Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Benutzeravatar
pottate
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 125
Registriert: Montag 23. Februar 2015, 02:42
Wohnort: NRW

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#151

Beitrag von pottate » Dienstag 21. November 2017, 16:40

scne59 hat geschrieben:
Dienstag 21. November 2017, 14:17
...aber in den wenigsten Fällen wird das geförderte Medium mit einem geschmierten Lager in Berührung kommen, weil selbiges bei den gängigen Tauchpumpen hinter einer Wellendichtung verborgen liegt.
J.
Ja, ähnlich wie bei den China-Pumpen, aber die Welle ist ja i.d. Regel fest mit einem Antriebsstab o.ä. verbunden und dieser "Stab" (so nenne ich es in Unkenntnis einfach mal) muss ja irgendwie in den "Innenraum" mit der Fördermaterial hineinkommen.
Soweit ich weiss gibt es dort dann Wellendichtungen...

Benutzeravatar
pottate
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 125
Registriert: Montag 23. Februar 2015, 02:42
Wohnort: NRW

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#152

Beitrag von pottate » Dienstag 28. November 2017, 08:47

Hallo zusammen,

da es hier ja oft um die von Ulrich genutzte Einhell 7330 LL ECO Pumpe geht und ich mir diese auch angeschafft habe,
hatte ich zudem noch bei Einhell mal angefragt wie die Pumpenkennlinie aussieht, welche Dichtung genutzt wird und welcher Schmierstoff genutzt wird.
Ich hab gedacht, den ein oder anderen wird es vielleicht auch interessieren.

Einhell GE-DP 7330 LL ECO
Dichtung: MVQ Silikonkautschuk
Schmierstoff: Walzlagerfett

Zitat:
..eine Abgabe der Stoffe ergibt sich damit im Wasser, was aber nicht bedenklich ist. Deshalb sind diese Pumpen nicht zugelassen für Trinkwasser.

Bild

Ich werde also meine Fässer mit dem erwähnten Bierleitungsreiniger und zimmerwarmen Wasser 15-20 min im Kreis Pumpen und im Anschluss mit ca. 50° warmen Wasser durchspülen und am Ende mit Iso 70% einsprühen und so dann lagern...
Am besten unter Druck oder? und den Sauerstoff herausdrücken? Oder was meint Ihr?

Gruß Attila

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#153

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 28. November 2017, 09:39

pottate hat geschrieben:
Dienstag 28. November 2017, 08:47
Ich werde also meine Fässer mit dem erwähnten Bierleitungsreiniger und zimmerwarmen Wasser 15-20 min im Kreis Pumpen und im Anschluss mit ca. 50° warmen Wasser durchspülen und am Ende mit Iso 70% einsprühen und so dann lagern...
Am besten unter Druck oder? und den Sauerstoff herausdrücken? Oder was meint Ihr?
Moin Attila,
das Ausspülen nach dem "CIPen" ist sicher sinnvoll. Alles Weitere kannst du dir sparen. Ich habe meine Fässer auch eine ganze Zeit lang direkt nach dem Reinigen desinfiziert, die Luft herausgedrückt (komplett mit Wasser füllen und mit CO2 leerdrücken) und die Kegs vorgespannt gelagert. Nach einer Weile fängt der Restwasser im Keg trotz Reinigung und Desinfektion an zu müffeln und man muss die Prozedur vor den Füllen wiederholen. Das bringt also nicht viel.
Jetzt sammle ich die leeren Kegs ungeöffnet, bis sich ein "Waschtag" lohnt. Dann "CIPe" ich alle gesammelten Kegs, spüle sie aus und lasse sie über Kopf offen stehen. Desinfiziert und evakuiert werden sie direkt vor dem Wiederbefüllen (ebenfalls per CIP). So müffelt nichts mehr und ich habe ein besseres Gefühl dabei.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
pottate
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 125
Registriert: Montag 23. Februar 2015, 02:42
Wohnort: NRW

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#154

Beitrag von pottate » Dienstag 28. November 2017, 10:37

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 28. November 2017, 09:39
Moin Attila,
das Ausspülen nach dem "CIPen" ist sicher sinnvoll. Alles Weitere kannst du dir sparen.
:goodpost:
Sehr gut, manchmal ist weniger Aufwand echt erfreulich!
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 28. November 2017, 09:39
Jetzt sammle ich die leeren Kegs ungeöffnet, bis sich ein "Waschtag" lohnt. Dann "CIPe" ich alle gesammelten Kegs, spüle sie aus und lasse sie über Kopf offen stehen.
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 28. November 2017, 09:39
Desinfiziert und evakuiert werden sie direkt vor dem Wiederbefüllen (ebenfalls per CIP). So müffelt nichts mehr und ich habe ein besseres Gefühl dabei.
Schaffst Du die Fässer dann mit Personenschutz aus der Stadt? :thumbup
Was meinst Du mit evakuiert? :)

