Rezept mit sehr wenigen IBU

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Benutzeravatar
mossoma
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 307
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Rezept mit sehr wenigen IBU

#1

Beitrag von mossoma » Dienstag 11. Dezember 2018, 17:42

Meine zuckersüße Frau mag leider keine bitteren Getränke......

daher meine Frage.....mit welchem Rezept könnte ich sie auf den Biergeschmack bringen.

Tom der seinen 6. Sud schon im Kopf hat (Pils, Böhmisches :Bigsmile )

Benutzeravatar
MANKE
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 89
Registriert: Sonntag 4. März 2018, 17:49

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#2

Beitrag von MANKE » Dienstag 11. Dezember 2018, 17:47

Hey Tom,

Grundsätzlich würden mir da als erstes Hefeweizen, Berliner Weiße, Brut IPA und Malzbier ;) einfallen.
Gibt grundsätzlich ja noch mehr Biere ohne bzw mit nur wenig Hopfen, aber da kann ich wenig zum tatsächlichen Geschmack sagen (Broyhan, Sathi...)
Viele Grüße,
Martin

"Make wort, not war!"

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6566
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#3

Beitrag von Brauwolf » Dienstag 11. Dezember 2018, 17:49

Ich habe schon Weizenbiere bis runter auf 10 IBU gebraut. Mit Saphir z.B. ist da Null Bittere zu schmecken.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
mossoma
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 307
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#4

Beitrag von mossoma » Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Oh, Berliner Weiße.....die hatte ich als Jungspund immer mit Waldmeister oder Himbeersaft geschlürft.....mein dad brachte die in den 80er Jahren immer aus Berlin mit.....war echt lecker.....

IPA liebe ich sehr, aber die haben ordentlich IBU....meine zumindest....


NEIPA....was halltet ihr davon.....habe ich leider noch nie getrunken

Weißbier hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm

Tom der noch ein Stout killt

Benutzeravatar
MANKE
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 89
Registriert: Sonntag 4. März 2018, 17:49

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#5

Beitrag von MANKE » Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Und Obst kann man auch noch rein schmeißen wenn man das möchte. Mango und ähnliche Experimente gab es ja schon einige...

Edit: soweit ich das richtig verstanden habe haben Brut IPA weder süße noch bittere sondern nur Fruchtgeschmack.
Zuletzt geändert von MANKE am Dienstag 11. Dezember 2018, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Martin

"Make wort, not war!"

heizungsrohr
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 333
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#6

Beitrag von heizungsrohr » Dienstag 11. Dezember 2018, 17:53

Weizenbier hab ich mal mit 6 IBU gebraut. War kurz sehr lecker, aber nach wenigen Wochen wurde es schon merklich sauer/eklig. Also verdammt gut aufpassen mit der Hygiene und Desinfektion. Und natürlich kalt lagern und schnell trinken, dann kann das gut gehen.

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#7

Beitrag von cyme » Dienstag 11. Dezember 2018, 18:47

Brut IPA? NEIPA? Sind i.d.R. auch deutlich jenseits der 40 IBU. Da muss man schon gut sein, um die zu verstecken.

Samba Pale Ale?

Benutzeravatar
mossoma
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 307
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#8

Beitrag von mossoma » Dienstag 11. Dezember 2018, 19:09

Da hätten wir ja gleich ein Rezept.....

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... tte=recipe

Tom

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#9

Beitrag von cyme » Dienstag 11. Dezember 2018, 19:15

Gehört seit 10 Jahren zur Forengeschichte. In dem Thread findest du noch ein paar Anekdoten dazu: https://hobbybrauer.de/modules.php?name ... d&tid=5602

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17807
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#10

Beitrag von Boludo » Dienstag 11. Dezember 2018, 19:32

Ich halte es für ein sehr großes Gerücht, dass Frauen kein bitteres Bier mögen, auch wenn sie es behaupten. Ich vermute eher, dass diese Frauen nur noch nie ein richtig gutes bitteres Bier probiert haben.
Ganz im Gegenteil. Ein richtig gutes IPA schmeckt 90% aller Frauen, die ich kenne.
Hefeweizen mögen die wenigsten.

Stefan

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#11

Beitrag von cyme » Dienstag 11. Dezember 2018, 19:36

Trinkt die Holde denn Rotwein? Meine Erfahrung ist, dass man Rotweintrinkern mit komplexen, kräftigen Bieren (die dann gerne auch bitter sein dürfen) eher entgegenkommt als mit vergleichsweise subtilem Pils oder Kölsch.

