Guinness-Clone und Gas

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
AxelS
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Guinness-Clone und Gas

#1

Beitrag von AxelS » Dienstag 29. Januar 2019, 20:33

Guten Abend!

Ich habe vor einer Stunde meinen Guinness-Clone-Sud ins Gärgefäß abgefüllt, die Hefe (1084) tut bereits, was sie soll und mir stellt sich nun folgende Frage: Wenn ich das Bier ins Keg umfülle, mit welchem Gas wird Guinness beaufschlagt? Wird es ganz normal mit Zucker carbonisiert, bzw. mit CO2 zwangskarbonisiert, oder aber mit Stickstoff versetzt? Gezapft wird es mit Stickstoff, soviel ist klar. Aber welches Gas bringt das Guinness mit ins Glas?

:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Benutzeravatar
dadr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 12:56
Wohnort: Mühlacker

Re: Guinness-Clone und Gas

#2

Beitrag von dadr » Mittwoch 30. Januar 2019, 08:12

Ich meine, Guinness nimmt Co2.
Habe allerdings gelesen, dass man die Guinness-Fässer vor dem Zapfen entlüften soll, um somit zuviel Co2 loszuwerden.
Vermutlich betrifft das aber nur die normal-verkäuflichen Fässer, da ja zu Hause selten eine Nitro-Anlage steht.

Ich würde einfach schwach karbonisieren (3g CO2/L) und mit Mischgas (N2/Co2) über Stouthahn zapfen.
Nur Stickstoff bringt sehr schales Bier, das willst du nicht haben.

AxelS
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Guinness-Clone und Gas

#3

Beitrag von AxelS » Mittwoch 30. Januar 2019, 12:13

Mischgas geht bei mir nicht. Ich habe einen Zapfkopf mit N2O-Patronen und einen Stouthahn. Ich kann also entweder mit CO2 oder mit N2O zapfen.
Danke für den Tipp. Ich probiere mal 4gCO2/l mit Zucker zu karbonisieren und dann mit Stickstoff zu zapfen.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Antworten