Attila

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#155

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 28. November 2017, 10:50

"Evakuiert" ist nicht ganz das richtige Wort (da fehlendes Vakuum), aber ein passenderes Verb für "Luft aus dem inneren des Kegs verbannen" fällt mir immer nicht ein :-).
Wikipedia hat geschrieben:Evakuieren als Fertigungsverfahren
.... gehört das Evakuieren zu den Fertigungsverfahren, womit die Herstellung eines Vakuums in Hohlkörpern oder Hohlräumen eines Werkstücks gemeint ist. Es kann sich dabei um ein dauerhaftes Vakuum handeln, ...., oder das Evakuieren ist die Voraussetzung für das Einfüllen eines Schutzgases, ....
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
pottate
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 125
Registriert: Montag 23. Februar 2015, 02:42
Wohnort: NRW

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#156

Beitrag von pottate » Dienstag 28. November 2017, 11:05

Vakuumiert würde es dann lauten ^^ :)
Auch wenn es das nicht ganz ist...

Bezeichnen wir es als "Gasaustausch" von Sauerstoff mit CO2..

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#157

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 28. November 2017, 11:12

Ja, nee :-)
Ist ja kein Vakuum drin sondern erst Luft, dann Wasser und am Ende CO2. Egal, sollen die gelehrten einen kurzen prägnanten Begriff dafür finden. Bis dahin nenne ich dieses Austauschverfahren evakuieren :Bigsmile.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 430
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#158

Beitrag von markrickenbacher » Sonntag 4. Februar 2018, 15:37

Hi Leute

Ich habe damals den folgenden Post geschrieben:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 59#p182859

Den damaligen Aufbau habe ich später modifiziert, so dass möglichst alles in V4A/V2A gehalten ist und das auch optisch was her gibt in der Brauerei. Mit dem Aufbau kann man nicht nur NC-KEGs sondern auch das Gärfass CIPen. Die Einhell-Pumpe funktioniert sehr gut. Mann muss aber darauf achten, dass das Reinigungsmedium nicht heisser als 40°C sein sollte. Mit den entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsmitteln für den Kaltbereich geht das aber gut.
IMG_20180204_105325.jpg
Wenn das einer von Euch nachbauen möchte habe ich hier noch ein paar Details notiert
Kurzbeschrieb KEG Waschanlage.pdf
(1.19 MiB) 232-mal heruntergeladen
Gruss, Mark

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1858
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#159

Beitrag von beryll » Montag 5. Februar 2018, 08:28

Hey Mark,

vielen Dank für die Anleitung! Somit hab ich wieder was zu basteln :-)

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
420
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 164
Registriert: Montag 17. November 2014, 08:50

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#160

Beitrag von 420 » Samstag 10. Februar 2018, 22:55

Hey Mark,

so habe ich es auch realisiert. Geschaltet wird bei mir mit einem Fußschalter. Hier kannst Du es sehen.

VG

Franz
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#161

Beitrag von Jomsviking » Montag 12. Februar 2018, 18:53

Jetzt Bastle ich mir auch eine Keg-Waschmaschine.
Das ganze soll in einem 30L Maischefass mittels Tauchpumpe betrieben werden.
Folgende Artikel habe ich im Auge:

Pumpe = https://www.amazon.de/gp/product/B00B5D ... B7XF&psc=1
Diese darf mit höheren Temperaturen als die sonst üblichen 35°C betrieben werden.

Cip Kugel = https://www.amazon.de/gp/product/B076L5 ... WTSH&psc=1
Hat jemand Erfahrung hiermit? Ich denke die wird in der gleichen Kategorie wie die sonstigen China Cip Kugeln liegen.
Ich gehe davon aus das die "Maße" welche Angegeben sind auch in etwa stimmen und ich die in ein 30L Keg und NC Kegs hinein bekomme.

