Natürliches Zitrus Aroma im Bier

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
DrunknSunset
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 13. August 2019, 19:08

Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#1

Beitrag von DrunknSunset » Dienstag 13. August 2019, 19:37

Hallo zusammen,

Wir möchten gerne für unsere nächste Feier im Mai 2020 eine größere Menge Bier mit Wiedererkennungswert herstellen. Wir sind noch relativ unerfahren und benötigen eure Hilfe :thumbsup
Wir haben dabei vor ein Bier mit Zitrus-Geschmack herzustellen. Kein Radler, sondern immer noch ca. 5%-iges Bier.
Nach reichlicher Recherche sah unser erster Sud folgendermaßen aus:
Als Ausgangsbasis haben wir das Rezept Lemon Lager (https://www.maischemalzundmehr.de/index ... tte=recipe) verwendet.

Malz:
  • 3kg Pilsener Malz
  • 1,3kg Weizen Malz
  • 0.3kg Cara Hell
Eingemaischt wurde bei 65°C.
Rasten sahen wie folgt aus:
  • 63°C für 25min
  • 72°C für 30 min

Hopfen:
  • Amarillo
  • Mandarina Bavaria
12gr. Amarillo wurden in die Vorderwürze für 30 min getan. Es ist und bewusst, dass häufig 1h gekocht wird, jedoch wollten wir eine geringe Bitterkeit.
Bei Kochende, also nach 30 min, wurden 35gr. Mandarina Bavaria hinzugefügt. Nach dem Kochende haben wir für 15 min 60gr. Orangenschalen und 60gr. Zitronenschalen hinzugefügt.
Vergoren wurde das Bier mit der Safale 05-US für 1 Woche.


Plateo vor der Gärung: 10
Plateo nach der Gärung: 2


Nach 2 Wochen Nachgärung gefallen uns gewisse Geschmacksprofile nicht:
  • Im Abgang ist eine leichte, unangenehme Bitterkeit zu verspüren. Kann dies eventuell von den Orangen und Zitronen Schalen kommen, da es nicht nach einer Hopfen Bitterkeit schmeckt?
  • Wir haben nur sehr wenig bis gar kein Zitrus Aroma im Bier. Wir überlegen wie wir einen natürlichen Geschmack produzieren können. Gibt es flüssige Aromen die man hinzugeben kann? Kann man Zitronensaft hinzuschütten, ohne das unerwünschte Nebeneffekte, wie steigende Bitterkeit oder steigender Alkoholgehalt auftreten?
  • Welchen Zusatz könnt ihr empfehlen für ein ordentlichen Zitrus Geschmack. Eventuell auch Limetten Saft? Wann müssen vergleichbare Zusätze hinzugefügt werden ?
  • Experimentell haben wir in einige Flaschen Birkenzucker für die Süße hinzugefügt. Gefällt uns schon ganz gut, habt ihr aber Alternativen oder TIps?
  • Habt ihr Erfahrung damit, Fruchtschalen und/oder Fruchtfleisch während dem Kochen oder bei der Gärung im Eimer zulassen? Ist das besser als nur für 15min. nach dem Kochen?
Das wichtigste momentan ist uns der Zitrus-Geschmack, die Bitterkeit (sofern nicht extrem bitter), der genaue Alkoholgehalt (ca 5%) und die Carbonisierung ist uns erstmal nicht so wichtig.

Wir freuen uns auf hilfreiche Antworten :Pulpfiction
Frohes Brauen :Drink
Micha und Marcel

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5738
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#2

Beitrag von uli74 » Dienstag 13. August 2019, 20:09

Ich würde sowas gutes wie den Amarillo nicht als Bitterhopfen verwenden, sondern in den Whirlpool schmeissen und damit stopfen. Dann wirds fruchtig.

Bittern kann man mit jedem x-beliebigen Hopfen, der Amarillo wäre mir dazu definitiv zu teuer.

Zitrusgeschmack macht auch der Citra (drum heisst er so)
Gruss

Uli

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 691
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#3

Beitrag von stefan78h » Dienstag 13. August 2019, 22:00

Ihr könntet noch mit Citra Hopfen kalt stopfen. 100g auf 40l hab ich mal mit Erfolg gemacht.

Müsst ihr aber alle Flasche zusammenschütten 4-5 Tage mit dem Citra stehen lassen und frisch abfüllen.
Filtern und Zucker fürs Co2 zugeben.
Gruß
stefan

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17799
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#4

Beitrag von Boludo » Dienstag 13. August 2019, 22:38

Unedle Bittere im Abgang kann von ungeeignetem Brauwasser kommen.
Und es gibt genügend Hopfen mit Circusaromen, so dass man auf die Schalen verzichten kann.

