Pale Ale mit Thymian und Himbeere

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
amplitude
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 12:50

Pale Ale mit Thymian und Himbeere

#1

Beitrag von amplitude » Sonntag 3. März 2019, 14:37

Moin,

ich war gestern abend in einem Restaurant wo ich eine herzhafte Soße aus Thymian, Himbeere und Zitrone/Limone präsentiert bekam.
Die Kombination hat mich total umgehauen und dachte gleich dass das super in einem Bier funktionieren müsste.
Darum wollte ich fragen ob schon jemand in die richtung gegangen ist oder ob ich bei null anfangen muss was die Prozentanteile der Gaben angeht.
Herber Thymian mit fruchtiger Himbeere und Citra als Hopfen stelle ich mir vor ;-)
Vielleicht eher ein Wit als Basis für ein cremigeres Mundgefühl..
Was meint ihr?

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 313
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Pale Ale mit Thymian und Himbeere

#2

Beitrag von Eowyn » Sonntag 3. März 2019, 16:28

Wir hatten hier demletzt ein Farmhouse Ale mit Salbei und was micht total überrascht hat, wie unterschiedlich Salbei im Bier geschmeckt hat im Gegensatz zu im Essen... (es wäre mir nicht ohne weiteres möglich gewesen, des Geschmack als Salbei zu identifizieren)

das im Hinterkopf behaltened würde ich auf jeden Fall Goldings verwenden, weil der von sich aus schon an Thymian und Citrus erinnert.

Wit kann ich mir vorstellen, oder eben etwas was in Richtung Farmhouse Ale, English-Ale, Belgian Ale ginge... je länger ich über Wit nachdenke, desto eher wäre das meine am wenigsten favorisierte Variante.

ich würd das vermutlich mit Basismalz Golden Promise, etwas Bisciut, Sauermalz und Reis (für die "Eiscreme"haptik) anfangen und nicht mehr als einen EL Thymian nehmen (eher weniger), da Thymian ja doch ein sehr intensives Gewürz ist.

ich find das hört sich total spannend an, was du da vorhast. Bitte unbedingt berichten, was draus geworden ist.
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Benutzeravatar
Junior_gong
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 17:11

Re: Pale Ale mit Thymian und Himbeere

#3

Beitrag von Junior_gong » Freitag 15. März 2019, 08:12

Coole Idee! Ich kann Zitronenthymian empfehlen, harmoniert sehr gut mit den Zitrus-Stopfaromen. Ich verwende in der Regel zwischen 1 und 1,5g/L. Als Zugabezeitpunkt hat sich eine Art "Spice Stand" von 30min waehrend des Abkuehlvorgangs zwischen 80 und 50°C bei mir bewährt.

Benutzeravatar
Bockbierfreund
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 276
Registriert: Donnerstag 2. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: Kiel

Re: Pale Ale mit Thymian und Himbeere

#4

Beitrag von Bockbierfreund » Freitag 15. März 2019, 08:35

Spannende Idee! Ich würde allerdings mit der Menge Thymian gut aufpassen. Das Thymol ist ein Phenol und wirkt antibakteriell und ist ein natürliches Fungizid. Das dürfte sich sonst mit der Hefe in die Wolle kriegen.
Hobbybrauer, mehr Craft im Bier geht nicht :Drink

Antworten