Empfehlung Tauchsieder

Antworten
daleipi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 378
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08
Wohnort: GU Süd

Empfehlung Tauchsieder

#1

Beitrag von daleipi » Samstag 16. November 2019, 21:30

Hallo,

ich möchte einen Tauchsieder mit dem Inkbird steuern da mir das Wasser beim Flaschenspülen viel zu schnell an Temperatur verliert.

hat vielleicht jemand eine Empfehlung?

LG
stefan

Citrist
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2017, 21:36
Wohnort: Aargau (CH), Rombach und Frankfurt

Re: Empfehlung Tauchsieder

#2

Beitrag von Citrist » Sonntag 17. November 2019, 10:22

Zum Flaschenspülen? Das hat was von Kanonen und Spatzen und so... Egal, die Dinger sind von ihrer Schaltleistung begrenzt auf 2,2 kW. Ergo sollte die Leistung des TS entsprechend das nicht übersteigen. Zweitens, nicht vergessen, dass Strom und Hände im Wasser nur eine begrenzt gute Idee sind.
Griezi us dr Schwoiz.
Citrist
---
Mein (Jura)Wasser: https://tinyurl.com/yduv8yvr

Citrist
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2017, 21:36
Wohnort: Aargau (CH), Rombach und Frankfurt

Re: Empfehlung Tauchsieder

#3

Beitrag von Citrist » Sonntag 17. November 2019, 10:26

Ach ja, zum IB-Typ: egal welcher, ob der 306 oder 308 und welche Ausführung ist für dessen Zweck völlig Wurst. Da kannste ausschließlich nach Preis gehen.
Griezi us dr Schwoiz.
Citrist
---
Mein (Jura)Wasser: https://tinyurl.com/yduv8yvr

daleipi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 378
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08
Wohnort: GU Süd

Re: Empfehlung Tauchsieder

#4

Beitrag von daleipi » Sonntag 17. November 2019, 13:28

die Inkbirds hab ich schon.

ich hab die Flaschen in einer Kunstoffwanne in ca 55°C warmen Wasser mit ca. 4 Gramm Waschmaschinenpulver auf 1 Liter Wasser.

bis ich meine ganzen Flaschen da durchgespült habe ist das Wasser längst kalt.
die im Vergleich geringe Flaschentemperatur und die nicht vorhandene Isolierung der Wanne sind da äußerst kontraproduktiv.

das mit Strom und Wasser ist ja klar!

ich wollt halt wissen wer mit welcher Art von Tauchsieder zufrieden ist. es scheint einige zu geben die nicht gerade lange halten...

LG
stefan

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 812
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Empfehlung Tauchsieder

#5

Beitrag von Braufex » Sonntag 17. November 2019, 13:49

Servus Stefan,
ich hab einen Tauchsieder, bei dem kannst Du den Überhitzungsschutz per Knopfdruck nach dem Abkühlen quittieren.
Die Funktion hab ich bereits benötigt.
Bei anderen geht in diesem Fall eine Thermosicherung kaputt, dann hast Du einen Totalausfall.
Allerdings war er auch recht teuer, für das Geld bekommst Du 3 billige.
Mir ist in dem Fall die Nachhaltigkeit wichtiger ...

Wo ich mir Gedanken mache: einen Tauchsieder in einer Plastikwanne, bei Kontakt schmilzt Dir die Wanne.

Gruß Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 812
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Empfehlung Tauchsieder

#6

Beitrag von Braufex » Sonntag 17. November 2019, 13:57

kleiner Nachtrag:
hier der Link zu meinem TS, ist ein langer Edelstahl-Eimer-Tauchsieder mit 2000 W, kann man gut im Einkocher zum zusätzlichen Würze oder auch Nachguss aufheizen benutzen.
Achtung: minimaler Wasserstand 22,5 cm
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Benutzeravatar
Brauwolf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6822
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung Tauchsieder

#7

Beitrag von Brauwolf » Sonntag 17. November 2019, 14:09

Die langlebigsten Tauchsieder kommen aus der Ostzone. Unbenutzte, originalverpackte Friedensware für weniger als 10€ das Stück, z.B. hier: https://www.ebay.de/itm/DDR-Tauchsieder ... Sw5ahdance

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 812
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Empfehlung Tauchsieder

#8

Beitrag von Braufex » Sonntag 17. November 2019, 14:40

Servus Ruthard,
also gut - dann korrigiere ich mich:
für das Geld bekommst Du 7 günstige :Pulpfiction
Für das Geld kann man sich eigentlich auch gleich zwei in die Würze hängen, gibt dann auch 2000W ...

Bei kleineren Töpfen hab ich mit meinem Eimer-TS zu wenig Eintauchtiefe, bin am überlegen, ob ich mir für die paar Euro einen Reserve-DDR-TS zulege.
Haben die Geräte auch eine Thermosicherung?

Gruß Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Citrist
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2017, 21:36
Wohnort: Aargau (CH), Rombach und Frankfurt

Re: Empfehlung Tauchsieder

#9

Beitrag von Citrist » Sonntag 17. November 2019, 16:09

Braufex hat geschrieben:
Sonntag 17. November 2019, 14:40
(...) Reserve-DDR-TS zulege.
Haben die Geräte auch eine Thermosicherung?
Ähhhh, SBZ und SICHERUNG, Thermosicherung, gar? Sorry, aber das passt nicht zusammen..... :Bigsmile
Griezi us dr Schwoiz.
Citrist
---
Mein (Jura)Wasser: https://tinyurl.com/yduv8yvr

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 812
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Empfehlung Tauchsieder

#10

Beitrag von Braufex » Sonntag 17. November 2019, 16:16

okay, hab verstanden.
Thermosicherung ist nur für Weicheier :redhead
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

daleipi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 378
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08
Wohnort: GU Süd

Re: Empfehlung Tauchsieder

#11

Beitrag von daleipi » Sonntag 17. November 2019, 17:53

Brauwolf hat geschrieben:
Sonntag 17. November 2019, 14:09
Die langlebigsten Tauchsieder kommen aus der Ostzone. Unbenutzte, originalverpackte Friedensware für weniger als 10€ das Stück, z.B. hier: https://www.ebay.de/itm/DDR-Tauchsieder ... Sw5ahdance

Cheers, Ruthard
das ist ja *eil! Originale Zonenware. die sollte ja vererbbar sein. VEB Narva "Rosa Luxemburg" :thumbsup

da gibt es ja noch eine Menge anderer Ausführungen...
Braufex hat geschrieben:
Sonntag 17. November 2019, 13:49
...
Wo ich mir Gedanken mache: einen Tauchsieder in einer Plastikwanne, bei Kontakt schmilzt Dir die Wanne.
...
Erwin, das bekomme ich schon hin. So weit reicht's noch.


DANKE!

Antworten