Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3894
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#1

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 16. Oktober 2016, 17:01

Moin,

ich habe mir eine Keg-Waschmaschine gebaut, die ich hier gerne vorstellen möchte. Verbesserungsvorschläge sind natürlich willkommen.
Gebaut habe ich mir das Teil, weil ich leider allmählich in das Alter komme, in dem man die 3/4 vollen 20 oder 30 Liter Kegs nicht mehr so einfach mit Chemie und Wasser füllen und lange genug durchschütteln kann. Beim Durchschütteln ist die mechanische Innenreinigung des Kegs auch nicht so kräftig, wie ich sie gerne hätte. Ein weiterer Nachteil der Schüttel-Dreh-Methode ich der hohe Bedarf an chemischen Zusätzen.

Also ... typischer Fall für eine Bastelstunde :Smile

Gebraucht habe ich:
- eine Tauchpumpe mit 2 bar Förderdruck (20 Meter Förderhöhe)
- eine Reduziermuffe vom Pumpenanschluss (1 Zoll) auf 1/2"
- ein 1/2" Langnippel
- eine CIP Reinigungsdüse aus China (1-3 bar Arbeitsdruck)
- einen alten Gäreimer zum Zerbohren
- einen großen 60 Liter Hobbock (der bleibt heile und ist weiterhin universell einsetzbar)

Der Testlauf ist abgeschlossen und das Video bei Youtube online.
Der Ton ist miserabel. Sorry.

Die Waschmaschine läuft zufriedenstellend, aber noch nicht perfekt. Das Problem ist, dass beim Waschen ein 1/2" Rohr durch die Kegöffnung geht und das Wasser nicht schnell genug ablaufen kann. Das Keg säuft daher nach kurzer Zeit ab. Man muss daher im Intervallbetrieb waschen (das Keg zwischendurch immer mal wieder leerlaufen lassen). Bei Containern mit größeren Öffnungen besteht das Problem nicht, oder nicht so stark.

Also geht's morgen auf zum Baumarkt. Reduziermuffen und ein dünneres Rohr kaufen und weiter basteln ... :Greets
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1429
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#2

Beitrag von Griller76 » Sonntag 16. Oktober 2016, 17:13

Hallo Jens,

das sieht ja schon sehr ordentlich aus.

freundliche Grüße

Alexander
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

solasud
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Montag 21. September 2015, 20:29
Wohnort: Ingolstadt

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#3

Beitrag von solasud » Sonntag 16. Oktober 2016, 17:36

Hi,

hast du mal versucht das Fass nur auf zwei Leisten aufzulegen und nicht mit dem weisen Wasserablauf. Ich habe dies bei mir so gelöst und keine Probleme mit dem ablaufenden Wasser. Ggf. habe ich aber auch nur eine schwächere Pumpe.

Gruß Andi

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3456
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#4

Beitrag von Tozzi » Sonntag 16. Oktober 2016, 17:46

Hi Jens,

gefällt mir! :thumbsup
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3894
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#5

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 16. Oktober 2016, 17:54

solasud hat geschrieben:Hi,

hast du mal versucht das Fass nur auf zwei Leisten aufzulegen und nicht mit dem weisen Wasserablauf. Ich habe dies bei mir so gelöst und keine Probleme mit dem ablaufenden Wasser. Ggf. habe ich aber auch nur eine schwächere Pumpe.

Gruß Andi
Probiere ich später nochmal aus, aber ich denke die Pumpe fördert zu viel Wasser (was für CIP auch gut ist). Falls die Leisten nicht helfen hole ich mir ein 1/4 Zoll Rohr und passende Reduziermuffen. Wenn das auch nicht hilft, dann muss eine automatische Intervallschaltung her. :Wink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#6

Beitrag von Aeppler » Sonntag 16. Oktober 2016, 21:09

Moin Jens,

hervorragend, mit dem Thema habe ich mich auch beschäftigt. Glühweinaroma der Kegs aus der SB sollte effizient beseitig werden. Hier meine Lösung.

Material
Plastik Kiste, Holzverbinder, 5mm Kleinteile, 3/4" Wasserleitung und Fittinge, Panzerschlauch 3/4" aus dem Baumarkt. Einhell Tauchpumpe (vom Amazonen) siehe hier unter CIP viewtopic.php?f=22&t=10757 und 3/4" Sprühkugel aus China.

