Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

Hier können Braubegeisterte ihre selbstgebastelten Heimbrauanlagen in Bild und "Ton" vorstellen.
Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#1

Beitrag von Chris1990 » Mittwoch 7. August 2019, 23:44

Hallo zusammen,

nachdem ich hier schon häufiger eure interessanten Bauprojekten und Ideen lesen durfte und dies auch bei der Umsetzung meiner Brauerei geholfen hat, möchte ich Euch auch an meinem B(r)Bauprojekt teilhaben lassen. :Smile

Am Anfang war natürlich erstmal die Idee. Ich habe die Möglichkeit, bei mir zu Hause einen Teil der Garage/Scheune für den Bau meiner Brauerei zu nutzen. Nachdem ich den Grundriss vermessen hatte, konnte es an die erste Planung gehen. Einen ganzen Tag wurde die Aufteilung mit aufgeklebten Platzhaltern der Geräte etc. an die entsprechenden Stellen geschoben, bis der Plan stand.
IMG_1048.jpg
Plan
Nachdem die 2D-Planung abgeschlossen war, habe ich das ganze bei einem Freund auf der Arbeit in VR umsetzen können und schon vorher einmal durch die virtuelle Brauerei gehen können. Die Vorfreude steigt...! :Bigsmile
IMG_1181.PNG
VR
Nachdem genug geplant war, konnte es endlich an die Umsetzung gehen. Was braucht man für den Bau? Eine Menge Holz...
IMG_1393.jpg
Holz
Es wurde abgerichtet, gehobelt und zugeschnitten... Dann konnten die ersten Bohlen ihren Ort der Bestimmung finden.
IMG_1584.jpg
Holzständer
IMG_1951.jpg
Holzständer 2
Was darf natürlich in keiner Brauerei fehlen? Richtig, der Bodenablauf. Also schnell einen eingebaut...
c1ed4cb3-2aef-48ac-98d0-f3bf13079979.JPG
Bodenablauf
Als ich endlich das gesamte Ständerwerk der Wände und der Decke fertig hatte, ging es an die Verlegung der Frischwasser- und Stromleitungen. Ethernetkabel für die Internetversorgung durften natürlich auch nicht fehlen. :Bigsmile
Abschließend wurden die Wände isoliert und für die Beplankung vorbereitet.
IMG_2025.jpg
Wasser
IMG_2259.jpg
Strom
Vorher musste noch eine Dampfsperre dran.
IMG_2274.jpg
Dampfsperre
Nun ging es an Lattung für die Gipskartonplatten.
IMG_2390.jpg
Lattung
Als nächster Schritt wurden die Zwischenwände für das Lager und den Aufenthaltsraum gezogen, bevor die Gipskartonplatten ihren Ort der Bestimmung gefunden haben:
IMG_2394.jpg
Lager
Nun hieß es sehr viele Schrauben rein zu drehen und zu verspachteln...
IMG_2465.jpg
Gipskarton
Ein Fenster darf im Aufenthaltsraum natürlich auch nicht fehlen:
IMG_2484.JPG
Fenster
Nachdem alles verspachtelt und geschliffen war, konnte es ans erste Fliesen legen gehen.
IMG_2490.jpg
Fliesen
Nach den Wandfliesen ging es an die Kunststoffpaneele an der Decke.
IMG_2643.jpg
Paneele

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#2

Beitrag von Chris1990 » Mittwoch 7. August 2019, 23:53

Als die Decke fertig war, ging es an die erste Verkabelung der Lampen, da es langsam im Raum ohne Licht etwas duster wurde. :redhead
IMG_2663.jpg
Beleuchtung
Zwischendurch musste der Bodenablauf und alle restlichen Abläufe an den Hausanschluss angeschlossen werden. In dem Zuge wurden auch die Strom- und Frischwasserleitung sowie die Ethernetkabel gezogen:
IMG_2676.jpg
Ablauf
IMG_2729.jpg
Graben 1
Nun konnte es in der Brauerei weitergehen. Die Bodenfliesen gingen schnell voran.
Vorher noch schnell eine elektrische Fußbodenheizung verlegt, sodass es auch im Winter nicht kalt im Aufenthaltsraum wird. :Bigsmile
5448d85b-a8ba-4ea4-baca-4c2fde46b29c.JPG
Fußbodenheizung
IMG_2780.jpg
Bodenfliesen
Heute wurden die letzten Bodenfliesen gelegt, der Bodenablauf ist jetzt auch gefliest.
IMG_2833.jpg
Bodenfliesen 2
Am Wochenende geht es ans Verfugen der Fliesen. In der nächsten Woche kommen dann noch die Sockelfliesen im Lagerraum und im Aufenthaltsraum. Dann können die ersten Wände gestrichen werden.