Das Steigrohr und Zubehör würde ich erst nach Erhalt der Pumpe und der Kugel holen.. Dann weiß ich wenigstens wie lang das Rohr sein muss.
Kann man 1/2" BSP Gewinde / Adapter im Normalem Baumarkt (Baywa, Toom, etc.) bekommen?
Leider finde ich nicht wirklich einen 1/2" BSP auf 1/2" Adapter.. Die roher haben ja meistens 1/2 Zoll
Gruß
Felix

Benutzeravatar
stefan9113
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 206
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59
Wohnort: Bad Aibling

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#162

Beitrag von stefan9113 » Montag 12. Februar 2018, 19:53

die kommt ja auch aus China, schau mal wo die her kommt, der Laden ist in China

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#163

Beitrag von Jomsviking » Montag 12. Februar 2018, 20:01

Mit China-Kugel war die immer wieder verlinkte von Aliexpress gemeint ;-)
Gruß
Felix

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 537
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#164

Beitrag von JollyJumper » Montag 12. Februar 2018, 22:40

Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#165

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 13. Februar 2018, 00:14

Das die CIP Kugel aus China kommt macht nichts. Die leistet treue Dienste und reinigt super.
Bedenken melde ich wieder bei der Pumpe an. Die Niederdruck CIP Düsen sind für 1-3 bar ausgelegt. Deine Pumpe bringt 1 bar. Das ist gerade so Untergrenze. Ferrari mit Golfmotor :-).
Ich betreibe die Waschmaschine mit einer 2 bar Pumpe (Gardena) und bin sehr zufrieden mit der Reinigungswirkung bei Kegs und Gärbottichen.

Gleich kommen Argumente der Verfechter der 0,7 bar Einhell Pumpe.
5-4-3-2-1 ... :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3577
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#166

Beitrag von Tozzi » Dienstag 13. Februar 2018, 00:21

Es gibt auch in China große Unterschiede bei den CIP Kugeln.
Das Spektrum geht von Ss Brewtech Qualität (und ja, da reicht die Einhell, ausreichender Schlauchdurchmesser vorausgesetzt :Greets ) bis hin zu komplett nutzlos.
Es gibt CIP Kugeln die so "geschnitzt" sind dass auch 10 Bar nichts bringen würden.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#167

Beitrag von Jomsviking » Dienstag 13. Februar 2018, 06:47

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 00:14
Das die CIP Kugel aus China kommt macht nichts. Die leistet treue Dienste und reinigt super.
Bedenken melde ich wieder bei der Pumpe an. Die Niederdruck CIP Düsen sind für 1-3 bar ausgelegt. Deine Pumpe bringt 1 bar. Das ist gerade so Untergrenze. Ferrari mit Golfmotor :-).
Ich betreibe die Waschmaschine mit einer 2 bar Pumpe (Gardena) und bin sehr zufrieden mit der Reinigungswirkung bei Kegs und Gärbottichen.

Gleich kommen Argumente der Verfechter der 0,7 bar Einhell Pumpe.
5-4-3-2-1 ... :Bigsmile
Das mit der Pumpe ist so eine Sache..
Ich hab leider keine andere gefunden, welche für höhere Temperaturen ausgelegt ist...
Ok außer man möchte 1500€ dafür ausgeben :Bigsmile

Da ich Warmes wasser (geschätzt 50-60°C) durchfließen lassen möchte, gibt es da ja fast keine andere Möglichkeit. Oder Wie sieht es mit z.B. Der Gardena bei den Temperaturen aus?
Sollte diese nur mit lauwarmen wasser betrieben werden, oder steckt die auch deutlich höhere Temperaturen weg? Ich möchte die Pumpe ja schließlich nicht nur 1-2 mal benutzen;)
Gruß
Felix

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#168

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 13. Februar 2018, 07:45

Ich kann dir keine Garantie dafür geben, dass jede Gardena Pumpe höhere Temperaturen und Chemikalien ab kann. Meine tut es schon so lange, dass ich mir die gleiche Pumpe wieder hole, wenn die erste mal den Geist aufgibt.
60°C hat mein Wasser sicher nicht. Aus dem Wasserhahn kommt es mit knapp 45°C. Die Pumpe heizt es beim Betrieb noch etwas nach. PBW, Chlorreiniger, StarSan und anderes Zeugs konnte sie bisher auch ab.
Bei den Dingern ist jedem was anderes wichtig. Daher verteidigt hier auch jeder seine Lieblingspumpe bis aufs Messer :Bigsmile.
Ich finde es halt wichtig, dass der Nenndruck der Pumpe zum Nenndruck der Düse passt. Bei der China Düse auf Amazon übrigens 1,5-2,5 bar (wenn auch mies übersetzt).
Das letzte mal habe ich vor 28 Jahren im Physikunterricht gesessen, meine aber, dass man zu wenig Druck an der Pumpe im Nachhinein nicht mit Schlauchdurchmesser kompensieren kann. Damit verändert man lediglich die Fließgeschwindigkeit im Rohrsystem. Wikipedia meint in etwa das Gleiche. https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Hyd ... doxon4.svg
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#169

Beitrag von Jomsviking » Dienstag 13. Februar 2018, 09:49

Na dann werde ich es mal testen.
Jedoch mit einer Einhell Pumpe.

https://www.amazon.de/gp/product/B00HWS ... _i=desktop

Mal sehen wie lange diese es Mitmacht.

