Malziges Ale betont Zitrone

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Malziges Ale betont Zitrone

#1

Beitrag von mavro » Mittwoch 31. Mai 2017, 21:47

Hallo zusammen,

Ich möchte gerne ein etwas malziges Pale Ale machen mit Zitronen Aroma. Ich würde gerne zusätzlich mit schwarzem Tee stopfen.

Welche Hopfensorten könnt Ihr denn da empfehlen?
Die üblichen C-USA Hopfen? Oder ein anderer?

Welcher schmeckt am stärksten nach Zitronen?
Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8351
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#2

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 31. Mai 2017, 21:51

mavro hat geschrieben: Welcher schmeckt am stärksten nach Zitronen?
Citra vermutlich :Greets
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9445
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#3

Beitrag von gulp » Mittwoch 31. Mai 2017, 21:56

Alt-Phex hat geschrieben:
mavro hat geschrieben: Welcher schmeckt am stärksten nach Zitronen?
Citra vermutlich :Greets
genau, oder eine Zitronenscheibe mit ins Bierglas, natürlich ohne Schale, dann sind auch die Gesundheitsapostel zufrieden.

Eigentlich wäre da ja ein Wit oder Saison angesagt, aber das verträgt sich nicht mit malzig. Überhaupt malzig und Zitrone, hmmm :Grübel

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

koenigsfeld
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 17:45

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#4

Beitrag von koenigsfeld » Mittwoch 31. Mai 2017, 22:18

gulp hat geschrieben:Überhaupt malzig und Zitrone, hmmm :Grübel

Gruß
Peter
Das schmeckt sogar ausgesprochen gut - vorausgesetzt man mag die Kombination aus Bier und Zitrone.

Grüsse

Jürgen
(Leidenschaftlicher Radlertrinker - insbesondere Dunkelbier mit Zitrone)
Ich braue nur mit Roggen.
Warum ?
Weil ichs kann...und weils mir schmeckt !



Höflichkeit ist oberstes Gebot - denn dadurch offenbart man seine Kinderstube :Greets

Benutzeravatar
olibaer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2195
Registriert: Dienstag 6. April 2004, 00:49
Kontaktdaten:

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#5

Beitrag von olibaer » Mittwoch 31. Mai 2017, 22:22

gulp hat geschrieben:Überhaupt malzig und Zitrone, hmmm :Grübel
"Süß/sauer" in Kombination Geruch/Geschmack verträgt sich sehr gut - ist aber kein Kinderspiel und lässt sich im Rezepturumfeld kaum planen.

Operativ handelt man im "Ist" und hat den pH-Meter ständig in der Tasche - man balanciert Säuregrade mit unvergorenen Restextrakten im Chargenbezug und entlang der Vergärungsgrade aus - das ist der Anspruch. Hat man das im Griff, kommt der (stopf)Hopfen "on top".

Gruß
Oli
Gruss
Oli
_____________________________
http://www.brewrecipedeveloper.de

Brauwasser - bitte hier entlang
Gärschwierigkeiten - bitte hier entlang
Grundlagen Karbonisierung - bitte hier entlang
Rezeptberatung anfragen - bitte hier entlang

PSJaeger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 257
Registriert: Donnerstag 24. September 2015, 12:07

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#6

Beitrag von PSJaeger » Mittwoch 31. Mai 2017, 22:59

Stefan von den Kölner Bierhistorikern hatte beim FdB2017 ein Wit dabei, was er mit Ingwer eingebraut hatte.
Das geht sehr schön zusammen und es ist wirklich erfrischend sauer und fruchtig.

Gruß
Philipp

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9445
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#7

Beitrag von gulp » Mittwoch 31. Mai 2017, 23:09

Jürgen
(Leidenschaftlicher Radlertrinker - insbesondere Dunkelbier mit Zitrone)
Stimmt, das mag ich auch Radlmaß mit dunklem Bier.
"Süß/sauer" in Kombination Geruch/Geschmack verträgt sich sehr gut - ist aber kein Kinderspiel und lässt sich im Rezepturumfeld kaum planen.
Zum Teil vor dem Bindestrich: Ich habe mir ein Pale Ale mit um die 24 IBU mit Citra-Aromen vorgestellt. Mein Fehler, dass ich da mal spontan war und nicht weiter gedacht habe. :Smile

Zum Teil nach dem Bindestrich: Wieso sollte man das nicht planen können? Soo schwer ist das auch nicht. Unterm Strich gings mir aber nicht um Rezeptplanung, sondern darum, wie das Ergebnis wohl sein könnte.

Man kann ja mal eine Zitronenscheibe in ein "Becks Pale Ale" schmeißen...., ich glaube das mache ich mal, man muss es ja nicht austrinken.

Was Citrus Aromen angeht ist für mich das BROOKLYN SORACHI ACE SAISON ganz vorne dabei. Ist halt kein Pale Ale.