Es wird sicherlich noch einige Wochen dauern, aber der Fortschritt ist von Tag zu Tag erkennbar. Seit Februar hält die Bauphase schon an. Zum Ende des Jahres soll alles fertig sein. :Bigsmile

Ich freue mich schon auf den ersten Sud in der neuen Brauerei.

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
FloNRW
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 20. April 2018, 13:54
Wohnort: Olfen

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#3

Beitrag von FloNRW » Donnerstag 8. August 2019, 08:03

Respekt Christopher!!! Tolle Doku und super umgesetzt.
Hast du geplant deine (Hobby)Brauerei als Nebengewerbe anzumelden?
Aus welcher Ecke kommst du ?
Drück dir die Daumen für den weiteren Verlauf.
Grüße aus dem Münsterland
Florian
Mit Biersinnlichen Grüßen
Florian :Drink

thosch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 51
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 19:22

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#4

Beitrag von thosch » Donnerstag 8. August 2019, 08:21

Not Bad. Respekt. Soviel Platz wünsche ich mir auch. Freue mich auf deinen Bericht zum ersten Brautag.

Grüße aus Ibbenbüren

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#5

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 8. August 2019, 08:55

Hallo Florian,

vielen Dank! Konkret ist es noch nicht geplant, ein Nebengewerbe anzumelden, es wäre aber bestimmt möglich. Mit dem Gedanken habe ich schon einmal gespielt. :Bigsmile

Ich komme aus Osnabrück, das dürfte von Dir also nicht weit entfernt sein?!

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
FloNRW
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 20. April 2018, 13:54
Wohnort: Olfen

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#6

Beitrag von FloNRW » Donnerstag 8. August 2019, 09:05

Osnabrück ist ca. 1h 15min entfernt. Würde ich für einen Austausch von Selbstgebrauten in kauf nehmen. Unser Brauraum sollte ende des Monats fertig werden. Ich habe schon Kontakt mit der Lebensmittelbehörde, Stadt und Ordnungsamt aufgenommen. Solltest du mal fragen zum Thema Nebengewerbe haben kann ich dir gerne von unseren Erfahrungen berichten.
Mit Biersinnlichen Grüßen
Florian :Drink

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 670
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#7

Beitrag von HubertBräu » Donnerstag 8. August 2019, 09:24

Saubere Arbeit :thumbup Hast Du alles selbst gemacht?

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#8

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 8. August 2019, 09:53

Ja, bisher habe ich alles zusammen mit meinem Vater gemacht. :Bigsmile

Medial 2
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 7. August 2019, 15:56
Wohnort: 59821 Arnsberg

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#9

Beitrag von Medial 2 » Donnerstag 8. August 2019, 09:59

Das ist eine Super Sache. Wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Bier Brauen. Grüße aus dem schönen Sauerland. :thumbup

Benutzeravatar
Malzknecht
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 388
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#10

Beitrag von Malzknecht » Donnerstag 8. August 2019, 11:31

Hi Christopher,

Das sieht echt schon super aus. Ein richtiger Anstandsbrauraum. :thumbsup

Ich wünschte ich hätte so viel Platz.
Weiterhin viel Erfolg beim Bau und natürlich gut Sud!


