Whirlpoolgabe SNPA

Antworten
Laney
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Montag 12. März 2018, 12:52

Whirlpoolgabe SNPA

#1

Beitrag von Laney » Montag 18. Juni 2018, 10:45

Hallo,

Ich würde gerne das bekannte Snpa nachbrauen und frage mich nun, wie ich das mit der Whirlpoolgabe unter 80 Grad am besten mache.
Normalerweise kühle ich direkt ohne Nachisomisierungszeit auf Anstelltemperatur herunter.
Sollte ich nun bei 80 Grad eine Pause einlegen? Und falls ja, wie wie lange sollte diese eurer Meinung nach sein?

Danke für eure Hilfe!

Michael

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2242
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Whirlpoolgabe SNPA

#2

Beitrag von chaos-black » Montag 18. Juni 2018, 11:30

Das hängt wohl ganz von der Intention des Rezepterstellers ab. Ich arbeite bei meinen Bieren auch öfter mit 80°C Whirlpoolgaben und kühle dann immer auf 80°C runter und gebe dann den Hopfen. In der Regel lass ich es dann für 30 Minuten stehen und Kühle anschließend ganz runter.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Bronkhorst
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 21:41

Re: Whirlpoolgabe SNPA

#3

Beitrag von Bronkhorst » Montag 18. Juni 2018, 11:40

Ich kühle kontinuierlich bis Anstelltemperatur. Bei 80 °C werfe ich den Hopfen rein.
Bei den 80 °C geht es doch nur darum statt Bittere mehr Aroma ins Bier zu bekommen und die Pause beim Whirlpool dient ja nur der Bildung des Trubkegels.
Bis ich Anstelltemperatur erreicht habe vergeht locker ne 1/2h. In dieser Zeit gibt der Hopfen sein Aroma ausreichend ab.

Jens

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3859
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Whirlpoolgabe SNPA

#4

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 18. Juni 2018, 12:31

Bronkhorst hat geschrieben:
Montag 18. Juni 2018, 11:40
Ich kühle kontinuierlich bis Anstelltemperatur. Bei 80 °C werfe ich den Hopfen rein.
Bei den 80 °C geht es doch nur darum statt Bittere mehr Aroma ins Bier zu bekommen und die Pause beim Whirlpool dient ja nur der Bildung des Trubkegels.
Bis ich Anstelltemperatur erreicht habe vergeht locker ne 1/2h. In dieser Zeit gibt der Hopfen sein Aroma ausreichend ab.

Jens
Mache ich genau so. (Bei mir dauert es gut 45 Minuten bis zur Anstelltemperatur.)
Allerdings bin ich oft über meine Aromenausbeute beim WP Hopfen enttäuscht und will was verändern. Bei den letzten drei Suden kam mit 5g/l WP Hopfung absolut kein Aroma ins Bier (1x US Cascade, 1x Jaryllo, 1x Willamette, alles gut gelagerte Hopfen aus 2017er Ernte).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Laney
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Montag 12. März 2018, 12:52

Re: Whirlpoolgabe SNPA

#5

Beitrag von Laney » Dienstag 19. Juni 2018, 22:23

Danke für eure Antworten!
Bei mir dauert das Kühlen auch etwa 30 min. Allerdings geht es bis ca. 30 Grad ratz fatz und wird dann langsamer.
Das heißt aus dem warmen Bereich bin ich recht schnell raus.
Habt ihr das genannte Rezept schon gebraut? Und falls ja, wie seid ihr dabei vorgegangen?

Antworten