Stefan
Zuletzt geändert von Boludo am Dienstag 13. August 2019, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hopfenbär
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 381
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 20:50

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#5

Beitrag von hopfenbär » Dienstag 13. August 2019, 22:39

Was bei mir krasse Zitrone gebracht hat war der Hopfen Sabro.
Solum duri in hortum veniunt.

Vorstellung im alten Forum http://tinyurl.com/gob2p5g

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5484
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#6

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 13. August 2019, 23:01

Von echter Zitrone lässt die Hefe in relativ kurzer Zeit nur noch Zitronensäure und etwas Bittere übrig.
Da ist leider so. Am längsten haben bei meinen Versuchen nur Zitronen mit extrem viel Fruchtigkeit und relativ wenig Bittere einige Wochen geschmacklich durchgehalten. Echte Amalfi Zitronen zum Beispiel.
Braufreunde, von den denen ich diesen Tipp bekam, hatten damit mehr Glück. Aber am Ende der Reifung waren alle Biere mit echten Zitronen nur noch zitrussauer (ohne Fruchtigkeit) und komisch bitter.
Beim Stopfen mit echten Zitzonen muss man irgendwie die Hefe "killen". Pasteurisieren oder Sterilfiltrieren. Anders ist das Erlebnis nicht von Dauer.
Im falschen Moment mit Citra kalthopfen mach viel Lemon-Gras Aroma, aber wenig "Zitrone".
Tipp: Brau ein normales Bier und kauf die eine Lemon Brause dazu. Dann im Glas mischen und fertig ist das "Erfrischungsgetränk".
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Dienstag 13. August 2019, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

tbln
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#7

Beitrag von tbln » Dienstag 13. August 2019, 23:07

Als Hopfen würde mir noch Lemondrop einfallen. Zitronengras wäre evtl. noch eine Option. Die Bierfabrik aus Berlin braut bspw. das Burgeramt Wartebier mit Zitronengras.

smullyan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 21:58
Wohnort: Berlin-Wedding

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#8

Beitrag von smullyan » Mittwoch 14. August 2019, 06:09

Ich habe recht gute Erfahrungen mit einem Alkoholauszug von Zitruszesten gemacht. Einfach 20g - 50g frische Zitrusschalen (oder auch Limette) in Wodka oder reinem Alkohol für 1-3 Tage einlegen. Das Ergebnis von dem Auszug sollte dann ein sehr intensives Zitrusaroma haben. Ich würde die Flüssigkeit dann nach der Gärung zugeben.

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1410
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#9

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 14. August 2019, 06:46

"Nach der Gärung" ist bei solchen Sachen immer der beste Tipp. Im Heißbereich bleibt idR nicht viel Aroma hängen, im Kaltbereich ja.
Wodka-Auszug ist auch ein super Tipp. Wenn ich viel Aroma will, mache ich einen Auszug und gebe dann alles zusammen gegen Ende der HG zu.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5682
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#10

Beitrag von ggansde » Mittwoch 14. August 2019, 07:23

Moin,
die Schalen (ausschließlich das Gelbe) mit Primasprit in einem Beutel verschweißen und ins Ultraschallbad.
Post #4: "Circusaromen", köstlich
Citra bringt eher Grapefruit, a la Schöffenhofer.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Bieryllium
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 19:19
Wohnort: Nürnberg

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#11

Beitrag von Bieryllium » Mittwoch 14. August 2019, 11:45

Last but not least:
Koriandersamen!
Wird in belgischem wit bier verwendet und ergibt zitroniges Aroma.
Siehe z.B. dieses Rezept: https://www.maischemalzundmehr.de/index ... absteigend
Ich hatte mich bisher an die Empfehlung gehalten indischen Koriander (angeröstet und gemörsert) zu nehmen und lediglich die Kochzeit der Samen auf 10 Minuten verlängert. Das wit ist übrigens sehr schnell trinkbar.
Grüße aus Nürnberg!

Euer Christopher

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17799
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Natürliches Zitrus Aroma im Bier

#12

Beitrag von Boludo » Mittwoch 14. August 2019, 12:32

Bieryllium hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 11:45
Last but not least:
Koriandersamen!
Wird in belgischem wit bier verwendet und ergibt zitroniges Aroma.
Siehe z.B. dieses Rezept: https://www.maischemalzundmehr.de/index ... absteigend
Ich hatte mich bisher an die Empfehlung gehalten indischen Koriander (angeröstet und gemörsert) zu nehmen und lediglich die Kochzeit der Samen auf 10 Minuten verlängert. Das wit ist übrigens sehr schnell trinkbar.
Aber nur, wenn die Hefe das entsprechend umwandelt. Das kann nicht jede, und dann schmeckt es ganz eigenartig nach Rosen. Blancblue hat uns das mal probieren lassen, war ganz seltsam, glaub das war ne Nottingham.
Die klassischen Wit Hefen können das natürlich schon.

Antworten