Starke Schoko Aromen - Wie?

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Benutzeravatar
Cobo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 14:46
Wohnort: Graz

Starke Schoko Aromen - Wie?

#1

Beitrag von Cobo » Sonntag 30. September 2018, 18:40

Hallo Braugemeinde,
habe nun seit fast 10 Monaten kein Bier mehr gebraut (ja, ich schäme mich) und will nun aber doch noch ein kleines Weihnachtsbier als Geschenk für Freunde brauen.

In Planung habe ich ein Milk Stout, dass aber recht starke Schokoladenoten mitbringen soll. Ich habe mich jetzt bereits durch einige Rezepte gelesen, bin mir aber etwas unsicher wie ich die Schoko pushen kann. Manch kommerzielles Bier hat Kakaoextrakt im Einsatz, aber das will ich nun doch nicht.

Gibt es Malze die ich bei der Schüttung unbedingt dazunehmen soll? Als Basis habe ich an MO gedacht, mit etwas MüMa und Cara Crystal 120.

Bin für Anregungen mehr als offen :Smile
Wird demnächst gebraut: Englischer Barley Wine, verbessertes Red Ale
Derzeit in Gärung: Epic Imperial Stout mit Cacaonibs
In Reifung: Cacao Milk Stout, Amerikanischer Barleywine
Trinkreif: Hop Chop Red Ale, Kilt Lifter Scotch Ale, Blanc SMASH

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5840
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#2

Beitrag von uli74 » Sonntag 30. September 2018, 18:44

Mein Dunkles schmeckt schokoladig, ist aber halt ein Dunkles (mit Münchner, Carafa II und Melanoidinmalz). Und das ist nicht jedermanns Geschmack.
Zuletzt geändert von uli74 am Sonntag 30. September 2018, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4074
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#3

Beitrag von Kurt » Sonntag 30. September 2018, 18:50

Kann ich bestätigen, mein letztes Münchner Dunkel mit MüMa, CaraAroma und Mela schmeckte auch sehr schokoladig. Dunkles Chocolate Malt macht jedenfalls eher KEIN Schokoladenaroma.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4610
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#4

Beitrag von Tozzi » Sonntag 30. September 2018, 20:47

Black Malt (Fawcett) und mindestens ein halbes Jahr Geduld aufbringen.
Viele Grüße aus München
Stephan

Daniel.Laizure
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2016, 11:22

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#5

Beitrag von Daniel.Laizure » Sonntag 30. September 2018, 20:53

Kakaoschale 110g je 20L (Trockenstopfen 2 Woche) (Übernacht im Wodka), es bieten einen tiefen und vollkommen natürlichen Schokoladengeschmack.
Dateianhänge
2015_0.jpg
2015_0.jpg (30.98 KiB) 2281 mal betrachtet
Germany´s Number One Hobby Brew Store!
At the very top of all homebrew sites in Europe!
Amihopfen.com

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5840
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#6

Beitrag von uli74 » Sonntag 30. September 2018, 21:56

Daniel.Laizure hat geschrieben:
Sonntag 30. September 2018, 20:53
Kakaoschale 110g je 20L (Trockenstopfen 2 Woche) (Übernacht im Wodka), es bieten einen tiefen und vollkommen natürlichen Schokoladengeschmack.
Klingt interessant. Aber wie geht das konkret?

Übernacht im Wodka eingelegt, und das Bier mit den eingeweichten Kakaoschalen stopfen? Was macht man mit dem Wodka? Ins Bier reinkippen, oder wird er getrunken?
Zuletzt geändert von uli74 am Sonntag 30. September 2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
Cobo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 14:46
Wohnort: Graz

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#7

Beitrag von Cobo » Sonntag 30. September 2018, 22:00

Danke Jungs :thumbup

Werde mich wohl an MüMa, Carafa II und Mela halten...
Wird demnächst gebraut: Englischer Barley Wine, verbessertes Red Ale
Derzeit in Gärung: Epic Imperial Stout mit Cacaonibs
In Reifung: Cacao Milk Stout, Amerikanischer Barleywine
Trinkreif: Hop Chop Red Ale, Kilt Lifter Scotch Ale, Blanc SMASH

Daniel.Laizure
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2016, 11:22

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#8

Beitrag von Daniel.Laizure » Sonntag 30. September 2018, 22:54

Beide der Wodka und der Kakaoschalen reinkippen. Es ist ein Infusion von Kakaoaroma und Geschmack. Im Grunde einen Schokoladen-Aufguss (automatisiert) Wodka.

300ml Wodka....110g Kakaoschalen und beide reinkippen im Bier 2 Woche vor Abfüllung für 20- 25 Liter.

Du kannst das aber auch ohne Wodka reinkippen wann du willst der ABV nicht höher machen und trinken der Wodka.


uli74 hat geschrieben:
Sonntag 30. September 2018, 21:56
Daniel.Laizure hat geschrieben:
Sonntag 30. September 2018, 20:53
Kakaoschale 110g je 20L (Trockenstopfen 2 Woche) (Übernacht im Wodka), es bieten einen tiefen und vollkommen natürlichen Schokoladengeschmack.
Klingt interessant. Aber wie geht das konkret?