Vorteile aus meiner Sicht
Geringer Wasserverbrauch, die Pumpe saugt schon bei 1-2mm Wasserhöhe an.
Geringer Platzbedarf - wie bei deiner Lösung. Geht alles im Bad oder Küche zu machen.
Kein Tropfen geht daneben

Verbesserung
Zur Druckerhöhung eine 1/2" CIP Kugel (SS Brewtech), vorher eine 3/4 auf 1/2" Reduziermuffe

Grüße
Ulrich
Dateianhänge
IMG_6945.jpg
IMG_6945.jpg (80 KiB) 12270 mal betrachtet
IMG_6952.jpg
IMG_6952.jpg (72.61 KiB) 12270 mal betrachtet
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3894
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#7

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 16. Oktober 2016, 21:23

Hi Ulrich, gefällt mir gut. Nimmst Du beim Umbau auf 1/2" wieder eine statische Düse oder eine Rotierende?
Ich ärgere mich immer öfter darüber, dass ich nicht auf NC Kegs gegangen bin. Jetzt ist es zu spät. Bei den großen Öffnungen hast Du bestimmt keine Probleme mit dem Ablaufen des Spülwassers.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#8

Beitrag von Aeppler » Sonntag 16. Oktober 2016, 21:49

Hallo Jens,

vielen Dank. Ich habe für meinen BM Chronical eine rotierende, die verwende ich jetzt auch für den Keg Reiniger.

Wasserablauf ist kein Thema bei den NC Kegs. Siehe Bild. Allerdings habe ich mir Anfangs 4 Kunststoff Kegs mit Flachkopf angeschafft. Da passt gelinde gesagt ein Bleistift durch. Das wird noch eine Herausforderung.

Viele Grüße
Ulrich
Dateianhänge
IMG_6946.jpg
IMG_6946.jpg (46.43 KiB) 12218 mal betrachtet

Burdy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Montag 15. August 2016, 14:52
Wohnort: CH-8427 Freienstein

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#9

Beitrag von Burdy » Donnerstag 24. November 2016, 20:20

Hallo Jens und Ulrich,

Ich reinige meine NC Kegs ganz profan mit dem Kärcher mit Rotationsdüse. Vorgängig alkalisch mit Reinigungskeg an der Bierleitung in Etappen durchdrücken und nach dem kärchern mit Säure. Spritz etwas, aber egal. :Bigsmile

Aber Reinigungsset von Ulrich fing ich obercool... :thumbsup
VG René
Schreibfehler unterstreichen die Kreativität des Autors..

stefan17
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 08:47

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#10

Beitrag von stefan17 » Montag 5. Dezember 2016, 01:09

Hallo zusammen!

Die Reinigungs"anlagen" fiinde ich sehr super, werde sie nachbauen!
Wo bekomme ich den diese 360°CIP Düsen?


Danke für INFOs

Burdy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Montag 15. August 2016, 14:52
Wohnort: CH-8427 Freienstein

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#11

Beitrag von Burdy » Montag 5. Dezember 2016, 05:05

Hi Stefan,

Zum Beispiel hier:

https://www.baldinger.biz/shop/index.ph ... t_id=13060

Irgendwo hab ich das Teil noch gesehen. Finde es aber grad nicht.

VG René
Schreibfehler unterstreichen die Kreativität des Autors..

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3894
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#12

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 5. Dezember 2016, 07:23

Die CIP Düse habe ich aus China. Super Qualität. Langnippel und Reduzierstücke gibt es eigentlich überall. Meine Kleinteile habe ich hier geholt. Teflonband und Hanf kannst Du im Baumarkt lassen. Die Tauchpumpe braucht ordentlich Druck. 2 Bar Nenndruck (20 Meter Forderhöhe) funktionieren bei bei mir ganz gut.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 462
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#13

Beitrag von Punkt3 » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:14

kurze Frage (hab ich auf die Schnelle in dem Beitrag nicht gefunden - oder ich bin blind...):

Welche Pumpe mit 2 bar hast du denn im Einsatz?
Suche nämlich für meinen CIP-Ball auch noch ne passende Pumpe...

