Desperados Klon

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Desperados Klon

#1

Beitrag von nobody2k » Montag 30. März 2015, 11:32

Grüß euch liebe Leute!

Da meine Frau ein Fan von Desperados "Bier" ist, würde ich gerne mal versuchen etwas ähnliches nachzubrauen.
Mein Problem ist nun woher ich die notwendigen Aromen bekomme...

Laut Desperados Flasche ist da Limetten, Minz und Tequila Aroma drin, nur leider sind das nicht so die "gängigen" Bieraromen und in den diversen Onlineshops findet man auch nix entsprechendes :/
Kennt eventüll jemand Bezugsquellen für so Zeugs oder hat gar schonmal jemand mit frischer Minze, Limetten und Tequila (also keine Aromen sondern das richtige Zeug) gebraut und Erfahrungen dahin gehend gesammelt?

Als Schüttung hätte ich 60% Wienermalz und 40% Polenta angedacht...bei 15 IBU und reiner Bitterhopfung ohne Aromahopfung...
Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
walliserchalet
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 12:06

Re: Desperados Klon

#2

Beitrag von walliserchalet » Montag 30. März 2015, 11:47

Hallo nobody,

ja ich trinke selber sehr gerne Desperados und habe auch schon nach Klonrezepten gesucht aber hatte noch keine Zeit zu testen.
Meistens findest du genug Rezepte wenn du auf englisch suchst, so auch hier:

Desperados Clone
Brew Type: Extract Date: 22/10/2011
Style: American Light/Standard/Premium Lager
Batch Size: 5.00 gal
Boil Volume: 2.43 gal Boil Time: 60 min
Equipment: Brew Pot (3 Gallon)

Ingredients Amount Item Type % or IBU
2.25 kg Extra Light Dry Extract (3.0 SRM) Dry Extract 75.0 %
40.00 gm Hallertauer [4.80%] (60 min) Hops 13.2 IBU
15.00 gm Hallertauer [4.80%] (10 min) Hops 1.8 IBU
50.00 ml Tequila Aroma (Secondary 5.0 min) Misc
0.75 kg Corn Syrup (1.0 SRM) Sugar 25.0 %
1 Pkgs Mexican Lager (White Labs #WLP940) Yeast-Lager

Beer Profile Estimated Original Gravity: 1.055 SG (1.035-1.050 SG)
Estimated Final Gravity: 1.014 SG (0.980-1.012 SG)
Estimated Color: 3.4 SRM (2.0-8.0 SRM) Color [Color]
Bitterness: 14.9 IBU (8.0-22.0 IBU) Alpha Acid Units: 1.4 AAU
Estimated Alcohol by Volume: 5.4 % (3.5-5.1 %) Actual Alcohol by Volume: 0.0 %

Anscheinend nimmt man Tequila essence, also keinen richtigen Tequila sondern nur für den Geschmack, ohne Alkohol.
Falls du mal einen Versuch wagst wäre ich froh um eine Beurteilung wie das Bier schmeckt =)

Gruss Fabian
Hobbybrauerei Walliserchalet
-------------------------------------------

Benutzeravatar
giggls
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 762
Registriert: Freitag 14. Januar 2011, 11:38
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#3

Beitrag von giggls » Montag 30. März 2015, 11:53

nobody2k hat geschrieben: Als Schüttung hätte ich 60% Wienermalz und 40% Polenta angedacht...bei 15 IBU und reiner Bitterhopfung ohne Aromahopfung...
IMO muss da (so wenig Geschmack und vergleichsweise viel Alkohol das hat) zusätzlich noch Zucker _vor_ der Vergärung rein. Kannst Dich ja ein wenig an belgischem Dubbel orientieren.

Sven

Wormel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 26. November 2014, 17:33

Re: Desperados Klon

#4

Beitrag von Wormel » Montag 30. März 2015, 12:14

Wird da nicht auch Mais mit eingebraut?

Benutzeravatar
Hopfenplotz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 21:05

Re: Desperados Klon

#5

Beitrag von Hopfenplotz » Montag 30. März 2015, 12:19

Hallo,

ja, es soll Mais drin sein...in Form von Maissirup (Corn syrup).

VG

Marcus
Beer is proof that god loves us and wants us to be happy.