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

koenigsfeld
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 17:45

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#8

Beitrag von koenigsfeld » Donnerstag 1. Juni 2017, 09:57

gulp hat geschrieben:
Jürgen
(Leidenschaftlicher Radlertrinker - insbesondere Dunkelbier mit Zitrone)
Stimmt, das mag ich auch Radlmaß mit dunklem Bier.
(sorry für das Kapern des Trööt....kommt auch nie mehr wieder vor :Greets )

Musst unbedingt mal Kneitinger Bock-Radler proBIERen.
Schön eiskalt, und dazu eine Portion 6 auf Kraut, mit Händlmeier süß und 2 Schwarzer Kipferl.
Ein Traum, sag ich Dir !


Grüße

Jürgen
Ich braue nur mit Roggen.
Warum ?
Weil ichs kann...und weils mir schmeckt !



Höflichkeit ist oberstes Gebot - denn dadurch offenbart man seine Kinderstube :Greets

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#9

Beitrag von mavro » Donnerstag 1. Juni 2017, 11:36

...mmmhhh... :Grübel

- Ein etwas malziges Pale Ale
- mit etwas Restsüße (durch Cara oder niedrigem Vergärungsgrad)
- plus Citra-Hopfen
- plus Stopfen mit schwarzem Tee
- und vlt. noch Zitronengras

sollte eigentlich nicht zu schwer sein und auch schmackhaft werden - oder?
Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Svensemilla
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 21. Januar 2017, 19:33
Wohnort: Buchen im Odenwald / Bad Neustadt

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#10

Beitrag von Svensemilla » Donnerstag 1. Juni 2017, 15:13

Ich würde statt Zitronengras Koriandersamen nehmen.
Die geben eine tolle Zitrusnote.

flecs
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 10. September 2010, 09:25

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#11

Beitrag von flecs » Mittwoch 7. Juni 2017, 09:09

Ich habe mal ein Rezept für 30l Münchner Helles mit 100g Cara dunkel ergänzt und mit 60g Citra gestopft.

Kam super an. War schön malzig, aber nicht zu sehr und hatte tolle Zitrusaromen.

Viel Erfolg.

Gruß, Flecs

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#12

Beitrag von mavro » Mittwoch 7. Juni 2017, 10:25

Klingt lecker, danke für den Hinweis!
Viele Grüße, Andreas

Mararcarc
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 18. Mai 2017, 15:33

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#13

Beitrag von Mararcarc » Dienstag 13. Juni 2017, 10:26

Danke für den Tipp mit den Koriandersamen @Svensemilla!
Werde es das nächste Mal definitiv testen. Hatte bisher nur Zitronengras im Kopf.

nacron
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 532
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 16:29

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#14

Beitrag von nacron » Dienstag 13. Juni 2017, 12:21

Koriander immer schön den Indischen nehmen.
Ansonsten könnte ich noch Earl Grey als Schwarztee empfehlen der ist direkt mit Bergamotte.
Ansonsten den Koriander bei fallendem Kräusen geben (nach 3-4 tagen gärung).
Hopfen würde ich versuchen die brücke zu schlagen zwischen kräuterig und Citrus und eine Kombination aus Citra, columbus und chinook nehmen.
Columbus und Chinook bringen zu der Zitrusnote noch Erdige und Würzige töne die gut mit dem Tee spielen.
Hopfenverteilung ungefähr: 40% chinook, 40 % Columbus, 20% citra

Cheers
Bene
Mein Blog: Wilder Wald

tbln
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#15

Beitrag von tbln » Dienstag 13. Juni 2017, 13:17

Zwei Am. Pale Ales, die vielleicht noch interessieren könnten: Three Floyds Zombie Dust ist mit Citra und von Bells das Two Hearted Ale mit Centennial gebraut.

Mit Zitronengrass würde ich aufpassen. Da kann man es auch echt mit übertreiben. An Hopfen fällt mir noch Lemondrop ein, da gab letztes Jahr beim Berlin Craft Beer Fest ein Lemondrop Pale Ale als Festbier.
Wir haben verschiedene Hopfensorten sensorisch geprüft und uns für die Aromhopfen Citra, Lemondrop und Centennial entschieden um ein zitroniges Aroma zu erhalten. Das Bier wird mit diesen Hopfen kaltgestopft. Als Bitterhopfen haben wir Magnum verwendet. Verwendete Malze: Pilsener Malz, Pale Ale Malz und CARARED.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4326
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Malziges Ale betont Zitrone

#16

Beitrag von afri » Dienstag 13. Juni 2017, 22:02

tbln hat geschrieben:
Dienstag 13. Juni 2017, 13:17
Mit Zitronengrass würde ich aufpassen. Da kann man es auch echt mit übertreiben.
Das mag sein, aber bei ca. 2g/l ist noch alles save, das erschlägt nicht, man merkt es aber gut. Wobei ich hier von getrocknetem Tee schreibe, nicht von Rohfrucht.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Antworten