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#14

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:19

Moin,

ich nutze diese Pumpe https://www.amazon.de/Einhell-Schmutzwa ... hell+pumpe. Hat für mich den Vorteil, dass sie bodennah absaugt, ich brauche für einen Waschgang ganze 10l Wasser mit meiner out-of-the-Box Lösung oben. Bislang hält die Pumpe ca. 50°C heißes Wasser mit Lauge aus.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 462
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#15

Beitrag von Punkt3 » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:25

Ja, die hatte ich durch den verlinkten Beitrag auch gefunden - leider hat diese Pumpe nur 0,8 bar (bzw. 0,85 - je nachdem wo man liest)...

Mein CIP-Ball braucht auch schon ordentlich Druck damit der losläuft...

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#16

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:28

Noch ein kurzes Update. Inspiriert von einem anderen Beitrag habe ich meinen Wäscher leicht modifiziert und kann jetzt die Ventile mit spülen. Noch herumliegender 1" Kugelhahn wurde mit Tankdurchführung zum Ablasshahn. CIP Düse verwende ich jetzt das Original von SS Brewtech, das ich für meine Chronicals gekauft habe. Unter dem Kugelanschluss habe ich eine Muffe 3/4" auf 1/2" eingebaut, damit die Düse passt. Das gibt auch etwas mehr Druck drauf. Die 'singt' ganz ordentlich im Betrieb.
Dateianhänge
IMG_6502.JPG
IMG_6502.JPG (88 KiB) 11171 mal betrachtet
IMG_6506.JPG
IMG_6506.JPG (100.5 KiB) 11171 mal betrachtet
IMG_6507.JPG
IMG_6507.JPG (88.48 KiB) 11171 mal betrachtet
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#17

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:31

@Punkt3 - reicht bei mir und der verwendeten Kugel völlig aus. Wie geschrieben verwende ich sie auch für meine Chronicals, wofür sie ursächlich gedacht war. Chronical wird absolut sauber und blank wie neu nach 5 min Wäsche. Die von Jens sieht genauso aus wie die von SS Brewtech - die werden das Rad auch nicht neu erfunden haben.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 462
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#18

Beitrag von Punkt3 » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:34

...hatte bei deinen neuen Bildern auch grade gesehen daß du von Sprühkugel auf CIP-Ball gewechselt hast. :Smile

Daß auch die Pumpe ausreicht ist schonmal ein guter Hinweis - danke! :thumbup

Die andere Pumpe mit 2 bar würde mich trotzdem mal noch interessieren...

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#19

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:38

Ja, die Kugel hatte ich mal an der Pumpe im Freien auf der Wiese probiert. Hat mich nicht nachhaltig überzeugt. Bei der CIP Kugel hört man schon besser, dass das Wasser innen im Behälter am fräsen ist.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Lasso
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 384
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 22:58
Wohnort: Braunschweig

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#20

Beitrag von Lasso » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:58

Moin zusammen,

schicke Reinigungsanlagen habt ihr da. Da bald mein ZKG kommt mache ich mir auch gerade um die Reinigung Gedanken. Ich plane eine Lösung um sowohl meine 10 l KEGs als auch den ZKG mit einer rotierenden CIP Kugel (kleine China-Version der SS-Brewtech Dinger) zu reinigen. Beim ZKG würde ich unten absaugen und oben wieder rein drücken. Ich werde allerdings gerade von der Pumpenvielfalt erschlagen und ihr habt euch damit ja schon auseinander gesetzt. Kennt ihr ne preiswerte Pumpe die ca. 2 bar (oder was braucht man für eine CIP Kugel?) mit ausreichend Durchsatz schafft? Keine Tauchpumpe... und wenn ich KEGs damit reinigen will sollte die auch selbstansaugend sein.

