Pilsner Maischplan - Check bitte

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Benutzeravatar
Eowyn
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Pilsner Maischplan - Check bitte

#1

Beitrag von Eowyn » Dienstag 2. Februar 2021, 15:26

Ich hab mein Pilsner ja vermutlich versemmelt und muss das nun nochmal brauen und diesmal bin ich dann schlauer und frage VORHER ob mein Maischplan passt oder völliger Käse ist.

Malz:
10 lbs = (4.5Kg) Weyermann Pilsner
0.5 lbs = (226 gr) Sauermalz

Maischplan:

Einmaischen bei 128°F (53°C) - 15 min
Eiweißrast bei 132°F (55°C) 15 min
Maltoserast bei 146°F (63°C) 30 min
Zwischenrast bei 152°F (67°C)
Verzuckerungsrast bei 160°F (71°C) 20 min
Abmaischen mit 172°F (78°C)

Verzuckerung lang genug? Passt für Pilsner oder völliger Humbug?

Vergoren wird mit M84

Freue mich über input.
Dank vorab

Eowyn
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Lokke
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. März 2018, 15:44
Wohnort: Elsterberg

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#2

Beitrag von Lokke » Dienstag 2. Februar 2021, 16:09

Sei gegrüßt,

Deine Einmaisch und Eiweißrast würde ich zusammenlegen und deine "Zwischenrast" ganz streichen...

Bei meinem Pils habe ich folgende Rasten:
55°C für 15min
63°C für 60min
72°C für 20min
78°C für 5min

Ob es dann auch ein leckeres Pils wird, hängt natürlich noch von deinen Hopfengaben und deiner Gärführung ab...

LG
Grüße

Martin

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#3

Beitrag von Eowyn » Dienstag 2. Februar 2021, 16:20

Seh grad hab bei der Zwischenrast gar nicht geschrieben, wie lange ich die machen wollte.
Das sollten 15 min. werden, dann bin ich bei 45 nicht bei 60 min. wie du vorschlägst.

Zwischenrast war die Überlegung höhere Vergärbarkeit aber vermutlich bekomme ich das mit einmal 60 wie von dir vorgeschlagen wohl auch hin.

Lecker wird das :) habs ja schon mal gebraut und versemmelt weil vermutlich zu früh abgefüllt :)

Und auch vergessen:

danke dir!

EDIT: Gehrin nicht eingeschaltet
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

hkpdererste
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 746
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#4

Beitrag von hkpdererste » Mittwoch 3. Februar 2021, 03:43

Ich verwende für hochvergorene helle Biere folgendes Schema

57° einmaischen und direkt aufheizen
63° 25 min
67° 25 min
73° 25 min
Anschließend direkt läutern

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#5

Beitrag von Eowyn » Mittwoch 3. Februar 2021, 11:52

hkpdererste hat geschrieben:
Mittwoch 3. Februar 2021, 03:43
Ich verwende für hochvergorene helle Biere folgendes Schema

57° einmaischen und direkt aufheizen
63° 25 min
67° 25 min
73° 25 min
Anschließend direkt läutern
Hi und danke dir!

Das kommt mir "schnell" vor (vermutlich aber weil bei mir Aufheizen mit Dekoktion gemacht werden muss, weil meine Maischtonne nicht heizen kann, das muss ich alleine machen)

Werde ich nichtsdestotrotz auspropieren.

Vielen Dank.
Eo
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Benutzeravatar
danieldee
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1594
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#6

Beitrag von danieldee » Donnerstag 4. Februar 2021, 08:15

Lokke hat geschrieben:
Dienstag 2. Februar 2021, 16:09
Sei gegrüßt,

Deine Einmaisch und Eiweißrast würde ich zusammenlegen und deine "Zwischenrast" ganz streichen...

Bei meinem Pils habe ich folgende Rasten:
55°C für 15min
63°C für 60min
72°C für 20min
78°C für 5min

Ob es dann auch ein leckeres Pils wird, hängt natürlich noch von deinen Hopfengaben und deiner Gärführung ab...