Wobei jetzt noch eine Frage bleibt:
Die Pumpe hat laut Datenblatt ca. 3,2 Bar..
Kann diese die CIP Kugel Zerstören? Druckverluste durch Reduzierungen sind noch nicht beachtet.

Alternative Frage zur Gardena Pumpe:
Kann das Teleskop Rohr so umgebaut werden das dort direkt die CIP Kugel montiert werden kann?
Gruß
Felix

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#170

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 13. Februar 2018, 10:26

Jomsviking hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 09:49
Na dann werde ich es mal testen.
Jedoch mit einer Einhell Pumpe.

https://www.amazon.de/gp/product/B00HWS ... _i=desktop

Mal sehen wie lange diese es Mitmacht.

Wobei jetzt noch eine Frage bleibt:
Die Pumpe hat laut Datenblatt ca. 3,2 Bar..
Kann diese die CIP Kugel Zerstören? Druckverluste durch Reduzierungen sind noch nicht beachtet.

Alternative Frage zur Gardena Pumpe:
Kann das Teleskop Rohr so umgebaut werden das dort direkt die CIP Kugel montiert werden kann?
Das Teleskoprohr der Gardena habe ich abgenommen. Oben bleibt dann ein G1 Außengewinde. Von dort aus bin ich mit einer Reduziermuffe auf 1/2" gegangen und über einen Langnippel zur CIP Düse. Ich hatte unterschiedlich lange Langnippel für unterschiedliche Keggrößen besorgt. Das war Quatsch. Im Endeffekt nutze ich immer den Gleichen.

3,2 bar ist eine Ansage. Das die Düse davon schneller kaputt geht glaube ich nicht. Die bei Amazon scheint genau die selbe Chinadüse zu sein wie meine. Das Teil ist robust.

Gib Bescheid wie zufrieden du mit der Pumpe bist und ob die Thermosicherung Temperaturen um 50°C zulässt, ohne abzuschalten. Bei 3,2 bar werde ich der Gardena vielleicht irgendwann untreu. :-)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#171

Beitrag von Jomsviking » Dienstag 13. Februar 2018, 10:36

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 10:26
Jomsviking hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 09:49
Na dann werde ich es mal testen.
Jedoch mit einer Einhell Pumpe.

https://www.amazon.de/gp/product/B00HWS ... _i=desktop

Mal sehen wie lange diese es Mitmacht.

Wobei jetzt noch eine Frage bleibt:
Die Pumpe hat laut Datenblatt ca. 3,2 Bar..
Kann diese die CIP Kugel Zerstören? Druckverluste durch Reduzierungen sind noch nicht beachtet.

Alternative Frage zur Gardena Pumpe:
Kann das Teleskop Rohr so umgebaut werden das dort direkt die CIP Kugel montiert werden kann?
Das Teleskoprohr der Gardena habe ich abgenommen. Oben bleibt dann ein G1 Außengewinde. Von dort aus bin ich mit einer Reduziermuffe auf 1/2" gegangen und über einen Langnippel zur CIP Düse. Ich hatte unterschiedlich lange Langnippel für unterschiedliche Keggrößen besorgt. Das war Quatsch. Im Endeffekt nutze ich immer den Gleichen.

3,2 bar ist eine Ansage. Das die Düse davon schneller kaputt geht glaube ich nicht. Die bei Amazon scheint genau die selbe Chinadüse zu sein wie meine. Das Teil ist robust.

Gib Bescheid wie zufrieden du mit der Pumpe bist und ob die Thermosicherung Temperaturen um 50°C zulässt, ohne abzuschalten. Bei 3,2 bar werde ich der Gardena vielleicht irgendwann untreu. :-)
Alles klar :Bigsmile
Sobald alle teile da sind gehts an den Testlauf...
Wasserhahn auf Heiß und Vollgas ins Keg. Wenn das Funktioniert ist ja alles super.
Ich geb Bescheid ob die Pumpe (und die Kugel) das aushält.
Gruß
Felix

Benutzeravatar
karlm
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 494
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#172

Beitrag von karlm » Dienstag 13. März 2018, 09:04

Da KEGs und Unitank muss wohl auch eine Pumpe her, ich habe mich auch noch mal nach Tauchdruckpumpen umgesehen.

Wie wäre es mit dieser hier, habe ich für EUR 70 gesehen. Könnte doch genauso gut sein, wie die Einhell, nur mehr Druck. Den Preis finde ich sehr attraktiv.
https://www.guede.com/cgi-bin/twinkleco ... %40%40%5D4&

Oder lieber sowas?
https://www.amazon.de/T-I-P-30136-Tauch ... 9KBMTWVZX0

Oder die schon erwähnte
https://www.amazon.de/gp/product/B00HWS ... _i=desktop ?