Übernacht im Wodka eingelegt, und das Bier mit den eingeweichten Kakaoschalen stopfen? Was macht man mit dem Wodka? Ins Bier reinkippen, oder wird er getrunken?
Germany´s Number One Hobby Brew Store!
At the very top of all homebrew sites in Europe!
Amihopfen.com

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5840
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#9

Beitrag von uli74 » Montag 1. Oktober 2018, 07:22

Ok, danke! Werd ich beim nächsten Dunklen mal versuchen!
Gruss

Uli

Benutzeravatar
Seed7
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3019
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 18:28
Kontaktdaten:

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#10

Beitrag von Seed7 » Montag 1. Oktober 2018, 07:49

Kakao nibs oder Johannesbrotmolasse

Ingo
"Wabi-Sabi" braucht das Bier.

Benutzeravatar
FloNRW
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 20. April 2018, 13:54
Wohnort: Olfen

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#11

Beitrag von FloNRW » Mittwoch 19. Dezember 2018, 13:25

300ml Wodka....110g Kakaoschalen und beide reinkippen im Bier 2 Woche vor Abfüllung für 20- 25 Liter.
Hat es jemand probiert? Wie war das Ergebniss? Könnte eventuell für ein Samuel Smith Chocolate Stout Clone Rezept interessant sein?!?!
Mit Biersinnlichen Grüßen
Florian :Drink

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2859
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#12

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 19. Dezember 2018, 14:16

Für meinen Cookie Dude habe ich Kakao Nibs, bzw. Kakaobruch, in Whiskey eingelegt und nach der Hauptgärung zugegeben. Es ist jetzt etwa anderthalb Jahre alt und Schokolade ist meiner Einschätzung nach aktuell der deutlichste Geschmack der Zusammenstellung.

Rezept auf MMuM: https://www.maischemalzundmehr.de/index ... kie%20dude

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 677
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#13

Beitrag von HubertBräu » Mittwoch 19. Dezember 2018, 15:15

Ich habe die Kakao Nibs eine Woche lang in Rum eingelegt (200g in 500ml Rum) und dann ebenfalls nach der Hauptgärung in 25 Liter Bier zugegeben. Das Bier ist zwar noch relativ jung, aber es schmeckt wunderbar schokoladig.

Gruß
Hubert

Benutzeravatar
Hammerwade
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2015, 11:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#14

Beitrag von Hammerwade » Mittwoch 19. Dezember 2018, 15:46

Kakao Nibs wäre auch mein Vorschlag gewesen. Ich habe sie aber direkt nach der HG reingehauen (habe keinen Auszug gemacht).

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 740
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#15

Beitrag von jemo » Mittwoch 19. Dezember 2018, 15:57

Wie sieht es eigentlich mit Kakaopulver gegen Ende des Hopfenkochens aus? Also dieser "stark entölte" Kakao, den man sonst zum Backen verwendet. Funktionert das, oder gibt es damit Schaumprobleme?
Viele Grüße,
Jens

Benutzeravatar
Junior_gong
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 17:11

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#16

Beitrag von Junior_gong » Mittwoch 19. Dezember 2018, 16:00

Um das Maximum an Schokoaromen aus dunklen Spezialmalzen in ein junges Stout zu bringen, koennte man an dieser Stelle auch mit Cold Steeping arbeiten. Habe bei meinen Stouts gute Erfahrungen mit einem Malzkaltauszug und Zugabe kurz vor Kochende gemacht.

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5840
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#17

Beitrag von uli74 » Samstag 22. Dezember 2018, 14:43

Hammerwade hat geschrieben:
Mittwoch 19. Dezember 2018, 15:46
Kakao Nibs wäre auch mein Vorschlag gewesen. Ich habe sie aber direkt nach der HG reingehauen (habe keinen Auszug gemacht).
Sind Kakao Nibs was anderes als zerkleinerte Kakaoschalen?
Gruss

Uli

Benutzeravatar
Hammerwade
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2015, 11:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#18

Beitrag von Hammerwade » Samstag 22. Dezember 2018, 19:14

Es sind zerkleinerte und getrocknete Kakaobohnen, keine Kakaoschale. Bekommst bei Amazon zum Beispiel, habe sie auch schon bei Edeka gesehen.

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2859
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#19

Beitrag von chaos-black » Samstag 22. Dezember 2018, 19:35

Gibt's glaub ich auch bei dm oder im Reformhaus. Meine hatte ich von
https://www.naturix24.de/pflanzliche-ei ... -geroestet

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 677
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Starke Schoko Aromen - Wie?

#20

Beitrag von HubertBräu » Sonntag 23. Dezember 2018, 10:22

Ich hatte hier bestellt.

Antworten