Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.56

#351

Beitrag von emilio » Montag 2. November 2015, 18:21

Hallo barniey.

Nein, die Möglichkeit gibt's so leider nicht. Ich hab dazu dann immer per VNC auf den Braurechner zugegriffen.

Es gibt die Möglichkeit einen Arduino über das Netzwerk zu steuern. Der misst dann die Temperatur und schaltet die Relais. Die eigentliche Software läuft aber auf einem Rechner im Netzwerk.

Gruß,
Andreas

Tom-Brauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Donnerstag 20. März 2014, 12:59

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.56

#352

Beitrag von Tom-Brauer » Montag 2. November 2015, 19:39

Ich verwende für diese Zwecke "Splashtop". Einfach zu bedienen, super von der Geschwindigkeit und man kann mit Smartphone, Tablet oder anderem PC aus komplett steuern. Einfach mal googeln.
Mein Maischebehälter inkl. Rührwerk:
https://www.youtube.com/watch?v=bP81w0qjDYA

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#353

Beitrag von emilio » Donnerstag 5. November 2015, 20:36

So, genug getestet. Bei mir funktioniert das so weit und ich hoffe bei euch auch ...

Download wie immer auf meiner Homepage...

V 1.60
Arduino USB- und LAN-Server im Hauptprogramm integriert
Edimax WLAN-Steckdosen im Programm integriert
Digitemp-Steuerung im Programm integriert
Sensorumschaltung bei USB-1-Wire-Adaptern integriert
Individuelle Arduinofunktionen zugefügt
Einstellungen neu sortiert
Anzeige Restdauer bis zum Timerstart
Temperatursimulation verbessert
Bug Brauruf wird bei Rastsprüngen nicht angezeigt beseitigt
Bug Zeilenumbruch in Brauruftext beseitigt
Bug bei Rasttypen beim Import von Kochrezepten entfernt
Diverse weitere kleinere Bugs entfernt

... viel Spaß damit.

Gruß,
Andreas[/quote]

Hopfenfreund
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 21:08

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#354

Beitrag von Hopfenfreund » Freitag 6. November 2015, 09:36

Hallo Andreas,

ich konnte bereits erste Tests durchführen - sieht sehr gut aus. Sehr schön ist die Integration von Digitemp mit Auswahl der seriellen Schnittstelle. Da ich die Version 1.7 benötige, musste ich diese wie immer erst überspielen. Was hältst du davon, beide Digitemp-Versionen vorzuhalten und im Programm auswählbar zu machen?

Gruß - Stefan

Seb

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.56

#355

Beitrag von Seb » Freitag 6. November 2015, 11:44

emilio hat geschrieben:
Seb hat geschrieben::thumbup
emilio hat geschrieben:
  • Ich hab die Digitemp-Steuerung ins Programm integriert. Man kann jetzt also den COM-Port und den Sensor direkt im Programm wählen.
    Kein Gefummel mehr mit Batch-Dateien und kein zweites Fenster.
    An der Stelle werde ich denke ich auch noch versuchen mehrere Sensoren zu integrieren.
Klappt das auch mit der Lena-Franken Schaltung?
Hallo Seb.

Ja, du musst halt wieder die alte Version von Digitemp benutzen.


Gruß,
Andreas
Hallo Andreas,

bei meiner Digitempversion sieht der aufruf so aus:

Code: Alles auswählen

digitemp_DS9097.exe -s /dev/ttyS0 -t0 -i -l"%PFAD2%\log.txt" -o"%%d.%%m.%%y %%H:%%M:%%S;%%.1C" -n500000 -d5
Daher klappt das mit der neuen Version leider nicht. :-(

Kann mir jemand sagen, welche Version ich benutzen muss, damit ich die Lena/Franken in der neuen Software nutzen kann?

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#356

Beitrag von emilio » Freitag 6. November 2015, 12:06

Hallo Seb.

Du must nur die digitemp 1.7 von meiner Seite runter laden und den digitemp-Ordner damit ersetzen. Ggf. must du dann noch die digitemp_one.bat entsprechend anpassen. Ich denke aber das sollte so funktionieren. Und Vorsicht; die digitemp_one.bat bekommt den Port und den Sensor von meinem Programm als PArameter übergeben. Diese also nicht fest eintragen.
Oder du ersetzt den Digitemp-Ordner durch deinen, kopierst in den Ordner die digitemp_one.bat und passt die auf den Dateinamen deiner Programmversion an.
Bei Hopfenfreund scheint's ja geklappt zu haben. Vielleich sollte ich doch mal beide Versionen von Digitemp in meinem Programm integrieren, damit man das einfach auswählen kann.

