Weizenbier mit Cascade

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Weizenbier mit Cascade

#1

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 31. März 2015, 16:24

Hallo zusammen,

ich möchte demnächst ein Weizenbier brauen. Anlehnen möchte ich mich an dieses Rezept aus MMuM.
http://www.maischemalzundmehr.de/index. ... rtype=DESC

Ich würde ganz gerne die Hopfengaben verändern. Als Bittergabe würde ich Perle verwenden wollen und als Aromagabe Cascade.
Meint ihr, das würde gut in ein Weizen passen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

Christopher

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5868
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Weizenbier mit Cascade

#2

Beitrag von uli74 » Dienstag 31. März 2015, 16:32

Cascade passt hervorragend in ein Weizen!
Gruss

Uli

Markus13
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 22:11

Re: Weizenbier mit Cascade

#3

Beitrag von Markus13 » Dienstag 31. März 2015, 16:33

Past sehr gut, meiner Meinung nach. Ich finde Cascade past in ein Weizen. Hab ich auch schon so gemacht und allen hats gut geschmeckt;)

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Weizenbier mit Cascade

#4

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 31. März 2015, 16:36

Meinst du, ich kann die Gaben auch in dem Verhältnis wie beim originalen Rezept verwenden?
Passt Perle auch als Bittergabe dazu?
Ich erhoffe mir dadurch ein fruchtiges, sommerliches Weizenbier zu bekommen.

Benutzeravatar
vitivory
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1787
Registriert: Montag 12. März 2012, 18:13

Re: Weizenbier mit Cascade

#5

Beitrag von vitivory » Dienstag 31. März 2015, 16:37

Ein Weizenbier darf nicht zu Herb sein, max. 18 IBU.
Da Cascade auch ein Hochalfasäure-Hopfen ist und bringt auch viel Bittere rein, würde ich nur Vorderwürzehopfung mit dem Cascade machen.

Aber am besten past Saphire Hopfen :Drink
Zuletzt geändert von vitivory am Dienstag 31. März 2015, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
VG Vit

Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB

Nicht das Bier ruiniert die Menschen, es ist das Wasser...

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18000
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Weizenbier mit Cascade

#6

Beitrag von Boludo » Dienstag 31. März 2015, 16:42

vitivory hat geschrieben:Ein Weizenbier darf nicht zu Herb sein, max. 18 IBU.
Ein Tap 4 von Schneider, übrigens mit Cascade gehopft, hat 20 IBU und ist ganz hervorragend und gar nicht zu bitter.
Man kann ein Hefeweizen, vor allem wenn man es untypischerweise mit Hopfen aromatisiert, schon auch mal ein bißchen herber machen.
Ein Ta5 5 hat 40 IBU, aber das spielt auch in einer anderen Liga.

Stefan

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Weizenbier mit Cascade

#7

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 31. März 2015, 16:44

Einstellen wollte ich das Weizen auf ca. 12 IBU, so wie im originalen Rezept. Das sollte nicht zu viel sein, auch nicht mit dem Casacade.
Aber du hast Recht, der Saphir würde sich bestimmt auch gut machen. :Bigsmile

Benutzeravatar
vitivory
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1787
Registriert: Montag 12. März 2012, 18:13

Re: Weizenbier mit Cascade

#8

Beitrag von vitivory » Dienstag 31. März 2015, 16:48

Hi Stepan,

ich rede vom klassischen Weizenbier, natürlich auch 22-22 IBU geht noch.

Aber beim Weizen würde ich die Bittergabe gans rauslassen um mehr Aroma reinzukriegen. VWH und Aromagabe, noch besser Whirpool bei 80°C

Demnächst müß sowieso ein Weizen gebraut werden :Ahh
VG Vit

Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB

Nicht das Bier ruiniert die Menschen, es ist das Wasser...

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5868
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Weizenbier mit Cascade

#9

Beitrag von uli74 » Dienstag 31. März 2015, 16:50

Nenee, Vorderwürzehopfung und ne Whirlpoolgabe!

Oder die Bitterung mit Perle, Magnum, Tettnanger, Tradition... und den Cascade in den Whirlpool.

Und: Stefan hat recht, 20 IBU sind kein bisschen zu bitter für ein Weißbier...
Gruss

Uli

Hopfenfreund
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 21:08

Re: Weizenbier mit Cascade

#10

Beitrag von Hopfenfreund » Dienstag 31. März 2015, 17:02

Cascade passt sehr gut. Mit Spalter Select als Bitterhopfen hatte ich letztes Jahr folgendes Cascade Weizen gebraut.

Wurde für ein Weizen sehr vollmundig (liegt wohl am Caramalz) mit angenehmer Bittere (trotz theoretischer 24 IBU) und frischem Zitrusgeschmack. Würde ich auf jeden Fall noch einmal brauen; dann allerdings mit einer Karbonisierung von 6 g/Liter. Anbei das Brauprotokoll.

Stefan
Bild 10.jpg

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 860
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Weizenbier mit Cascade

#11

Beitrag von omitz » Dienstag 31. März 2015, 17:36

Kann mich nur anschliessen. Cascade Weisse als Single Hop ist top! :thumbup
Ich hab's mal so gebraut. Schon länger her. Habs aber sehr gut in Erinnerung.
Gut Sud!
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
vitivory
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1787
Registriert: Montag 12. März 2012, 18:13

Re: Weizenbier mit Cascade

#12

Beitrag von vitivory » Dienstag 31. März 2015, 17:49

So viel Forumteilnehmer, so viel Meinungen.

Ich halte die Gosch... :P
VG Vit

Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB

Nicht das Bier ruiniert die Menschen, es ist das Wasser...

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4262
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Weizenbier mit Cascade

#13

Beitrag von afri » Dienstag 31. März 2015, 22:12

Warum? Die meisten geben dem Ansinnen des TE doch recht, Cascade zu verwenden?! Ich übrigens auch, ob in VWH oder im WP, Cascade ist geil und kann ein Weizenbier sicher aufwerten.

Und BTW: Perle ist als Bitterhopfen meiner Meinung nach zu schade, der sollte viel öfter als Aromakomponente genommen werden. Gehen tut natürlich jeder Hopfen als Bitterung, aber nur für diesen Zweck sind die Bitterbomben sicher besser und wirtschaftlicher eingesetzt.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Antworten