Hopfengabe bei Sierra Nevada’s Resilience IPA Rezept

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Boohya
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 10. Januar 2020, 10:30

Hopfengabe bei Sierra Nevada’s Resilience IPA Rezept

#1

Beitrag von Boohya » Freitag 10. Januar 2020, 10:37

Hi zusammen,

eventuell kann mir eine bei meiner Frage helfen, wobei ich mich bei diesem Rezept verunsichern lassen habe.

Die Angaben in dem Reszept sollen doch vermitteln:

A)
Ab welchem Zeitpunkt der Hopfen hinzugegeben wird?
Also bei 80 min: 1.0 oz. (28 g) Centennial hops @ 80 min (33 IBU)
B)
Oder wie lange der Hopfen im Kochprozess enthalten sein soll?
Oder für 80 min: 1.0 oz. (28 g) Centennial hops @ 80 min (33 IBU)

1.0 oz. (28 g) Centennial hops @ 80 min (33 IBU)
1.0 oz. (28 g) Cascade hops @ 15 min (8.5 IBU)
1.0 oz. (28 g) Centennial hops @ 15 min (15.5 IBU)
0.5 oz. (14 g) Cascade hops @ Whirlpool (2.6 IBU)
0.5 oz. (14 g) Centennial hops @ Whirlpool (4.7 IBU)
0.5 oz. (14 g) Cascade hops @ dry hop (0 IBU)
0.5 oz. (14 g) Centennial hops @ dry hop (0 IBU)


Vielen Dank im Voraus
Hopfengarten Lüneburg

Benutzeravatar
London Rain
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 504
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: Hopfengabe bei Sierra Nevada’s Resilience IPA Rezept

#2

Beitrag von London Rain » Freitag 10. Januar 2020, 10:42

B) So ist es immer üblich.

Dann steht ja auch das was zuerst in den Kessel kommt oben.

Gruß
Tim

Boohya
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 10. Januar 2020, 10:30

Re: Hopfengabe bei Sierra Nevada’s Resilience IPA Rezept

#3

Beitrag von Boohya » Freitag 10. Januar 2020, 10:43

Wunderbar, das macht nämlich auch mehr Sinn.

Vielen Dank
Hopfengarten Lüneburg

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1084
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Hopfengabe bei Sierra Nevada’s Resilience IPA Rezept

#4

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 10. Januar 2020, 12:04

Die Zeit läuft beim Würzekochen rückwärts, wie ein Timer. Von Kochbeginn, hier 80 Minuten bis runter auf 0 Minuten bei Flameout. Beziehungsweise bei Whirlpoolhopfung ins quasi-Minus, entsprechend der Nachisomerisationszeit.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Boohya
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 10. Januar 2020, 10:30

Re: Hopfengabe bei Sierra Nevada’s Resilience IPA Rezept

#5

Beitrag von Boohya » Freitag 10. Januar 2020, 15:29

Ok danke :)
Hopfengarten Lüneburg

Antworten