Frauenbier Rezept

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
dirk1989
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 14. August 2020, 21:46
Wohnort: Grevenbroich

Frauenbier Rezept

#1

Beitrag von dirk1989 » Montag 4. Januar 2021, 17:47

Hallo meine Lieben ich grüße euch,
meine Frau hat mich gebeten mal für sie ein Bier zu brauen. Die mag aber großartig keine Biere. Nur so Mixbiere aber das ist mir zu viel Gepansche. Ich habe des Öfteren Bier gebraut und zwar Kölsch, Weizen, Ales usw. Habt ihr zufällig eine Idee was ich da nehmen kann.
Also herbe Biere sind für sie nichts. Selbst Kölsche was recht wässrig ist mag sie nicht.

Ich danke euch
:thumbsup

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 940
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Frauenbier Rezept

#2

Beitrag von guenter » Montag 4. Januar 2021, 18:08

Ich finde den Namen Frauenbier schon fast diskriminierend. Aber egal. Was trinkt, ißt deine Frau denn gerne? Daraus könnte vielleicht ein Bierstil abgeleitet werden.

Kölsch ist, ich sage es mal so, eher geschmacksneutral. Vielleicht ist sie eher ein Typ, der dunkle malzige. Biere mag? Oder doch ein Weizenbock?
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 948
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Frauenbier Rezept

#3

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Montag 4. Januar 2021, 18:23

Meine Erfahrung ist, dass allgemein dunklere Biere mit weniger Bittere bei Frauen besser ankommen als bei Männern. Deshalb hab ich immer etwas fränkisches Braunbier oder dunkles Export vorrätig.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

pheeph
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 23. November 2020, 11:07

Re: Frauenbier Rezept

#4

Beitrag von pheeph » Montag 4. Januar 2021, 18:26

Also meine Freundin ist begeistert von meinem neuen Hobby weil sie sehr darauf hofft endlich mal wieder etwas zu bekommen was an ihr Lieblingsbier erinnert: "You won't believe it's NOTELLA" von Glen Affric - ein Haselnuss-Schokoladen Porter was wirklich wie Nutella schmeckt. Ist halt wirklich sehr weit vom deutschen Reinheitsgebot und Biergeschmack entfernt aber wenn ich mal ehrlich bin, ein Glas davon nach dem Essen ist hat wirklich leider sehr geil! Oder ein Grapefruit IPA - das ist kein Mischgetränk aber schmeckt so fruchtig dass man denkt da ist Limo drin!
Beides übrigens meiner Meinung nach keine "Frauenbiere" (falls es sowas gibt) sondern vielleicht eher einfach (zumindest hierzulande) unkonventionelle Biere!

Benutzeravatar
Rain2018
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 8. April 2018, 21:12

Re: Frauenbier Rezept

#5

Beitrag von Rain2018 » Montag 4. Januar 2021, 18:33

Hallo zusammen. Die Weiblichkeiten hier waren ziemlich angetan von dem Ingwer Bier:

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... ufsteigend

aber wie so vieles ist halt Geschmackssache
sporadischer Hobbybrauer..Klarstein XXL. Interessiert an Erfahrungsaustausch.

_matthi_
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 29. August 2019, 21:45

Re: Frauenbier Rezept

#6

Beitrag von _matthi_ » Montag 4. Januar 2021, 18:39

Ich hatte bisher bei weiblichen Trinkerinnen immer mit fruchtigen Sauerbieren oder Weizen das grösste Glück.
Hier zwei Ideen:
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... tte=rezept
https://share.brewfather.app/NJY2DY1y1B9eCo

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4196
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Frauenbier Rezept

#7

Beitrag von Kurt » Montag 4. Januar 2021, 20:56

Hier wurde in der Vergangenheit auch oft das Samba Pale Ale in Bezug auf frauenkompatibles Bier genannt. Das Bier enthält Polenta und Cornflakes und ist ziemlich sommerlich.

