Mehrere Whirpoole zwischendurch???

Antworten
spaddel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Montag 16. März 2020, 11:15

Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#1

Beitrag von spaddel » Samstag 19. September 2020, 17:56

Hallo Freunde,

ich taste mich jetzt gerade langsam an meinen ersten Brauvorgang ohne Brauset heran. Dabei fällt mir immer wieder auf, dass laut den Rezepten zwischen den Hopfengaben immer wieder Whirpoole erfolgen sollen. Wie darf ich das verstehen?
Was es damit auf sich hat, ist mir schon klar und ich mache das ja auch immer einmal zum Schluss, aber so mittendrin? :Waa

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7870
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#2

Beitrag von §11 » Samstag 19. September 2020, 17:58

Das ist Quatsch.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 9024
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#3

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 19. September 2020, 18:25

Genau, das ist Quatsch. Was für Rezepte sollen das denn sein? Ich hab ja schon viel Unsinn in Rezepten gesehen aber das noch nicht.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
VolT Bräu
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1017
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#4

Beitrag von VolT Bräu » Samstag 19. September 2020, 19:39

Wahrscheinlich sind es mehrere Hopfengaben, die zum Whirlpool erfolgen sollen?
Das heißt dann es soll nach Kochende auf ca. 80 Grad gekühlt werden, Whirlpool-Gabe rein (ggf. mehre Sorten zusammen), Whirlpool rühren.
Jetzt mal Bier bei die Fische!

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 9024
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#5

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 19. September 2020, 20:08

VolT Bräu hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 19:39
Wahrscheinlich sind es mehrere Hopfengaben, die zum Whirlpool erfolgen sollen?
Das heißt dann es soll nach Kochende auf ca. 80 Grad gekühlt werden, Whirlpool-Gabe rein (ggf. mehre Sorten zusammen), Whirlpool rühren.
Das macht Sinn. Verständnisproblem der Aromagaben im Whirlpool.

Die Hopfengabe ist unabhängig vom eigentlichen Whirlpooleffekt. Die heisst nur so weil sie unter 80°C erfolgen soll. Gibt auch Leute die gar keinen Whilpool mehr andrehen. Die schmeissen den Hopfen dann trotzdem rein. :Greets
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

spaddel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Montag 16. März 2020, 11:15

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#6

Beitrag von spaddel » Sonntag 20. September 2020, 00:12

Hallo Freunde, Danke für die ersten Rückmeldungen. Als Beispiel möchte ich gerne folgendes Rezept aufführen, was mich halt verwirrt (siehe Screenshot). Versteht Ihr, was das 2x mit dem Whirlpool soll?

spaddel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Montag 16. März 2020, 11:15

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#7

Beitrag von spaddel » Sonntag 20. September 2020, 00:12

Screenshot_20200920-001033_Samsung Internet.jpg
Hier das Bild, sorry

Benutzeravatar
Brandergartenbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 366
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 09:50

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#8

Beitrag von Brandergartenbier » Sonntag 20. September 2020, 00:30

Das bedeutet das, was die Jungs vorher gesagt haben. Du hast zwei Hopfengaben zur "Whirlpool Zeit " sprich du kühlst nach dem Kochen auf 80 °C ab und gibt's den Hopfen dazu. Das wird so angegeben, weil man zu dieser Zeit auch den Whirlpool andreht und das dann eine Whirlpool Hopfengaben ist.

Ich werde beim nächsten Brautag sogar in der Würzepfanne komplett runter kühlen und keinen Whirlpool mehr andrehen.
Gruß Florian
--------------------------------------------------------------------------------------------
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 9024
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#9

Beitrag von Alt-Phex » Sonntag 20. September 2020, 00:31

spaddel hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:12
Versteht Ihr, was das 2x mit dem Whirlpool soll?
Das heisst nur das die beiden Hopfen zusammen in den Whirlpool geschmissen werden. Nicht das du zweimal einen Whirlpool machen sollst. Wurde doch schon erklärt, es geht um den Zeitpunkt der Hopfengabe nicht darum mehrmals zu rühren. Hopfengabe im Whirlpool heisst i.d.R. bei unter 80°C Würzetemperatur. Damit nur das Aroma und nicht die Bitterstoffe gelöst werden.

Ich mache z.b. gar keinen Whirlpool mehr. Ich kühle die Würze auf unter 70°C und schmeisse dann meine Aromahopfen rein. Durch das kühlen sedimentiert sowieso alles am Kesselboden, dann brauche ich keinen Trubkegel mehr. Was ich damit veranschaulichen will ist, das diese Aromahopfengabe völlig unabhängig von dem Whirlpool-Effekt an sich ist.

Jetzt verstanden? :Greets
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

spaddel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Montag 16. März 2020, 11:15

Re: Mehrere Whirpoole zwischendurch???

#10

Beitrag von spaddel » Sonntag 20. September 2020, 08:28

Achsooooooo. Danke Jungs!!!!! Das ist aber recht viel Hopfen ganz zum Ende, aber das scheint ja bei IPAs nicht untypisch zu sein 🙂

Antworten