Wer hat Erfahrungen mit dem Hopfengott?

Hier können Braubegeisterte ihre selbstgebastelten Heimbrauanlagen in Bild und "Ton" vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
hairface
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 3. November 2018, 20:12
Wohnort: Bremen

Wer hat Erfahrungen mit dem Hopfengott?

#1

Beitrag von hairface » Sonntag 6. Oktober 2019, 18:57

Moin aus Bremen,

ich interessiere mich für den Hopfengott 30 Liter von OneConcept. Da ich vielleicht 5-6 im Jahr Bier braue würde er mir reichen. Im Netz gibt es die Anlage für 269 Euro und ich finde er macht da ein ganz guten Eindruck. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Gerät bezüglich Handhabung und Langlebigkeit?
Bitte nur Leute antworten die auch Erfahrungen damit gesammelt haben und keine "Vollprofis", für die alles unter 2500 Euro sowieso Schrott ist! :Bigsmile

Gruß Lothar

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8987
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wer hat Erfahrungen mit dem Hopfengott?

#2

Beitrag von Alt-Phex » Sonntag 6. Oktober 2019, 19:04

Das ist halt ein umgebauter China Wasserkocher wie der Mundschenk oder Brauheld. Mit den üblichen Einschränkungen die Malzrohrsysteme nunmal mit sich bringen. Dazu liest du dich am besten mal zum Mundschenk ein, da gibt es hier genung Threads zu.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: Wer hat Erfahrungen mit dem Hopfengott?

#3

Beitrag von t-u-f » Dienstag 15. Oktober 2019, 07:13

Moin,

Hier hast du ja auch schon was geschrieben, also kennst du den Thread....
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=20977

In dem Thread wurde m.M. nach den Hopfengott gut berichtet...

Gruß T-u-F
Klopf Klopf
Wer ist da?
Die Liebe deines Lebens...
Kann NICHT sein - Bier kann nicht sprechen... :Drink

Antworten