Hopfen mit Einmaischen

Antworten
cesc
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Freitag 18. Dezember 2020, 11:40

Hopfen mit Einmaischen

#1

Beitrag von cesc » Montag 8. März 2021, 11:36

Servus,
ich bin im Netz auf ein "Pliny the Elder" Klonrezept gestoßen, bei dem Hopfendolden mit eingemaischt werden.
Da kam mir die Frage. inwieweit man diese Hopfengabe für die IBU Berechnung verwenden kann.
Würdet ihr das als Vorderwürzegabe behandeln? Bzw. die Menge an Hopfen für die gesamte Kochdauer heranziehen?

Habt ihr das vll schon mal ausprobiert? Was hab ich von dem Ergebnis zu erwarten? Habt ihr nen Unterschied geschmeckt?

Grüßle

Benutzeravatar
Bierjunge
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3456
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Hopfen mit Einmaischen

#2

Beitrag von Bierjunge » Montag 8. März 2021, 12:04

Das Stichwort, nach dem Du suchst, lautet Maischehopfung:
https://hobbybrauer.de/forum/search.php ... chehopfung

Moritz

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 349
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Hopfen mit Einmaischen

#3

Beitrag von renzbräu » Montag 8. März 2021, 12:20

Probiert hab ich es noch nicht. Aber der Hopfenrechner von Müggelland hat die Option:
https://braureka.de/berechnungen/hoputil/
Für die Maischehopfung wird eine feste Ausnutzung von 5% angenommen. Die erhöhte Ausnutzung bei Dekoktion wird nicht berücksichtigt.
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
Spittyman
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 17:58

Re: Hopfen mit Einmaischen

#4

Beitrag von Spittyman » Montag 8. März 2021, 12:33

Meine Erfahrung bei der Vorderwürzehopfung ist, dass deutlich bitterer wird.
Menschen, die bestimmte Biere aufgrund ihrer Herkunft, Brauart oder Farbe als "Hundepisse" bezeichnen, tun mir leid. :thumbdown Es lebe der Geschmack und die Vielfalt in jederlei Hinsicht! :Bigsmile

cesc
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Freitag 18. Dezember 2020, 11:40

Re: Hopfen mit Einmaischen

#5

Beitrag von cesc » Montag 8. März 2021, 13:53

Bierjunge hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 12:04
Das Stichwort, nach dem Du suchst, lautet Maischehopfung:
https://hobbybrauer.de/forum/search.php ... chehopfung

Moritz
Cool genau das hab ich gesucht. Jetzt weiß ich auch wie das heißt :Smile

Antworten