It's a girl mit Philly Sour

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Bumbel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 23. November 2017, 19:43

It's a girl mit Philly Sour

#1

Beitrag von Bumbel » Mittwoch 24. März 2021, 12:37

Hallo Allerseits,

nachdem ich letztes Jahr das It's a girl Himbeer-Weizen nachgebraut habe und meist weibliche Wesen begeistert waren, spiele ich diesmal mit dem Gedanken die Philly Sour als Hefe zu nehmen. Das Bier ist im Original schon säuerlich. Könnte mit der Philly noch einen weiteren Schub in Richtung Sauer bekommen. Was meint ihr?

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 950
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: It's a girl mit Philly Sour

#2

Beitrag von Kolbäck » Mittwoch 24. März 2021, 13:37

Himbeer-Weizen mit der Philly klingt spontan nach einer guten Idée! :thumbup

Aber warum war es "im Original schon säuerlich"? Ich fand meins damals eher zu wenig sauer, die Fruchtsäure ging komplett unter, und ich musste mit Zitronen- und Weinsäure nachhelfen. Das könnte stattdessen in der Tat die Philly übernehmen...
:Drink
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 597
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: It's a girl mit Philly Sour

#3

Beitrag von London Rain » Mittwoch 24. März 2021, 13:52

Oh, ich bin sehr gespannt, wie das wird! Klingt sehr interessant.

Viele Grüße
Tim

WFronius
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 30
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 22:39

Re: It's a girl mit Philly Sour

#4

Beitrag von WFronius » Donnerstag 25. März 2021, 00:13

Kolbäck hat geschrieben:
Mittwoch 24. März 2021, 13:37
Himbeer-Weizen mit der Philly klingt spontan nach einer guten Idée! :thumbup

Aber warum war es "im Original schon säuerlich"? Ich fand meins damals eher zu wenig sauer, die Fruchtsäure ging komplett unter, und ich musste mit Zitronen- und Weinsäure nachhelfen. Das könnte stattdessen in der Tat die Philly übernehmen...
:Drink
Lustig - kann ich so gar nicht bestätigen, das hatte bei meinem Versuch eine tolle, aber fruchtige Säure... Ob‘s am Wasser oder den Beeren liegt?

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 950
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: It's a girl mit Philly Sour

#5

Beitrag von Kolbäck » Donnerstag 25. März 2021, 08:48

WFronius hat geschrieben:
Donnerstag 25. März 2021, 00:13
Kolbäck hat geschrieben:
Mittwoch 24. März 2021, 13:37
Himbeer-Weizen mit der Philly klingt spontan nach einer guten Idée! :thumbup

Aber warum war es "im Original schon säuerlich"? Ich fand meins damals eher zu wenig sauer, die Fruchtsäure ging komplett unter, und ich musste mit Zitronen- und Weinsäure nachhelfen. Das könnte stattdessen in der Tat die Philly übernehmen...
:Drink
Lustig - kann ich so gar nicht bestätigen, das hatte bei meinem Versuch eine tolle, aber fruchtige Säure... Ob‘s am Wasser oder den Beeren liegt?
Ich hätte spontan "an den Beeren" gesagt, aber gerade mal in die alten Notizen geschaut: Ich hatte das Wasser (RA=9°dH roh) nur auf 5°dH angepasst, mit Calciumchlorid, erst nach der Ferularast; und keine Milchsäure wie sonst meist. Das kann also auch ein Faktor sein, ja.
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Bumbel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 23. November 2017, 19:43

Re: It's a girl mit Philly Sour

#6

Beitrag von Bumbel » Donnerstag 25. März 2021, 12:35

Also mein 'Girl' war fruchtig sauer. Hat, ich muß es gestehen, auch mir super geschmeckt. Werde ich an Ostern mit der Philly in Angriff nehmen. Freut mich, daß die Idee gut ankommt und werde berichten. Bin auf den Unterschied gespannt.

andre.b
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 17:57
Wohnort: Bremen

Re: It's a girl mit Philly Sour

#7

Beitrag von andre.b » Freitag 9. April 2021, 17:48

Also bei meinem letzten Sour hat die Philly den ph von ca. 5.9 auf 3.4 gedrückt. Innerhalb von 2 Tagen. Das sollte definitiv saurer werden.

Antworten