Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
dirk1989
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 14. August 2020, 21:46
Wohnort: Grevenbroich

Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#1

Beitrag von dirk1989 » Dienstag 8. September 2020, 19:45

Hallo ihr Lieben,
kennt jemand ein tolles Rezept für ein süffiges Dunkles Weizenbier/Weißbier. Auf MaischeMalzUndMehr werde ich nicht schlau welches ich nehmen soll. Möchte mein Schwiegervater zum Geburtstag überraschen.
Vielen Dank :Drink :thumbsup

E6903
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2020, 00:36
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#2

Beitrag von E6903 » Dienstag 8. September 2020, 19:48

https://www.maischemalzundmehr.de/index.php

Ich such mich da auch immer durch. No risk no fun

:thumbup
Was, wenn Adam ein Bier, statt des Apfels genommen hätte? :Grübel
:Drink

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 785
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#3

Beitrag von guenter » Dienstag 8. September 2020, 21:54

Mein Favorit ist das Offenbarungsweizen:
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... iff=offenb
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

dirk1989
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 14. August 2020, 21:46
Wohnort: Grevenbroich

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#4

Beitrag von dirk1989 » Mittwoch 9. September 2020, 09:08

Dann nehme ich das. Vielen Dank

dirk1989
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 14. August 2020, 21:46
Wohnort: Grevenbroich

Brauche Rezept Verbesserungsvorschläge

#5

Beitrag von dirk1989 » Mittwoch 9. September 2020, 09:17

Hallo liebe Braufreunde,
Ist dieses Rezept ok oder würdet ihr was an dem dunklen Weizen ändern? Es ist es Offenbarungs Weizen bei MMum.

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... actorhav=5

Vielen lieben Dank

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7253
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Brauche Rezept Verbesserungsvorschläge

#6

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 9. September 2020, 09:41

Hi,
so ein Thread nutzt nicht nach dem ersten Post ab :-).
4-5-6 Threads aufmachen, um ein einziges Bier zu brauen, ist vielleicht ein bisschen viel.

Du fragst nach Verbesserungsvorschlägen, wie bei den anderen Bieren auch, aber gibst keine Hinweise darauf, auf welche Parameter du Wert legst. Körper, Bittere, Hopfenaromen, Alkoholgehalt, Mundgefühl, ggf. Schoko oder Röstaromen, etc.
Und komm jetzt bitte nicht mit "soll schmecken wie das dunkle Hinterzupfinger Bergweizen". Das kennt keiner und niemand kann dir das Rezept zu dem Bier geben.

Brau das Offenbarungs Weizen doch einmal und mach dir ein Bild davon.
Hast du überhaupt schon jemals gebraut? Anderenfalls wird bei dem ersten Bier so viel schief gehen, dass es im besten Fall "mittelprächtig bis gut" wird. Man selbst sieht das erste eigene Bier natürlich etwas schillernder und die Freibieregel werden sich auch dankend dran festsaugen :-).
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Mittwoch 9. September 2020, 09:50, insgesamt 2-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 807
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: Brauche Rezept Verbesserungsvorschläge

#7

Beitrag von Beerkenauer » Mittwoch 9. September 2020, 09:46

Hallo Dirk

Warum machst Du für diese Frage ein neuen Faden auf. Du hattest doch schon einen zum Thema dunkles Weizen eröffnet.
Den hättest Du doch weiterführen können (my 2 cents).
Zu Deiner Frage oben wirst Du hier im Forum zig unterschiedliche Meinungen bekommen.
Weiß nicht ob Dir das dann weiterhilft.
Ich würde Deiner Stelle einfach mal ein Rezept raussuchen und brauen.
Alles andere kommt später, wenn Du etwas Übung hast.

Wenn ich mir unsicher bin, filtere ich die Rezepte bei MMuM nach Kommentaren. In den Kommentaren kannste ja auch erkennen ob es vielleicht oft nachgebraut wurde oder was andere gemacht haben um das Rezept anzupassen.

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... uche=Suche

Sei mir bitte nicht böse für meine Kommentare oben.
Aber so Fragen führen meiner Meinung nach zu nichts.

Viel Erfolg

Gruss

Stefan

PS. Jens war mal wieder schneller. Wie machst Du das ? :Bigsmile

Johnny Eleven
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 149
Registriert: Montag 30. März 2020, 15:36
Wohnort: Berlin

Re: Brauche Rezept Verbesserungsvorschläge

#8

Beitrag von Johnny Eleven » Mittwoch 9. September 2020, 10:06

Beerkenauer hat geschrieben:
Mittwoch 9. September 2020, 09:46

Ich würde Deiner Stelle einfach mal ein Rezept raussuchen und brauen.
Alles andere kommt später, wenn Du etwas Übung hast.
Genau so!

Ich bin auch noch Anfänger und habe von Beginn an einfach munter Rezepte von MMuM nachgebraut. Am Anfang geht ohnehin so viel schief, dass man das Rezept und dessen Zielvorgaben eh nicht genau trifft. Lecker ist es trotzdem immer geworden.

Einfach loslegen und Erfahrungen sammeln. Die Versuche zur vermeintlichen Optimierung im Vorhinein führen Dich m.E. nicht weiter.

Viele Grüße

Johannes
Bier = flüssige Lebensfreude

Grain Gorilla, BM10, Inkbird ITC-308, Tilt Hydrometer

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6289
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#9

Beitrag von Ladeberger » Mittwoch 9. September 2020, 10:23

Habe mir erlaubt, die Themen zusammenzuführen, damit wir hier keinen Chat-Charakter reinbekommen.