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#6

Beitrag von nobody2k » Montag 30. März 2015, 12:24

Danke für die Ideen, das englische Rezept habe ich auch schon gefunden, nur bleibt die Frage wo man solche künstlichen Aromen bekommt...Tequila scheint es auf Amazon zu geben, nur den Rest nicht ;)

Anstatt Maissirup habe ich die 40% Polenta angedacht...
Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
Hopfenplotz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 21:05

Re: Desperados Klon

#7

Beitrag von Hopfenplotz » Montag 30. März 2015, 12:29

Ich finde Polenta klingt auch sympathischer in meinen Ohren als Maissirup. Oder Cornflakes :Wink
Ansonsten bin ich erstaunt, daß man Tequilaaroma kaufen kann....was sich für eine SChüttung hinter dem Light Dry Extract verbirgt? k.A. Ich würde es vielleicht erstmal mit Pilsener Malz versuchen :Grübel

VG Marcus
Beer is proof that god loves us and wants us to be happy.

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2257
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: Desperados Klon

#8

Beitrag von hutschpferd » Montag 30. März 2015, 13:09

nobody2k hat geschrieben:
Laut Desperados Flasche ist da Limetten, Minz und Tequila Aroma drin, nur leider sind das nicht so die "gängigen" Bieraromen und in den diversen Onlineshops findet man auch nix entsprechendes :/
Kennt eventüll jemand Bezugsquellen für so Zeugs oder hat gar schonmal jemand mit frischer Minze, Limetten und Tequila (also keine Aromen sondern das richtige Zeug) gebraut und Erfahrungen dahin gehend gesammelt?

Als Schüttung hätte ich 60% Wienermalz und 40% Polenta angedacht...bei 15 IBU und reiner Bitterhopfung ohne Aromahopfung...
@Onlineshops.
Schau ein wenig besser :)
spiceworld, eh ein österr. Händler hat das Minze Aroma.
Auch Limettenpaste, bei letzterer müsstest dich erkundigen zwecks Verwendung.
Zusätzlich hat der Pfeiffer ein großes Sortiment an Spiceworld Produkten auf Lager in Wien 22.
Vorher anrufen.

Und dann natürlich noch Monin!
Die sind in Leobendorf zaus und haben sowohl limetten sirup als auch weißen UND grünen Minzsirup.
Die Sirupe sind ziemlich STandard und afair solltest du die bei Metro UND Pfeiffer bekommen.
Wie immer vorher anrufen, ned dass es dann heißt dass mein Tipp falsch war :)
Bild mir aber ein die benötigten Zutaten schon gesehen zu haben.

Was die Tequila Essenz angeht, so gibts das Zeug sogar bei Amazon

Ich würd die Maismenge reduzieren und auch ordentlich helles Pilsner Malz rein geben.
Als Empfehlung würd ich das Standard Samba Pale Ale hernehmen, ohne Caramalz, dafür vielleicht etwas mehr Polenta und Cornflakes.
Nicht vergessen dass du Maisgrieß vorher kochen solltest, nur fertigen Polenta kannst gleich einmaischen.
Und achte auch intakte Spelzen, bei hohen Polentaschüttungen gabs bislang immer Probleme bei mir.

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#9

Beitrag von nobody2k » Montag 30. März 2015, 13:35

Uh, in Österreich gibts sowas? O_o
Na dann werde ich mal ein wenig auf google.at recherchieren, hätte echt nicht gedacht daß wir sowas zu Hause kaufen können ;)

Bei Sirup bin ich etwas skeptisch, der enthält doch jede Menge Zucker...der wiederum vergärt und meine Stopfaktion artet in eine 2te Hauptgärung aus (bzw die Aromen verschwinden durchs gären wiederum) :puzz
Essenzen sind doch immer etwas öliges, da habe ich bedenken wegen dem Fett das den Schaum killt und generell ja nicht so toll sein soll fürs Bier.

Ich seh schon, das wird nicht einfach ... :)
Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Desperados Klon

#10

Beitrag von cyme » Montag 30. März 2015, 13:58

Ist schon Ewigkeiten her, dass ich eins getrunken habe, aber ist in Desperados nicht ohnehin noch unvergärter Zucker drin? Zumindest in meiner Erinnerung ging es immer etwas in Richtung Radler. Für Heimbrauer wird das schwierig, weil dann müsstest du pasteurisieren oder auf andere Methoden die Gärung stoppen.

