Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#1

Beitrag von dukeboris » Mittwoch 25. August 2021, 20:59

Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem kohlenhydratarmen Bier für die Keto Diät. Hat jemand ein Rezept?

Maischplan stelle ich mir so vor, dass man möglichst nur vergärbaren Zucker erhält und dann mit einer Hefe vergärt, die einen sehr hohen Vergärungsgrad hat. So werden möglichst viele Kohlenhydrate in Alkohol umgewandelt. Es wird ordentlich gehopft für ein trockenes, bitteres Bier. Eventuell noch Kalthopfung.

Was meint ihr dazu?

Gruß
Boris

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 8352
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#2

Beitrag von §11 » Mittwoch 25. August 2021, 21:25

dukeboris hat geschrieben:
Mittwoch 25. August 2021, 20:59
Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem kohlenhydratarmen Bier für die Keto Diät. Hat jemand ein Rezept?

Maischplan stelle ich mir so vor, dass man möglichst nur vergärbaren Zucker erhält und dann mit einer Hefe vergärt, die einen sehr hohen Vergärungsgrad hat. So werden möglichst viele Kohlenhydrate in Alkohol umgewandelt. Es wird ordentlich gehopft für ein trockenes, bitteres Bier. Eventuell noch Kalthopfung.

Was meint ihr dazu?

Gruß
Boris
Such mal nach Brut IPA mit Amylaseeinsatz
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Kunkel2000
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 14:05

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#3

Beitrag von Kunkel2000 » Mittwoch 25. August 2021, 22:13

Ohne das jetzt blöde zu meinen, aber sind die Kalorien im Alkohol einfach egal, weil man lediglich keine Kohlenhydrate zu sich nehmen will? Das wäre ja im Sinne einer Diät ernährungsmedizinisch eher fragwürdig...

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 8352
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#4

Beitrag von §11 » Donnerstag 26. August 2021, 01:09

Kunkel2000 hat geschrieben:
Mittwoch 25. August 2021, 22:13
Ohne das jetzt blöde zu meinen, aber sind die Kalorien im Alkohol einfach egal, weil man lediglich keine Kohlenhydrate zu sich nehmen will? Das wäre ja im Sinne einer Diät ernährungsmedizinisch eher fragwürdig...
Ja. Die Idee ist einfach, hat der Körper keine Kohlenhydrate, geht er in den „Ketogenic“ Mode über (keine Ahnung wie das auf Deutsch heißt) dabei verstoffwechselt er vor allem Fett. Genau das tut er dann auch, inkl. Körperfett. Den Namen hat das Ganze weil beim Fettstoffwechsel Ketone über den Urin ausgeschieden werden.

Gruß

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#5

Beitrag von dukeboris » Donnerstag 26. August 2021, 09:15

Hallo zusammen,
genau das ist der Hintergrund! DAnke, Jan!
Habe das Rezept gefunden und werde überlegen, ob ich das mal 1:1 umsetze, allerdings mit weniger Alkohol!
Das reicht mir schon, danke.
Boris

Benutzeravatar
Seed7
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 18:28
Kontaktdaten:

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#6

Beitrag von Seed7 » Donnerstag 26. August 2021, 14:06

Saison, Lambiek, Geuze, richtige Berliner Weisse usw.
"Wabi-Sabi" braucht das Bier.

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#7

Beitrag von dukeboris » Dienstag 7. September 2021, 15:59

Ich habe Glucoamlyse gekauft und werde am Wochenende mal einen Versuch starten. Rezeptentwicklung läuft gerade im Brauhelfer. Ich versuche mal heute Abend ein Foto vom Spickzettel zu posten und würde mich dann über Kommentare freuen.

Stubbi_33
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 378
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 14:07

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#8

Beitrag von Stubbi_33 » Mittwoch 8. September 2021, 13:25

da bin ich gespannt...
denn Bier sind so eigentlich die einzigen KH die ich noch zu mir nehme...:-)

Quasihodo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 18:59

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#9

Beitrag von Quasihodo » Donnerstag 9. September 2021, 11:22

Ich habe letztens ein Keto Pale Ale gebraut und das war sehr lecker.

11°P 30IBU

75% Pale Ale Malz
20% Wiener Malz
5% Carahell
+ eine Hand voll Carapils

60 Min Kombirast 64°, 60 Min kochen

Cascade Hopfen nach Gewicht 50% VWH, 25% 30 Min, 12,5% 15 Min, 12,5% 5 Min

Gärung mit US-05 oder Nottingham, ich hatte Voss noch da
Glucoamylase zur Gärung dazu, ist auf -0,4°P runter
Gruß
Markus

Benutzeravatar
Commander8x
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 727
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 07:15
Wohnort: Saalfeld

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#10

Beitrag von Commander8x » Donnerstag 9. September 2021, 12:24

Woher weißt du, dass es 30 IBU sind?
Und eine Rasttemperatur von 64 °C würde ich eigentlich nicht als Kombirast bezeichnen. ... :Grübel

Gruß Matthias
-----------------------------------------
Illegitimis non carborundum.

