Sud will nicht kochen

Antworten
Benutzeravatar
Lobopaso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:27
Wohnort: Oberhaching

Sud will nicht kochen

#1

Beitrag von Lobopaso » Sonntag 2. Oktober 2016, 14:55

es mag den einen oder anderen amüsieren- mir hat es die halbe Nacht gekostet. bisher habe ich 5 Sude erfolgreich im alten Emaileinkochtopf auf dem Küchenherd (Ceramkochfeld) hergestellt. verblüffend simpel und sicher, die Temperaturen exakt zu erreichen. die Power zum Kochen reicht in etwa. der Herd ist 3-phasig angeschlossen.
nun der Versuch mit einer normalen Kochplatte, weil ich nun im gemütlichen Gartenhaus braue, um meine Familie von den Gerüchen zu verschonen.
bis zum Abläutern bei 78 Grad lief alle ganz passabel. die Platte liefert 1,5 kW, hat aber einen zu geringen Durchmesser.
bei 92 Grad ging es ums verrecken nicht weiter-Verzweiflung weit nach Mitternacht :crying .
Der Grund siehe Foto. kann ja kaum mehr funktionieren! ich arbeite mit Maischesack und Abstandshalter vom Boden und habe schon fleißig umgerührt, kam aber eben nicht an den Boden. der Belag wirkt wie eine Isolierung. um 3:30 konnte ich nun doch wieder in der Küche den Kochvorgang doch noch vollenden. Das Ergebnis ist gottseidank ohne Brandgeschmack und 13%
Dateianhänge
image.jpeg
angebrannter Belag

prometheus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 00:03

Re: Sud will nicht kochen

#2

Beitrag von prometheus » Sonntag 2. Oktober 2016, 15:08

Ich benutze zum Kochen einen Tauchsieder mit 1.000w zusätzlich zum Einkocher (1.800w).
Ich muss ihn dann zeitweise ausschalten. Bei dir würde es dann sicherlich gut funktionieren, wenn du die Herdplatte runter regelst.

Benutzeravatar
Lobopaso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:27
Wohnort: Oberhaching

Re: Sud will nicht kochen

#3

Beitrag von Lobopaso » Sonntag 2. Oktober 2016, 15:25

Danke Dir, das mit dem Tauchsieder und dem Runterregeln werde ich auspobieren.
habe zugegeben immer auf max. Leistung, obwohl ein Bimetallschalter Überhitzung vermeiden sollte. hatte bis Juni eine Braueule zur Verfügung, die ja sehr schonend mit Dampf heizt. funktioniert im Pinzip prima, aber die übersteuert manchmal, sodass ich statt 78Grad schon 80 Grad und mehr hatte. ich will es aber genauer. :Smile

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1450
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Sud will nicht kochen

#4

Beitrag von Griller76 » Sonntag 2. Oktober 2016, 16:17

Der Tauchsieder muss aber unbedingt aus Edelstahl sein. Andernfalls löst sich durch die säurehaltige Würze die Beschichtung und landet dann letztenendes im Bier.

Was ist denn am leckeren Geruch kochender Würze so schlimm?
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Benutzeravatar
Sura
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3341
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Sud will nicht kochen

#5

Beitrag von Sura » Sonntag 2. Oktober 2016, 17:42

.... Das dieser 3 Tage im Haus bleibt, und nicht jeder findet das lecker. Ich würde auch nicht in der Küche kochen....
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2726
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Sud will nicht kochen

#6

Beitrag von hyper472 » Sonntag 2. Oktober 2016, 22:03

beryll hat geschrieben:Tauchsieder und den Topf mit Isomatte isolieren
2

Grüß Dich Wolfgang,

nachdem mir mein Beerfest leckgeschlagen ist, bin ich "nur" noch mit 2.000 Watt zugange. Da hilft mir mein gebraucht abgestaubter Tauchsieder (1.500 Watt) sehr. Ist das einfachste und schnellste.
Lass mal von Dir hören!

Viele Grüße,
Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Lobopaso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:27
Wohnort: Oberhaching

Re: Sud will nicht kochen

#7

Beitrag von Lobopaso » Sonntag 2. Oktober 2016, 22:46

Zum Geruchsthema noch: ich selbst bin direkt neben einer Brauerei aufgewachsen und liebe den Geruch beim Brauen. In unserem Reihenmittelhaus zieht das unweigerlich in alle Räume und 2 von 4 Familienmitgliedern mögen das nicht. Im Gartenhaus bin ich für mich und es ist manchmal wie ein Dampfbad mit sauleckerem Duft...

Benutzeravatar
Lobopaso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:27
Wohnort: Oberhaching

Re: Sud will nicht kochen

#8

Beitrag von Lobopaso » Samstag 29. Oktober 2016, 15:23

hallo Leute,
das letzte Weißbier ist tatsächlich richtig gut geworden, trotz angebranntem Bodensatz.
nun habe ich nen 1,5kw Tauchsieder aus Edelstahl zu hilfe genommen. da muss man ja höllisch aufpassen. :Shocked
Rauchbier widern Willen! sieht aber noch gut aus und die Maische scheint noch ok zu sein. hab grad abgeläutert und schrubbe nun den Kohlenstoff vom Tauchsieder. denke ich werde doch auf Einkocher übergehen, oder Induktionsplatte, die den Topf gleichmäßiger erhitzt. was meint Ihr?
Dateianhänge
IMG_1129.JPG

Wombat-Brewing
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 08:35

Re: Sud will nicht kochen

#9

Beitrag von Wombat-Brewing » Samstag 29. Oktober 2016, 15:38

Auf keinen Fall darf man den Tauchsieder zum Miaschen verwenden!!!
Der Tauchsieder wird sofort anbrennen und das Bier versauen.

Zum Hopfenkochen ist der Tauchsieder allerdings super geeignet.

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9622
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Sud will nicht kochen

#10

Beitrag von gulp » Samstag 29. Oktober 2016, 15:39

So ein Tauchsieder ist ein Zusatz zum vorhandenen Kocher, wenn die Würze nicht kochen will, zum Einmaischen sind die Dinger ungeeignet.

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
Migu0001
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 124
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 10:23

Re: Sud will nicht kochen

#11

Beitrag von Migu0001 » Samstag 29. Oktober 2016, 15:51

...und keinesfalls rausnehmen während er noch angeschaltet ist oder gerade erst ausgeschaltet wurde.
Obergäriges Helles, Pils, Maibock, Samba Pale Ale, Freds Ginger Beer, Michas OG Märzen, Altes Helles, Champagnerweizendoppelbock, Doppelnelson, Nelsons Summer, Trappist 2009, Belga Belga 6, Oatmeal Dry Stout, IPA Simcoe, Heicardo Hell, Pils fürs Volk

Antworten