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1698
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Minga

Re: Frauenbier Rezept

#8

Beitrag von Barney Gumble » Montag 4. Januar 2021, 21:11

Meine Frau ist auch allergisch auf Bier, aber mit einem Kriek (könnte ich es denn brauen) würde ich sie rankriegen
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! (frei nach Henry Youngman)
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
ssegelhorst
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Frauenbier Rezept

#9

Beitrag von ssegelhorst » Montag 4. Januar 2021, 21:14

Mal angesehen davon das der Begriff Frauenbier völlig daneben und diskriminierend ist, sagt es ungefähr so viel aus wie Sparkassenangestelltenbier oder Terrierbesitzerbier...
____________________________________________________________________________
Beste Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7687
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Frauenbier Rezept

#10

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 4. Januar 2021, 21:26

Meine Frau trinkt aus Prinzip auch kein Bier. Sie probiert aber alle, die ich ihr in die Hand drücke.
Ich schließe mich den Vorrednern an. Wenn sie Biere mag (aber nicht austrinkt), dann entweder dunkel, stark, komplex und malzig oder fruchtig und sauer.
Kriek wäre auch eine Idee. Allerdings würde ich das erstmal mit gekauften Bieren testen, bevor man wieder nur für sich selbst braut und vergeblich hofft, dass die Holde sich auf das Bier einlässt.
Ich hatte Schwiegermutter zwei Boon Kriek geschenkt. Ein Billiges Boon (tot mit Kirschirup, knallrotes Etikett) und ein Oude Kriek (lebendig, echte vergorene Kirschen, weinrotes Etikett).
Als Feedback kam: "Das Eine war ja total lecker". Ich: "Ja, das Dunkelrote, wa :-)". Schwiegermutter: "Nee, das Knallrote! Bei dem Dunkelroten haben wir einfach ein paar Esslöffel Zucker reingerührt. Dann konnte man das auch trinken ...".

Ich weiß spontan nicht in welchen Podcast der Spruch kam. Aber er stimmt!
Frei aus der Erinnerung: "Es gibt kein Frauenbier! Frauen sind mindestens genauso komplex wie Biere vielfältig!".
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Montag 4. Januar 2021, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Frauenbier Rezept

#11

Beitrag von Eowyn » Montag 4. Januar 2021, 21:30

dirk1989 hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 17:47
Hallo meine Lieben ich grüße euch,
meine Frau hat mich gebeten mal für sie ein Bier zu brauen. Die mag aber großartig keine Biere. Nur so Mixbiere aber das ist mir zu viel Gepansche. Ich habe des Öfteren Bier gebraut und zwar Kölsch, Weizen, Ales usw. Habt ihr zufällig eine Idee was ich da nehmen kann.
Also herbe Biere sind für sie nichts. Selbst Kölsche was recht wässrig ist mag sie nicht.

Ich danke euch
:thumbsup
Hi,

ich hab für ne Stallnachbarin, die kein Bier mag ein Bier gebraut, das sie sehr gerne trinken mochte.

Dir Frage ist, was am "normalen" Bier die betreffende Person nicht mag: Hopfen, malzigen Geschmack, Hefe... etc. und demgemäß machst du halt ein Bier, welches darauf Rücksicht nimmt.

Das Bier mit dem ich bei meiner "Ich mag kein Bier" Stallkollegin punkten konnte, war ein Himbeer-Thymian-Sour.

Ist eins meiner persönlichen Lieblings-Sommer-Biere geworden.

PS.: mein Lieblings-Frauen-Kauf-Bier ist nach Augustiner vom Fass - wahlweise Merry Taj von Lost Abby oder Hennepin Triskel von Ommegang. Namatse von Dogfishhead oder Citradelic Tangerine von New Belgium nehm ich auch.
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 902
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Frauenbier Rezept

#12

Beitrag von Shenanigans » Montag 4. Januar 2021, 21:35

Ein belgische Blonde
https://www.homebrewtalk.com/threads/sw ... nde.26599/
Es gibt auch einige gute trocken Witbierhefen
Hopfen sind night so wichtig _ kannst perle, goldings, MF, Sazzer nehmen. Crystal 10 = carahell caravienna = carared oder cararuby
Zuletzt geändert von Shenanigans am Montag 4. Januar 2021, 21:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 750
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