Viele Grüße,
Lasse
---------------------------------------------------------------------------------
Im Lager: TW 6 Clone, Belgisches Wit, Amarsi-IPA Clone

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#21

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 10:21

Hi Lasse,

hier mein erster Waschversuch mit Chronical. Das Bild konnte ich leider nicht vernünftig drehen. Mir war wichtig, dass ich mit dem gleichen Equipment möglichst effizient Chronical und Keg säubern kann. Platz und Zeit sind grundsätzlich zu wenig vorhanden. Chronical steht auf einer Bierkiste + Platte. Die Pumpe fördert ordentlich, wie man sehen kann. Ich denke es ist relativ egal, ob man den Durchlauf mit Tauchpumpe in der Box oder direkt angeschlossen macht. Ablassen wird dann halt nicht einfach sein. Allerdings stelle ich mir das Keg Reinigen schwierig vor, da wirst du noch zusätzliche Hardware brauchen.
Dateianhänge
IMG_7125.JPG
IMG_7125.JPG (109.9 KiB) 11102 mal betrachtet
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Lasso
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 384
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 22:58
Wohnort: Braunschweig

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#22

Beitrag von Lasso » Dienstag 6. Dezember 2016, 11:37

Moin Ulrich,

ja sowas hatte ich mir auch schon überlegt. Ich weiß aber nicht ob der Abfluss unten ausreicht, da mein ZKG unten nur 1" hat. Wenn das passt geht natürlich auch eine Tauchpumpe. Allerdings hatte ich gehofft, dass es geeignete Pumpen auch weit unter 100€ gibt ;)

Viele Grüße,
Lasse
---------------------------------------------------------------------------------
Im Lager: TW 6 Clone, Belgisches Wit, Amarsi-IPA Clone

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#23

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 11:51

Hi Lasse,

die meisten Pumpen sind nur für Flüssigkeiten bis 30°C gedacht. Bei den Reinigungsmitteln steht meistens auf dem Beipack/Packung dass Temperaturen um die 50°C bevorzugt sind. Ich weiß nicht, ob meine Tauchpumpe das ewig mitmacht, war zumindest die Hoffnung ein etwas höherwertiges Produkt zu nehmen und den Satz "Wer billig kauft, kauft zweimal" zu vermeiden.
(Außerdem bin ich damit für auslaufende Waschmaschine,leckendes Aquarium und/oder Kellerüberflutung gerüstet.)

Es gab im Forum schon einige Post zum Thema Pumpe, ich erinnere mich an Speck und Novax. Hatte ich auch überlegt. Chixxi hat ebenfalls eine Kiste zum Reinigen mit Kreiselpumpe, das war die Motivation für meine Konstruktion. Die genannten Kreiselpumpen sind sicherlich aufgrund der Konstruktion und thermischer Toleranz hervorragend geeignet, mit 300+€ aber auch weit von günstig entfernt.

Grüße
Ulrich

Benutzeravatar
Lasso
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 384
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 22:58
Wohnort: Braunschweig

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#24

Beitrag von Lasso » Dienstag 6. Dezember 2016, 12:48

Diese hier könnte funktionieren. Ist allerdings keine Tauchpumpe.
---------------------------------------------------------------------------------
Im Lager: TW 6 Clone, Belgisches Wit, Amarsi-IPA Clone

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#25

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 13:28

Glaube ich nicht, die schafft bis 1.500l/h (25l/min), die Einhell bis 20.000l/h (333l/min) - das ist schon ein Unterschied. Ich vermute mit der Novax bekommst du die CIP Kugel nicht gedreht.
SS Brewtech empfiehlt (at a very minimum) 10-15 GPM (Gallons per minute) also aufgerundet 36-57l/min. Siehe SSBT FAQ

Der China Ball, den Jens weiter oben gepostet hat dürfte in etwa dem von SS Brewtech entsprechen.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Duke
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 722
Registriert: Montag 20. Januar 2014, 14:47

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#26

Beitrag von Duke » Dienstag 6. Dezember 2016, 13:53

Ich hatte ein Rover-Pumpe (allerdings nicht die Novax 20, sondern die baugleiche BEM20) an meine KEG- und
ZKG-Reinigung angeschlossen und der Durchsatz war nicht zufriedenstellend. Die kleinen Rover-Pumpen sind zu
schwach für eine Sprühkugel oder rotierende Kugel (hab beide ausprobiert).