Grüße aus Ascheberg
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 670
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#11

Beitrag von HubertBräu » Donnerstag 8. August 2019, 11:59

Chris1990 hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 09:53
Ja, bisher habe ich alles zusammen mit meinem Vater gemacht. :Bigsmile
Respekt!! :thumbup

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1316
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#12

Beitrag von diapolo » Donnerstag 8. August 2019, 13:26

Hi,
steckt echt viel Arbeit drin Respekt!
Nur so als Tipp: Wenn du das Ganze mal gewerblich machen willst hol dir VOR Baubeginn das passende Amt an die Seite. Sie werden dich beraten was du alles brauchst um eine erfolgreiche Abnahme zu machen.
Viel Spass beim brauen wenns mal fertig ist

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 474
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#13

Beitrag von integrator » Donnerstag 8. August 2019, 14:12

Respekt ... das sieht handwerklich alles sehr gut aus. Hier hast du definitiv nicht gespart.
Mal ein Tip ... unterschätze nicht den Aufenthalts- und Genussraum. Auch hier sollte nicht gespart werden

Malzknecht hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:31
Ich wünschte ich hätte so viel Platz.
Mein Opa würde sagen ... Platz ist in der kleinsten Hütte :Bigsmile
Ich :Drink du ... läuft.

Bierbert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 08:51

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#14

Beitrag von Bierbert » Donnerstag 8. August 2019, 16:12

Wahnsinn! Richtig gut

Benutzeravatar
Malzknecht
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 388
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#15

Beitrag von Malzknecht » Donnerstag 8. August 2019, 16:17

integrator hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 14:12
Mein Opa würde sagen ... Platz ist in der kleinsten Hütte :Bigsmile
Dein Opa ist ein weiser Mann :Bigsmile
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#16

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 8. August 2019, 17:25

Es freut mich, dass Euch die Umsetzung bisher gefällt.

Am Aufenthaltsraum wird auch nicht gespart. Ein Fernseher, eine Theke mit Kühlschrank und Spüle sowie eine Sitzecke ist schon in Planung. :Bigsmile

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 868
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#17

Beitrag von saschabouchon » Donnerstag 8. August 2019, 17:28

Sieht echt gut aus. Wie machst du den Boden?

Vg Sascha

Edit: vergiss, was ich geschrieben habe. Sieht man ja auf den letzten Bildern ;-)
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6091
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#18

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 8. August 2019, 17:40

Hier noch ein paar Ideen für Boden und Wände im Party-/Verkostungsraum :Wink
https://mobil.stern.de/digital/webvideo ... 68974.html
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Malzknecht
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 388
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#19

Beitrag von Malzknecht » Donnerstag 8. August 2019, 17:57

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 17:40
Hier noch ein paar Ideen für Boden und Wände im Party-/Verkostungsraum :Wink
https://mobil.stern.de/digital/webvideo ... 68974.html
Dann bau am besten die Toilette in "greifbarer" Nähe :Wink
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

Bafra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 56
Registriert: Montag 18. März 2019, 07:24

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#20

Beitrag von Bafra » Donnerstag 8. August 2019, 19:08

Wirklich stark!
Freu mich schon auf die nächsten Bilder. Viel Spaß und Erfolg

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#21

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 8. August 2019, 20:19

@Jens: Bei dem Boden würde ich dann aber wahrscheinlich nach einer Verkostung nicht mehr aus dem Raum finden. :puzz :Wink

ingrid.grass
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 7. August 2019, 10:58

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#22

Beitrag von ingrid.grass » Freitag 9. August 2019, 15:28

hallo, toll gemacht, schön das du und dein vater das können, wünsche dir noch gutes bauen und das du bald das erste bier geniesen kannst,
nur ein bild musst du noch drehen,
grüße aus dem ahrtal :thumbsup

Benutzeravatar
Bierokrat
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 481
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 20:53
Wohnort: 30 km südlich von Nürnberg

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#23

Beitrag von Bierokrat » Samstag 10. August 2019, 13:06

Ja Wahnsinn.
Ist halt ne Wucht, wenn man selber was schaffen kann! :thumbsup

Nur einen gravierenden Fehler habe ich in deiner Planung gefunden:

Die Dusche gehört ganz klar deutlich näher an den GDA. :P


:Drink
Prost!