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#11

Beitrag von dukeboris » Donnerstag 9. September 2021, 20:45

KETO.jpg

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#12

Beitrag von dukeboris » Donnerstag 9. September 2021, 20:47

Habe mich am "Brut IPA" orientiert mit weniger Alkohol, mehr IBU und nur einem Hopfen. Ein Single-Hop-Brut-Pale-Ale. Kommentare?

Benutzeravatar
Seed7
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 18:28
Kontaktdaten:

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#13

Beitrag von Seed7 » Donnerstag 9. September 2021, 20:50

Brut IPA hat sehr wenig koerper. Pass auf mit der bittere.

Ingo
"Wabi-Sabi" braucht das Bier.

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#14

Beitrag von dukeboris » Donnerstag 9. September 2021, 21:26

Also lieber weniger Bittere? Ich mag allerdings bittere Biere. Mein letztes IPA nenne ich "sledge hammer". Hat 300 IBU und ist mit 15g/l kaltgehopft. :thumbsup :Drink

Benutzeravatar
Commander8x
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 727
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 07:15
Wohnort: Saalfeld

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#15

Beitrag von Commander8x » Freitag 10. September 2021, 05:32

Die absteigende Maischtemperatur mit Enzymgabe klingt interessant. Berichte doch bitte mal, ob du den beabsichtigten hohen Vergärungsgrad erreicht hast.

Gruß Matthias
-----------------------------------------
Illegitimis non carborundum.

Quasihodo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 18:59

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#16

Beitrag von Quasihodo » Dienstag 14. September 2021, 11:26

Commander8x hat geschrieben:
Donnerstag 9. September 2021, 12:24
Woher weißt du, dass es 30 IBU sind?
Und eine Rasttemperatur von 64 °C würde ich eigentlich nicht als Kombirast bezeichnen. ... :Grübel

Gruß Matthias
Ob es nun genau 30 IBU sind habe ich nicht geprüft, habe die Mengen mit einem Hopfenrechner berechnet.

Warum würdest du eine einzelne Rast bei 64° nicht als Kombirast bezeichnen?
Gruß
Markus

Benutzeravatar
Paule
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 685
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#17

Beitrag von Paule » Dienstag 14. September 2021, 13:10

Ich denke Matthias meint, weil die Temperatur nicht die Maltose- und die Verzuckerungsrast kombiniert.
64°C ist eher das Optimum für β-Amylasen.
FRIEDIES Brauhaus
Mein Blog || YouTube Kanal || Instagram || Facebook

Benutzeravatar
Commander8x
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 727
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 07:15
Wohnort: Saalfeld

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#18

Beitrag von Commander8x » Dienstag 14. September 2021, 13:27

Genau. "Kombi" wird eine Rast dann, wenn man in einem Temperaturbereich zwischen den Optima der alpha - und beta-Amylase rastet, also irgendwo zwischen 67 und 70 Grad.

Gruß Matthias
-----------------------------------------
Illegitimis non carborundum.

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#19

Beitrag von dukeboris » Dienstag 14. September 2021, 14:24

Es ist vollbracht. Am Sonntag gebraut und angesetzt. Blubbert im Keller mit SafAle05 vor sich hin. Ich gebe bei 50% Vergärungsgrad noch mal Enzyme hinzu...

Benutzeravatar
murby81
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 209
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 08:33
Wohnort: Mittelfranken

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#20

Beitrag von murby81 » Dienstag 14. September 2021, 15:35

Hallo Boris,

ich selber braue meine Sude immer 50% Normal und 50% mach ich als Diät-Version mit 0 Kohlenhydrate. Liegt bei mir aber deswegen daran, dass ich Diabetiker bin.

Du musst dich eigentlich nicht an ein bestimmtes Brauschema halten. Einfach Glucoamlyse (4ml für 20l) gegen Ende der Gärung zugeben und noch ne Woche weiter gären lassen. Hat bei mir bisher immer geklappt, egal für welchen Sud. Aber Achtung, indem dass du 100% vergärst, wird das sehr stark. Also am besten mit nen Rechner vorher alles definieren, vorallem auch den Hopfen.