Re: Frauenbier Rezept

#13

Beitrag von Sebasstian » Montag 4. Januar 2021, 21:37

Meine Frau mag Kriek und sehr hopfiges, gestopftes Ale. Also sauer und bitter, ist aber keine Pilstrinkerin. Ist Kriek und IPA dann Frauenbier? :Grübel
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Silbereule
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 1. August 2019, 07:57
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Frauenbier Rezept

#14

Beitrag von Silbereule » Montag 4. Januar 2021, 21:43

ssegelhorst hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 21:14
Mal angesehen davon das der Begriff Frauenbier völlig daneben und diskriminierend ist, sagt es ungefähr so viel aus wie Sparkassenangestelltenbier oder Terrierbesitzerbier...
...dafür wissen hier aber ganz schön viele gute und präzise Antworten darauf :Wink :P

Sorry, aber ich kann nicht erkennen was allein an dem Begriff "Frauenbier" diskriminierend sein soll?!
Wenn ich eine Frau auf meiner Party frage, was ich ihr zu trinken bringen kann und sie ein herbes Pils wünscht, ich ihr aber ein mildes Frucht Pale Ale bringe, mit dem Hinweis, dass ihr das als Frau wohl besser schmecken würde - das wäre diskriminierend. Nämlich einen Menschen allein nach seinen äußerlichen Merkmalen (in diesem Fall Frau sein) zu beurteilen und ihn entsprechend zu behandeln. Allein die statistische Feststellung, dass den meisten Frauen wohl tatsächlich das milde Frucht Pale Ale besser schmeckt als das herbe Pils, ist für mich in keinster Weise diskriminierend.

Herzliche Grüße,
Steffen

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7687
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Frauenbier Rezept

#15

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 4. Januar 2021, 21:55

Silbereule hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 21:43
Sorry, aber ich kann nicht erkennen was allein an dem Begriff "Frauenbier" diskriminierend sein soll?!
Wenn ich eine Frau auf meiner Party frage, was ich ihr zu trinken bringen kann und sie ein herbes Pils wünscht, ich ihr aber ein mildes Frucht Pale Ale bringe, mit dem Hinweis, dass ihr das als Frau wohl besser schmecken würde - das wäre diskriminierend. Nämlich einen Menschen allein nach seinen äußerlichen Merkmalen (in diesem Fall Frau sein) zu beurteilen und ihn entsprechend zu behandeln. Allein die statistische Feststellung, dass den meisten Frauen wohl tatsächlich das milde Frucht Pale Ale besser schmeckt als das herbe Pils, ist für mich in keinster Weise diskriminierend.
Dafür :thumbup
Auch wenn es nicht "DAS Frauenbier" gibt müssen wir nicht gleich wieder die Gendermainstreamingkeule auspacken und jeden unangespitzt in den Boden kloppen.

PS: Frauen sind nämlich durchschnittlich genauso wenig schutzbedürftig und "minihaft" wie Kerle und "Andere". Ihnen das durch übertriebenes Schutzverhalten zu unterstellen wäre auch schon wieder ein Fall für die Gendermainstreamingkeule. Und dann drehen wir uns im Kreis und fallen um ...
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 823
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Frauenbier Rezept

#16

Beitrag von mavro » Montag 4. Januar 2021, 22:02

Also meine Frau nimmt Bitterkeit stärker wahr, als ich. Ein mildes bairisches Helles ist ihr fast schon zu bitter. Ein Köllsch ist OK. chocolate Porter kommt sehr gut an.
Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 940
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Frauenbier Rezept

#17

Beitrag von guenter » Montag 4. Januar 2021, 22:33

Ich sehe den Begriff"Frauenbier" âhnlich wie "Seniorenteller". Muss man nicht überbewerten. :P

Aber dass Frauen keine Bittere mögen, stimmt so nicht. Die mögen fast alle Aperol Spritz, oder? So einfach ist es nicht.