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#24

Beitrag von Chris1990 » Montag 12. August 2019, 15:51

Nur einen gravierenden Fehler habe ich in deiner Planung gefunden:

Die Dusche gehört ganz klar deutlich näher an den GDA. :P
Da magst Du Recht haben. Aber ich kann den GDA Gott sei Dank auch mit Rollen verschieben. :Bigsmile

Ich habe am Wochenende übrigens die Fliesen eingeschlämmt. Das hat alles soweit gut geklappt, nur den Schleier von den rutschfesten Fliesen wieder herunter zu bekommen, wird noch zu einer Mammutaufgabe... Hat da jemand einen Tipp? Mit Zementschleierentferner geht es schon ganz gut, aber muss ich trotzdem noch ordentlich schrubben, um den Belag herunter zu kriegen.
79557BDC-A44E-429D-947D-EBDAEB350597.jpeg
91B74864-9E6F-4AA6-9AD9-C20BA7D10F3C.jpeg
Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1316
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#25

Beitrag von diapolo » Dienstag 13. August 2019, 08:04

Chris1990 hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 15:51


Ich habe am Wochenende übrigens die Fliesen eingeschlämmt. Das hat alles soweit gut geklappt, nur den Schleier von den rutschfesten Fliesen wieder herunter zu bekommen, wird noch zu einer Mammutaufgabe... Hat da jemand einen Tipp? Mit Zementschleierentferner geht es schon ganz gut, aber muss ich trotzdem noch ordentlich schrubben, um den Belag herunter zu kriegen.



Christopher
das ganze Gar nicht erst soweit antrocknen lassen. Ich wische nach dem einschlämmen nach, wenn die Fugenmasse leicht anzieht. Dann hast du keine Schleier mehr auf den Fliesen

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1522
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#26

Beitrag von glassart » Dienstag 13. August 2019, 08:31

wollte ich gerade auch schreiben, Bernd war schneller. Ich hab vor ein paar Tagen 60x60 er Platten anthrazit mit 2 mm Fuge verlegt und nach ca. 1 Stunde nachgewischt und wieder 3 Stunden später die Endreinigung gemacht. Die Platten sind absolut rein.
Das hilft dir natürlich jetzt nicht :Smile - aber es gibt Zementschleierentferner die teils aber sehr agressiv ( bis 30% HCL > Vorsicht beim Verdünnen!) sind aber gut reinigen - dieser zBsp

lg Herbert :Drink

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#27

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 13. August 2019, 23:28

Hallo ihr Beiden,

vielen Dank für Eure Tipps. Mit dem Zementschleierentferner geht es ganz gut (5-10% HCL). Nur im Aufenthaltsraum wird es noch Arbeit, da dort recht viel vom Mörtel zurückgeblieben ist. Da war ich beim Abwischen ein wenig zu langsam... :redhead

Naja, ich hoffe, dass ich bald damit durch bin. Dann kommen die Sockelfliesen dran und ich kann schon anfangen zu versiegeln und zu streichen.

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6091
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#28

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 13. August 2019, 23:38

Chris1990 hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 23:28
Hallo ihr Beiden,

Nur im Aufenthaltsraum wird es noch Arbeit, da dort recht viel vom Mörtel zurückgeblieben ist. Da war ich beim Abwischen ein wenig zu langsam... :redhead
Christopher, Stress ist unnötig. Falls das zu viel Arbeit ist kannst du den Raum noch immer mit meinem Designvorschlag "überfließen lassen". :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Adrian S
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 482
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#29

Beitrag von Adrian S » Mittwoch 14. August 2019, 06:19

Also ich hätte den Boden noch entkoppelt um nicht direkt auf die Verbundsteinpflasterung zu fliesen. Kann sein dass die einzelne Fliesen springen oder sich lösen muss aber nicht, wird erst die Zeit zeigen.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#30

Beitrag von Chris1990 » Mittwoch 14. August 2019, 08:06

Hallo Adrian,

das habe ich gemacht. Unter den Fliesen ist ein Armierungsgewebe.

Viele Grüße

Christopher

Adrian S
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 482
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#31

Beitrag von Adrian S » Mittwoch 14. August 2019, 17:54

Chris1990 hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 08:06
Unter den Fliesen ist ein Armierungsgewebe.
Aber doch ein Verbund. Ich meine eine komplette entkopplung, d.h. sozusagen "schwimmend" auf der Pflasterung. Gibt gute und günstige Produkte aus z.B. recyklierten Textilfasern gepresste Platten. Ich gehe davon aus der Schuppen ist etliche Jahre alt und es sind keine setzungen des Bodens mehr zu erwarten. Es geht mehr um die Temperaturausdehnung und Bewegungen durch gewichtsbewegungen auf dem Untergrund.