Gruß

Norman
„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“ Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#27

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 13:54

Super, danke Norman, damit wäre das klargestellt.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
chixxi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2014, 10:47

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#28

Beitrag von chixxi » Dienstag 6. Dezember 2016, 14:20

Aeppler hat geschrieben: Es gab im Forum schon einige Post zum Thema Pumpe, ich erinnere mich an Speck und Novax. Hatte ich auch überlegt. Chixxi hat ebenfalls eine Kiste zum Reinigen mit Kreiselpumpe, das war die Motivation für meine Konstruktion. Die genannten Kreiselpumpen sind sicherlich aufgrund der Konstruktion und thermischer Toleranz hervorragend geeignet, mit 300+€ aber auch weit von günstig entfernt.
Bei mir ist diese Pumpe im Einsatz. Bis jetzt hat diese die 60-70 Grad Celsius, stundenlanger Betrieb, die ganze Chemie, Hefe-Schmoder und Hopfenresten einwandfrei weg gesteckt. Wichtig bei Pumpen für CIP Reinigung ist nicht nur die maximale Fördermenge, sondern das Leistungsdiagramm welches die Fördermenge in Abhängigkeit vom Druck (bzw. der Förderhöhe) ausweist. Im Endeffekt bringt eine Pumpe für CIP die 20000L/h kann nichts wenn diese bei zehn Metern Höhe (=1.0 Bar) schon nur noch die Hälfte hin bekommt.
Ubi cervisia, ibi patria.

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#29

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 15:11

Der Einwand ist völlig korrekt. Nur wage ich zu bezweifeln, dass jemand die Pumpe im Keller hat und damit einen Keg oder Chronical (o.Ä.) im 1. OG reinigt. Vermutlich wird doch bei den meisten der CIP'pern die Pumpe in unmittelbarer Nähe zum Reinigungsgegenstand stehen.

Nicht von der Hand zu weisen ist das andere Extrem, Pumpe fördert zu viel und die Kugel ist überlastet. Sollte man also die Spezifikation der CIP Kugel mit benötigter Wassermenge und Pumpendruck in Relation zu Förderhöhe in Einklang bringen. :Grübel
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
chixxi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2014, 10:47

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#30

Beitrag von chixxi » Dienstag 6. Dezember 2016, 15:24

Es geht ja nicht um die Förderhöhe sondern um den Druck (stark vereinfacht und auf Wasser bezogen gesagt ist 10m Förderhöhe ca. 1 Bar). Mein chinesischer Lieferant hat mir gesagt, die CIP-Kugeln sollten mindestens mit 2-3 Bar betrieben werden, damit auch harter Dreck weg gewischt wird, also eine wirkliche Hochdruckreinigung statt findet. Viele Pumpen-Hersteller geben am liebsten die max. Fördermenge bei nahezu null Druck an, und den maximalen Druck bei nahezu null Fördermenge. Wenn man sich jetzt eine Pumpe kauft die mit 25l/min und max. Förderhöhe 30m kauft, kann diese niemals 25l/min bei 3 Bar befördern. Beim CIP Einsatz kann dann Druck/Fördermenge zusammenbrechen und das System funktioniert nicht wie gewünscht. Ich denke nicht dass man da gross was rechnen muss, aber man sollte das beim Kauf der Pumpe im Kopf haben.

Ich lasse mich gerne belehren, kann gut sein dass ich mich irre :Drink
Ubi cervisia, ibi patria.

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 4779
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#31

Beitrag von §11 » Dienstag 6. Dezember 2016, 15:38

chixxi hat geschrieben:Es geht ja nicht um die Förderhöhe sondern um den Druck (stark vereinfacht und auf Wasser bezogen gesagt ist 10m Förderhöhe ca. 1 Bar). Mein chinesischer Lieferant hat mir gesagt, die CIP-Kugeln sollten mindestens mit 2-3 Bar betrieben werden, damit auch harter Dreck weg gewischt wird, also eine wirkliche Hochdruckreinigung statt findet. Viele Pumpen-Hersteller geben am liebsten die max. Fördermenge bei nahezu null Druck an, und den maximalen Druck bei nahezu null Fördermenge. Wenn man sich jetzt eine Pumpe kauft die mit 25l/min und max. Förderhöhe 30m kauft, kann diese niemals 25l/min bei 3 Bar befördern. Beim CIP Einsatz kann dann Druck/Fördermenge zusammenbrechen und das System funktioniert nicht wie gewünscht. Ich denke nicht dass man da gross was rechnen muss, aber man sollte das beim Kauf der Pumpe im Kopf haben.