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2257
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: Desperados Klon

#11

Beitrag von hutschpferd » Montag 30. März 2015, 14:03

nobody2k hat geschrieben:Uh, in Österreich gibts sowas? O_o
Na dann werde ich mal ein wenig auf google.at recherchieren, hätte echt nicht gedacht daß wir sowas zu Hause kaufen können ;)

Bei Sirup bin ich etwas skeptisch, der enthält doch jede Menge Zucker...der wiederum vergärt und meine Stopfaktion artet in eine 2te Hauptgärung aus (bzw die Aromen verschwinden durchs gären wiederum) :puzz
Essenzen sind doch immer etwas öliges, da habe ich bedenken wegen dem Fett das den Schaum killt und generell ja nicht so toll sein soll fürs Bier.

Ich seh schon, das wird nicht einfach ... :)
Geh bitte, das wird easy cheezy!

Du kaufst 2 Moninflascherl mit dem Sirup.
Da steht genau drauf wie viel Zucker drin ist, kannst dir ja anhand der Kalorien ausrechnen.
Dann nimmst das zum Aufzuckern für die Nachgärung her.
Sparst dir ggf den Zucker komplett.

Und die Essenz dürfte nicht ölig sein, nicht jede Essenz ist auf Ölbasis.
Denn die bei Amazon zB wird anscheinend mit Vodka gemischt um daraus dann tequila zu machen.

Frage nicht!
Aber wer Desperados will, muss sich auf diese Ebene begeben.

Alternativ könntest auch in Schwechat anrufen ob sie dir sowas abegeben könnten, die füllens ja auch ab :)

Benutzeravatar
Duke
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Montag 20. Januar 2014, 14:47

Re: Desperados Klon

#12

Beitrag von Duke » Montag 30. März 2015, 14:08

Was spricht eigentlich gegen richtigen Tequila anstelle des Tequila-Aromas?

Gruß

Norman
„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“ Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2257
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: Desperados Klon

#13

Beitrag von hutschpferd » Montag 30. März 2015, 14:13

Duke hat geschrieben:Was spricht eigentlich gegen richtigen Tequila anstelle des Tequila-Aromas?

Gruß

Norman
Alkoholeintrag vermutlich

wobei ich noch einen tipp hab:
PROSI bei der stadthalle/Lugnercity/Bücherei
Die haben allerlei so kleine Fläschchen mit Aromen im Detailverkauf.
Der könnte wirklich alle drei auf Lager haben.

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#14

Beitrag von nobody2k » Montag 30. März 2015, 15:57

Weiß nicht was gegen echten Tequila spricht, im Desperados jedenfalls ist kein echter drin...ich dachte die werden schon wissen warum :)
Wobei dieser Desperados verde ja eigentlich nur nach Mojito mit Bier schmeckt...eventüll einfach Mojito Sirup in die Nachgärung geben :Grübel

So, bleibt die Frage ob der Zucker im Sirup auch vergärbar ist...oder zwecks Haltbarmachung eben nicht^^
Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4202
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Desperados Klon

#15

Beitrag von Kurt » Montag 30. März 2015, 16:46

Maissirup (Wikipedia):
Maissirup, bei deutschen Lebensmitteln auf der Zutatenliste ab einem Gehalt von 5 % Fructose als Glucose-Fructose-Sirup deklariert,[1] ist ein Zuckerkonzentrat, das enzymatisch aus Stärke von Mais hergestellt wird.
Das ist also nix anderes als Zucker, der den EVG erhöhen soll. Der Sirup sollte keinen Maisgeschmack mit sich bringen, Polenta schon. Ich würde zumindest zum Teil auch Dextrose (Traubenzucker) oder Haushaltszucker nehmen. Der Zucker in irgendwelchen Aromen wird natürlich vergoren.

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18580
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Desperados Klon

#16

Beitrag von Boludo » Montag 30. März 2015, 16:48

Hat Tequila überhaupt einen Eigengeschmack außer nach Spiritus?
:redhead

Stefan

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13071
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Desperados Klon

#17

Beitrag von flying » Montag 30. März 2015, 17:18

Es gibt auch in Eiche gelagerten Tequila mit Geschmack... :Greets

Tequila ist ein Agavenbrand. Warum verwendest Du nicht Agavendicksaft mit?

https://www.google.de/search?q=agavendi ... UoAg&dpr=1

Hier noch bissi Aroma. Würde das vorher testen mit Kaufbier.

http://www.amazon.de/Prestige-White-Teq ... B00C9OPNTI
Held im Schaumgelock

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

prometheus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 00:03

Re: Desperados Klon

#18

Beitrag von prometheus » Montag 30. März 2015, 17:26

Den Mais gibt man doch zu, weil er billig ist und zu annähernd 100% vergärt. Ich würde also was vom Mais weglassen (weniger Alkohol) und Tequila (mehr Alkohol) reinkippen. Wie viel Mais man bei wie viel Tequila weniger nehmen muss, kann man dann ja ausrechnen.