Werd ich mir mal vormerken.

Gruß,
Andreas

Seb

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#357

Beitrag von Seb » Samstag 7. November 2015, 13:37

Hallo Andreas,


nochmal Danke! Es klappt alles einwandfrei! :thumbsup


Viele Grüße und Danke

Seb


... was noch schon wäre, wenn man die Soll-Temp während des Brauprozesses ändern könnte. Ähnlich wie das Umschalten der Sensoren... :redhead

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#358

Beitrag von emilio » Samstag 7. November 2015, 15:50

Gerne. Das mit der Soll-Temperatur schau ich mir mal an.

Gruß,
Andreas

Seb

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#359

Beitrag von Seb » Montag 9. November 2015, 09:43

Hallo,

ich habe mich gerade etwas in die Möglichkeiten der Arduino Lösung eingelesen und werde das definitiv testen. Der Möglichkeit den Hopfen auch automatisch in den Sud werfen zu lassen, ist zu verlockend. ;)

Eine Frage zu mehreren Temperatursensoren. Das ganze geht nur wenn diese über einen USB Con. angeschlossen sind?
Können diese dann dennoch einfach hintereinander geschaltet werden, wie im 1Wire Bus möglich oder würde jeder seinen eigenen USB Con benötigen?

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#360

Beitrag von emilio » Montag 9. November 2015, 12:18

Hallo Seb.

Ja, das ist richtg. Mehrere Sensoren gehen nur mit der USB-1-wire-Lösung. Allerdings kannst du bei der Arduinovariante ja auch beliebig Sensoren anhängen und die dann entweder mechanisch
oder, wenn du eine Arduino-Funktion dazu benutzt, sogar automatisch im Programmablauf umschalten. Wenn du dazu Hilfe brauchst, dann gib bescheid.

Bei der USB-Adapter Variante kannst du einfach an einem USB-Adapter mehrere Sensoren anschließen. Ich hab das mit dem Denkovi-Adapter und 3 Sensoren getestet. Hat einwandfrei funktioniert.

Gruß,
Andreas

Seb

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#361

Beitrag von Seb » Mittwoch 11. November 2015, 21:50

Hallo Andreas,

ich warte gerade darauf das meine ganzen "Bastel"-Sachen eintreffen.... ;)

Welchen Ethernet Sheet würdest Du empfehlen?

Viele Grüße

Seb

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#362

Beitrag von emilio » Mittwoch 11. November 2015, 22:00

Hallo Seb.

Ich benutze ein W5100 Ethernet Shield - Link -
Das funktioniert prima. Allerdings braucht das ganze ( mit Relais und Display ) relativ viel Strom. Der Spannungregler auf dem Arduino packt das dann u.U. nicht mehr. Ich speisse die 5 V deshalb direkt ein.

Gruß,
Andreas

Seb

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#363

Beitrag von Seb » Mittwoch 11. November 2015, 22:05

emilio hat geschrieben:Hallo Seb.

Ich benutze ein W5100 Ethernet Shield - Link -
Das funktioniert prima.
Danke!
emilio hat geschrieben: Allerdings braucht das ganze ( mit Relais und Display ) relativ viel Strom. Der Spannungregler auf dem Arduino packt das dann u.U. nicht mehr. Ich speisse die 5 V deshalb direkt ein.

Gruß,
Andreas
OK, auch mit Kühlung nicht? Aber an den 5V solls jetzt nicht hängen... ;)

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#364

Beitrag von emilio » Mittwoch 11. November 2015, 22:17

Kühlkörper habe ich nicht probiert. Glaube aber nicht, dass das hilft. Kannst ja einfach ausprobieren. Wenn der Regler heiss und das Display dunkel wird, dann brauchst ein 5V-Netzteil. :Wink

Gruß,
Andreas

Seb

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#365

Beitrag von Seb » Mittwoch 11. November 2015, 22:24

Wie gesagt, daran soll es dann nicht hängen.... :Bigsmile

Ich habe noch ein Schaltnetzteil, das auch meinen Wischermotor versorgen soll, ich glaube das liefert auch noch 5V irgendwo... :Smile

Hast du den Sheet einfach so aufgesteckt, oder muss der "fliegend" verkabelt werden?