Ich lasse mich gerne belehren, kann gut sein dass ich mich irre :Drink
Dafuer gibt es Pumpenkennlinien :Wink
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#32

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 15:38

Ne, das wird zum spannenden Thema. Hab mal nach Seiten geschaut, wo man den Pumpendruck anhand der spezifizierten Fördermenge, Schlauchquerschnitt, Länge und Förderhöhe ermitteln kann. Gefunden habe ich das Gegenteil (Link), nämlich eine Verlustrechnung basierend auf den genannten Variablen. Bei meinen 3m 3/4" Schlauch, ca. 1,5m Förderhöhe komme ich auf 4,26 Bar Verlust. Immerhin auch eine Nummer.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3894
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#33

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 6. Dezember 2016, 15:39

Ich nutze die "GARDENA Comfort Regenfasspumpe 4000/2 automatic". Die Pumpe ist mit 2 bar Nenndruck angegeben. Die China CIP Düse mit 1-3 bar Arbeitsdruck. Das passt in der Praxis auch gut zusammen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 408
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#34

Beitrag von Firestarter » Dienstag 6. Dezember 2016, 18:39

Habe bei Lechler einem Nano Spinner Rotationsdüse bestellt - hat nur 17mm Durchmesser - 360° Flachstrahl mit 15,5 L/Min. Verbrauch bei 2Bar und geht für Behälter bis 1M Durchmesser. Die haben auch eine die nur 8,8 Liter benötigt. Also mit wenig Reiniger / Wasser zu betreiben. Ok ein wenig teuer als die Chinesen aber dafür kann ich beim Setup Downgraden ;-) .

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3456
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#35

Beitrag von Tozzi » Dienstag 6. Dezember 2016, 19:42

Die Nowax habe ich mir mal notiert, danke Chixxi!
Ich habe ja die gleiche Einhell Pumpe wie Ulrich, allerdings habe ich die erste bereits zurückschicken müssen.
Bei Klaus (Dyrdlingur) und Ulrich (Aeppler) scheint sie zu halten, meine hat beim dritten Einsatz leider schon Lecks aufgewiesen.
Ob das jetzt ein Montagsmodell war oder die Pumpe halt doch empfindlich ist gegen Chemie und Hitze wird sich zeigen.
Die Pumpleistung ist jedenfalls gut ausreichend, um einen Chronical Gärbehälter blitzeblank zu kriegen.
Viele Grüße aus München
Stephan

Dr.Edelherb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 13:01

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#36

Beitrag von Dr.Edelherb » Dienstag 6. Dezember 2016, 19:56

Tozzi hat geschrieben:Ob das jetzt ein Montagsmodell war oder die Pumpe halt doch empfindlich ist gegen Chemie und Hitze wird sich zeigen.
Also lt. Datenblatt darf die Einhell ja nur bis 35°C betrieben werden, die meisten Sauerstoff Reiniger brauchen ja aber schon mindestens 40-45°C..

Bei wieviel Grad hast du die Pumpe denn benutzt? Habe die jetzt ebenfalls, erster Einsatz steht noch aus.. weiß auch noch net wie ich das machen soll..

Link21
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2014, 22:30

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#37

Beitrag von Link21 » Dienstag 6. Dezember 2016, 20:01

Ich nutze diese Pumpe aus der Landi http://www.landi.ch/shop/de/bewaesserungspumpe-okay-3
Gedacht ist sie auch nur für ca. 30°C, ich nutze sie bis jetzt jedoch mit Halapur bis ca. 60°C. Bis jetzt funktioniert sie noch :Bigsmile

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#38

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 20:05

Antworte ich mal. Mittlerweile 6 Durchgänge mit Kegs und Chronicals. Temperatur jeweils so heiß wie aus der Leitung, ca. 50°C. Jeweils 1 Durchgang heiß mit PBW oder Spülmaschinenreiniger, einer ebenfalls heiß mit klarem Wasser und der dritte mit Saniclean.