Meiner Erfahrung nach, mögen viele Frauen eher komplexere Biere. Und das trifft für mich als Mann auch zu. Der Unterschied: ich trinke auf Feten auch schlechtes Bier. Da sind Frauen wohl konsequener :Grübel
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

OS-Schlingel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 729
Registriert: Sonntag 2. November 2014, 09:04
Wohnort: Lengerich

Re: Frauenbier Rezept

#18

Beitrag von OS-Schlingel » Montag 4. Januar 2021, 23:25

Pfirsich-Champagner Saison Bier!
Perlfein karbonisiert aus Champagner Flasche mit Korken und Agraffe!
Gruß Stephen
Or kindly when his credit's out
Surprise him with a pint of Stout
:Smile

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18504
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Frauenbier Rezept

#19

Beitrag von Boludo » Dienstag 5. Januar 2021, 07:15

Ein gut gemachtes Pale Ale kommt oft sehr gut bei Frauen an. Die Bittere ist meistens gar kein Problem, solange sie nicht kratzt und unedel ist. Also Augen auf bei der Wasseraufbereitung.
Ansonsten ist das sehr individuell. Meine Frau hasst Hefearomen, Hefeweizen und belgische Biere gehen gar nicht. Dafür trinkt sie die größten Hopfenbomben. Oder Imperial Stout, das mag sie auch sehr.
Ich kenne aber auch Frauen, die trinken literweise Hefeweizen.
Also irgendwie kann man die Frage gar nicht beantworten.

Stefan

Benutzeravatar
aegir
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2770
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 16:07

Re: Frauenbier Rezept

#20

Beitrag von aegir » Dienstag 5. Januar 2021, 08:34

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass große Mengen Amarillo und Nelson Sauvin oft bei Frauen sehr gut ankommen. Allgemein fruchtige IPAs die nicht zu bitter sind. Vielleicht wäre ein NEIPA was für den Threadersteller?

Gruß Hotte

Benutzeravatar
aegir
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2770
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 16:07

Re: Frauenbier Rezept

#21

Beitrag von aegir » Dienstag 5. Januar 2021, 08:42

ssegelhorst hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 21:14
oder Terrierbesitzerbier...
[/quote
Ob wohl Terrierbesitzerinnen, Terrierinnenbesitzer oder gar Terrierinnenbesitzerinnen einen Geschmack haben, der sich besser in Kategorien erfassen lässt?

Gruß Hotte :Drink

Kunkel2000
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 14:05

Re: Frauenbier Rezept

#22

Beitrag von Kunkel2000 » Dienstag 5. Januar 2021, 08:56

Meine frau mag fruchtig mit wenig bittere.

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... 0hop%20ale

Habe die ibu auf 25 berechnet und damit wollte sie immer mittrinken. Schade für mich ;)

Unfiltered
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 192
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 19:17
Wohnort: Gütersloh

Re: Frauenbier Rezept

#23

Beitrag von Unfiltered » Dienstag 5. Januar 2021, 10:35

Ich kann das Samba Pale Ale von Boludo empfehlen, evtl. noch mit etwas Spalter Select im Whirlpool, das kommt bei Mädels besonders im Sommer gut an.

Wenn es gar nicht passt, muss Du es in der allergrößten Not halt selbst trinken, es gibt schlimmere Strafen ...

Gruß Holger

Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: Frauenbier Rezept

#24

Beitrag von BrauSachse » Dienstag 5. Januar 2021, 13:36

Meine Frau mag auch eher Mixbier, und das Belgische Wit von Boludo. Das ist ihr klarer Favorit unter meinen Selbstgebrauten.

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... egriff=Wit

Viele Grüße
Tilo

Northern Brewer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2018, 12:29

Re: Frauenbier Rezept

#25

Beitrag von Northern Brewer » Dienstag 5. Januar 2021, 14:13

Bei mir ist es auch schon mal kein Bier geworden.

integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 721
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Frauenbier Rezept

#26

Beitrag von integrator » Dienstag 5. Januar 2021, 16:17

Mit der Leichten Regina konnte ich eine Person überzeugen, die es auch nicht so "bierig" und bitter mag und auch eher auf Mixbiere steht.
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2319
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Frauenbier Rezept

#27

Beitrag von DerDallmann » Dienstag 5. Januar 2021, 17:00

Meine Frau steht auf Imperial stouts, am besten noch fassgelagert. Andere Biere mag sie nicht.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13052
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Frauenbier Rezept