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#366

Beitrag von emilio » Mittwoch 11. November 2015, 22:42

Der ist nur aufgesteckt. An alle noch benötigten Pins kommst du von oben ran. Wenn du aber weitere Dinge anschließen möchtest, dann würde ich dir gleich einen Mega empfehlen. Bei der LAN-Variante sind beim UNO nämlich alle PINs belegt. Du kannst natürlich auch auf den NTC Sensor, einen Schalter oder eins der Relais verzichten. Dann reicht der UNO auch. Ich werd meine Anlage bei nächster Gelegenheit auf nen Mega umrüsten. Der Sketch funktioniert auf einem Mega auch. Nur die Pins für das Display sind beim Mega Pin 20 und 21.

Seb

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#367

Beitrag von Seb » Mittwoch 11. November 2015, 22:56

Ok, dann werde ich mir auch gleich noch den Mega bestellen. Ich glaube/hoffe auch, das sich viele meiner dummen Fragen erledigen, wenn ich die Teile mal in der Hand halte und nicht nur von Bildern und Schaltplänen kenne.... ;)

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#368

Beitrag von emilio » Mittwoch 11. November 2015, 23:04

Kein Problem. Du wirst begeistert sein. Machen Spaß die Dinger und sind super einfach zu verdrahten und zu programmieren.

MarcelRo
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. November 2014, 14:59

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#369

Beitrag von MarcelRo » Mittwoch 23. Dezember 2015, 10:38

Moin Moin

erstmal Danke für dieses tolle Projekt.
Versuche gerade das ganze mit einem UNO aufzubauen.
Habe ein 20x4 LCD sowie einen DS18B20 Sensor und ein 4CH Relais.
Inder USB Version funktioniert es auch, ausser die Relais, da muss ich mir erst nochmal Kabel Material besorgen, aber LCD zeigt alle Daten an, Temp wird dort und in der Software korrekt dargestellt.

Nun mein Problem: Wenn ich jetzt versuche das ganze mit dem EthernetShield zu machen, kommt bereits beim Upload eine Fehlermeldung im ArduinoTool: "Wenig Arbeitsspeicher verfügbar, es können Stabilitätsprobleme auftreten." Display bleibt in der Initialisierung hängen oder zeigt nur wirre Zeichen an.

Das EthernetShield an sich funktionert mit den DemoProgs dazu wunderbar, Hardware defekt würd ich hier mal ausschließen...

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#370

Beitrag von emilio » Mittwoch 23. Dezember 2015, 12:25

Hallo Marcel.

Die Ethernet Version läuft bei mir auch auf einem Arduino Uno. Zumidest der Startbildschirm sollte angezeigt werden.
Wie versorgst du den das Ganze mit Spannung? Die Ethernetshields verbrauchen extreme viel Strom. Ich könnte mir vorstellen, dass die interne Spannungsversorgung in Verbindung mit dem Display bereits zum Zusammenbruch der Spannung führt. Spätesten mit Relais ist dann vorbei. Dann wird der Spannungsregler auf dem Arduino aber auch ordentlich heiß. Probier doch mal direkt mit 5V am 5V Pin zu versorgen.
Aber Vorsicht! nicht verpolen, sonst ist der Arduino hin.

Gruß,
Andreas

MarcelRo
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. November 2014, 14:59

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#371

Beitrag von MarcelRo » Mittwoch 23. Dezember 2015, 21:42

Hatte bisher nur mit USB Stromversorgung getestet. Das könnte es natürlich schon sein. Dann muss ich mir mal ein Netzteil bestellen.

realstumpfi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:53

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#372

Beitrag von realstumpfi » Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:15

Hallo Andreas,

ich habe heute einen Probeafbau der Brauerei 1.6 mit Adruino in Betrieb genommen.
An dieser Stelle herzlichen Dank für Deine wunderbare Lösung!!! :)
Mein Aufbau: Arduino Mega 2560, 4Zeilen-LCD, 4fach-Relais-Karte, DS18B20-Sensor + Brauerei 1.6 auf Win7.
Am Sketch habe ich lediglich die IP-Adressen angepasst.
Manueller Betrieb am Arduino (Schalter, Relais an/aus) funktioniert optimal.
Die vom Arduino gemessene Temperatur wird ebenfalls korrekt in der Software auf dem Win7-Rechner angezeigt.
Die Datenübermittlung vom Rechner zum Arduino scheint dagegen nicht zu funktionieren. Der Arduino zeigt am LCD immer offline. Außerdem wird die Solltemperatur nicht übertragen.
Hast Du eine Idee woran das liegen könnte?