Hatte mich vorher auch umgeschaut, es gibt kaum eine finanziell erträgliche Pumpe die geeignet für höhere Temperaturen ist. Bei den meisten dürfte aus Kostengründen Plastik verbaut sein. Was ich bei der Einhell positiv fand war, dass sie Fremdkörper bis 3cm Größe fördern kann. Schlußfolgerung, dass das Gerät doch massiv genug gebaut sein muss.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3456
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#39

Beitrag von Tozzi » Dienstag 6. Dezember 2016, 20:20

Dr.Edelherb hat geschrieben:Bei wieviel Grad hast du die Pumpe denn benutzt?
Bin wohl doch eher an die Grenze gegangen. Ich habe auch das heiße Leitungswasser benutzt, das hatte aber doch schon knapp 60˚C glaube ich.
Künftig werde ich darauf achten, knapp unter 50˚C zu bleiben.
Ich denke aber, ich hatte da einen "Ausreißer" erwischt. Bei Marken wie Einhell ist das ja nicht ungewöhnlich.
Der Kundenservice ist aber recht kulant. Nur strapazieren will ich ihn nicht, also wenn das Austauschgerät ebenfalls das Zeitliche segnet, schaue ich nach einer Alternative.
Viele Grüße aus München
Stephan

Dr.Edelherb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 13:01

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#40

Beitrag von Dr.Edelherb » Dienstag 6. Dezember 2016, 21:18

Ja also so um die 55-60°C kann heißes Leitungswasser erreichen.
Hab ja ebenfalls überlegt wie ich das mit dem Reiniger machen soll, der braucht die Temperaturen ja nunmal.. ich werds auch einfach riskieren, sollte die Pumpe das nicht mitmachen muss ich mir halt auch ne Alternative suchen.

Eine Frage hätte ich mal noch zum CIP System, ich hab nen ersten Testlauf gemacht.. wusste absolut nicht welcher Wasserdruck mich da erwartet, muss aber zugeben ich war echt enttäuscht von dem "Druck" der da als Strahl aus der Kugel kommt mit der Einhell.. Ich empfinde das ehrlichgesagt mehr als eine Art rotierendes Plätschern als einen wirklichen Strahl.
Ist das normal?
Ich hab versuchsweiße mal den Panzerschlauch direkt an der Wasserleitung angeschlossen und voll aufgedreht, da kam dann (trotz des meiner Meinung nach relativ hohen Leitungsdrucks) sogar noch weniger raus.
Also ein wirklich "Druckstrahl" ist es definitiv nicht, ich finde aus dem Duschkopf (voll aufgedreht) ist der Strahl härter als das was aus der rotierenden Kugel kommt.
Hatte mir das aber Hochdruckmäßiger vorgestellt, ist das normal?

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3456
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#41

Beitrag von Tozzi » Dienstag 6. Dezember 2016, 21:24

Wie hast Du das CIP angeschlossen?
Ich habe ein Messing Reduzierstück direkt auf der Pumpe und dann einen Panzerschlauch von dort zur CIP Kugel.
Da kommt schon ordentlich was raus. Macht auch einigen Radau. Reingeschaut habe ich aber nicht bisher.
Meine Chronicals wurden sogar mit der zuletzt defekten Pumpe piccobello sauber.
Viele Grüße aus München
Stephan

Dr.Edelherb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 13:01

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#42

Beitrag von Dr.Edelherb » Dienstag 6. Dezember 2016, 21:26

Genauso wie du, das ding is auch laut, aber hat halt keinen wirklichen Druck.. eher sone Art Sprinkler Anlage.
Achja und der Durchfluss is auch sehr hoch.. Die Pumpe züllt sonen 30L Eimer in null Komma nix leer, aber trotzdem hat das ganze einfach keinen echten "Strahl"..

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#43

Beitrag von Aeppler » Dienstag 6. Dezember 2016, 21:29

Ich habe an der Pumpe eine Reduziermuffe auf 3/4". Schlauch ist ein 3/4" Panzerschlauch um eine möglichst große Wassermenge ohne Druckverlust fördern zu können. Dann vor der CIP Kugel nochmal Reduktion auf 1/2" zum Anschluss mit Nebeneffekt der Druckerhöhung. Kann mich auch nicht beschweren, macht ordentlich sauber. Vielleicht sollte ich mal meine Endoskop Kamera bemühen wenn ich das nächste Mal klares Wasser durchschicke.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 529
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#44