Welche würdet ihr nehmen? Etwas mit Temepraturbeständigkeit habe ich nicht gefunden. Aber bis 35-40°C und ordentlich Druck könnte ja auch reichen.
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1858
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#173

Beitrag von beryll » Dienstag 13. März 2018, 09:44

Ich hab die Einhell für 70 EUR bei 3-2-1 erworben, mein Preisvorschlag wurde akzeptiert und das Ding war nagelneu - Schnäppchen quasi.
Vom Druck her ist da ordentlich was im CC Keg los - über einen Dauerbetrieb kann ich noch nichts sagen, ich hab sie erst ein paar Wochen.

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#174

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 13. März 2018, 09:51

Die Pumpen mit den Seitenauslässen an der Unterseite kamen für mich nie in Betracht, weil die Auslässe immer etwas "wacklig" aussehen. Der Auslass oben wirkt irgendwie stabiler. Langnippel reingeschraubt, Düse drauf und fertig.

Ich werfe noch meine Gardena Regenfasspumpe "4000/2 automatic" in den Ring. Bringt 2 bar und läuft bei mir wirklich gut.
Bei der Einhell -Asche auf mein Haupt- ging ich immer davon aus, dass sie nur 0,7 bar bringt. Das war aber 7m Tauchtiefe und 3,2 bar. Das ist vom Druck her schon mal eine gute Hausnummer.

Mir fliegt demnächst vielleicht eine gebrauchte 5bar Einhell zu. Auf das Teil bin ich echt gespannt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
karlm
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 494
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#175

Beitrag von karlm » Dienstag 13. März 2018, 10:31

Ok, danke. Habe mich dann für die Einhell Tauchdruckpumpe GC-DW 900 N mit ca. 3,2 bar entschieden. Mal gucken, wie das wird.
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Benutzeravatar
Felix83
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 711
Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 17:27
Wohnort: Karlsruhe

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#176

Beitrag von Felix83 » Dienstag 13. März 2018, 10:45

Jomsviking hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 09:49
Na dann werde ich es mal testen.
Jedoch mit einer Einhell Pumpe.

https://www.amazon.de/gp/product/B00HWS ... _i=desktop

Mal sehen wie lange diese es Mitmacht.
Die hab ich jetzt schon eine Weile im Einsatz mit ner China Düse. Fräst echt gut! Und hält bis jetzt auch sehr warme Temperaturen aus. Die Pumpe selbst wärmt das Wasser sehr stark auf.
When you don't know what you are doing, anything is possible. - Tony Magee

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3144
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#177

Beitrag von Bierwisch » Dienstag 13. März 2018, 11:30

Auch wenn das Thema schon x-mal durchgekaut wurde und ich dachte, zu wissen wie es geht, muß ich nochmal auf die Reinigungsmittel zurückkommen.
Der Bierleitungsreiniger, den ich bisher mit lauwarmem Wasser verwendet habe, enthält Chlor, das, wie ich jetzt weiß, bestimmte Kunststoffe angreift. Meine Tauchpumpe von Wilo besteht aus Kunststoff und ich habe Angst, daß die nicht lange mitmacht.
Also habe ich mir PBW von Five Star besorgt und es ausproBIERt. Nach dem dritten Keg fing es ganz entsetzlich an zu schäumen.

Aus dem Produktdatenblatt habe ich nun u.a. folgendes erfahren:
FOAM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..... . . . . ......NONE ABOVE 100° F
Durch das Abkühlen der Reinigungslösung (sie hatte am Anfang ca. 40°C) entstand plötzlich der Schaum.

Wie ich diesem Thread und dem Datenblatt nun entnehmen konnte, wirkt PBW nur oberhalb von 130°F (54°C) mit voller Kraft. Da ich einige Fässer zu reinigen habe, ist die deutliche Erhöhung der Einwirkzeit keine optimal Lösung.
Außerdem frage ich mich, ob die Wirkung irgendwann nachläßt? Ja, natürlich hängt das von Einwirkzeit und Verschmutzung ab, aber gibt es da irgendeine Faustformel?

Welche Alternativen gibt es noch, wenn ich keine Reiniger verwenden will, die Kunststoffe angreifen, bzw. sehr hohe Temperaturen (>50°C) erfordern?

