Welche Kühlschlange nehmen?

Antworten
Benutzeravatar
gerold
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 198
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 17:50
Wohnort: Stuttgart

Welche Kühlschlange nehmen?

#1

Beitrag von gerold » Montag 26. Oktober 2020, 07:58

Hallo,

Nachdem ich am Wochenende bei einem Bekannten gebraut habe und dieser mit 25l ausschlagmenge und meinem eintauchkühler in 30min auf 20Grad war habe ich ihm mein Kühler vermacht.

Ich habe einen 68l Topf von Amihopfen und hab zum kühlen immer fast ne Stunde gebraucht (kühlwasser hat bei beiden 13 Grad)

Ich habe bei der Suche nach einem neuen Eintauchkühler jetzt zwei Modelle gefunden und möchte hier die Unterschiede diskutieren.

Model eins in der Beschreibung von brewferm für 50l geeignet.

https://www.brouwland.com/de/search?q=W ... ory=search

Model 2 vom Zapfanlagendoktor passt von den abmessungen fast in die Sud Pfanne.

https://www.zapfanlagendoktor.de/kuehls ... lange.html

So nun will ich mal zusammenschreiben was mir an den unterschiedlichen Modellen auffällt:

Model 1:

Hat geringeren Durchmesser als der Topf augenscheinlich weniger Rohrlänge passt universell in viele Töpfe. Ist günstiger.

Model 2:

Hat fast den Innerendurchmesser vom Topf (Topf hat 45cm) hat aber zu viel spirale (ragt ca 10 cm über den topfrand hinaus. Hat Abstanndshalter für das bessere umströmen der Würze. Ist teurer.

Was denkt Ihr welches Modell eignet sich besser für den 68l Topf.

Vorweg noch ich möchte beim Eintauchkühler bleiben und nicht auf Plattenwärmetauscher umsteigen.

Grüße Gerold
"Die einzige stabile Währung ist alkoholische Gärung" Marc Uwe Kling aus Neues vom Känguru

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 788
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#2

Beitrag von Innuendo » Montag 26. Oktober 2020, 08:30

Hier sind viele Informationen zusammengestellt, die Dir eine Kaufentscheidung erleichtern.

konkret
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#3

Beitrag von konkret » Freitag 30. Oktober 2020, 15:20

Hast dir auch mal die Gegenstromkühler z.Bsp. von Grainfather angesehen?
Ansonsten kann man sich die Edelstahlkühler auch in beliebiger Länge und Größe biegen lassen. Ist auch nicht teurer.

konkret
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#4

Beitrag von konkret » Freitag 30. Oktober 2020, 15:32

Hab solch einen (nur für 25 Liter);
https://www.zapfanlagendoktor.de/kuehl ... er-bm.html
Absolut in Ordnung.

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1384
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#5

Beitrag von Braufex » Montag 2. November 2020, 19:39

Servus Gerold,
mir persönlich ist es sehr wichtig, das bei einer Undichtigkeit an den Anschlüssen kein Wasser in die Würze läuft.
Diesbezüglich ist das von konkret verlinkte Model meines Erachtens nach optimal.
Entspricht auch dem von mir verwendetem Kühler.
Dieser Kühler benötigt auch keine Abstandshalter und ist durch die Abstände zwischen den Windungen sehr einfach zu reinigen.
Von mir klare Kaufempfehlung.

Gruß Erwin

Benutzeravatar
gerold
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 198
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 17:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#6

Beitrag von gerold » Montag 2. November 2020, 20:43

Hallo,

Ich habe jetzt mal für das Model eins entschieden und werde beim nächsten Sud mal abstoppen wie lange es dauert.

Danke für die Antworten

Grüße Gerold
"Die einzige stabile Währung ist alkoholische Gärung" Marc Uwe Kling aus Neues vom Känguru

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#7

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Mittwoch 4. November 2020, 20:50

Was ich bei meinen ersten bescheidenen Versuchen feststellen konnte war, dass die Abstände der Windungen wichtig sind. Seitdem ich den Kühler mit Abstandshaltern versehen habe, kühlt er deutlich schneller, da die Würze ihn besser umströmt.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

konkret
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#8

Beitrag von konkret » Mittwoch 4. November 2020, 22:46

Kühlschlangen mit Abstand zwischen den Windungen sind auch wesentlich einfacher zu reinigen.

Benutzeravatar
gerold
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 198
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 17:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#9

Beitrag von gerold » Donnerstag 26. November 2020, 19:58

Hi

Wie schon geschrieben ist die Kühlschlange und der Abstandshalter da. Beide waren noch nicht im Einsatz, deshalb nur ein Bild vom Lagerplatz.
IMG_20201111_191508_copy_744x992.jpg
Grüße Gerold
"Die einzige stabile Währung ist alkoholische Gärung" Marc Uwe Kling aus Neues vom Känguru

Felix1905
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 22:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#10

Beitrag von Felix1905 » Freitag 27. November 2020, 23:52

Moin Gerold,

ich suche ebenfalls eine Kühlspirale und tendiere nun zu einem der beiden Modelle, die du gepostet hast. Dem Modell von Zapfanlagendoktor bin ich bei meiner Recherche ebenfalls begegnet.

Eine Frage zu Modell 2, das du dir gekauft hast: war der Abstandshalter dabei? In der Produktbeschreibung ist keiner zu sehen.

Gruß, Felix

Benutzeravatar
gerold
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 198
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 17:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#11

Beitrag von gerold » Samstag 28. November 2020, 20:21

Hi Felix

Den Abstandshalter habe ich extra besorgt

Der ist von https://www.braupartner.de/Distanzhalte ... rzekuehler

Passt meines Erachtens ganz gut

Grüße Gerold
"Die einzige stabile Währung ist alkoholische Gärung" Marc Uwe Kling aus Neues vom Känguru

Felix1905
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 22:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Welche Kühlschlange nehmen?

#12

Beitrag von Felix1905 » Samstag 28. November 2020, 21:17

Danke für den Link.

Gruß, Felix

Antworten