Chocolate Stout

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
beer.princess
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Montag 4. September 2017, 19:23

Chocolate Stout

#1

Beitrag von beer.princess » Montag 4. Februar 2019, 17:23

Hallo liebe Brauerkollegen und -kolleginen,

mir ist die folgende Frage fast schon etwas peinlich ich hoffe jemand kann mir gute Tipps geben. Ich plane für nächste Woche ein Chocolate Stout und da ich selbst noch nie mit Kakao-Nibs gearbeitet habe wollte ich mich hier informieren. Mir stehen 7,5kg Kakao-Nibs für ca. 10hl zu Verfügung. Wie kann ich den Kakao am besten nutzen um einen mega schokoladigen Geschmack zu erzielen?

Vielen lieben Dank in der Zwischenzeit und beste Grüße aus Südtirol,
Andrea
Liabe Griaß,
Andrea 🍺

Roger
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 14:23

Re: Chocolate Stout

#2

Beitrag von Roger » Montag 4. Februar 2019, 18:04

Schau mal hier, da hat es ein paar gute Tipps.

Benutzeravatar
t3k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1118
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:38

Re: Chocolate Stout

#3

Beitrag von t3k » Montag 4. Februar 2019, 18:20


Benutzeravatar
VolT Bräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 297
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: Chocolate Stout

#4

Beitrag von VolT Bräu » Dienstag 5. Februar 2019, 23:49

Nur 10hl Versuchssud? Das wäre dann aber ärgerlich wenn's gut schmeckt und man nur so wenig gemacht hat... :P
SCNR
Jetzt mal Bier bei die Fische!

Benutzeravatar
Duke
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 808
Registriert: Montag 20. Januar 2014, 14:47

Re: Chocolate Stout

#5

Beitrag von Duke » Mittwoch 6. Februar 2019, 10:42

Wenn Du nicht an mehr Schokolade kommst, kannst Du auch mit (Pale-) Chocolate Malt rumbasteln.
Aber wie es schon gesagt wurde: Ein 10hl-Versuchssud neigt bei mir schon zur Kopfschüttelei. Aber
hatten ja auch schon mal hier vor zwei oder drei Jahren...
„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“ Kurt Tucholsky

beer.princess
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Montag 4. September 2017, 19:23

Re: Chocolate Stout

#6

Beitrag von beer.princess » Mittwoch 6. März 2019, 15:59

leider ist die Anlage auch nur 10hl ;-) das Stout wurde nur für St. Patriks-Day gebraut. Da es aber sehr gelungen ist, werde ich es wahrscheinlich nochmal brauen :-)
Liabe Griaß,
Andrea 🍺

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1300
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Chocolate Stout

#7

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 6. März 2019, 16:02

Kannst du was zu deinem Rezept sagen?
Bei mir steht auch ein Chocolate Stout an.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 331
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Chocolate Stout

#8

Beitrag von Eowyn » Mittwoch 6. März 2019, 16:14

beer.princess hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 17:23
Hallo liebe Brauerkollegen und -kolleginen,

mir ist die folgende Frage fast schon etwas peinlich ich hoffe jemand kann mir gute Tipps geben. Ich plane für nächste Woche ein Chocolate Stout und da ich selbst noch nie mit Kakao-Nibs gearbeitet habe wollte ich mich hier informieren. Mir stehen 7,5kg Kakao-Nibs für ca. 10hl zu Verfügung. Wie kann ich den Kakao am besten nutzen um einen mega schokoladigen Geschmack zu erzielen?

Vielen lieben Dank in der Zwischenzeit und beste Grüße aus Südtirol,
Andrea
EDIT: Eben erst das Datum bemerkt. Sorry.

Kann man löschen, wenn man möchte (Admin/Mod?)

Danke.

***

Mach nen Auszug mit Alkohol. Am besten funktioniert hochprozentiger Wodka oder Korn, kannst aber auch was nehmen, was zum Bier passt. Ich hab das mit Nibs und Burbon gemacht und ein Tiramisu-stout gebraut (wollte da nicht übermäßig Schoko drin haben) war aber schwer überrascht, wie viel Schokoaroma in meinem Burbon war.

ich hatte 5 oz Nibs in 170ml Bourbon. Angesetzt als das Bier zum Fermentieren in die Kühlung ist und dann beim Abfüllen den abgeseiten Burbon dazugegebn.

Du bekommst vermutlich mit egal was was 80% proof hat mehr Schokoaroma aus den Nibs raus.

Grüße
Eowyn
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Antworten