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#19

Beitrag von nobody2k » Montag 30. März 2015, 19:34

Ich glaube nicht daß agavensaft wie tequila schmeckt, ist ja nicht vergoren und dann auch noch gebrannt :Smile

Schmeckt eigentlich eh nur nach mojito das desperados verde Zeug ...
Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
walliserchalet
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 12:06

Re: Desperados Klon

#20

Beitrag von walliserchalet » Montag 30. März 2015, 20:29

Ich würde halt als Hauptmalz Pilsner nehmen und noch Polenta dazunehmen.
Hallertauer als Hopfen und eventuell die US-05 als Hefe nehmen.

Grundsätzlich schmeckt das Desperados ja nicht nach viel und wenn du dann die Tequila Essenz hinzufügst sollte es eigentlich passen?
Auf die Minze würde ich eher verzichten und Limette eher frisch zu jedem Bier, machen wir zumindest mit Desperados / Corona so.

Ich denke ich werde das Desperados nächstens mal ausprobieren, bin gespannt ob das annähernd hinhaut.

Gruss Fabian
Hobbybrauerei Walliserchalet
-------------------------------------------

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#21

Beitrag von nobody2k » Montag 30. März 2015, 21:01

Das Desperados verde ist mit Minze :Smile
Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#22

Beitrag von Maex » Sonntag 3. Mai 2015, 18:47

Hallo!

Ich würde auch gerne ein "Bier" a la Desperados brauen, aber mit dem in Post 2 genannten Rezept komme ich da nicht weiter.
Hier zunächst mal was auf der Flasche zu den Inhaltsstoffen steht:
"Wasser, Gerstenmalz, Gluckosesirup, Zucker, Hopfenextrakt, Säuerungsmittel Citronensäure, Aroma ( Tequila ). alc. 5.9% vol, Haltbar: 02 - 2016 "
Es stand ja auch mal im Raum, daß da auch Mais in irgendeiner Form dabei ist. Zur Auswahl hätten wir Maissirup, Maisflocken und Polenta Maisgries.
Das Aroma Tequila gibt es bei verschiedenen Händlern. Ich würde es erst bei der Abfüllung der Flaschen zugeben.
Welcher Hopfen könnte da passen?
Bei der Hefe hätte ich an die WLP 940 Mexican Lager gedacht, aber die ist anscheinend schwer zu bekommen. In einem Englischen Shop im Moment ausverkauft.
Was für eine Hefe wäre eine alternative. Bei Müggelland wird leider keine genannt.
So und jetzt mal munter drauf los mit Euren Vorschlägen bitte, auch zu den Rasten!
Einen Namen für das "Bier" hätte ich schon: "MÄXERADOS" :Wink
Schon mal Danke für Eure Tipps!

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Desperados Klon

#23

Beitrag von cyme » Sonntag 3. Mai 2015, 19:22

Ob da Mais rein muss, daran zweifle ich. Trotz der ganzen Aufmachung handelt es sich nicht um ein mexican lager sondern um ein französisches Biermischgetränk. Wenn Mais drin wäre, würde es ja auch draufstehen.

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13891
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#24

Beitrag von tauroplu » Sonntag 3. Mai 2015, 19:30

Mais ist aber gem. der angegebenen Zutaten drin: "Desperados' listed ingredients are water, malted barley, glucose syrup, corn, sugar, aromatic compounds (75% Tequila) citric acid, and hop extract." Von daher gehört's meiner Meinung nach auch rein.

Gruß
Michael
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Desperados Klon

#25

Beitrag von cyme » Sonntag 3. Mai 2015, 19:35

Ah. Ich ging nach der Liste die Maex gepostet hat.

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#26

Beitrag von Maex » Sonntag 3. Mai 2015, 19:36

Das steht so auf Flaschen die man hier kaufen kann.

