - CAP ON. - Pop/Funk/Party

Benutzeravatar
Pivnice
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 940
Registriert: Montag 26. März 2018, 10:39
Wohnort: Dorfen

Re: Corona „gebraut in Belgien“

#2

Beitrag von Pivnice » Sonntag 2. Februar 2020, 21:29

Hallo Alex.
Der globale InBev-Konzern lässt seine Marken nicht nur in der Heimatbraustätte brauen. Beck‘s kommt auch - neben anderen Sudhäusern - aus München und die Bremer stehen mit Beck’s m internen Wettbewerb mit München https://ab-inbev.de/marken/internationa ... folio.html
Hubert
Bier: Einfach zu brauen, schwierig zu verstehen

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6218
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Corona „gebraut in Belgien“

#3

Beitrag von Ladeberger » Sonntag 2. Februar 2020, 21:46

Corona wird abgesehen von Mexiko auch in Brasilien, Kolumbien, UK, China und Belgien gebraut, wie auf just drinks (teilweise hinter Paywall) nachzulesen.

In China wird Corona übrigens gebraut in, ähem, Wuhan.

Gruß
Andy

heizungsrohr
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 437
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Corona „gebraut in Belgien“

#4

Beitrag von heizungsrohr » Sonntag 2. Februar 2020, 22:02

Ladeberger hat geschrieben:
Sonntag 2. Februar 2020, 21:46
In China wird Corona übrigens gebraut in, ähem, Wuhan.
Gruß
Andy
Erinnert mich ja an das hier:
https://ifunny.co/picture/corona-beer-c ... -oni6XLGN7
Gruß
Magnus

Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1309
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Corona „gebraut in Belgien“

#5

Beitrag von schlupf » Sonntag 2. Februar 2020, 23:06

Pivnice hat geschrieben:
Sonntag 2. Februar 2020, 21:29
Hallo Alex.
Der globale InBev-Konzern lässt seine Marken nicht nur in der Heimatbraustätte brauen. Beck‘s kommt auch - neben anderen Sudhäusern - aus München und die Bremer stehen mit Beck’s m internen Wettbewerb mit München https://ab-inbev.de/marken/internationa ... folio.html
Ich habe mal irgendwo gehört, das beste Beck's käme von der Hannoveraner Gilde Brauerei für den italienischen Markt.

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2601
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Corona „gebraut in Belgien“

#6

Beitrag von hyper472 » Montag 3. Februar 2020, 09:33

Ladeberger hat geschrieben:
Sonntag 2. Februar 2020, 21:46
In China wird Corona übrigens gebraut in, ähem, Wuhan.
263BA78D-F3FB-4940-81FC-52E516147FCB.jpeg
Sorry, der musste sein!
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Antworten