Filterbeutel

Antworten
Benutzeravatar
hopfensmoothie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 12:31

Filterbeutel

#1

Beitrag von hopfensmoothie » Freitag 19. Januar 2018, 15:35

Hallo liebe Leute,

ich stell mir gerade ein Brauset für 20 Liter zusammen und frage mich, wie ich am Besten nach dem Whirlpool den Hopfen seihe.

Alles in allem hört es sich so an als wenn ein Hopfenfilter, der beim Ablassen der Würze zwischen Ablaufhahn und Einkocher installiert wird, die beste Lösung ist. :Grübel

Die Frage ist nun welchen ich nehm? Ich finde beim Hobbybrauerversand zwei Stück:

Einmal den hier: https://www.hobbybrauerversand.de/Filterbeutel-200lm
Der sieht so aus als wenn er zwei Tragegriffe hätte, so dass man ihn elegant an ein Braupaddel hängen kann, welches auf dem Einkocher liegt

Und dann den hier: https://www.hobbybrauerversand.de/Monof ... -1-8-Liter
Den stülpt man offenbar einfach irgendwie über den Ablaufhahn

Hat jemand Erfahrung mit einem oder beiden Produkte?

Danke und viele Grüße!
:thumbsup

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5904
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Filterbeutel

#2

Beitrag von Brauwolf » Freitag 19. Januar 2018, 16:06

Den ersten vergisst du bitte ganz schnell, Nadelfilz ist nicht mehr zeitgemäß. Der zweite ist ein sogenannter Monofilamentfilter und lässt sich easy sauber machen durch einfaches gegenspülen:

https://youtu.be/Qf3SHsm3yt8

Cheers, Ruthard
Man kann über fast alles lachen. Nur nicht mit jedem.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
hopfensmoothie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 12:31

Re: Filterbeutel

#3

Beitrag von hopfensmoothie » Freitag 19. Januar 2018, 17:02

Danke für den Tipp, Brauwolf. Wie bringt Ihr den Filter am günstigsten an? Ich seh auf Fotos und in Videos immer dass der etwas provisorisch über den Hahn vom Läuterfass gehängt wird

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 7526
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Filterbeutel

#4

Beitrag von Alt-Phex » Freitag 19. Januar 2018, 17:21

Such mal nach "Gepäckspanner", die Dinger mit denen man seine Tasche auf dem Fahrrad festzurrt. Mit sowas hänge ich den Filterbeutel unter den Hahn, klappt prima.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
hopfensmoothie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 12:31

Re: Filterbeutel

#5

Beitrag von hopfensmoothie » Freitag 19. Januar 2018, 20:07

Danke! :thumbsup

Benutzeravatar
herrpaul
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 14:13
Kontaktdaten:

Re: Filterbeutel

#6

Beitrag von herrpaul » Montag 22. Januar 2018, 11:34

So schaut das bei uns aus:
IMG_1289.JPG

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13494
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Filterbeutel

#7

Beitrag von tauroplu » Dienstag 23. Januar 2018, 12:46

Ich mach es so wie auf dem Bild:

Bild

Und zwar, jaha, mit dem Nadelfilzbeutel. Dessen Filterleistung ist deutlich besser - bei gleicher Porengröße - als die des Monofilamentfilters.
Aber egal, ist eh Ansichts- bzw. Erfahrungssache.
Beste Grüße
Michael michael.plum@arcor.de

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Benutzeravatar
herrpaul
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 14:13
Kontaktdaten:

Re: Filterbeutel

#8

Beitrag von herrpaul » Dienstag 23. Januar 2018, 12:59

Hallo Michael,

ich schau und schau und kommt nicht drauf - dient der Ständer rechts nur um das Paddel zu halten, bzw. warum schiebst du es nicht einfach 10cm weiter durch den Filter, damit es beidseitig auf dem Topf aufliegt?

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Filterbeutel

#9

Beitrag von beryll » Dienstag 23. Januar 2018, 15:27

Bestimmt damit er den Filter zum Austropfen über den Topf halten bzw. die Höhe so einstellen kann, damit der Filter immer knapp über oder mit dem Würzepegel ist und er den Filter dann nicht in der Hand halten muss... Zumindest würde ich das so machen. Im Übrigen eine tolle Idee, die werde ich übernehmen! :-)

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Antworten