Des weiteren frage ich mich ob du die Frosttiefe in die Planung der Entwässerung miteinbezogen hast? Wie viel Prozent Gefälle hat diese? Ist es durch den Auslauf vorgegeben? Ich baue grundsätzlich mit min 80cm Frosttiefe um Probleme in der kalten Jahreszeit zu vermeiden. Dies geht natürlich nicht immer, aber man sollte dies immer im Hinterkopf haben.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

Benutzeravatar
jkmanfred
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 18. November 2018, 19:55

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#32

Beitrag von jkmanfred » Mittwoch 14. August 2019, 19:19

moin
Adrian S hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 17:54
Chris1990 hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 08:06
Unter den Fliesen ist ein Armierungsgewebe.
...Des weiteren frage ich mich ob du die Frosttiefe in die Planung der Entwässerung miteinbezogen hast? Wie viel Prozent Gefälle hat diese? Ist es durch den Auslauf vorgegeben? Ich baue grundsätzlich mit min 80cm Frosttiefe um Probleme in der kalten Jahreszeit zu vermeiden. Dies geht natürlich nicht immer, aber man sollte dies immer im Hinterkopf haben.
ist das Abwasser aber an die Kanalisation angeschlossen, gelten andere Vorgaben. (da friert nix ein.) :Smile
gruß
manfred
Liebe ist vergänglich, der Durst bleibt lebenslänglich. :Drink

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#33

Beitrag von Chrissi_Chris » Mittwoch 14. August 2019, 20:11

:Drink
jkmanfred hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 19:19
moin
Adrian S hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 17:54
Chris1990 hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 08:06
Unter den Fliesen ist ein Armierungsgewebe.
...Des weiteren frage ich mich ob du die Frosttiefe in die Planung der Entwässerung miteinbezogen hast? Wie viel Prozent Gefälle hat diese? Ist es durch den Auslauf vorgegeben? Ich baue grundsätzlich mit min 80cm Frosttiefe um Probleme in der kalten Jahreszeit zu vermeiden. Dies geht natürlich nicht immer, aber man sollte dies immer im Hinterkopf haben.
ist das Abwasser aber an die Kanalisation angeschlossen, gelten andere Vorgaben. (da friert nix ein.) :Smile
gruß
manfred

Moin,

Wieso friert da nichts ein wenn du außen -15 grad hast und nicht tief genug bist ?

Benutzeravatar
ctiedtke
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 411
Registriert: Samstag 24. September 2016, 12:58
Wohnort: Haan

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#34

Beitrag von ctiedtke » Mittwoch 14. August 2019, 20:26

Tolles Projekt Christopher :thumbup Hut ab!

Viel spannender als die Frostfreiheit der Entwässerung finde ich die Frage ob an den richtigen Kanal angeschlossen wurde. Wenn ihr in der Straße eine Trennentwässerung (Schmutz- und Regenwasser werden getrennt "entsorgt") habt und an den Regenwasserkanal eure Brauereiabwässer angeschlossen habt, ist das ein klarer Fehlanschluss und es könnte Probleme mit dem Betreiber der öffentlichen Kanalisation geben. Beim Trennsystem wird das Regenwasser meistens ins nächst liegende Gewässer eingeleitet. Solltet ihr im Mischsystem entwässern ist das kein Poblem. Sorry ist mir gerade so eingefallen :redhead
---
Gruß Christian

Bier ist nicht die schlechteste Variante um Wasser zu sich zu nehmen :Drink

Adrian S
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 482
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#35

Beitrag von Adrian S » Mittwoch 14. August 2019, 20:47

Das ist ein gutes einwurf ins Thema! Das System sollte bekannt sein, da man nicht einfach irgendwo anschliessen kann und man immer eine abnahme braucht.

Frost ist bei Schmutzwasser bis zu 2%! nicht zu unterschätzen! Versicherungen können hier bei einem Schadensfall Regress einlegen und man zahlt drauf.

Ob trennung von Meteor- und Schmutzwasser besteht lässt sich einfach beim Amt herausfinden.

P.S.: Ich würde beim Übergang von Sockelleiste zu Boden eine Silikonfuge machen, nur schon um die Bewegungen aufzufangen. Diese Fugen sind verhältnissmässig fecht wartungsintensiv, jedoch die beste Wahl.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#36

Beitrag von Chris1990 » Mittwoch 14. August 2019, 21:43

Danke für Eure Hinweise! Eine Silikonfuge zur Sockelfliese hatte ich auch schon so geplant.

