Viva colonia Kölsch - GF

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Löffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 5. Januar 2021, 21:30

Viva colonia Kölsch - GF

#1

Beitrag von Löffel » Sonntag 28. Februar 2021, 08:59

Hallo zusammen

Nun steht der Grainfather G30 (bluetooth connect) bei mir im Keller :Bigsmile
Ich habe den GF mit Wasser gefüllt und einmal ein bisschen rumgetestet (Malzrohr eingebaut, aufgeheizt, Kühlspirale,...).

Ich werde das Rezept Viva Colonia Kölsch von Mashcamp brauen:
https://static.mashcamp.shop/uploads/20 ... B6lsch.pdf

Bei der App habe ich nun einige Fragen:
- Das Rezept habe ich in der Datenbank der App bereits gefunden, jedoch stimmen die Angaben nicht mit dem PDF oben überein.
- Welcher Wert für den Hauptguss ist jetzt richtig? 18.xxx Liter oder 20 Liter? (Frage gilt auch für Nachguss)
- IBU's stimmen nicht überein - funktionieren die App-Berechnungen überhaupt?
- Ich habe versucht das Rezept zu beeinflussen (z.B.: Sudausbeute von 80% auf 60% reduziert) doch das Volumen Hauptguss bleibt gleich. Warum?

Ich verwende ein Android Handy.

Ich kann die Mengenangaben von der App auch ignorieren, die Kochzeiten stimmen. Aber wäre natürlich schön, wenn es übereinstimmen würde.
Der Versuch steht noch aus, das Rezept selber neu zu erstellen gemäss PDF.

Beste Grüsse

Löffel

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 162
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: Viva colonia Kölsch - G

#2

Beitrag von Safari-Guide » Sonntag 28. Februar 2021, 10:16

Ich würde mich mit den Wasserangaben nicht verrückt machen. Die GF-App Kalkulation ist in meinen Augen in Ordnung, 1-2L HG mehr machen aber auch nichts aus. Der NG ist nur eine Orientierung, da würde ich läutern, bis die Stammwürze ca. 1-1,5 P unter der Zielstammwürze ist.

Die IBU-Berechnung kannst du ignorieren, wichtig in der App ist ja nur die Temperatur- und Zeitsteuerung des Maischens und die Erinnerungen an die Hopfengaben.

Erik

PS: die GF Efficiency ist nicht unsere SHA, 80% sind dort als Standardwert durchaus in Ordnung.

Löffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 5. Januar 2021, 21:30

Re: Viva colonia Kölsch - GF

#3

Beitrag von Löffel » Sonntag 28. Februar 2021, 11:15

Danke, das hilft mir weiter.
Ich würde jetzt 20l Hauptguss nehmen und beim Nachguss zwischendurch die Stammwürze messen und dann wie vorgeschlagen 1P unterhalb der Zielstammwürze mit dem Nachguss aufhören.

Löffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 5. Januar 2021, 21:30

Re: Viva colonia Kölsch - GF

#4

Beitrag von Löffel » Samstag 20. März 2021, 21:04

So, hatte heute den Brautag. Bin begeistert vom GF. :thumbsup

Einige Messwerte:
- ph Wert 5.56
- jod test, farbe orange - somit ok
- 13.4 Brix Stammwürze

Stammwürze etwas höher als geplant, macht aber Sinn, ich habe das Rezept leicht angepasst:
5kg Pilsner Malz
500g Weizenmalz
100g Carapils
10g Magnum 10.4%
29g Halletauer Mittelfrüh 4.4%
Hefe Safale K97 11.5g

Sonst lief alles super, ausser:
Das Hefe abkühlen nach der Rehydration.
Wie macht ihr das? Brauche ich da ein kleiner Kühlapperat oder ein Eisbad?
Ich muss ja die Hefe ziemlich gezielt in Schritten, nicht zu schnell herunterkühlen. Aber insgesamt darf es ja dann nicht zu lange dauern. Hat jemand einen guten Tipp?
Ansonsten werde ich in Zukunft wieder direkt aufstreuen aber halt mehr Hefe nehmen

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 162
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: Viva colonia Kölsch - GF

#5

Beitrag von Safari-Guide » Sonntag 21. März 2021, 09:18

Schön zu hören.

Zum Abkühlen der hydrierten Hefe bietet sich der Kühlschrank an oder ein Wasserbad mit kaltem Leitungswasser. Aber - bei einer OG Hefe sollte das kein Problem sein - 5C Temperaturdifferenz sollte kein Problem sein.

Erik

Löffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 5. Januar 2021, 21:30

Re: Viva colonia Kölsch - GF

#6

Beitrag von Löffel » Sonntag 21. März 2021, 11:34

Ich gäre eben bei 14 Grad (Kölsch) und von 35 Grad sind das dann 21 Grad runter. Aber habe jetzt noch festgestellt, dass mein thermometer defekt war. Werde es nächstes mal noch einmal mit einem Wasserbad versuchen, oder der Hefe Schrittweise Würze zugeben, wie in einem Thread beschrieben.

Die Hefe hats trotzdem überlebt, es hat sich eine weisse Schaumschicht gebildet.

Löffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 5. Januar 2021, 21:30

Re: Viva colonia Kölsch - GF

#7

Beitrag von Löffel » Freitag 26. März 2021, 20:17

Erste Messung nach ca. 1 Woche 8.5 Brix. Somit bereits 65% SVG. Wow, das geht ja schnell. :Smile

Löffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 5. Januar 2021, 21:30

Re: Viva colonia Kölsch - GF

#8

Beitrag von Löffel » Montag 5. April 2021, 15:01

Habe nun abgefüllt. Wert blieb 3 Tage unverändert, trotz Wärmer stellen. Wert 7.1 Brix.
Die teils nicht abgesunkene Hefe hat mich schon vor Probleme gestellt.
Wird wohl nicht so ein klares Bier geben, wie bei der LalBrew Köln.

Löffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 5. Januar 2021, 21:30

Re: Viva colonia Kölsch - GF

#9

Beitrag von Löffel » Dienstag 6. April 2021, 20:17

Nachgärung bereits bei 1.3 Bar

Löffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 5. Januar 2021, 21:30

Re: Viva colonia Kölsch - GF

#10

Beitrag von Löffel » Freitag 9. April 2021, 19:44

1.8 Bar

Antworten