#28

Beitrag von flying » Mittwoch 6. Januar 2021, 18:25

Ich kann dir ein paar Tipps geben wie deine Frau das Bier garantiert lieben wird (ohne Garantie). Allerdings muss ich mich für die Foristen schon mal als vorsintflutliches Relikt outen.. :redhead

- wickel Wellnessgutscheine um die Flaschen
- mach ein perfekt photogeshoptes Bild von Ihr auf das Etikett und den Schriftzug "für die Allerbeste"
- sag es ist ein "Badebier". 5 Flaschen auf ein Vollbad und die Haut sieht aus wie die von Kleopatra nach einem Bad in Eselsmilch...
Held im Schaumgelock

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

schuarly
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2014, 20:05
Wohnort: 89520 Heidenheim

Re: Frauenbier Rezept

#29

Beitrag von schuarly » Mittwoch 6. Januar 2021, 20:58

Hallo, für meine Frauen einschliesslich der Friseuse braue ich regelmässig ein Witbier und das kommt gut an, vor allem im Sommer auch bei Männer, schmeckt wie ein Radler, hat aber Pep wie ein normales

Benutzeravatar
ZeroDome
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1801
Registriert: Samstag 3. März 2007, 22:54
Wohnort: Augsburg

Re: Frauenbier Rezept

#30

Beitrag von ZeroDome » Donnerstag 7. Januar 2021, 11:04

Meiner Frau schmeck so gut wie jedes Bier :Pulpfiction , außer die schwarzen-röstigen (-rauchigen) und wirklich saure wie Lambiek. Wer weiß, wo wir jetzt beide wären, ohne ein damaliges Fass IPA ...

Aber Witbier tauchte hier ja schon öfter auf - das würde ich auch als ihren Favorit bezeichnen unter meinen Selbstgebrauten. Aber auch hier würde ich unterstreichen, wenn man das nicht gerade selber sehr gerne trinkt was man nun letztlich für die Frau dann braut, erstmal 1-2 Kaufbierversionen zur Probe geben.

(ich habe ihr auch mal den BJCP-Guide gegeben, um anhand der Beschreibung auszusuchen, was ich (ihr) denn als nächstes Brauen soll)

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3138
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Frauenbier Rezept

#31

Beitrag von chaos-black » Donnerstag 7. Januar 2021, 12:14

Ich störe mich immer an solchen Verallgemeinerungen - ich finde, damit lässt sich viel verlieren (Frauen abschrecken) und nur wenig gewinnen. Meiner Freundin schmecken besonders die knackig bitteren West Coast IPAs gut, die Info nützt dir aber wenig.

Ich könnte genau so gut sagen: Welches Bier ist am besten für meinen Kumpel Chris? Den kennt ihr zwar nicht, aber er hört gern Metalcore.
Dann würden hier alle von ihren Erfahrungen mit Metalheads und Bier erzählen. Aber da so gut wie nichts über den Geschmack meines Kumpels preisgegeben wird, wird es wohl auch nur in Verallgemeinerungen münden... :puzz

Just my 2 cents
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7687
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Frauenbier Rezept

#32

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 7. Januar 2021, 13:49

Stimmt. Im Fall von Chris wäre die Antwort jedoch leicht. Der mag 100%ig Becks In wacken.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1226
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Frauenbier Rezept

#33

Beitrag von DevilsHole82 » Donnerstag 7. Januar 2021, 15:30

Meine Frau trinkt normalerweise kein Bier. Wenn dann mag sie als Durstlöscher eher Radler oder Weizen. Beziehungsweise fruchtige nicht zu herbe Biere.
Wenn wir in den USA sind trinkt sie liebend gerne Blue Moon Belgian White. Daher hab ich für sie mal ein Klonrezept erstellt. Das findest Du hier: Blue Moon Belgian White

EDIT: Das Blue Moon habe ich letztes, sorry vorletztes Jahr (2019) - es ist ja schon 2021- fürs Babypinkeln unserer Tochter gebraut. Das kam sowohl bei allen Frauen, als auch bei den meisten Männern so gut an, dass es bei drei angeschlossenen Fässern das erste war, was leer war.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
ssegelhorst
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Frauenbier Rezept

#34

Beitrag von ssegelhorst » Donnerstag 7. Januar 2021, 16:35

chaos-black hat geschrieben:
Donnerstag 7. Januar 2021, 12:14
Ich störe mich immer an solchen Verallgemeinerungen - ich finde, damit lässt sich viel verlieren (Frauen abschrecken) und nur wenig gewinnen. Meiner Freundin schmecken besonders die knackig bitteren West Coast IPAs gut, die Info nützt dir aber wenig.