Und dann gibt es einfach Menschen, die für Bittere generell sehr empfindlich sind - meine Frau z.B. (die mich trotzdem ein Hochzeits-Black-IPA hat brauen lassen).

Benutzeravatar
mossoma
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 307
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#12

Beitrag von mossoma » Dienstag 11. Dezember 2018, 20:22

Meine Frau hat in Ihren Rezeptoren noch die Ur Gene gespeichert.....Bitter=Gefahr

Sie trinkt kein Tonic, Bitter Lemon, Campari, Cynar......nix was nur annähernd bitter ist.

Rotwein trinkt sie gerne....auch mit viel Tannin......

Tomalz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 266
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#13

Beitrag von Tomalz » Dienstag 11. Dezember 2018, 20:30

Kann das Kellerbier von Cawu aus MMuM empfehlen.
Rechne die IBUs, entsprechend deiner Anlage, etwas runter und es passt. Lecker Malzbonbon im Geschmack.
Hab am WE noch auf einer Party dazu gehört: da fehlt aber der Hopfengeschmack. Waren keine Hopheads
Zuletzt geändert von Tomalz am Dienstag 11. Dezember 2018, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Thomas

Tomalz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 266
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#14

Beitrag von Tomalz » Dienstag 11. Dezember 2018, 20:30

Tomalz hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 20:30
Kann das Kellerbier von Cawu aus MMuM empfehlen.
Rechne die IBUs, entsprechend deiner Anlage, etwas runter und es passt. Lecker Malzbonbon im Geschmack.
Hab am WE noch auf einer Party dazu gehört: da fehlt aber der Hopfengeschmack. Waren keine Hopheads
Gruß Thomas

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 409
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#15

Beitrag von integrator » Sonntag 16. Dezember 2018, 10:53

Die Beschreibung deiner Frau ähnelt meiner Nachbarin Regina :Angel
Ich habe sie mit dem Rezept https://www.maischemalzundmehr.de/index ... iff=regina abgeholt.
Bei meinen Rezepten habe ich immer versucht denjenigen aus der Monotonie der Industriebiere abzuholen. :Drink
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
mossoma
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 307
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#16

Beitrag von mossoma » Sonntag 16. Dezember 2018, 12:46

Danke dir, mal schauen wo die Reise uns hinführt......zur Zeit bekomme ich nach jeden Schluck, welchen sie verkostet die Antwort.......naaaaa i mog ka Bier, des is bitta....

Tom der die Hoffnung nicht aufgibt

Adrian S
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#17

Beitrag von Adrian S » Sonntag 16. Dezember 2018, 13:24

Hallo Tom

Ein weiterer nicht zu verachtender Aspekt ist das Brauwasser.

Hierzu gibt es im Braumagazin einige Artikel, z.B. hier oder hier.
Auch im Hobbybrauer Wiki gibt es ein Kapitel dazu.

Geeignete Rechner sind z.B. Bru'n'Water, MMuM oder ein kleinerer Wasserrechner von Sebastian.

Auch unbedingt zu empfehlen ist der kürzlich erschienene Thread von Tozzi bezüglich der Sicherheitshinweise beim brauen, reinigen und der Wasseraufbereitung.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 409
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#18

Beitrag von integrator » Sonntag 16. Dezember 2018, 14:56

Wenn nicht Regina vielleicht dann der Uli :Grübel
mossoma hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 17:42
Meine zuckersüße Frau mag leider keine bitteren Getränke......

daher meine Frage.....mit welchem Rezept könnte ich sie auf den Biergeschmack bringen.

Tom der seinen 6. Sud schon im Kopf hat (Pils, Böhmisches :Bigsmile )
Vielleicht hilft dir das https://www.maischemalzundmehr.de/index ... egriff=uli für deinen 6.Sud :Bigsmile
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
upperuempfi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 10. September 2017, 15:24
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Rezept mit sehr wenigen IBU

#19

Beitrag von upperuempfi » Sonntag 16. Dezember 2018, 15:08

Hi Tom,

habe ebenfalls mit Erfolg Nicht-Bier-Trinkerinnen mit einer Abwandlung des Samba Pale Ale begeistern können. 23 Ibu - Amarillo und Zaphir
Auch hoch im Kurs: Hybrid-Wein-Bier...

Viele Grüße
Christian
"Essen ist ein Bedürfnis des Magens, Trinken ein Bedürfnis des Geistes." (Claude Tillier, 1801-1844)

Antworten