Viele Grüße und einen guten Rutsch,
André

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#373

Beitrag von emilio » Donnerstag 31. Dezember 2015, 18:24

Hallo Andre.

Wie hast du denn die Adressen und die Portnummern im Sketch eingestellt?
Und wie sind deine Einstellungen der IP und der Ports in der Brauerei unter Arduino?
Wie ( mit welcher IP? ) ist denn der Arduino tatsächlich an deinem Router angemeldet?

Code: Alles auswählen

IPAddress IP(192, 168, 178, 222);    // Arduino IP Adresse <- Hier sollte die IP stehen die dein Arduino am Router hat
IPAddress answerIP(192, 168, 178, 255);   // IP Adresse an die geantwortet wird <- Das selbe wie oben, nur mit 255 als letzte Zahl

unsigned int localPort = 5000;                  // UDP Port auf dem gelauscht wird <- Hier muss das selbe stehen wie in der Brauerei bei "Port OUT"
unsigned int answerPort = 5001;              // UDP Port für die Antwort <- Hier muss das selbe stehen wie in der Brauerei bei "Port IN"
In der Brauerei sollte als IP-Adresse das selbe stehen wie unter "IPAddress answerIP" im Sketch. Also "255" hinten.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass eine Firewall die ausgehenden UDP-Messages des Brauerei blockt.
Kann auf jeden Fall nur eine Kleinigkeit sein.

Gruß,
Andreas

Gruß,

realstumpfi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:53

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#374

Beitrag von realstumpfi » Samstag 2. Januar 2016, 22:19

Hi Andreas,

vielen Dank für Deine Hilfe!
Die Einstellungen habe ich gecheckt. Passt alles.
Wenn ich in der Software Brauerei 1.6 im Reiter "Arduino" auf das Feld "Sensortyp" klicke, wird offensichtlich eine Verbindung aufgebaut. Die Solltemperatur wird ebenfalls zum Arduino übertragen. Nach gefühlten 5-10 Sekunden rebootet allerdings der Arduino. Watchdog? Das Problem ist Rechner und Windows-Version unabhängig.
Innerhalb der ca. 5 Sekunden reagiert der Arduino auf keine Änderung in der Brauerei 1.6. Auch das manuelle schalten aus der Software funktoniert nicht.
Es tun sich immer mehr Fragezeichen auf...

Arduino ist original.
Ethernetshield kommt aus China.

Viele Grüße,
André

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#375

Beitrag von emilio » Sonntag 3. Januar 2016, 01:49

Hallo Andre.

Da ich normalerweise mit einem UNO braue hab ich das Ganze gerade nochmals mit einem MEGA zusammengebaut. Ist dir aufgefallen, dass beim MEGA die Pinbelegung anders ist?

Code: Alles auswählen

// A1 : Rührwerk Relais
// A2 : Pumpe Relais
// A3 : Alarm Relais
ist beim Mega nicht richtig.

Da sind die Pins

Code: Alles auswählen

// D15 : Rührwerk Relais
// D16 : Pumpe Relais
// D17 : Alarm Relais
Mit der Änderung läuft die Kommunikation bei mir auch mit dem Mega ohne Probleme in beide Richtungen.
Davor sind bei mir auch komische Dinge passiert.
Aber du hattest ja eigentlich geschrieben, dass der manuelle Betrieb funktioniert.

Wichtig ist auch, dass der Automatikschalter Pin D7 auf Masse liegt und nicht nur offen ist

Du kannst auch mal versuchen den Ethernet Client ( Zeile 430-565 ) aus dem Sketch zu löschen.
Der hatte mir bei einer älteren Version auch schon mal etwas Ärger gemacht und das hat damals auch in Watch-Dog-Neustarts geendet.

Die Änderung beim "Sensortyp" sollte eigentlich überhaupt nichts ändern, dadurch werden nur zwei übertragene Bit verändert

Ach ja, die Spannungsversorgung ist bei den Relais mit dem Ethernet Shield auch im an seinen Grenzen.
Testweise kannst du da mal die Masse deiner Relais-Karte abhängen. Man sieht ja im Display ob das Relais schalten würde.

