Zeigt her eure Single Hop IPA Rezepte!

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Zeigt her eure Single Hop IPA Rezepte!

#1

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 2. November 2016, 18:55

Hallo ihr Lieben!
Die Sammelbestellung mit südafrikanischem Southern Promise und Souther Dawn Hopfen ist ja schon fast abgewickelt und da frage ich mich, was ihr alle wohl für Rezepte benutzt um neue Hopfensorten kennen zu lernen. Ich hab nämlich noch keins :Bigsmile
Dazu würde ich mich auch gern über Begründungen freuen, warum gerade diese Stammwürze, diese Bitterkeit, dieses Malz, dieses Maischprogramm, diese Hefe, etc. ausgewählt wurden.

Also dann... ich bin gespannt!
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

VoelserBrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 8. August 2015, 13:09
Wohnort: Innsbruck

Re: Zeigt her eure Single Hop IPA Rezepte!

#2

Beitrag von VoelserBrauer » Mittwoch 2. November 2016, 19:58

Ich habe zwei SMaSH's, gleiche hops aber verschiedene Malze. Es ist ein learning exercise :-)

Recipe: Cascade SMaSH Pale Ale TYPE: All Grain
Style: American Pale Ale
---RECIPE SPECIFICATIONS-----------------------------------------------
SRM: 9.6 EBC SRM RANGE: 9.8-19.7 EBC
IBU: 40.0 IBUs Tinseth IBU RANGE: 30.0-50.0 IBUs
OG: 1.052 SG OG RANGE: 1.045-1.060 SG
FG: 1.009 SG FG RANGE: 1.010-1.015 SG
BU:GU: 0.764 Calories: 427.1 kcal/l Est ABV: 5.7 %
EE%: 72.00 % Batch: 19.00 l Boil: 22.69 l BT: 60 Mins

---WATER CHEMISTRY ADDITIONS----------------


Total Grain Weight: 4.50 kg Total Hops: 81.87 g oz.
---MASH/STEEP PROCESS------MASH PH:5.20 ------
>>>>>>>>>>-ADD WATER CHEMICALS BEFORE GRAINS!!<<<<<<<
Amt Name Type # %/IBU
4.50 kg Pale Malt (2 Row) Bel (5.9 EBC) Grain 1 100.0 %


Name Description Step Temperat Step Time
Dough In Add 14.50 l of water at 72.2 C 65.0 C 60 min
Mashout Heat to 76.0 C over 10 min 76.0 C 10 min

---SPARGE PROCESS---
>>>>>>>>>>-RECYCLE FIRST RUNNINGS & VERIFY GRAIN/MLT TEMPS: 22.2 C/22.2 C
>>>>>>>>>>-ADD BOIL CHEMICALS BEFORE FWH
Drain mash tun Batch sparge with 2 steps (6.85l, 6.85l) of 77.0 C water

---BOIL PROCESS-----------------------------
Est Pre_Boil Gravity: 1.046 SG Est OG: 1.052 SG
Amt Name Type # %/IBU
22.23 g BIO Cascade [8.80 %] - Boil 60.0 min Hop 2 25.6 IBUs
22.23 g BIO Cascade [8.80 %] - Boil 15.0 min Hop 3 12.7 IBUs
7.41 g BIO Cascade [8.80 %] - Boil 5.0 min Hop 4 1.7 IBUs

Amt Name Type # %/IBU
30.00 g BIO Cascade [8.80 %] - Steep/Whirlpool S Hop 5 0.0 IBUs

---FERM PROCESS-----------------------------
Primary Start: 23/10/2016 - 14.00 Days at 19.4 C
Secondary Start: 06/11/2016 - 10.00 Days at 18.3 C
Style Carb Range: 2.30-3.00 Vols
Bottling Date: 06/11/2016 with 2.3 Volumes CO2:
---NOTES------------------------------------

Das zweite wäre mit Vienna Malz gemacht, sonnst, genau das gleiche

Benutzeravatar
rayman
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 315
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 23:16
Wohnort: Essen

Re: Zeigt her eure Single Hop IPA Rezepte!

#3

Beitrag von rayman » Donnerstag 3. November 2016, 08:50

Hi!
Ändere doch mal den Thread-Titel, damit die ganzen "Südafrikaner" ihn auch finden :Smile

Ich wollte eigentlich kein IPA brauen, sondern mich vom Cape Rooibos Ale inspirieren lassen. Rezept ist aber von mir noch nicht entsprechend abgeändert bzw. modifiziert worden...

Raimund

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her eure Single Hop IPA Rezepte!

#4

Beitrag von chaos-black » Donnerstag 3. November 2016, 11:08

Also das hier bezieht sich nicht nur auf Rezepte für die neuen südafrikanischen Hopfen, sondern soll ganz allgemein zum Kennenlernen neuer Sorten benutzt werden können. Daher würd ich den Titel eher so lassen wie er ist. Und ich denke daher ist das Rooibos-Rezept nicht für mich geeignet - es mag gut für ein Rezept sein zu dem die südafrikanischen Hopfen passen, aber ich glaube nicht, dass ich damit lerne die Aromaprofile verschiedener Sorten besser einzuschätzen.