Danke & Gruß
Bierwisch
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#178

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 13. März 2018, 11:39

Bevi Liquid ist ein alkalischer chlorfreier Bierleitungsreiniger. Den habe ich vor PBW verwendet und war eigentlich sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Für Bierleitungen verwende ich ihn ausschließlich. Das PBW verwende ich jetzt nur zum Reinigen des restlichen Equipments, weil es im großen Gebinde unter dem Strich günstiger ist als Bevi. Der Schaum ist bei mir kein Problem, weil mein Bottich, in dem die Pumpe steht, groß genug ist. Irgendwann wird das Wasser durch die Pumpe von selbst wärmer und der Schaum nimmt ab.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1858
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#179

Beitrag von beryll » Dienstag 13. März 2018, 11:45

Ich bin mittlerweile auf Natronlauge (2%) umgestiegen, danach wird mit Zitronensäure (3%) neutralisiert.

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3144
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#180

Beitrag von Bierwisch » Dienstag 13. März 2018, 11:54

@Peter
woher beziehst Du die Natronlauge?
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#181

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 13. März 2018, 12:00

Dann klären wir das Fragezeichen mit dem Neutralisieren am besten auch gleich :-)

Was bedeutet Neutralisieren genau? Verändert die Lauge das Gefüge des Edelstahls, sodass es mit Säure wieder "repariert" werden muss? Falls ja, wie viel Zeit kann zwischen der basischer Reinigung und dem sauren Neutralisieren liegen? Reicht es aus, wenn ich meine Kegs und Gärbottiche nach der Benutzung alkalisch reinige und Wochen/Monate später vor der erneuten Benutzung StarSan durchpuste? Das praktiziere ich schon eine Weile so und habe bisher keine bösen Stellen an den Kegs und Gärbottichen entdeckt.

Natronlauge 30% gibt es günstig bei S3 Chemicals. Natürlich gaaanz vorsichtig verdünnen, das hochkonzentrierte Zeug....
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1858
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#182

Beitrag von beryll » Dienstag 13. März 2018, 12:18

Jens, ich kann Dir hier keine Antworten geben, ich bin ein IT-Fuzzy, genauso wie Du ;-)
Ich hab mir die Tipps hier aus dem Forum gefischt, wie immer. Da die Info von Ulrich stammt, hab ich das anstandslos übernommen.
(https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=3863, https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=1303)

Ich kann nur meine Vorgehensweise beschreiben... Ich lass' die Zitronensäure eigentlich am gleichen Tag durch die "Keg Waschmaschine" laufen, sonst hab ich das schlicht und ergreifend einen Tag später schon wieder vergessen. Außerdem fühle ich mich irgendwie wohler, wenn als letztes Zitronensäure durch die Pumpe gegangen ist und nicht die Natronlauge.

@Bierwisch: ich hab mir Ätznatron Mikroperlen (NaOH) im 10kg Gebinde zugelegt und mische das selbst zusammen. 200g Mikroperlen auf 10 Liter Wasser... Die Chemiker hier werden mich jetzt wohl in die Hölle schicken, da ich nicht über die Molarität gegangen bin. :-)

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#183

Beitrag von Jomsviking » Dienstag 13. März 2018, 12:29

So, meine Keg Waschmaschine ist mittlerweile auch fertig.
Das ganze Ding habe ich so aufgebaut, dass ich das Wasser abpumpen lassen kann.
Gleichzeitig werden die NC Ventile mit durchgespült.
Für die Flachfittinge nehme ich einen Zapfkopf, welcher mit einem Umbaukit NC Kompatibel ist und lasse es in der Tonne durchspülen.
Als Reinigungsmittel nehme ich Reine Sauerstoffbleiche und gut ist.
Probleme wegen Überhitzung der Pumpe hatte ich bisher noch keine.

Meine Vorgehensweise ist recht simpel:
1. Warmes Wasser mit Reinigungsmittel einfüllen (Blauer Schlauch)
2. Fass drauf und laufen lassen (hier kann es zu Starker Schaumentwicklung kommen
3. Frischwasser einlaufen lassen und gleichzeitig durch den Orangenen Schlauch abpumpen lassen Das Wasser Tauscht sich aus und irgendwann ist Hefe, Reinigungsmittel, etc. ausgespült.
4. Fass runter, Absperrhahn für die CIP Kugel schließen und Abflussschlauch komplett öffnen. --> Das Fass wird fast vollständig entleert.
Dateianhänge
IMG_3132.jpg
IMG_3133.jpg
IMG_3134.jpg
IMG_3135.jpg
IMG_3136.jpg
IMG_3137.jpg
IMG_3138.jpg
IMG_3139.jpg
IMG_3140.jpg
IMG_3142.jpg
Gruß
Felix

digithali
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 13:21

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#184

Beitrag von digithali » Dienstag 13. März 2018, 15:00

Hallo, da hier im Forum und auch in den Fasswaschapparaten öfter Spülmaschinenreiniger genutzt wird, nochmal zwei Detailfragen bitte:

1.) Sprecht ihr hierbei vom Maschinen-Reiniger oder vom Geschirr-Reiniger für Geschirrspülmaschinen (gibts ja beides)?

