Raitersaicher Kellergold

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 361
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Raitersaicher Kellergold

#1

Beitrag von Chris1990 » Sonntag 7. Oktober 2018, 21:43

Hallo zusammen,

ich möchte nächste Woche gerne das Raitersaicher Kellergold von Bernd nachbrauen. Ich fülle morgen mein Oktoberfestbier ab und ernte dann die Z003 von Zymoferm. Meint ihr, die könnte dazu passen?

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... tersaicher

Zum Rezept: Ist mit Münchner II normales Münchner Malz oder Caramünch gemeint?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
VolT Bräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: Raitersaicher Kellergold

#2

Beitrag von VolT Bräu » Sonntag 7. Oktober 2018, 22:16

Moin,

Zumindest zu dem Malz kann ich was sagen:
https://braumagazin.de/malzuebersicht/
MüMa 2 ist etwas dunkler als Typ1.
Caramünch gibt es auch in mehreren Versionen, ist aber durchweg noch deutlich dunkler.
Also: Weder noch.

Viele Grüße
Volker
Jetzt mal Bier bei die Fische!

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 361
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Raitersaicher Kellergold

#3

Beitrag von Chris1990 » Sonntag 7. Oktober 2018, 22:55

Hallo Volker,

vielen Dank für die Antwort! Könnte ich das Münchner II eventuell durch eine Mischung aus Münchner Malz und Caramünch ersetzen?

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 7510
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Raitersaicher Kellergold

#4

Beitrag von Alt-Phex » Sonntag 7. Oktober 2018, 23:00

Caramünch ist wie der Name schon sagt ein Caramalz, während Münchner II (auch Münchner Dunkel genannt) ein Basismalz ist. Wenn du da nicht dran kommst dann nimm einfach "normales" Münchner Malz. Da du ja schon eine andere Hefe benutzt kommt es auf dieses Detail auch nicht mehr an.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
VolT Bräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: Raitersaicher Kellergold

#5

Beitrag von VolT Bräu » Montag 8. Oktober 2018, 00:08

Ich würde in dem Fall die Verhältnisse so anpassen, dass die Farbe rechnerisch gleich bleibt. Weniger Pilsener, dafür mehr MüMa Typ1
Jetzt mal Bier bei die Fische!

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 709
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Raitersaicher Kellergold

#6

Beitrag von schlupf » Montag 8. Oktober 2018, 06:30

Moin,

Ich habe das mal so gehört, dass MüMa II eigentlich das normale Münchner ist und MüMa I dann entsprechend das hellere oder light Münchner.

Wenn du also Münchner Malz ohne eine weitere Bezeichnung hast, müsstest du im Prinzip MüMa II haben.

Viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
VolT Bräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: Raitersaicher Kellergold

#7

Beitrag von VolT Bräu » Dienstag 9. Oktober 2018, 15:12

Eigentlich sollte ja auch die EBC angegeben sein. Das kommt wohl auf die Mäzerei und/oder den Händler an wie es deklariert ist.
Beispielsweise beim BARKE (HBV) ist es so wie Sebastian sagt, aber bei BEST(Ami) ist das normale MüMa wohl Typ1.
Man kann wohl sagen wenn es bis x-20 EBC ist, dann Typ1 und 20-x Typ2.
Ganz ohne Angabe (zumindets der Mälzerei) muss man wohl eher von Typ2 ausgehen.
Jetzt mal Bier bei die Fische!

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1176
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Raitersaicher Kellergold

#8

Beitrag von diapolo » Mittwoch 10. Oktober 2018, 11:22

Hallo Christopher,
das ehrt mich, dass du mein Rezept nachbrauen willst!
Ich hatte damals, laut Mälzerei Münchner II bekommen. Ich verwende mittlerweile keine Steinbach Malze mehr sondern nur noch IREKS Malz.
Bei der IREKS nennt sich das Münchner Malz Urmalz.
Die etwas dunklere Farbe von damals kann auch von der Oxidation her rühren, damals habe ich noch nicht wirklich auf den Sauerstoffeintrage während der Prozesse geachtet. Mittlerweile habe ich meinen Prozess so stabilisiert, dass die EBCs gemäß Rezept, zumindest optisch, rauskommen.

https://www.raitersaicher.de/kellergold/
so sieht das Ergebnis im Moment aus.

Wenn noch Fragen sind benatworte ich diese sehr gerne! :Greets

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Antworten