Viel Glück und gut Sud

Stefan

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 8352
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#21

Beitrag von §11 » Dienstag 14. September 2021, 16:05

Commander8x hat geschrieben:
Dienstag 14. September 2021, 13:27
Genau. "Kombi" wird eine Rast dann, wenn man in einem Temperaturbereich zwischen den Optima der alpha - und beta-Amylase rastet, also irgendwo zwischen 67 und 70 Grad.

Gruß Matthias
Eine "Kombirast" gibt es nur bei Hobbybrauern. Das Ding nennt sich im Englischen Original "Single Infusion Mash", die im deutschen Sprachgebrauch nach der Herkunft unter dem Namen "Englisches Maischverfahren" bekannt wurde. Der deutsche Ausdruck, der im profesionellen Umfeld geläufig ist, ist Diastaserast.

Aber Hobbyisten scheinen dazu zu neigen neue Begriffe zu erfinden :Wink

Gruss

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Commander8x
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 727
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 07:15
Wohnort: Saalfeld

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#22

Beitrag von Commander8x » Dienstag 14. September 2021, 20:45

Zugegeben, ich kenne den Begriff "Kombirast" nur hier aus dem Forum.
Irgendwann probier ich das bestimmt mal aus, ansonsten ziehe ich zwei Rasten vor.

Gruß Matthias
-----------------------------------------
Illegitimis non carborundum.

Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 978
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#23

Beitrag von Sebasstian » Dienstag 14. September 2021, 22:03

§11 hat geschrieben:
Donnerstag 26. August 2021, 01:09
„Ketogenic“ Mode über (keine Ahnung wie das auf Deutsch heißt)
Ketose, teils auch Ketolyse
Grüße,
Sebastian

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#24

Beitrag von dukeboris » Montag 20. September 2021, 17:57

Hallo zusammen,
Nach einer Woche Gärung sagt die Spindel, dass nichts mehr passiert und das seit Donnerstag. Habe 93% scheinbaren Endvergärungsgrad. Hatte auf mehr gehofft. Habe gestern noch mal Enzym hinzugegeben und noch ein Paket Hefe. Mal sehen,ob das noch was bringt.
Gruß
Boris

Benutzeravatar
murby81
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 209
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 08:33
Wohnort: Mittelfranken

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#25

Beitrag von murby81 » Montag 20. September 2021, 18:48

ich würde es definitiv noch stehen lassen. Meine gären alle zu 100% fertig. Dauert aber mind. 2 Wochen OG, 3 Wochen bei UG. Nicht dass der Spaß in den Flaschen weitergärt und du dann den Salat hast.

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#26

Beitrag von dukeboris » Montag 20. September 2021, 20:25

Ich wollte es noch stehen lassen. Muss ja auch noch der Kalthopfen rein.
Interessant ist, dass die 93% nach Terrill Formel sind und das dann 107% nach Standard Formel sind. Wonach schaut ihr?

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#27

Beitrag von dukeboris » Donnerstag 23. September 2021, 21:02

Durch die Zugabe von Enzym ist die Stammwürze noch mal um 0,3°P gestiegen,laut iSpindel. Obwohl dabei vermutlich weiter vergoren wurde. Deshalb ist das schwer zu beurteilen. Ich warte nun bis es nicht mehr steigt.

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#28

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 24. September 2021, 07:48

Das klingt für mich nicht plausibel. Einfach gesagt, wandelt das Enzym doch nur nicht vergärbare Zucker in vergärbare Zucker. Der Zucker ist ja schon in der Würze vorhanden und verändert dadurch nicht die Dichte.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

dukeboris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#29

Beitrag von dukeboris » Freitag 24. September 2021, 17:52

Da ist was dran. Ich werde auch noch mal spindeln.

Bafra
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 111
Registriert: Montag 18. März 2019, 07:24

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#30

Beitrag von Bafra » Donnerstag 14. Oktober 2021, 08:21

Hallo in die Runde,
Finde den Beitrag sehr interessant.
Zu dem Unterschied beim Spindeln hätte ich ne Theorie. Bin zwar kein Chemiker aber durch die Spaltung der Mehrfachzucker (Dextrine) in Zwei-(Maltose) bzw. Einfachzucker (Fruktose, Glukose) ändert sich ja dir Molare Masse der Zucker und dementsprechend die Dichte.
Ich habe auch schon bei der Zugabe von Stopfhopfen eine geringe Änderung der Stammwürze bei der Dichtemessung beim Tilt festgestellt aber das würde ich auf das Messgerät bzw eine andere Lage dessen zurückführen. Für plausible Messungen sollte man eine Probe entnehmen, Ausgaben lassen und separat messen.
Viele Grüße und weiterhin gut Sud
Steffen

