Braueinstieg

Hier können Braubegeisterte ihre selbstgebastelten Heimbrauanlagen in Bild und "Ton" vorstellen.
Antworten
ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 534
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Braueinstieg

#1

Beitrag von ak59 » Montag 17. Februar 2020, 23:17

Hallo zusammen,

hier eine kurze Beschreibung meines Einstiegs in dieses Hobby. Mein 1. Brauerlebnis schildere ich später in einer eigenen Rubrik.

Der Läuterbottich lässt sich zwischen den Kochern hin- und herfahren und damit fand ich das Läutern/Nachgiessen relativ einfach und kleckerfrei. Ansonsten wollte ich alles weitgehend manuell halten, um aus den Erfahrungen zu lernen. Nur bei der Temperaturmessung kam der E-Bastler etwas durch.

IMG_2826.jpg
IMG_2830.jpg

Wie man sieht muss ich leider die nächste Zeit "draussen" brauen. Ist alles nicht ganz keimfrei, aber am 1.Brautag war's relativ "frisch" (was mich aber nicht gestört hat).

Änderungsbedarf konnte ich bereits feststellen:
  • Die auf 20G geeichte Bierspindel hat wegen den langen Abkühlzeiten genervt, da habe ich bereits eine für 70G gekauft.
  • Zumindest für die 4G Außentemperatur wäre eine Isolierung mindestens des Läutterbottichs und des -grants nötig. Die vor etlichen Wochen bestellte Karamikfasermatte scheint aus Wuhan zu kommen - mal sehen, was ich da finde.
  • Das Seihen fand ich zwar relativ problemlos, aber ich habe mir auch zum Abfüllen ein Abziehrohr zugelegt und werde wohl 2 der Hähne durch Blindstopfen ersetzen.
  • Trotz der 4G hat das Abkühlen auf 20G fast 7Std gedauert. Den vorhandenen Würzekühler konnte ich nicht ganz fertigstellen, weil noch Teile fehlten.
  • Die Anzeige des Temperaturverlaufs fand ich praktisch, auch um im Nachhinenein die Fehler zu dokumentieren (die Daten laufen in eine SQL-Datei und werden daraus grafisch dargestellt).
  • Die Temperatursteuerung über den Gaskocher fand ich nicht einfach - vielleicht auch wegen der Umgebungstemperatur.
  • Für den Wasserkocher werde ich wohl doch noch etwas Elektronik nachrüsten - damit ich meinen Fokus auf den Rest legen kann.
  • Insgesamt hätte ich mir wohl die Töpfe genauer ansehen sollen. Wo 50l (bzw.) draufsteht passt (wie ich jetzt weiß) deutlich mehr rein. Das eingebaute Thermometer alleine hätte für die 20L Wasser nicht gereicht - das hätte ich gleich komplett weglassen können.
Viele Grüße,

Andreas

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 965
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Braueinstieg

#2

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Dienstag 18. Februar 2020, 00:03

Andreas,
gratuliere zur tollen Ausrüstung!
Das wird auf jeden Fall was.
Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Braueinstieg

#3

Beitrag von mavro » Dienstag 18. Februar 2020, 17:21

Hi

gratuliere!

Wie zufrieden bist Du denn mit den Hähnen an den Polsinelli-Töpfen - sind die dicht?

VG, Andreas
Viele Grüße, Andreas

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 534
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Braueinstieg

#4

Beitrag von ak59 » Dienstag 18. Februar 2020, 22:27

Hi,
dicht sind sie, den am Gärfass hab ich selbst mit Teflonband eingebaut/abgedichtet. Nur den Abstand zwischen Boden und Auslass finde ich recht gross - recht viel Totraum.
Gruß,
Andreas

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 534
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Braueinstieg

#5

Beitrag von ak59 » Dienstag 18. Februar 2020, 22:28

... äh, Du meinst wohl eher, ob die Absperrfunktion dicht ist - ist sie bei allen 3 - kein einziger Tropfen.
Andreas

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Braueinstieg

#6

Beitrag von mavro » Mittwoch 19. Februar 2020, 10:19

Nee, Ich meinte, ob sie nach dem befestigten dicht sind oder ob an der Topfwand immer etwas raustropft

Mit Teflon also geht es?
Viele Grüße, Andreas

JRE
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 19. Juni 2018, 19:36

Re: Braueinstieg

#7

Beitrag von JRE » Mittwoch 19. Februar 2020, 10:31

Moin, auch wenn du mich nicht gefragt hast ;-) , bei meinen Polsinelli- Töpfen ist mit Teflonband alles dicht

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Braueinstieg

#8

Beitrag von mavro » Donnerstag 20. Februar 2020, 08:46

:thumbup
Danke!
Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Shoegazer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 7. November 2018, 13:10
Wohnort: Bonn

Re: Braueinstieg

#9

Beitrag von Shoegazer » Donnerstag 20. Februar 2020, 12:13

Kann ich bestätigen. Zwei Töpfe mit Teflonband dicht :)
Beste Grüße aus Bonn, Henning

-Mitglied im VHD e.V.- :Greets

So braue ich und so braue ich auch :Wink

Antworten