Die Brauerei ist am Schmutzwasser des Hauses angeschlossen. Unser Regenwasser hat einen eigenen Anschluss, der im nächsten Gewässer versickert. Das Abwasserrohr hat ein Gefälle von 1,5% und ist in einer Tiefe zwischen 1,5m und 0,5m.

Viele Grüße

Christopher

P.S. So langsam geht es mit der Reinigung der Fliesen voran. Ich denke, dass ich morgen durch bin und dann die Sockelfliesen kleben kann.

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#37

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 20. August 2019, 21:51

So, es hat nun doch etwas länger gedauert. Ich bin mit der Reinigung der Fliesen soweit durch. Ein leichter Schleier ist noch auf den Fliesen. Mit dem passenden Reiniger sollte das kein Problem mehr sein. Die ersten Sockelfliesen haben im Lagerraum auch schon Platz gefunden. Morgen geht es mit dem Rest der Sockelfliesen im Aufenthaltsraum weiter. Wenn ich es zeitlich schaffe, lackiere ich auch den Rahmen der Glastrennwand ein erstes Mal. :Bigsmile
55F86E35-8DB8-4DAE-A12E-07B1A5B76013.jpeg
Sockelfliesen
D1603B1D-4112-44F1-BDBB-D3D7C1C7B9D9.jpeg
Erste Reinigung
Mittlerweile ist auch außen die Verkleidung der Wand zur Garage fertig. Jetzt sieht es fast so aus, als wäre die Brauerei immer schon da gewesen. :thumbsup
2D0D3F80-BEE2-4C71-A07D-08C1BCB47FBC.jpeg
Außenwand

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
alias2222
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 336
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2015, 18:46
Wohnort: Esslingen

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#38

Beitrag von alias2222 » Donnerstag 22. August 2019, 16:41

:thumbsup :thumbsup :thumbsup

WOW das sieht klasse aus.
Das macht richtig Lust auf einen eigenen Umbau.
:Grübel Frau fragen oder sein lassen ? :Bigsmile
"Wenn ich Bier so in die Sonne halte, sieht es aus wie Flüssiges Gold"
Homepage - Kesselbrauer Stuttgart e.V. - Der Stuttgarter Hobbybrauverein
Facebook - Kesselbrauer Stuttgart e.V.
YouTube - Kesselbrauer Stuttgart e.V.

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#39

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 27. August 2019, 23:22

Ein weiterer Schritt ist getan. Der Boden ist komplett gereinigt. :Bigsmile Heute sind auch schon die Sockelfliesen im Lager und Aufenthaltsraum versiegelt worden.
9F784554-8FA4-43CB-A3FE-4D05B58FBE26.jpeg
Hauptraum
Und die Brauerei hat jetzt Türen bekommen.
66C1B174-FCEC-4297-B1A6-B536BF4D82D2.jpeg
C53765AF-598C-461F-B97F-9D1201F99D5B.jpeg
A01F1363-6D63-4E8B-BB20-B8ADBEF3FB1B.jpeg
8FFAC199-93F4-48E5-A4D4-9C56B0F2C538.jpeg

Bierbert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 08:51

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#40

Beitrag von Bierbert » Dienstag 27. August 2019, 23:36

Wow, sieht gut aus

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#41

Beitrag von Chris1990 » Montag 9. September 2019, 21:54

Hallo zusammen,

ich wollte Euch mal wieder ein kleines Update geben.

Der Lagerraum ist jetzt soweit fertig, bald kann eingeräumt werden:
7FC5C2C4-3145-407A-97EA-7F9C159E802D.jpeg
Lagerraum
39B2F100-B711-495E-9FA3-B4AC2B1BCB2D.jpeg
Lagerraum
Das Fenster über der Tür ist mittlerweile auch fertig:
F8C786F0-38C3-4E72-AF48-B388DFBD7AAD.jpeg
Fenster
Der Aufenthaltsraum geht so langsam auch voran, der Rahmen der Glaswand ist lackiert und die ersten Lampen haben auch schon Einzug gefunden.
D4550DA0-04A5-44DB-8587-0182BA9CB83B.jpeg
Aufenthaltsraum
20E8CB82-1270-4E96-89AB-CF8B5906715A.jpeg
Logolampe
Morgen geht es dann mit dem Bau der Theke im Aufenthaltsraum los. :thumbsup

Viele Grüße

Christopher

Bierbert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 08:51

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#42

Beitrag von Bierbert » Montag 9. September 2019, 22:05

Coole Lampe! Aus ner alten Brausenhaube?