Benutzeravatar
Commander8x
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 727
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 07:15
Wohnort: Saalfeld

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#31

Beitrag von Commander8x » Donnerstag 14. Oktober 2021, 08:43

Bafra hat geschrieben:
Donnerstag 14. Oktober 2021, 08:21
durch die Spaltung der Mehrfachzucker (Dextrine) in Zwei-(Maltose) bzw. Einfachzucker (Fruktose, Glukose) ändert sich ja dir Molare Masse der Zucker und dementsprechend die Dichte.
Hallo Steffen, das sehe ich nicht so. Dichte ist Masse : Volumen. Die Masse der gelösten Stoffe ändert sich durch die Stärke abbauenden Enzyme nicht, nur die Molekülgröße. Es müssten dann erst noch die vergärbaren Zucker abgebaut werden, damit sich die Dichte ändert.

Gruß Matthias
-----------------------------------------
Illegitimis non carborundum.

Bafra
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 111
Registriert: Montag 18. März 2019, 07:24

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#32

Beitrag von Bafra » Donnerstag 14. Oktober 2021, 18:42

Hallo Matthias, wie gesagt war das nur meine Theorie (heute früh im Zug am Handy getippt) und ich versuch diese nochmals am Laptop genauer auszuführen. Mein Gedanke war, dass durch das eingesetzte Amylase-Enzym Maltose (C12 H22 O11 mit 342.3 g/mol) aus Maltodextrin (C6 H10 O5: 162,14 g/mol) entsteht. Durch die Reaktion und die Änderung der Moleküle könnte ich mir einen Einfluss auf die Dichte vorstellen. Auch wenn sich nicht die eigentliche Masse (also Gewicht) aber die Stoffmenge n ändern sollte. Die Molare Masse M ergibt sich aus der Masse m (kg) und der Stoffmenge n (Mol) und hat somit einen Einfluss auf das Molare Volumen Vm (und somit auch die Dichte). Ich nehme an, dass meintest du mit der Molekulargrösse.

Dies ist ohne Gewähr und Bezog sich auf die Frage von
dukeboris hat geschrieben:
Donnerstag 23. September 2021, 21:02
Durch die Zugabe von Enzym ist die Stammwürze noch mal um 0,3°P gestiegen,laut iSpindel. Obwohl dabei vermutlich weiter vergoren wurde. Deshalb ist das schwer zu beurteilen. Ich warte nun bis es nicht mehr steigt.
Ich bin definitiv kein Experte auf diesem Gebiet aber dank dem Hobby Bierbrauen auch mittlerweile an der Wissenschaft Chemie interessiert :)

Viele Grüsse
Steffen

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1168
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#33

Beitrag von Frudel » Donnerstag 14. Oktober 2021, 22:38

Finde ich ein spannendes Thema , würde ich auch mal testen .
Woher kann man das Enzym Glucoamylase beziehen ? Ich habe nur 4 g Einheiten gefunden
oder gleich einen Kübel mit 1l .
Ich habe in der Reha Logi ausprobiert , funktioniert ganz gut nur das normale Bier macht einem
einen Strich durch die Rechnung
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Quasihodo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 18:59

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#34

Beitrag von Quasihodo » Freitag 15. Oktober 2021, 11:09

Frudel hat geschrieben:
Donnerstag 14. Oktober 2021, 22:38
Woher kann man das Enzym Glucoamylase beziehen ? Ich habe nur 4 g Einheiten gefunden
oder gleich einen Kübel mit 1l .
Geht mir genau so, ich habe die kleinen Päckchen von Gozdawa genommen.

Eine Verständnissfrage habe ich aber auch noch:
Wenn ich die Glucoamylase bei der Gärung dazu gebe, hat dann sollte das Maischverfahren doch eigentlich keinen Einfluss mehr auf das Bier haben, oder liege ich damit falsch? Eventuell ein paar % mehr oder weniger Ausbeute aber geschmacklich sollte das Ergebnis doch gleich bleiben.
Gruß
Markus

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1417
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Keto Bier - kohlenhydratarmes Bier

#35

Beitrag von DevilsHole82 » Donnerstag 21. Oktober 2021, 08:11

Aufgrund eines Restdextrinproblems habe ich mir 2018 Glucoamylase direkt vom Hersteller (Erbslöh) bestellt. Damals gab es auf deren Seite noch einen Shop. Denke aber, dass man auf Nachfrage auch so was bestellen kann.
Ich hab das Erbslöh CraftZYM Quartz, mittlerweile in Enerzym HT umbenannt genutzt und kann es sehr empfehlen.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Antworten