Das Rezept von VoelserBrauer sieht da meiner Meinung nach besser für geeignet aus. Trotzdem würde ich mich da über Begründungen freuen, warum das Rezept so aufgebaut ist. Also warum gerade deine ca 13°P, 40IBU und eher kalte 65°C Kombirast. Ich meine jetzt nicht ganz allgemein, sondern inwiefern helfen diese Parameter, den Hopfen besser kennenzulernen? Und warum hälst du die Mashout Temperatur über 10min? Außerdem kann ich gerade keine Info zur verwendeten Hefe finden...
Was ich mir daran aber schon so erschließen kann sind die Hopfengaben 60min, 15min, 5min und Whirlpool, die klingen passend um Bittere und Aroma durchzugeben. Ich würde aber auch noch über Vorderwürzehopfung und Stopfen nachdenken. Meint ihr man sollte zum Kennenlernen eines Hopfens alle diese Gaben machen? In nem IPA wär das ja durchaus nicht stiluntypisch.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
optimist
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 139
Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 08:15
Wohnort: nähe Neumarkt in der Oberpfalz

Re: Zeigt her eure Single Hop IPA Rezepte!

#5

Beitrag von optimist » Donnerstag 3. November 2016, 12:42

Servus,
das hier habe ich mitte September gebraut:

Citra IPA
Stammwürze 16°P
Farbe 22EBC
Bitterwert 66IBU
Alkohol 6,7%vol.
Karbonisierung 5g/l
Ausschlagvolumen 22l
Hauptguss 21l
Nachguss 12,2l

Schüttung:
Pale Ale Malz 5,5kg
Karamellmalz dunkel Typ 1 0,5kg
Wiener Malz 0,5kg

Einmaischen bei 73 °C
Kombirast bei 66 °C für 60 min
Aufheizen auf 78 °C
Abmaischen wenn jodnormal

Hopfenkochen 90 min: Citra mit 12,4% Alphasäure
24 g VWH
7g 75 min
36g 5 min
100g Stopfen für 3 Tage nach der Hauptgärung

Hefe: Danstar Nottinghab Ale bei 17,5 °C

Der Geschmack erinnert an Grapefruit, Mango und sonstige tropischen Früchte. Es ist einfach sensationell geworden und leider sind von 62 Stück 0,33l Flaschen nur noch 15 Stück übrig, da am letzten Wochenende meine Nachbarn darüber hergefallen sind. :Drink

Gruß
Stefan
Beer is the answer... but i can't remember the question! :Grübel

Benutzeravatar
rayman
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 315
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 23:16
Wohnort: Essen

Re: Zeigt her eure Single Hop IPA Rezepte!

#6

Beitrag von rayman » Donnerstag 3. November 2016, 13:07

chaos-black hat geschrieben:Also das hier bezieht sich nicht nur auf Rezepte für die neuen südafrikanischen Hopfen, sondern soll ganz allgemein zum Kennenlernen neuer Sorten benutzt werden können. Daher würd ich den Titel eher so lassen wie er ist. Und ich denke daher ist das Rooibos-Rezept nicht für mich geeignet - es mag gut für ein Rezept sein zu dem die südafrikanischen Hopfen passen, aber ich glaube nicht, dass ich damit lerne die Aromaprofile verschiedener Sorten besser einzuschätzen.
Stimmt, ich hatte Dich missverstanden. Werde dann mal bei Zeiten einen eigenen Thread dazu verfassen :)

VoelserBrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 8. August 2015, 13:09
Wohnort: Innsbruck

Re: Zeigt her eure Single Hop IPA Rezepte!

#7

Beitrag von VoelserBrauer » Dienstag 8. November 2016, 20:58

chaos-black hat geschrieben: Das Rezept von VoelserBrauer sieht da meiner Meinung nach besser für geeignet aus. Trotzdem würde ich mich da über Begründungen freuen, warum das Rezept so aufgebaut ist. Also warum gerade deine ca 13°P, 40IBU und eher kalte 65°C Kombirast. Ich meine jetzt nicht ganz allgemein, sondern inwiefern helfen diese Parameter, den Hopfen besser kennenzulernen? Und warum hälst du die Mashout Temperatur über 10min? Außerdem kann ich gerade keine Info zur verwendeten Hefe finden...
Was ich mir daran aber schon so erschließen kann sind die Hopfengaben 60min, 15min, 5min und Whirlpool, die klingen passend um Bittere und Aroma durchzugeben. Ich würde aber auch noch über Vorderwürzehopfung und Stopfen nachdenken. Meint ihr man sollte zum Kennenlernen eines Hopfens alle diese Gaben machen? In nem IPA wär das ja durchaus nicht stiluntypisch.

Beste Grüße,
Alex
Servus!
  1. Die 65C Kombirast + 4,5KG MAlz kommt von fast jede Rezept von Jamil in BYO Magazin.
  2. 13°P, 40IBU sind die Mittepunkt von APA Stil. Es ist ein gute Stil für SMaSH (laut das Interwebs).
  3. Das grund für meine Rezepte - Malzen zu kennen lernen. Später kommen Hopfen, und danach, Hefe.
  4. Die 10 minuten bei Mashout - keine halt, so lange dauert die Temp Erhöhung.
  5. Für Hefe verwende ich US-05, es sollte keine Rolle in Geschmack speilen.

Antworten