Zeitdauer Gärung

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9805
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Zeitdauer Gärung

#51

Beitrag von gulp » Samstag 18. April 2020, 18:35

Die Spindel sagt jetzt 4°P.
Schon plausibler.

Mach mal ein Foto von dem Refraktometer. Da kann was nicht stimmen mit dem Teil. :Grübel
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

NiCoSt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 448
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: Zeitdauer Gärung

#52

Beitrag von NiCoSt » Samstag 18. April 2020, 18:39

gulp hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 17:46
Würde mir im Traum nicht einfallen, zu einem Refraktometer zu raten. Du musst schon aufpassen, wer was schreibt, außerdem
ist es immer eine gute Strategie sich nicht nur auf ein Messgerät zu verlassen!

Mein Tipp: lesen, lesen, lesen! :Smile

Gruß
Peter

https://hobbybrauer.de/forum/wiki/doku. ... redirect=1


https://www.medimops.de/jan-bruecklmeie ... kHEALw_wcB
Was soll an einem refraktometer denn schlecht sein?
Ich habe mir vor 2 oder 3 Jahren eins zugelegt... Es ist anders zu handhaben, aber ok, keine zu schwierige Sache.
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3583
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Zeitdauer Gärung

#53

Beitrag von Johnny H » Samstag 18. April 2020, 18:40

Bist du sicher, dass Deine Refraktomerskala wirklich Brix anzeigt? Deine Werte (25, 15°Bx) ergeben diesbezüglich wenig Sinn.

Ansonsten ist 8 Stunden (!!) nach dem Abfüllen nichts zu erwarten. Die Nachgärung dauert schon etwas länger... Faustregel: Dauer Hauptgärung = Dauer Nachgärung, aber das kann auch mal länger dauern!
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1384
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Zeitdauer Gärung

#54

Beitrag von Braufex » Samstag 18. April 2020, 18:52

Longli hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 18:34
Die Wiki habe ich schon hoch und runter gelesen
Servus Longli,
war mir auch sicher, dass ich die Wiki schon durch bin.
Dann bekam ich den Tipp im Wiki mal auf der linken Seite den Link "Seitenindex" anzuklicken. War sehr angenehm überrascht ...

Gruß Erwin

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#55

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 19:10

Braufex hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 18:52
[quote=Longli post_id=376818 time=<a href="tel:1587227692">1587227692</a> user_id=11785]
Die Wiki habe ich schon hoch und runter gelesen
Servus Longli,
war mir auch sicher, dass ich die Wiki schon durch bin.
Dann bekam ich den Tipp im Wiki mal auf der linken Seite den Link "Seitenindex" anzuklicken. War sehr angenehm überrascht ...

Gruß Erwin
[/quote]

Cool :thumbsup

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#56

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 19:14

Ich habe jetzt mal mit einem gekauftes „Bayreuther Hell“ mit 4,9% Alk. gemessen und da zeigt das Refraktometer 14 Brix.
Allerdings war das kälter als 20°C.

NiCoSt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 448
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: Zeitdauer Gärung

#57

Beitrag von NiCoSt » Samstag 18. April 2020, 19:17

Welches refraktometer hast du denn? 14 ist definitiv zu hoch. Der Wert muss im einstelligen Bereich liegen.
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3583
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Zeitdauer Gärung

#58

Beitrag von Johnny H » Samstag 18. April 2020, 19:19

Da stimmt eindeutig was nicht bzw. Deine Refraktometer-Skala zeigt nicht °Bx. Foto von der Skala wäre gut, und ein Test mit Wasser auch (sollte, wenn die Skala in °Bx ist, Null anzeigen).
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#59

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 19:23

Halt „Made in China“ (da wird es wohl nix anderes geben), preislich Mittelklasse mit ATC, Skala 0-80 % V/V und darunter „20°C Alcohol“.
D2FAF63B-12A7-4C76-B930-16549B0ED37A.jpeg
D2FAF63B-12A7-4C76-B930-16549B0ED37A.jpeg (111.33 KiB) 1911 mal betrachtet

NiCoSt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 448
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: Zeitdauer Gärung

#60

Beitrag von NiCoSt » Samstag 18. April 2020, 19:25

(gelöscht)
Mach mal ein Foto der Skala bitte.also durch das guckloch :)

Ich gehe davon aus es handelt sich um ein alkoholmeter. Also vol % alk in Wasser.
Das ist kein refraktometer für Brauer. Bzw ist die skala im Prinzip nur falsch.
Zuletzt geändert von NiCoSt am Samstag 18. April 2020, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#61

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 19:33

Das ist dann wohl so :Ahh
Dateianhänge
B38195B4-0257-460C-BE00-D03A72B985E6.jpeg
B38195B4-0257-460C-BE00-D03A72B985E6.jpeg (49 KiB) 1888 mal betrachtet

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1384
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Zeitdauer Gärung

#62

Beitrag von Braufex » Samstag 18. April 2020, 19:33

Das ist ein Refraktometer für reine Alkohol/Wasser Gemische zur Alkohol-Bestimmung.
Damit kannst Du den Alkoholgehalt deines Vodkas oder Zwetschgenwasser bestimmen.
Für Deinen Zweck überhaupt nicht geeignet ...
Gruß Erwin

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#63

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 19:36

Na super. Nach was muss ich da suchen?

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1384
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Zeitdauer Gärung

#64

Beitrag von Braufex » Samstag 18. April 2020, 19:38

Rumborak hat geschrieben:
Freitag 3. April 2020, 18:14
Hi,

empfehlen kann ich Dir leider nichts.