LG
60min Maltoserast für nur Pilsner? Ist dir klar dass Pilsner Malz nach ca. 20-25min Jodnormal ist?
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Lokke
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. März 2018, 15:44
Wohnort: Elsterberg

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#7

Beitrag von Lokke » Donnerstag 4. Februar 2021, 11:27

[/quote]

60min Maltoserast für nur Pilsner? Ist dir klar dass Pilsner Malz nach ca. 20-25min Jodnormal ist?
[/quote]

Da magst du durchaus recht haben :Greets

Wenn ich mir jedoch auf MMuM nur die ersten 5 Rezepte in der Kategorie "Deutsches Pils" anschaue, sehe ich da 5, teils sehr unterschiedliche Herangehensweisen bezüglich Anzahl der Rasten, Temperaturen und Dauer der einzeln Rasten...
Und da ist noch kein ausgedehntes Dekotionsverfahren dabei... :Drink

Ich verweise auch mal auf Jan sein Buch, Seite 139... Dreimaischverfahren und 220min gesamt Dauer...

LG
Grüße

Martin

hkpdererste
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 746
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#8

Beitrag von hkpdererste » Donnerstag 4. Februar 2021, 12:27

220 min is ne Ansage. In der zeit bin ich fertig. :Shocked

Lokke
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. März 2018, 15:44
Wohnort: Elsterberg

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#9

Beitrag von Lokke » Donnerstag 4. Februar 2021, 12:57

Am Ende führen viele Wege zu einem guten Bier... :Greets
Grüße

Martin

ThomasBr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 8. Februar 2019, 09:10

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#10

Beitrag von ThomasBr » Freitag 5. Februar 2021, 07:00

Lass einmal 15min weg.
Einmaischen 53° 15min und Eiweiß 55° 15min. Das ist zweimal Eiweißrast und 30min sind Zuviel.

Grüße

Benutzeravatar
danieldee
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1594
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#11

Beitrag von danieldee » Freitag 5. Februar 2021, 08:30

Lokke hat geschrieben:
Donnerstag 4. Februar 2021, 11:27
60min Maltoserast für nur Pilsner? Ist dir klar dass Pilsner Malz nach ca. 20-25min Jodnormal ist?
[/quote]

Da magst du durchaus recht haben :Greets

Wenn ich mir jedoch auf MMuM nur die ersten 5 Rezepte in der Kategorie "Deutsches Pils" anschaue, sehe ich da 5, teils sehr unterschiedliche Herangehensweisen bezüglich Anzahl der Rasten, Temperaturen und Dauer der einzeln Rasten...
Und da ist noch kein ausgedehntes Dekotionsverfahren dabei... :Drink

Ich verweise auch mal auf Jan sein Buch, Seite 139... Dreimaischverfahren und 220min gesamt Dauer...

LG
[/quote]

Auf MMUM kannst auch 90% der Rezepte als nicht ideal betrachten und eine Dekoktion mit einer Infusion zu vergleichen macht auch keinen Sinn!
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1231
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#12

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 5. Februar 2021, 09:37

Bei fast annähernd 100% Pilsener würde ich eher klassisch Maischen:

57°C Einmaischen umd bei ~55°C 10 min. rasten
63°C für 30-40 Minuten je nachdem wie trocken es werden soll
(67°C für 10-15 Minuten) <- optional, für hohen Vergärgrad
72°C für 20 Minuten

Alle längeren Rasten darüber sind bei der Schüttung Blödsinn. Da hat Daniel (Stenglein) vollkommen recht.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Lokke
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 17. März 2018, 15:44
Wohnort: Elsterberg

Re: Pilsner Maischplan - Check bitte

#13

Beitrag von Lokke » Freitag 5. Februar 2021, 11:03

Man lernt eben nie aus... :thumbup
Grüße

Martin

Antworten