2.)Welches Fabrikat Spülmaschinenreiniger und welche Dosierung könnt ihr für CIP-Fasswäscher der hier beschriebenen Art empfehlen, insbesondere da ja eigentlich keine Parfümierung o.ä. enthalten sein sollte (Gummidichtungen nehmen sich deren Geruch gern dauerhaft an)?

Gibt da ja im Profibereich auch Großgebinde und Mittel für spezielle Anforderungen ala Kurzwaschen und/oder Niedrigtemperaturwaschen ... so hier ja auch erwünscht!

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1858
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#185

Beitrag von beryll » Dienstag 13. März 2018, 15:08

Beim CIP'en benutze ich kein Spülmaschinenpulver, das nutze ich so zum groben Reinigen und für meine Flaschen.
1.) Geschirr-Spülmaschinen-Pulver, kein Maschinen Reiniger
2.) das billige Zeug aus dem Aldi Süd...

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#186

Beitrag von Jomsviking » Dienstag 13. März 2018, 17:02

Für die Reinigung der Brauanlage und des Gärbehälters nehme ich Calgonit Finish Professional Pulverreiniger.
Ist ohne Duftstoffe, etc.
Gruß
Felix

digithali
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 13:21

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#187

Beitrag von digithali » Mittwoch 14. März 2018, 11:18

"Calgonit Finish Professional Pulverreiniger"
Klingt gut, Parfümfrei, phosphatfrei, Kurzwaschtauglich ... wie dosierst du?

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#188

Beitrag von Jomsviking » Mittwoch 14. März 2018, 11:51

Ähhh
Nix ist mit Phosphatfrei :redhead
Woher hast du die Info?
Ich nehme für meine Brauanlage ca. 200-250g für ca 15L Wasser.
Bei der Spülmaschine Dossier ich wie in der normalen auch.
Dateianhänge
IMG_3146.jpg
Gruß
Felix

digithali
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 13:21

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#189

Beitrag von digithali » Mittwoch 14. März 2018, 12:39

"Unser konzentriertes Pulver mit Aktiv-Einweichstoffen reinigt Ihr Geschirr so gründlich und strahlend sauber, wie Sie es sich nur wünschen können, ganz ohne Phosphate." ... stand so in der Produktbeschreibung bei hygi.de, ist wohl offenbar nicht ganz richtig! Danke

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#190

Beitrag von Jomsviking » Mittwoch 14. März 2018, 12:54

Ich glaube es gibt unterschiedliche Varianten des Produktes.
Ich hab das zeug jedenfalls vom Edeka CC Markt geholt ;)
Gruß
Felix

Ausgefunkelt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 569
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2004, 16:01

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#191

Beitrag von Ausgefunkelt » Dienstag 27. März 2018, 12:27

https://www.amazon.de/Einhell-Schmutzwa ... ords=pumpe

Moin wäre diese Pumpe geeignet zur Fass Reinigung?

VG BERND

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#192

Beitrag von Jomsviking » Dienstag 27. März 2018, 12:46

Ausgefunkelt hat geschrieben:
Dienstag 27. März 2018, 12:27
https://www.amazon.de/Einhell-Schmutzwa ... ords=pumpe

Moin wäre diese Pumpe geeignet zur Fass Reinigung?

VG BERND
Hallo, eher nicht. Der Druck ist mit 0,9 Bar zu gering. Zumindest für ne Cip Düse die ordentlich reinigen soll. :Drink
Gruß
Felix

Benutzeravatar
Felix83
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 711
Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 17:27
Wohnort: Karlsruhe

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#193

Beitrag von Felix83 » Donnerstag 11. Oktober 2018, 20:42

Habt ihr eigentlich eine gute Lösung, wie die Pumpe stabil in nem 60er Gärfass steht? Da ist durch die Mitte ja so ne längliche Erhebung, die dafür sorgt, dass die Pumpe nach links oder rechts kippt.
Ich versuch immer was an den Seiten zu unterlegen (Edelstahlmuttern, Stück Bierschlauch etc.), aber das wackelt alles beim Betrieb und bewegt sich.
Am besten wäre ein stabiles Gitter oder so, irgendwas was einen geraden Boden bildet.
When you don't know what you are doing, anything is possible. - Tony Magee

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4073
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#194