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#43

Beitrag von Chris1990 » Montag 9. September 2019, 22:14

Die Lampe habe ich in den Kleinanzeigen gefunden. Sie sieht aus wie die Kupferhaube vom Maischebottich. Sie hat sogar die Schiebetüren drauf. :thumbsup

Viele Grüße

Christopher

Bierbert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 08:51

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#44

Beitrag von Bierbert » Dienstag 10. September 2019, 07:16

Echt ein schöner Kauf

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#45

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 19. September 2019, 00:10

Hallo zusammen,

ich wollte Euch mal wieder ein kleines Update geben.

Ich habe mittlerweile angefangen, den Aufenthaltsraum weiter zu bauen. Die Theke nimmt Gestalt an.
173EC852-8914-4FDB-90BA-06A5378D22D3.jpeg
Grundgerüst
986AFCDB-1E1E-4047-81CD-993F6B521FDF.jpeg
Theke mit Gipskarton
Die Theke wird jetzt noch mit weißen Natursteinfliesen verkleidet. Morgen kommt dann noch ein Brett mit Beleuchtung über die Theke.

Ich halte Euch auf dem Laufenden. :Bigsmile

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 468
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#46

Beitrag von murph » Freitag 20. September 2019, 09:32

Absolut gelungen, absolut beneidenswert.
Eine ganz tolle Arbeit und eine super Idee. :thumbsup :thumbsup :thumbsup :thumbsup

:thumbup :thumbup :thumbup

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#47

Beitrag von Chris1990 » Mittwoch 2. Oktober 2019, 22:14

Hallo zusammen,

das letzte Update ist wieder ein paar Wochen her. Und es ist wieder einiges passiert.

Die Theke hat noch eine Beleuchtung und Möglichkeit zum Abstellen von Flaschen bekommen:
D2229DEC-8165-4FDF-8671-910687499E17.jpeg
Vorbereitung der Beleuchtung
D42394FE-2B85-4630-8296-A42F33D5ADF5.jpeg
Beleuchtung hängt
Als nächstes ging es mit dem Thekenbrett und der Arbeitsplatte weiter.
F0A93ABB-EDB6-4ECF-A7B8-EE1D3763CAFC.jpeg
Thekenbrett und Arbeitsplatte
Mittlerweile hat die Theke auch eine Verkleidung aus Natursteinfliesen erhalten:
6DDD6F84-2072-468D-BB55-9F6BC89F8C05.jpeg
Natursteinfliesen
Morgen geht es mit der Fertigstellung der Theke weiter. Kühlschrank, Schanksäule, Tropfblech und Spüle warten schon auf ihren Einbau.

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
t3k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1242
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:38

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#48

Beitrag von t3k » Donnerstag 3. Oktober 2019, 07:56

Moin Christopher,

Magst du mal was zu deinem verfügbaren Budget und der Budgetplanung sagen ?
Sieht nach wie vor klasse aus !

Cheers
T3K

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 416
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#49

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 17. Oktober 2019, 23:15

Hallo zusammen,

es ist wieder einen Schritt weiter gegangen.

Die Theke hat eine Spüle und eine Schanksäule bekommen.
96D6D07D-C739-4843-906A-8D31FCAB5CDF.jpeg
Theke
Heute habe ich die Glaselemente und die Glastür eingebaut.
DC50CDB2-A8F5-425E-90CD-2FA5DEDF72A3.jpeg
Glaswand
Morgen geht es weiter mit der Versiegelung der Sockelfliesen an der Theke, dem Aufhängen von Regalen und der Montage von Flexschläuchen.

So langsam geht es los mit dem Ausstatten und den Kleinarbeiten. Ich hoffe, dass ich Ende November mit allem fertig bin.

Viele Grüße

Christopher

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 670
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Der Weg zu meiner (Hobby-)Brauerei

#50

Beitrag von HubertBräu » Freitag 18. Oktober 2019, 09:28

Kann mich nur wiederholen, das sieht alles super aus. Vom feinsten :thumbup

Antworten