Chocolate Cherry Stout

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3142
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Chocolate Cherry Stout

#51

Beitrag von chaos-black » Sonntag 7. Februar 2021, 11:53

Sebastian Zimmermann hat geschrieben:
Montag 11. Januar 2021, 17:56
Mir ist mein Kirsch Stout immer noch zu sauer. Beim nächsten Mal werde ich deutlich weniger als 3kg auf 20 Liter nehmen. Allerdings befürchte ich, dass dann zu wenig Aroma rein kommt.
Vielleicht hilft dann an der Stelle die Verwendung von Aromen, wenn du dafür offen bist. Ich habe über US-Met-Brauer sehr viel positives von Amoretti gehört, die auch endlich wieder bei Brouwland erhältlich sind ( https://www.brouwland.com/de/unsere-pro ... al-flavors ). Da habe ich mir direkt ein paar Sorten gegönnt, hauptsächlich für Hard Seltzer und Met-Experimente. Kann man aber ja auch im Bier gut einsetzen.
Debra Coletti von Amoretti war zwei mal im Mead House Podcast zu Gast: https://www.themeadhouse.com/podcast/episode-116/ (grob ab 12Minuten) und https://www.themeadhouse.com/podcast/episode-134/ und hatte mich damit überzeugt die testen zu wollen.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Sebastian Zimmermann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 27. April 2019, 17:14
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Chocolate Cherry Stout

#52

Beitrag von Sebastian Zimmermann » Sonntag 14. Februar 2021, 18:46

chaos-black hat geschrieben:
Sonntag 7. Februar 2021, 11:53
Sebastian Zimmermann hat geschrieben:
Montag 11. Januar 2021, 17:56
Mir ist mein Kirsch Stout immer noch zu sauer. Beim nächsten Mal werde ich deutlich weniger als 3kg auf 20 Liter nehmen. Allerdings befürchte ich, dass dann zu wenig Aroma rein kommt.
Vielleicht hilft dann an der Stelle die Verwendung von Aromen, wenn du dafür offen bist.(...)

Beste Grüße,
Alex
Danke für den Tipp, noch bin ich aber nicht bereit für Aromen und würde es beim nächsten Mal mit deutlich mehr Lactose versuchen. Wenn es so nichts wird, würde ich doch mal zu Aromen greifen. Aber das Stout ist grundsätzlich auch nicht schlecht. Wir brauen immer in einer Gruppe und ein Braukollege hat meinen Anteil gerne übernommen und sich gefreut.
Cheers Sebastian
:Drink :Drink

Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: Chocolate Cherry Stout

#53

Beitrag von BrauSachse » Sonntag 14. Februar 2021, 19:34

Sebastian Zimmermann hat geschrieben:
Montag 11. Januar 2021, 17:56
Mir ist mein Kirsch Stout immer noch zu sauer. Beim nächsten Mal werde ich deutlich weniger als 3kg auf 20 Liter nehmen. Allerdings befürchte ich, dass dann zu wenig Aroma rein kommt.
25 g/l Laktose finde ich zu wenig. Ich habe jetzt 60 g/l genommen, nachdem mir 40 g/l nicht ausreichend erschienen. Mal sehen, wie das schmeckt. Ich habe erst vor 4 Tagen abgefüllt. Es ist allerdings kein Chocolate Stout, sondern ein "normales" Bier mit 1,7 kg Püree aus TK-Sauerkirschen pro 10 Liter Bier in der Nachgärung. Das entspricht pro Liter ungefähr der Menge, die du verwendet hast.

Viele Grüße
Tilo

Edit: Kirschmenge korrigiert von 1,7 kg pro Liter :Shocked auf 1,7 kg pro 10 Liter - danke an Sebastian für den HInweis.
Zuletzt geändert von BrauSachse am Montag 15. Februar 2021, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.

Sebastian Zimmermann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 27. April 2019, 17:14
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Chocolate Cherry Stout

#54

Beitrag von Sebastian Zimmermann » Sonntag 14. Februar 2021, 19:46

Ich habe mich an einer Angabe orientiert, die darauf abzielt, ein normales Bier süßer zu machen. Ich habe aber nicht richtig bedacht, dass der Zucker der Kirchen durch die Hefe umgewandelt wird und die Fruchtsäure übrig bleibt. Da hätte ich einfach viel mehr Lactose nehmen müssen. Sag auf jeden Fall mal, wie es mit 60g/Liter schmeckt und wie süß es geworden ist.
Cheers Sebastian
:Drink :Drink

Benutzeravatar
Brewpilot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 29
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2014, 12:09
Wohnort: Roethis

Re: Chocolate Cherry Stout

#55

Beitrag von Brewpilot » Dienstag 16. Februar 2021, 19:57

Ich habe 500g Lactose und 3 Kg Sauerkirschen auf 20l genommen und finde es ziemlich ausgewogen. (25g Lactose pro Liter)

Der Vollständigkeit halber nochmals das Rezept:

2.5 Maris Otter
1.0 Münchner
0.3 Hafer
0.5 Laktose
0.2 Röstmalz

1. Rast bei 65° - 60 Minuten
2. Rast bei 72° - 30 Minuten
Abmaischen bei 78°

Kochen 60 Minuten
10g East Kent Goldings - 60 Minuten
10g Warrior - 60 Minuten
10g East Kent Goldings- 10 Minuten

Anstellen und Durchrauschen lassen bei 18° mit Lallemand Nottingham Trockenhefe (2 x 11g)

Nach ca. 7 Tagen Hauptgärung in einen Gäreimer mit 3 Kg tiefgekühlten Sauerkirschen Umgeschlaucht und nochmals für 5 Tage ruhen lassen.

Mit Haushaltszucker in Flaschen gefüllt und dann....

...besser ein paar Wochen länger warten.
Cheers :Drink,

Harry
____________________
Nur Fliegen ist schöner

Antworten