Beitrag von Dyrdlingur » Dienstag 6. Dezember 2016, 21:39

Tozzi hat geschrieben:Die Nowax habe ich mir mal notiert, danke Chixxi!
Ich habe ja die gleiche Einhell Pumpe wie Ulrich, allerdings habe ich die erste bereits zurückschicken müssen.
Bei Klaus (Dyrdlingur) und Ulrich (Aeppler) scheint sie zu halten
Meine hält immer noch. Ob ich sie aber schon mit über 50 Grad betrieben habe, weiß ich nicht. Über 40 aber sicher. Ich habe die Pumpe seit 13 Mobaten und benutze sie eigentlich jede Woche.
VG Klaus

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 408
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#45

Beitrag von Firestarter » Mittwoch 7. Dezember 2016, 00:18

Dr.Edelherb hat geschrieben:Genauso wie du, das ding is auch laut, aber hat halt keinen wirklichen Druck.. eher sone Art Sprinkler Anlage.
Achja und der Durchfluss is auch sehr hoch.. Die Pumpe züllt sonen 30L Eimer in null Komma nix leer, aber trotzdem hat das ganze einfach keinen echten "Strahl"..
Das liegt an der Düse, nicht an der Pumpe! Die Combi von Tozzi ist top aber die günstigsten Düsen haben halt auch erhebliche Qualitässchwankungen.

Gruß Matthias

Dr.Edelherb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 13:01

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#46

Beitrag von Dr.Edelherb » Mittwoch 7. Dezember 2016, 11:14

Das is die original von SS Brewtech für 50€, die müsste doch taugen oder?

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#47

Beitrag von Aeppler » Mittwoch 7. Dezember 2016, 11:27

Welche Pumpe benutzt du? Hatte ich oben nichts gesehen. Was für eine Schlauchstärke/Länge hast du angeschlossen? Ggf. Reduzierstücke wo?

Wenn du (zum Beispiel) direkt an der Pumpe einen zölligen Ausgang direkt auf die Hälfte reduzierst und mit einem 10m langen 1/2" Gartenschlauch weitergehst hast du reichlich Verluste.

Wie schon geschrieben, Stephan und ich nutzen die gleiche Pumpe und SSBT CIP Kugel und das Ergebnis lässt sich wirklich sehen.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Dr.Edelherb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 13:01

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#48

Beitrag von Dr.Edelherb » Mittwoch 7. Dezember 2016, 11:50

Sers,

ich benutz exakt dasselbe System wie Tozzi, auch dieselbe Pumpe. Panzerschlauch mit 2,5m Länge.
Vielleicht reicht die Reinigungsleistung ja, habs ja noch net ausprobiert.
Mir gings ja erstmal nur darum ob es normal ist das da kein wirklich starker Strahl rauskommt.

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#49

Beitrag von Aeppler » Mittwoch 7. Dezember 2016, 12:28

Ne, ist es nicht. Daher ja auch die Frage was für einen Schlauch du zwischen Pumpe und CIP Kugel nimmst. Schreib das doch bitte mal rein. Auch wo du Reduzierstücke eingebaut hast.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
bierkind
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 114
Registriert: Montag 7. März 2016, 12:22
Wohnort:

Re: Keg Waschmaschine mit 360° CIP Düse

#50

Beitrag von bierkind » Mittwoch 7. Dezember 2016, 13:21

Ich möchte mir auch in nächster Zeit mal sowas zusammenschrauben und muss da auch mal meine Pumpenfrage einwerfen :Greets

Ein befreundeter Hobbybrauer verwendet auch einen Keg wascher mit CIP kugel und einer Heizungspumpe.
Hat jemand von euch auch diese Kombi laufen? zb eine Grundfos 25-40 oder ähnliches?

Grundsätzlich wäre doch so eine Pumpe ideal, oder? Wäre ja immerhin hitzebeständig. :Grübel
Ich bin mir nur nicht sicher, ob das Ding genug Förderdruck aufbaut, irgendwie kann ich die Pumpenkennlinie nicht so recht deuten...

https://www.pumpenscout.de/out/media/DatenheftUPS100(49).pdf


Alex
Wos I zum Umweltschutz beitrog? I trenn des Bier vom Glas.

Antworten