Stopfhopfen als Bitterhopfen verwerten

Antworten
Benutzeravatar
ehwo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 331
Registriert: Montag 23. Juli 2012, 11:12

Stopfhopfen als Bitterhopfen verwerten

#1

Beitrag von ehwo » Donnerstag 19. Juli 2018, 11:34

Hallo zusammen!

Da mir jedes Mal das Herz blutet kiloweise ausgelutschten Stopfhopfen wegzuschmeißen, spiele ich mit dem Gedanken den Stopfhopfen als reine Bitterhopfung zu verwerten. Eigentlich sollten da noch reichlich nichtisomerisierte Alphasäuren vorhanden sein.

Hat da jemand Erfahrung damit?
Geht das Aroma in Richtung grasig/grün?

lg ehwo

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2594
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Stopfhopfen als Bitterhopfen verwerten

#2

Beitrag von Johnny H » Donnerstag 19. Juli 2018, 12:07

Ja, da gab es mal einen Thread dazu:

Hopfen in zweiter Führung-mein Erntehopfen Pale Ale
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

scne59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 19. März 2015, 23:15
Wohnort: Gladbeck

Re: Stopfhopfen als Bitterhopfen verwerten

#3

Beitrag von scne59 » Donnerstag 19. Juli 2018, 12:14

Die Idee ist ja auch nicht gerade neu. Das ist im angelsächsischen Brauwesen Jahrhunderte übliche Praxis gewesen und sogar die Bitterhopfen hat man mehrfach gekocht.
Selbst Mega-Brauerein wie Guinness haben das wohl noch mindestens bis in die 1950er Jahre gemacht.

http://barclayperkins.blogspot.com/2009 ... -hops.html

J.

Benutzeravatar
Kobi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 490
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:59
Wohnort: Kiel

Re: Stopfhopfen als Bitterhopfen verwerten

#4

Beitrag von Kobi » Donnerstag 19. Juli 2018, 12:45

Moin,
Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden und jeder ist frei, aber für mich ist das Sparen am falschen Ende. (Sorry, ja, war nicht die Frage...)
Viele Grüße
Andreas
Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken! :Drink

scne59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 19. März 2015, 23:15
Wohnort: Gladbeck

Re: Stopfhopfen als Bitterhopfen verwerten

#5

Beitrag von scne59 » Donnerstag 19. Juli 2018, 13:25

Kobi hat geschrieben:
Donnerstag 19. Juli 2018, 12:45
Moin,
Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden und jeder ist frei, aber für mich ist das Sparen am falschen Ende. (Sorry, ja, war nicht die Frage...)
Viele Grüße
Andreas
War zwar nicht die Frage, aber eigentlich ist es genau am richtigen Ende gespart, denn hier geht es ja nur um Bitterstoffausbeute.
Mit Geschmack hat das nur sehr wenig zu tun.

Antworten