Würzekochzeit nur 20 Minuten?

Antworten
Matzelino
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 08:10

Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#1

Beitrag von Matzelino » Sonntag 27. Mai 2018, 09:14

Hallo,

ich möchte dieses https://www.maischemalzundmehr.de/index ... orha4=21.5 Bier brauen, wundere mich aber über die kurze Würzekochzeit...

Ein Tippfehler wird das wohl nicht sein...oder?

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2594
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#2

Beitrag von Johnny H » Sonntag 27. Mai 2018, 09:41

Sehr ungewöhnlich. Frag am besten den Autor direkt über MMM.
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
realholgi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 201
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#3

Beitrag von realholgi » Sonntag 27. Mai 2018, 10:03

Ich kann mich gerade nicht genau erinnern und bin gerade im Urlaub, schaue aber gerne noch mal genau in meinen Unterlagen nach. In einer Woche...
/realholgi -- https://holgi.beer

Matzelino
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 08:10

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#4

Beitrag von Matzelino » Sonntag 27. Mai 2018, 10:30

Jo danke...bin aber schon dabei... :-) mache jetzt 60 Minuten...

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2339
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#5

Beitrag von chaos-black » Sonntag 27. Mai 2018, 11:10

...könnte auch Absicht sein. Zumindest höre ich im Brulosophy Podcast ständig von deren zeitsparenden Brauversuchen bei denen die Kochzeit auch krass reduziert wird. Die haben sogar nen Brauverein ( http://thebruclub.com/ ) für diese Art zu brauen ins Leben gerufen und anscheinend auch schon Preise auf Wettbewerben gewonnen.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Matzelino
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 08:10

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#6

Beitrag von Matzelino » Sonntag 27. Mai 2018, 11:35

OK, danke...
Konnte jetzt auf der Seite so darüber aber nichts finden...

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9005
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#7

Beitrag von gulp » Sonntag 27. Mai 2018, 11:53

chaos-black hat geschrieben:
Sonntag 27. Mai 2018, 11:10
...könnte auch Absicht sein. Zumindest höre ich im Brulosophy Podcast ständig von deren zeitsparenden Brauversuchen bei denen die Kochzeit auch krass reduziert wird. Die haben sogar nen Brauverein ( http://thebruclub.com/ ) für diese Art zu brauen ins Leben gerufen und anscheinend auch schon Preise auf Wettbewerben gewonnen.

Beste Grüße,
Alex
Was die "Geschmacksderbel" bei Brulosophy so testen ist eigentlich komplett Wurst. Kann man sowieso nicht Ernst nehmen, weil das Ergebnis vermutlich schon vor dem Test feststeht.
Matzelino hat geschrieben:
Sonntag 27. Mai 2018, 10:30
Jo danke...bin aber schon dabei... :-) mache jetzt 60 Minuten...
Besser ist das!

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1588
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#8

Beitrag von Chrissi_Chris » Sonntag 27. Mai 2018, 14:37

Da scheint noch mehr nicht ganz hinzuhauen...
Jedenfalls erschließt sich mir nicht wie man von 15,5 stw mit einem Vergarungsgrad von 63% auf einen Alkoholgehalt von 7,1% kommen möchte.

Entweder stimmt der Alkoholgehalt nicht oder aber der sEvg müsste bei 84% liegen.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 12357
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#9

Beitrag von flying » Montag 28. Mai 2018, 18:04

Muss ein Tippfehler sein, da die angegebenen Hopfenkochzeiten ja schon Minimum 31 Minuten sind. Macht ja auch keinen Sinn. DMS und so..
Brasserie de la sécheresse montagne

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

heizungsrohr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#10

Beitrag von heizungsrohr » Montag 28. Mai 2018, 19:14

DMS-Austreibung und -Neuentstehung stehen doch nach 30 Minuten im Gleichgewicht. Habe ich zumindestens neulich im Forum lesen dürfen. Koche mittlerweile höchstens 50 Minuten ohne für mich erkennbares DMS.

Benutzeravatar
realholgi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 201
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: Würzekochzeit nur 20 Minuten?

#11

Beitrag von realholgi » Donnerstag 7. Juni 2018, 10:18

Ich habe noch mal nachgesehen und natürlich war 20min ein Tippfehler. 90min habe ich damals hopfengekocht!

Auch auf MMM korrigiert!
/realholgi -- https://holgi.beer

Antworten