Zur Frage: Dunkles Weizen ist ein weites Feld. Man kann hier im Grunde jedes dunkle (Spezial-)Malz sinnvoll zum Einsatz bringen. Ganz nach geschmacklichen Vorlieben. Ich denke daher wie Jens, dass wir hier ein paar Hinweise brauchen, wie es denn schmecken soll. Eventuell in Verbindung mit kommerziellen Beispielen.

Gruß
Andy

Benutzeravatar
Basso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 8. März 2020, 10:22

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#10

Beitrag von Basso » Mittwoch 9. September 2020, 11:20

Hallo!

Mein Favorit ist ebenfalls das Offenbarungsweizen von MMum.
Ich ergänze es (bei 25l) um 40g Carafa II die für 30 Minuten mitgemaischt werden.
Vergären tue ich mit der WYEAST 3068 Weihenstephan bei ca. 20°C Raumtemperatur.

Wenn man dem Bier um die 3-4 Wochen Reifezeit gibt, wird es ein wunderbar vollmundiges, fruchtiges und cremiges Weißbier das einfach immer nach mehr schmeckt.
Ich könnte damit auch schon Leute überzeugen die normalerweise nur Helles Weißbier trinken.

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3541
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#11

Beitrag von Johnny H » Mittwoch 9. September 2020, 12:18

Wie bei einigen anderen Bierstilen auch (vor allem untergärig) kommt es aus meiner Sicht auch beim Weizenbier sehr stark darauf an, wie gut man die Gärführung (Hefestamm(!),Anstellmenge, Belüftung, Temperatur etc.) beherrscht. Von daher würde ich da jetzt auch erst mal ein Rezept nach Beschreibungen und Kommentaren aussuchen, nachbrauen und dann vielleicht später optimieren.

Ich braue zwar nicht häufig, aber seit Jahren immer mal wieder ein Hefeweizen, aber irgendetwas scheint immer schiefzulaufen... beim letzten Versuch von Anfang August kämpfe ich gerade mit Problemen bei der Flaschennachgärung... mir wurde schon angedeutet, dass das meine schwäbischen Gene sein könnten... ;-)
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

dirk1989
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 14. August 2020, 21:46
Wohnort: Grevenbroich

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#12

Beitrag von dirk1989 » Mittwoch 9. September 2020, 13:22

Ich suche eigentlich ein Rezept für ein dunkles Weizen. Was süffig, bananisch, etwa Karamell. Also im großen und ganzen ein etwas süßliches was aber auch eine kleine Hopfennote hat. Mein absolutes Lieblingsbier ist Weihenstephan Weizen Dunkel.

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 807
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#13

Beitrag von Beerkenauer » Mittwoch 9. September 2020, 13:50

Dirk

Es haben doch jetzt einige Forenmitglieder ein paar Tipps gegeben. Wie ich finde, sehr sinnvolle.
Ich denke jetzt bist Du dran mit suchen, recherchieren und ausprobieren.
Es wurden genügend Möglichkeiten aufgezeigt.

Wünsche Dir viel Erfolg

Stefan

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7253
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#14

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 9. September 2020, 14:04

Das dunkle Weihenstephan kenne ich leider nicht.

Als Basis zum Basteln mein dunkles Weißbier (gerechnet auf einen 40 Liter Sud).
--------------
Dunkles Weißbier (wenig Nelke)

13.2 °P, 5.5 vol%
Batch Volume: 40 L (Kettle)
Fermenter Volume: 37.4 L
Boil Time: 90 min

Mash Water: 21.28 L
Sparge Water: 28.24 L @ 78 °C
Total Water: 49.52 L

Vitals
Original Gravity: 13.2 °P
Final Gravity: 3.1 °P
IBU (Tinseth): 14
Color: 24 EBC

Mash
(Aufheizrate 0,6°C/min)
Einmaischen 38 °C
Protein 1 — 45 °C — 10 min
Protein 2 (FAN) — 50 °C — 10 min
Beta — 65 °C fallend — 25 min
Alpha — 72 °C — 30 min
Iodnormal? > Abmaischen — 72 °C


Malts (7.88 kg)
4.5 kg (57.1%) — Weyermann Wheat Malt Dark — Grain — 13.8 EBC
2.8 kg (35.5%) — Weyermann Vienna Malt — Grain — 5.9 EBC
500 g (6.4%) — Weyermann Carawheat — Grain — 98.5 EBC
80 g (1%) — Weyermann Chocolate Wheat — Grain — 820 EBC

Hops (38 g)
16 g (10 IBU) — Perle Bio 8.1% — First Wort
22 g (4 IBU) — Saphir 3.5% — Boil — 30 min

Yeast
2 pkg — Wyeast Labs 3068 Weihenstephan Weizen

Fermentation
Primary — 16 °C — 4 days
Primary — 17 °C — 1 days
Primary — 18 °C — 2 days
Coldcrash
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3067
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#15

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 9. September 2020, 14:36

Ansonsten würde ich mal Tozzis dunkles Roggenweizen in den Ring werfen. Damit hat er den 2. Platz bei den Haus- und Hobbybrautagen 2018 gewonnen.

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... absteigend
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

dirk1989
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 14. August 2020, 21:46
Wohnort: Grevenbroich

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#16

Beitrag von dirk1989 » Mittwoch 9. September 2020, 14:36

Das nehme ich danke

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 785
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Suche Rezept für ein Dunkles Weizen

#17

Beitrag von guenter » Mittwoch 9. September 2020, 18:15

dirk1989 hat geschrieben:
Mittwoch 9. September 2020, 14:36
Das nehme ich danke
Würde ich als Anfänger eher nicht brauen. Roggen ist schwierig zu läutern.
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Antworten