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13891
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#27

Beitrag von tauroplu » Sonntag 3. Mai 2015, 19:43

Dann gibt es wohl verschiedene Versionen oder die Rezeptur wurde geändert.
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

BrauFuchs
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 631
Registriert: Montag 11. Februar 2013, 03:09
Wohnort: Lemgo

Re: Desperados Klon

#28

Beitrag von BrauFuchs » Sonntag 3. Mai 2015, 19:45

Auf meiner Flasche steht auch maus mit drauf. Lies nochmal nach maex.
Nebenbei, schaut mal auf bierflaschen aus der eu, wo die zutaten in mehreren sprachen drauf stehen. Oft steht auf englisch Wasser malz hopfen. Und auf deutsch dann Zucker glucosesirup, rohftucht...., da es in ihrem land nicht deklarirungspflichtig ist in D aber schon. So kann eine französische Flasche evtl. Mais nicht erwähnen...?!

Gruß
Lukas

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#29

Beitrag von Maex » Sonntag 3. Mai 2015, 20:06

Hab mir extra gerade eine Lupe geholt, die Schrift ist irgendwie so klein..
Die Inhaltstoffe auf der Flasche aus dem toom Markt sind für Deutschland, Belgien, Frankreich und Schweiz.
Da steht nichts von Mais.
Ist aber kein Problem. Dann bräuchte ich halt Vorschläge für ein Braurezept mit und ohne Mais :Bigsmile

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#30

Beitrag von nobody2k » Sonntag 3. Mai 2015, 21:10

Die WLP940 hat mir der Simon von Schnapsbrenner bei einer seiner Bestellungen bei White Labs mit geordert...

Eventuell fragst du den mal wann er wieder eine Bestellung bei denen hat :)
Bei mir gärt die WLP940 gerade, und aus dem Ergebnis wird teils ein süffiges Lagerbier und teils ein Desperados Klonversuch ;)
Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#31

Beitrag von Maex » Sonntag 3. Mai 2015, 21:13

Worin besteht der Unterschied zwischen den beiden Bieren?

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#32

Beitrag von nobody2k » Sonntag 3. Mai 2015, 21:15

Einmal bleibts wie es ist und einmal kommt ein Mojito Sirup in die Nachgärung
Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#33

Beitrag von Maex » Donnerstag 14. Mai 2015, 19:23

Auf den Desperadosflschen die ich hier kaufen kann, steht jetzt, daß es in den Niederlanden gebraut wird.
Von Mais steht nichts auf den Inhaltsangaben.
Ich probier jetzt mal folgendes aus.
60% Pilsner Malz, 35% Polenta Maisgries, 5% Reisflocken.
Einmaischen 60°, 1. Rast 63° 45min., 2. Rast 72° für 30min. Hefe WLP940 Mexican Lager.
Hopfen? Mal schauen was noch im Kühlhaus ist.
Vor dem Abfüllen in Flaschen dann noch Tequilaessenz. Die 20ml Fläschchen reichen angeblich für die Aromatisierung von 750ml reinem Alkohol.
Wie viel ich davon für 20l Bier zugebe, keine Ahnung.
Wäre Eurer Meinung nach statt Pilsner Malz eventuell Wiener Malz eine Alternative?
Sonstige Vorschläge?

Sven
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 341
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 15:33
Wohnort: Wedemark

Re: Desperados Klon

#34

Beitrag von Sven » Samstag 25. Juli 2015, 18:15

Hallo,
ich wollte mal das Thema wieder aufgreifen... Ich habe auch vor ein Tequila Bier in ein paar Wochen zu brauen. Meine Idee ist aber ein Komplettes Mais Reis Bier.... mit folgendem Plan
20Liter sollen es werden
70% Mais (50%angeröstet)
30% Reis (50%angeröstet

Alles Einmaischen und eine Absteigende Rast über Nacht von 90C auf 40C
Maischen dann 50C 60C 70C 80C je 30min evtl mit alpha und beta Amylasen noch ein bisschen nachhelfen.
Hopfen bin ich mir noch unschlüssig, ich dachte an Magnum oder Citra und auf 14IBU einstellen.

