Unsere neue Anlage

Hier können Braubegeisterte ihre selbstgebastelten Heimbrauanlagen in Bild und "Ton" vorstellen.
Antworten
johannes.kirchmayr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 27. September 2017, 09:30

Unsere neue Anlage

#1

Beitrag von johannes.kirchmayr » Sonntag 3. Februar 2019, 22:26

Hi,

Hab ja vor kurzem mal nach der passenden Größe eines Sudkessels gefragt, um unsere Anlage mit mehr Ausschlagswürze betreiben zu können...
Wir hatten ja lange eine BrauEule 1 in Betrieb und besitzen sie auch noch, jedoch ist die zu erzielende Ausschlagswürje von ca 20l für meinen Braupartner und mich zu klein dimensioniert...
Es ist dann ein 75l Braukessel von Brewpaganda geworden, mit ein paar Extras...
Zzgl einer Ggm-gastro Induktionsplatte....
Wir wollen an unserem nächsten Brautag zum ersten Mal ca. 40l Ausschlag erreichen, und haben uns vorgenommen, die BrauEule wegzulassen und eine reine Bottichmaische mittels Heißwasserinfusionen und ev. Dekoktion zu fahren... wir sind schon sehr gespannt...
Hier nun die Bilder unserer Anlage:

Unser Brautisch, rechts unsere 75l Sudpfanne, beheizt mit 3,5kW GGM-Gastro Induktionsplatte... Soll nicht voll werden, die SS-Brewtech InfuSsion Mash tun ist zu klein dafür....
20190203_163528.jpg
Wir haben noch ein paar nette Extras an der Sudpfanne geordert, einmal ein 1,5" TC Anschluß an der Front, des Weiteren ein 2" TC Anschluß seitlich, zum Abmaischen, falls wir mal in der Sudpfanne maischen wollen.... außerdem haben wir einen Whirlpool Port...
20190203_164619.jpg
20190203_164622.jpg
Wir haben uns dann noch einen Ständer selbst geschweißt, auf dem sind unsere Pumpe (Chugger) sowie unser Gegenstrom-Kühler montiert...
wir verwenden die Pumpe für den Whirlpool, und um die Würze durch den Chiller in unseren jeweiligen Gärbehälter zu leiten....
20190203_164651.jpg
Apropos Gärbehälter, hier haben wir die Idee eines Burmas-Gärbehälters abgekupfert und einen Gastronorm 2/1 Behälter für unsere Zwecke modifiziert (ein Loch für einen kleinen Plastikschlauch gebohrt);
er fasst bis zu 56l, kann aber realistischerweise nur bis ca. 40-45l gefüllt werden (Steigraum der Hefe)... er soll noch mit einer im Baumarkt zugeschnittenen Plexiglasplatte bedeckt werden.... wir wollen für den Sommer dann noch Löcher Bohren und die Kühlspirale des SS Brewtech Brewbuckets montieren um ihn auch temperaturgesteuert betreiben zu können....
20190203_173546.jpg
dann haben wir noch ein paar kleine Accessories wie unser gutes altes Thermometer, einen kleinen Nachgussheizer, einen SS Brewtech Brew Bucket für kleinere Batches, zwei Edelstahleimer... etc...
20190203_164719.jpg
20190203_164631.jpg
nicht zu vergessen, unser guter alter, ausgeliterter Plastikkrug....
20190203_164731.jpg

Tut mir leid für das etwas späte und chaotische Posting gestern Abend...

Freuen uns über Verbesserungsvorschläge und Kritik....

Freundliche Grüße,

Johannes

p.s.: hab leider keine Ahnung, wie man Hochformat Bilder auch Hochformat einfügt....
Zuletzt geändert von johannes.kirchmayr am Montag 4. Februar 2019, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.

johannes.kirchmayr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 27. September 2017, 09:30

Re: Unsere neue Anlage

#2

Beitrag von johannes.kirchmayr » Sonntag 3. Februar 2019, 22:27

Sorry für das ungeschickt Einfügen der Bilder...
Bin nur mit Handy unterwegs, werde versuchen das morgen am Rechner zu korrigieren und die Bilder etwas mit Kommentar zu versehen....

edit: habs jetzt verschönert und mit Text versehen....

Sebasstian
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 350
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: Unsere neue Anlage

#3

Beitrag von Sebasstian » Donnerstag 14. Februar 2019, 17:05

Hallo Johannes,
schöne Anlage und schön viel Edelstahl.
:thumbup
Bzgl. Bilder drehen:
Hier steht wie es geht

Grüße,
Sebastian
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Stoppel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 251
Registriert: Dienstag 3. November 2015, 20:18

Re: Unsere neue Anlage

#4

Beitrag von Stoppel » Freitag 15. Februar 2019, 11:09

Hi Johannes ,
starke Anlage.
Wo habt ihr den Gegenstromkühler her und wieviel hat er gekostet.
Kleiner Tipp: isolier den Maischetopf, da sparst du richtig Energie bei kochen und du hast schneller die ca. 100°C
Wasser wird wertvoller als Salz, versetzt man es mit Hopfen und Malz ! :thumbsup
Schöne Grüße !

Geri (STOPPEL)!

johannes.kirchmayr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 27. September 2017, 09:30

Re: Unsere neue Anlage

#5

Beitrag von johannes.kirchmayr » Freitag 15. Februar 2019, 15:21

Hi Jungs,

danke für die Antworten und das Lob....

Der Gegenstromkühler ist von Allexpress, hat ca. 120 Euro gekostet, zggl Versand...
Wir sind recht zufrieden damit, allerdings könnte der Wirkungsgrad etwas besser sein....
Wir kommen bei einer Wassertemperatur von ca. 15°C auf ca. 23° Würzetemperatur, wenn wir sie einfach nur durch Schwerkraft durchlaufen lassen....
wir müssen noch probieren, was passiert, wenn wir sie von unten nach oben pumpen....

Generell planen wir in Hinkunft noch das Hinzufügen eines dritten Kessels mit einer HERMS-Coil....
Da wird aber die Steuerung dann etwas komplex.... :)


Und Danke auch für den Hinweis mit dem Bilder drehen...

Antworten