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 12. Oktober 2018, 01:45

Felix83 hat geschrieben:
Donnerstag 11. Oktober 2018, 20:42
Habt ihr eigentlich eine gute Lösung, wie die Pumpe stabil in nem 60er Gärfass steht? Da ist durch die Mitte ja so ne längliche Erhebung, die dafür sorgt, dass die Pumpe nach links oder rechts kippt.
Ich versuch immer was an den Seiten zu unterlegen (Edelstahlmuttern, Stück Bierschlauch etc.), aber das wackelt alles beim Betrieb und bewegt sich.
Am besten wäre ein stabiles Gitter oder so, irgendwas was einen geraden Boden bildet.
Siehe Post #1
Bei mir tut es noch immer der alte zerlöcherte 30 Liter Eimer, den ich entsprechend meiner Anforderungen zum halten der Pumpe zurechtgebohrt habe.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

mo*
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 10. Mai 2017, 06:55

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#195

Beitrag von mo* » Freitag 12. Oktober 2018, 09:57

Felix83 hat geschrieben:
Donnerstag 11. Oktober 2018, 20:42
Habt ihr eigentlich eine gute Lösung, wie die Pumpe stabil in nem 60er Gärfass steht? Da ist durch die Mitte ja so ne längliche Erhebung, die dafür sorgt, dass die Pumpe nach links oder rechts kippt.
Ich versuch immer was an den Seiten zu unterlegen (Edelstahlmuttern, Stück Bierschlauch etc.), aber das wackelt alles beim Betrieb und bewegt sich.
Am besten wäre ein stabiles Gitter oder so, irgendwas was einen geraden Boden bildet.
Ich habe das mit folgendem Unterbau gelöst:
Unterbau.jpg
Unterbau_mit_Pumpe.jpg
Da ich ihn erst gestern zusammengebaut habe, weiss ich noch nicht obs wirklich funktioniert. Das werde ich aber wohl am Wochenende testen
Beste Grüsse, mo

Benutzeravatar
Felix83
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 711
Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 17:27
Wohnort: Karlsruhe

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#196

Beitrag von Felix83 » Freitag 12. Oktober 2018, 13:30

Das ist nach meinem Geschmack! Wird nachgebaut, danke!!
When you don't know what you are doing, anything is possible. - Tony Magee

mo*
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 10. Mai 2017, 06:55

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#197

Beitrag von mo* » Sonntag 14. Oktober 2018, 11:02

Ich habe nun den ersten Test mit meinem Unterbau gemacht, funktioniert tadellos. Alles schön stabil ohne gewackel.

So habe ich mir gedacht zeige ich mal meine Umsetzung der KEG-Waschmaschine:

Wie oben schon geschrieben habe ich mir einen Unterbau für die Pumpe gebastelt. Er besteht aus 4 L-Profilen die auf zwei Längsträgergeschraubt wurden:
Pumpe_auf_Unterbau.jpg
Der Unterbau kann so quer über die Naht im Boden des Obstfasses gelegt werden. So steht die Pumpe stabil:
Unterbau_im_Fass.jpg
Dann kommt die Pumpe rein. Die zwei seitlichen Abgänge sind für die Ventilanschlüsse:
Pumpe_im_Fass.jpg
Das Fass hat zwei Löcher bekommen, je eins für das Kabel und eine Schnur um den Schwimmer hochziehen zu können:
Fass_von_der_Seite.jpg
Am Ring des Deckels habe ich eine Kiste mit Loch befestigt, so läuft das Wasser schön in das Fass zurück:
Fass_mit_Kiste.jpg
Kiste_innen.jpg
Und so siehts aus, wenn die CIP-Düse montiert ist:
CIP_Duese.jpg
Nun kann das Fass draufgesetzt werden:
Fass_drauf.jpg
Jetzt noch den Schwimmer hochhalten und los gehts. Damit ich den Schwimmer nicht dauernd halten muss hat die Schnur eine Halterung bekommen:
Schnurhalter.jpg
Damit ich nicht nur Fässer sondern auch Flaschen waschen kann habe ich mir noch ein Flaschenwaschgeweih gebaut. Das passt wunderbar in die Kiste rein:
Flaschenwascher.jpg
Das Geweih ist so gebaut, dass es gerade auf eine 20-er Kiste passt:
Flaschengeweih_auf_Kiste.jpg
So kann ich die ganze Kiste in einem Rutsch auf die Pumpe setzen:
Maschine_mit_Kiste.jpg
Flaschenwaschen:
Flaschen_waschen.jpg
So habe ich eine Maschien mit der ich sowohl Flaschen als auch KEG's waschen kann.
Beste Grüsse, mo

chickenfarmer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 231
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2015, 14:56

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#198

Beitrag von chickenfarmer » Sonntag 14. Oktober 2018, 11:50

Schön umgesetzt! :thumbsup

Antworten