Dann beim Whirpool das Tequila Aroma mit hinein
http://www.amazon.de/TEQUILA-Wodka-Esse ... uila+aroma

und jetzt bin ich mir nicht sicher....
Ich wollte noch Zitronenschalen mit in den Whirpool packen aber ich weiß nicht wieviele ein "dezentes" Zitronen Aroma geben.

edit: Hefe bin ich auch noch unschlüssig
Safale US-05, 11,5 oder
Safale S-04, 11,5 oder
Danstar Nottingham Ale - 11g


Vielleicht habt ihr noch ein paar Anregungen oder Verbesserungen

Gruß

Sven

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#35

Beitrag von nobody2k » Samstag 25. Juli 2015, 18:25

Würde es UG machen, Desperados hat absolut garnix von OG Bier finde ich...
Grüße,
Christoph

Sven
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 341
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 15:33
Wohnort: Wedemark

Re: Desperados Klon

#36

Beitrag von Sven » Samstag 25. Juli 2015, 18:26

Stimmt da hast du recht.
Da hätte ich die Czech Pilsner 18 UG

Sven
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 341
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 15:33
Wohnort: Wedemark

Re: Desperados Klon

#37

Beitrag von Sven » Samstag 25. Juli 2015, 18:30

@nobody2k: wieviel tequila Essenz hast du benutzt und hast du diese kurz mitgekocht?

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#38

Beitrag von nobody2k » Samstag 25. Juli 2015, 18:58

Hab gar keine benutzt, ich habe die Flaschengärung mit Mojitosirup gemacht...hat genau garnix gemacht geschmacklich^^

Hefe war übrigens eine ELP940, Mexican Lager...
Grüße,
Christoph

Sven
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 341
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 15:33
Wohnort: Wedemark

Re: Desperados Klon

#39

Beitrag von Sven » Samstag 25. Juli 2015, 19:13

Hi,
wo hast du die Hefe denn herbekommen?

Gruß
Sven

nobody2k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 686
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 18:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Desperados Klon

#40

Beitrag von nobody2k » Samstag 25. Juli 2015, 19:31

Simon von Schnapsbrenner :)
Grüße,
Christoph

Wonderwoman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 114
Registriert: Montag 18. Januar 2016, 11:21

Re: Desperados Klon

#41

Beitrag von Wonderwoman » Samstag 12. März 2016, 21:47

Hat eigentlich jemand das Rezept von Maex gebraut? Würde mich auch mal interessieren, wäre ein tolles Sommerbier :)

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#42

Beitrag von Maex » Sonntag 13. März 2016, 11:34

Ja, ich :Greets
Da ich drei Gärfässer hatte, kamen 3 unterschiedliche Tequilaaromagaben zum Einsatz.
Die Flaschen stehen momentan im Kühlhaus.
Die Farbe ist schon mal schön :Smile
Sobald ich die erste gekostet habe, sage ich Bescheid.

Benutzeravatar
nippie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:09
Wohnort: Hannover

Re: Desperados Klon

#43

Beitrag von nippie » Sonntag 1. Januar 2017, 17:06

Und bist du mittlerweile zum Verkosten gekommeN? :Greets

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#44

Beitrag von Maex » Sonntag 1. Januar 2017, 18:14

Na klar. Ist schon längst alles ausgetrunken und hat allen super geschmeckt.
Mehr als 1 oder 2 Fläschen Tequilaessenz würde ich nicht zugeben auf ca. 20l, sonst schmeckt es zu sehr vor.
Ich hab das schon wieder gebraut und freu mich schon wenn es fertig ist :Drink

Benutzeravatar
nippie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:09
Wohnort: Hannover

Re: Desperados Klon

#45

Beitrag von nippie » Sonntag 1. Januar 2017, 18:53

Könntest du einmal das finale Rezept posten? thx!

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Desperados Klon

#46

Beitrag von Maex » Sonntag 1. Januar 2017, 19:01

Beim letzten mal habe ich 48% Polenta und 52% Pilsner Malz genommen und die Mexican Lager in der zweiten Führung.
Rasten wie beim ersten Rezept.
25 IBU. Hopfen weiß ich nicht mehr genau, da müßte ich erst im Sudbuch nachschauen.
Ich denke beim Hopfen kann man ja schön experimentieren.

Benutzeravatar
Ergster
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 3. April 2021, 19:08
Wohnort: Hamm

Re: Desperados Klon

#47

Beitrag von Ergster » Mittwoch 7. April 2021, 22:08

Ich würde das Thema gerne nochmal aufgreifen.

Ist jemand zu einem Desperados ähnlichen Ergebnis gekommen? Würde mich freuen und bin sehr gespannt!


Jérôme

Antworten