Maker Faire - Hobbybrauer für Veranstaltung am Bodensee gesucht.

Hier kommen Infos mit lokalem Bezug rein, z.B. Stammtische oder kurzfristige Rohstoff-Notrufe.
Forumsregeln
Das Forum Lokales/Regionales und seine Unterforen sollen dazu dienen, Themen zu diskutieren, die nur für Leute in einem bestimmten Gebiet von Interesse sind.

Dazu gehören Verabredungen zu lokalen Hobbybrauer-Stammtischen, aber auch der lokale Austausch von Rohstoffen ("Ich will morgen brauen und meine Hefe ist tot, wer kann helfen?") oder Gerätschaften ("Hilfe, mir ist gerade beim Läutern die Spindel gebrochen").

Beiträge aus diesem Bereich des Forums tauchen deshalb nicht in der Übersicht "aktuelle Themen" auf der Startseite auf. Wer in "seinem" Lokalforum nichts verpassen will, sollte es abonnieren und wird dann per Mail informiert, wenn es neue Threads oder Beiträge gibt.

Neue Unterforen werden nach Bedarf eingerichtet und i.d.R. nach der Region oder der nächstgrößeren Stadt benannt.
Antworten
Benutzeravatar
Maker Faire
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 12:11

Maker Faire - Hobbybrauer für Veranstaltung am Bodensee gesucht.

#1

Beitrag von Maker Faire » Donnerstag 15. Februar 2018, 12:36

Liebes Forum. Erst einmal guten Tag. Mein Name ist Frank und ich habe mich hier angemeldet, weil ich für eine Veranstaltung im Juni am Bodensee Hobbybrauer suche. Der liebe Bodo Wester hat mir vorgeschlagen, meine Anfrage hier zu veröffentlichen; ich hoffe nicht, dass mein Beitrag unter unerlaubte Werbung fällt.

Zur Veranstaltung: Die Veranstaltung heißt Maker Faire Bodensee und findet am 2. und 3. Juni in Friedrichshafen statt.
Maker Faires gibt es weltweit. Das sind bunte, verrückte Veranstaltungen, auf denen Leute zusammen kommen, die Lust haben, Dinge selber zu machen, statt einfach zu kaufen. Da sind viele Techniker dabei, die mit Mikrocontrollern oder Raspberry Pis arbeiten, aber auch traditionelle Handwerker, Cosplayer (Menschen, die Spaß daran haben, sich zu verkleiden und die Kostüme dafür selber herstellen) und viele andere mehr.

Der ganz überwiegende Teil der Aussteller hat kein kommerzielles Interesse, sondern einfach Spaß daran, die eigenen Projekte zu zeigen und andere zum (Mit-)machen zu animieren. (nichtkommerzielle Aussteller zahlen natürlich auch keine Standgebühren o.ä.)

Wer Maker Faire googelt, kann sich über die Bildersuche einen ganz guten Eindruck verschaffen.

Wir möchten dem Bereich "Food" auf der Maker Faire gerne etwas Gewicht verschaffen und würden uns freuen, Hobbybrauer (oder auch professionelle Anbieter) zu finden, die ihr Hobby bei uns vorstellen, vielleicht einen Workshop veranstalten möchten oder ähnliches.

Gerne erreicht ihr mich bei Interesse per PN oder über unsere Website www.makerfairebodensee.com

Vielen Dank für die Möglichkeit, dies zu veröffentlichen.

LG, Frank

Antworten