Ich kann nur sagen, dass ich das hier habe:

https://www.ebay.de/i/152194270607?chn= ... hQQAvD_BwE

Und das tut seit Jahren seinen Dienst.

Natürlich gibt es hochpreisigere und wahrscheinlich bessere...

VG
Rumborak hatte Dir den richtigen Link schon gepostet ...

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#65

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 19:42

Ok, erledigt.

Nur nochmal zu den Temperaturen - so 5 Tage zum Karbonisieren bei 20° und dann bei 15°lagern ist bei dem Untergärigem ok?

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9805
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Zeitdauer Gärung

#66

Beitrag von gulp » Samstag 18. April 2020, 19:49

NiCoSt hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 18:39
gulp hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 17:46
Würde mir im Traum nicht einfallen, zu einem Refraktometer zu raten. Du musst schon aufpassen, wer was schreibt, außerdem
ist es immer eine gute Strategie sich nicht nur auf ein Messgerät zu verlassen!

Mein Tipp: lesen, lesen, lesen! :Smile

Gruß
Peter

https://hobbybrauer.de/forum/wiki/doku. ... redirect=1


https://www.medimops.de/jan-bruecklmeie ... kHEALw_wcB
Was soll an einem refraktometer denn schlecht sein?
Ich habe mir vor 2 oder 3 Jahren eins zugelegt... Es ist anders zu handhaben, aber ok, keine zu schwierige Sache.
Meinereiner hat zwei von den Dingern und beide zeigen Unsinn an, sobald da Alkohol im Spiel ist. Also kann ich sie nicht empfehlen. Das verkehrte Teil zu kaufen, wenn ein korrekter Link gepostet wurde ist allerdings nochmal was ganz Anderes.

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#67

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 19:51

Ja,ja 🙄 Chinamann mit 2 Monaten Lieferzeit war mir halt zulang.

NiCoSt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 448
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: Zeitdauer Gärung

#68

Beitrag von NiCoSt » Samstag 18. April 2020, 19:58

gulp hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 19:49
NiCoSt hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 18:39
gulp hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 17:46
Würde mir im Traum nicht einfallen, zu einem Refraktometer zu raten. Du musst schon aufpassen, wer was schreibt, außerdem
ist es immer eine gute Strategie sich nicht nur auf ein Messgerät zu verlassen!

Mein Tipp: lesen, lesen, lesen! :Smile

Gruß
Peter

https://hobbybrauer.de/forum/wiki/doku. ... redirect=1


https://www.medimops.de/jan-bruecklmeie ... kHEALw_wcB
Was soll an einem refraktometer denn schlecht sein?
Ich habe mir vor 2 oder 3 Jahren eins zugelegt... Es ist anders zu handhaben, aber ok, keine zu schwierige Sache.
Meinereiner hat zwei von den Dingern und beide zeigen Unsinn an, sobald da Alkohol im Spiel ist. Also kann ich sie nicht empfehlen. Das verkehrte Teil zu kaufen, wenn ein korrekter Link gepostet wurde ist allerdings nochmal was ganz Anderes.

Gruß
Peter
Ich sehe darin keinen Nachteil. Die Spindel zeigt bei Alkohol auch nicht mehr den Wert direkt an. Der tatsächliche Wert folgt eben ausgehend vom Anfangswert einem bestimmten Verlauf.
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1384
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Zeitdauer Gärung

#69

Beitrag von Braufex » Samstag 18. April 2020, 20:10

Longli hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 19:51
Ja,ja 🙄 Chinamann mit 2 Monaten Lieferzeit war mir halt zulang.
27. Apil Liefertermin ok?
https://www.amazon.de/Refraktometer-W-U ... 213&sr=8-5

Oder hier mit höherer Auflösung, aber nur bis 18% Brix:
https://www.amazon.de/HHTEC-Refraktomet ... 25&sr=8-13

Nur als Beispiel ...
Zuletzt geändert von Braufex am Samstag 18. April 2020, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#70

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 20:12

Ist doch schon erledigt. Danke schön!

NiCoSt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 448
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: Zeitdauer Gärung

#71

Beitrag von NiCoSt » Samstag 18. April 2020, 21:13

Du könntest dein vorhandenes Refraktor eigentlich schon noch nutzen. Du müsstest dir nur eine neue skale denken.
Sprich, falls du eine Lösung mit genau sagen wir 15 brix herstellst, diese mit dem Refraktometer misst, liest du den Wert ab und rechnest den abgelesenen Wert geteilt durch 15. Dann hast du den Faktor der zwischen deiner Skale und der brixskale liegt.
Vorausgesetzt du stellst den Nullpunkt richtig vorher ein.
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Longli
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 15:38

Re: Zeitdauer Gärung

#72

Beitrag von Longli » Samstag 18. April 2020, 21:17

NiCoSt hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 21:13
Du könntest dein vorhandenes Refraktor eigentlich schon noch nutzen. Du müsstest dir nur eine neue skale denken.
Sprich, falls du eine Lösung mit genau sagen wir 15 brix herstellst, diese mit dem Refraktometer misst, liest du den Wert ab und rechnest den abgelesenen Wert geteilt durch- 15. Dann hast du den Faktor der zwischen deiner Skale und der brixskale liegt.
Vorausgesetzt du stellst den Nullpunkt richtig vorher ein.
Richtig, hatte ich mir auch kurz überlegt. Aber mal ehrlich - der Peis ist doch recht übersichtlich.
Und ich weiß jetzt, dass der Österreichische Schwarzbrenner meines Vertrauen ein ehrlicher Bursche ist 😂

Antworten