Neues Rezept: Westi Blonde

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1300
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Neues Rezept: Westi Blonde

#101

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 7. Februar 2019, 13:43

Hmm, schade.
Eventuell einfach eine Kontamination mit einer andere (eventuell wilden) Fremdhefe?
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer

Butterbrot
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 12:56

Re: Neues Rezept: Westi Blonde

#102

Beitrag von Butterbrot » Sonntag 10. Februar 2019, 15:01

Krasse Leistung, Jens! Hut ab!

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: Neues Rezept: Westi Blonde

#103

Beitrag von rakader » Dienstag 12. Februar 2019, 17:11

Ich stellte mir auch gerade die Frage nach Saccharomyces cerevisiae var. diastaticus, weil WhiteLabs in einer FAQ darauf hinweist. Von der Panik scheinen vor allem kommerzielle Brauereien befallen zu sein, weil S. diastaticus dazu neigt sich unerwartet auszubreiten, Flaschen platzen lässt, Produktionsanlagen verunreinigt. Auf der anderen Seite ist S. diastaticus in unseren Kreisen z.B. bei Saison-Bieren ein gern gesehener Gast, der ein bisschen mehr Druck unter die Haube bringt.

Ganz gut erklärt es meines Erachtens dieser Artikel:
https://food.r-biopharm.com/de/news/s-d ... ranalytik/
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Antworten