Hafer-Honig-Bier?

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Woltersbraeu54
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Montag 16. September 2019, 14:33

Hafer-Honig-Bier?

#1

Beitrag von Woltersbraeu54 » Montag 22. Juni 2020, 01:02

Moinsen!
Melde mich nach etwas längerer Abstinenz wegen Babypause mal direkt mit einer vielleicht komischen Frage ans Forum:

Ein Arbeitskollege hat mich gefragt, ob ich ihm für seinen Twitch-Kanal nicht mal ein Bier brauen könnte, das er dann dort als Giveaway verlosen kann. Dafür hatte er sich ein Hafer-Honig-Bier gewünscht.

Gibt es hier brauchbare Rezepte für? Hab bis jetzt nix explizites gefunden, was die beiden Komponenten auch wirklich beinhaltet... oder war zu doof dafür. :Bigsmile

Off-Topic: Als "Werbung" für mein Bier ganz cool, aber was haltet ihr davon so etwas zu machen (Brauung als Giveaway "spenden").
Hast du grad Radlertrinker zu mir gesagt? :Shocked

Benutzeravatar
gaelen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: Hafer-Honig-Bier?

#2

Beitrag von gaelen » Montag 22. Juni 2020, 05:59

Moin Woltersbräu,

darf ich fragen; warum gerade diese Kombination? Rezepte für Biere mit Hafermalz gibt es doch; auch welche mit einer Zugabe von Honig?
Was für mich dazu eine wichtige Angabe wäre; bis wann sollte das Bier den fertig zum "Verschenken" sein?

Ich habe zum Beispiel im vergangenen Jahr ein "Äffle & Pferdle-Bier" gebraut; also mit Hafermalzanteil und einer Weißbierhefe (für die Banane....)

Was habt Ihr Euch also vorgestellt; dann ist es sicher leichter, das passende für Euch zu finden / zu entwickeln......

gruß,alexander

Woltersbraeu54
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Montag 16. September 2019, 14:33

Re: Hafer-Honig-Bier?

#3

Beitrag von Woltersbraeu54 » Montag 22. Juni 2020, 14:38

gaelen hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 05:59
Moin Woltersbräu,

darf ich fragen; warum gerade diese Kombination? Rezepte für Biere mit Hafermalz gibt es doch; auch welche mit einer Zugabe von Honig?
Was für mich dazu eine wichtige Angabe wäre; bis wann sollte das Bier den fertig zum "Verschenken" sein?

Ich habe zum Beispiel im vergangenen Jahr ein "Äffle & Pferdle-Bier" gebraut; also mit Hafermalzanteil und einer Weißbierhefe (für die Banane....)

Was habt Ihr Euch also vorgestellt; dann ist es sicher leichter, das passende für Euch zu finden / zu entwickeln......

gruß,alexander
hi gaelen,

Ich hab mir gar nix vorgestellt. Es war sein Vorschlag. Er scheint dass schonmal in den USA getrunken zu haben (er ist Amerikaner) und war von meinen vorherigen 2 Bieren total begeistert. Daher die Frage ob ich ihm so eins brauen kann, weil ich unter anderem auch meinen eigenen Hopfen benutze.

Er hat auch kein Ultimatum gestellt, muss ja auch erstmal schauen, Zutaten bestellen, etc.

Hafermalzrezepte hab ich auch gefunden, aber mit Honig? Hab hier im Forum mal gesucht, und dabei unterschiedliches gefunden, z.B. dass der Honig schon beim Würzekochen hinzugefügt werden sollte wegen Infektionsrisiko, und dass Honig vergärt glaube ich.
Das waren dann aber auch teilweise keine Rezepte, sondern eher Diskussionen.
Hast du grad Radlertrinker zu mir gesagt? :Shocked

Benutzeravatar
Bierjunge
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3324
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Hafer-Honig-Bier?

#4

Beitrag von Bierjunge » Montag 22. Juni 2020, 16:11

Woltersbraeu54 hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 01:02
Ein Arbeitskollege hat mich gefragt, ob ich ihm für seinen Twitch-Kanal nicht mal ein Bier brauen könnte, das er dann dort als Giveaway verlosen kann.
Über die rechtlichen Implikationen, damit Bier in Verkehr zu bringen, seid Ihr Euch sicherlich bewusst, so dass wir diese hier nicht weiter zu vertiefen brauchen.
Oder? :Angel

Moritz

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7104
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Hafer-Honig-Bier?

#5

Beitrag von §11 » Montag 22. Juni 2020, 16:47

Ein Bier zu "basteln" das Hafer und Honig enthaelt sollte nicht das Problem sein. Da der Kollege aber ja schon mal eins getrunken hat, das Ihm geschmekt hat, hat er ja wahrscheinlich schon eine Vorstellung in welche Richtung das gehen soll?

Honig ist etwa "tricky" im Bier, weil das Aroma ja nicht gerade sehr intensiv ist. Wenn jetzt aber der Hafer auch gut "rueberkommen" soll, dann stehen sich die beiden etwas "im Weg". Hafermalz geht ja eher in die Richtung Biskuit oder Butterkeks, also nicht so weit weg vom Honig. Frag mal deinen Kollegen ob das Bier, das er meint nach Graham Cracker geschmeckt hat?
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

tbln
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 478
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Hafer-Honig-Bier?

#6

Beitrag von tbln » Dienstag 23. Juni 2020, 18:16

Probier mal das Kottbusser von Freigeist. Ich meine das wäre etwas Richtung belgisches Tripel gegangen. Relativ gut gehopft - floral, blumig - Süße durch Honig und weicher Körper durch Weizen und Hafer. Leichte Säure.

Vielleicht hilft das Handbuch der praktischen Bierbrauerei von Gumbinner als Startpunkt weiter: https://books.google.de/books?id=uToKmwEACAAJ&pg=PA348

Andernfalls könnte man ein Tripel Karmeliet Rezept anpassen. Ich meine das würde ebenfalls mit Weizen, Hafer und Gerstenmalz gebraut. Zucker durch Honig (vielleicht nicht gerade Waldhonig) ersetzen.

Woltersbraeu54
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Montag 16. September 2019, 14:33

Re: Hafer-Honig-Bier?

#7

Beitrag von Woltersbraeu54 » Freitag 26. Juni 2020, 14:18

Bierjunge hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 16:11
Woltersbraeu54 hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 01:02
Ein Arbeitskollege hat mich gefragt, ob ich ihm für seinen Twitch-Kanal nicht mal ein Bier brauen könnte, das er dann dort als Giveaway verlosen kann.
Über die rechtlichen Implikationen, damit Bier in Verkehr zu bringen, seid Ihr Euch sicherlich bewusst, so dass wir diese hier nicht weiter zu vertiefen brauchen.
Oder? :Angel

Moritz
Nicht direkt. Daher auch mein indiskrete Frage was das Forum davon denkt.
Hast du grad Radlertrinker zu mir gesagt? :Shocked

Woltersbraeu54
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Montag 16. September 2019, 14:33

Re: Hafer-Honig-Bier?

#8

Beitrag von Woltersbraeu54 » Montag 29. Juni 2020, 00:13

Okay, ich ziehe die Frage des "Giveaway" zurück. War alles ein Missverständnis. :D
Hast du grad Radlertrinker zu mir gesagt? :Shocked

Antworten