Ich könnte genau so gut sagen: Welches Bier ist am besten für meinen Kumpel Chris? Den kennt ihr zwar nicht, aber er hört gern Metalcore.
Dann würden hier alle von ihren Erfahrungen mit Metalheads und Bier erzählen. Aber da so gut wie nichts über den Geschmack meines Kumpels preisgegeben wird, wird es wohl auch nur in Verallgemeinerungen münden... :puzz

Just my 2 cents
Das ist es, was ich oben auch sagen wollte. Du hast es nur etwas netter ausgedrückt. ;)
Meine Freundin lockt man eben auch mit einem Westcoast IPA oder einem BA Stout hervor. Andere Frauen aus meinem Umfeld eher mit Jever. Wit ginge wegen der Phenole wiederum gar nicht...
____________________________________________________________________________
Beste Grüße
Sebastian

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 100
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: Frauenbier Rezept

#35

Beitrag von Safari-Guide » Donnerstag 7. Januar 2021, 16:52

Meine Frau hat gestern mein Stout getrunken, eine Freundin trinkt am liebsten Kölsch, meine Tochter am liebsten IPA...

Pauschalangaben sind daher nicht sinnvoll, es geht allenfalls um Tendenzen - wie hier auch schon beschrieben. Eine "Frauenbier" ist eher fruchtig & süffig oder aber malzig ohne große Röstaromen... An Stelle des Threaterstellers würde ich erst mal eine kleine Bierprobe machen, um zu wissen, wo die Richtung hingeht. NEIPA oder ein fruchtiges Summer Ale könnten da Möglichkeiten sein?

Erik

Kochtopfbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 09:24

Re: Frauenbier Rezept

#36

Beitrag von Kochtopfbrauer » Freitag 8. Januar 2021, 05:16

Als wir in Prag waren hat meine Frau auch ein paar Bier getrunken. Ich dachte so ein mildes helles Lager wie es dort ja üblich ist schmeckt ihr am ehesten, weit gefehlt. Außgerechnet das dunkle Lager das mir zu malzig ist und wesentlich mehr geschmack hat als das Helle fand sie gut. Also wie schon öfter gesagt, das kann sehr verschieden sein.
Ich würde vorschlagen mal ein paar Kaufbiere zu besorgen und Geschmacksrichtungen abzuklopfen
Zuletzt geändert von Kochtopfbrauer am Freitag 8. Januar 2021, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3138
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Frauenbier Rezept

#37

Beitrag von chaos-black » Freitag 8. Januar 2021, 08:17

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 7. Januar 2021, 13:49
Stimmt. Im Fall von Chris wäre die Antwort jedoch leicht. Der mag 100%ig Becks In wacken.
Ich lüfte mal das Geheimnis :thumbsup
In Wacken trinkt der alles - Hauptsache Bier :D Aber zu normalen Zeiten steht er auf Pale Ales und NEIPAs :)
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2319
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Frauenbier Rezept

#38

Beitrag von DerDallmann » Freitag 8. Januar 2021, 08:36

Es heisst "auf Wacken".
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Bahnbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 17:21
Wohnort: Wien

Re: Frauenbier Rezept

#39

Beitrag von Bahnbrauer » Montag 18. Januar 2021, 09:56

Meine Freundin hat seit unserem Irland-Urlaub von vor ein paar Jahren das Irish Red Ale für sich entdeckt. Seitdem muss ich ihr das in regelmäßigen Abständen brauen ;) Ist halt etwas (aber nicht zu) malzig, wird durch eine angenehme Bittere abgerundet - das ist genau ihres. Dafür kann sie mit fruchtigen Bieren bzw. Bieren mit zitrusaromatischem Hopfen gar nichts anfangen.

Antworten