Gruß,
Andreas

realstumpfi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:53

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#376

Beitrag von realstumpfi » Sonntag 3. Januar 2016, 18:07

Hallo Andreas,

die Änderungen Mega/UNO hatte ich bereits einfließen lassen, nachdem nur ein Relais geschaltet hatte. ;)
Folgenes habe ich heute aufgrund deiner Vorschläge ausprobiert:
- (1) Arduino startet im manuellen Modus (D7 über 10k an VCC) -> Funktioniert optimal.
- (2/1) Arduino startet im automatischen Mode (D7 liegt auf GND) -> Neustart duch watchdog, Vorgabe aus Brauerei 1.6 wird übernommen, Neustart, etc.
- (2/2) Wenn bei Neustart Vorgabe von Brauerei 1.6 übernommen wird, ziehen entsprechende Relais nur kurz an und fallen dann wieder ab.
- (3) Arduino startet im automatischen Mode (D7 liegt auf GND), Etherntleitung nicht gesteckt -> "offline", kein Neustart
- sobald Ethernetleitung wieder gesteckt -> Verhalten (2)
- (4) Arduino startet im automatischen Mode (D7 liegt auf GND), Ethernet via Crosslink direkt an Win10-Rechner -> Neustart duch watchdog, Vorgabe aus Brauerei 1.6 wird übernommen, Neustart, etc.

- Masse von Relaiskarte trennen -> ohne Änderung
- Display-Hintergrundbeleuchtung und Relaiskarte externe Spannungsversorgung -> keine Änderung
- Auskommentieren Zeilen 430-565 -> keine Änderung

Grüße,
André

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#377

Beitrag von emilio » Sonntag 3. Januar 2016, 19:11

Deiner Beschreibung nach scheint der Arduino Sketch ja irgendwo zwischen Zeile 354 und 410 zu hängen und dann schlägt der Watchdog zu.
Das ist der einzige Programmteil, welcher nur durchlaufen wird, wenn der Automatik-Schalter auf Low liegt.
Da ist aber blöder weise gar nicht viel besonderes...

Code: Alles auswählen

      if ( offlinecounter == 30 )                                                          // Wenn keinee serielle Verbindung besteht...
      {
        relais[1]='h'; relais[2]='r'; relais[3]='p'; relais[4]='a';
        lcd.setCursor(12, 1);
        lcd.print(" offline");
        lcd.setCursor(2, 3);
        lcd.print(" --.-");
        if (state[1] != 'o') {  offlinecounter2 = 0; }
        state[1]='o';
        tempsolltemp=0;
        for (int i=1; i<=10; i++) {Funktionslog[i]=false;}
      }
      if (state[1] == 'o') { offlinecounter2++; }
      if (offlinecounter2 == 30) { Ethernet.maintain(); }  
      if (offlinecounter2 == 1000) { offlinecounter2 = 0; }  
      
      if ((temprec[0]=='C') && (temprec[18]=='c'))                                   // Wenn serieller String vollständig...
      {
        if ( state[2] != 'T' )                                                             // Wenn Zeichen K dann 4 Zeichen ausgeben ( Solltemperatur )
        {
          lcd.setCursor(2, 3); lcd.print(" "); 
          dtostrf(tempsolltemp, 3, 1, charVal);
          lcd.print(charVal);          
        }
        if ( sensor == 'd' )                                                                // Wenn Zeichen k dann 4 Zeichen ausgeben ( Isttemperatur )  
        {
          lcd.setCursor(13, 3); lcd.print(" "); 
          dtostrf(tempisttemp, 3, 1, charVal);
          lcd.print(charVal);
        } 
        if ( state[1] == 'x' ) {lcd.setCursor(12, 1); lcd.print(" inaktiv");}                // Brauerei Status ausgeben
        else if ( state[1] == 'y' ) {lcd.setCursor(12, 1); lcd.print("   aktiv");}
        else if ( state[1] == 'z' ) {lcd.setCursor(12, 1); lcd.print("pausiert");}  
        if ( state[2] == 'T' )                                                           
        {
          relais[1]='h'; relais[2]='r'; relais[3]='p'; relais[4]='a';
          lcd.setCursor(12, 1); 
          lcd.print("     aus");  
          lcd.setCursor(2, 3);
          lcd.print(" --.-");   
          tempsolltemp = 0;
          for (int i=1; i<=10; i++) {Funktionslog[i]=false;}
        }
    
      if (((temprec[0]=='C') && (temprec[18]=='c')) || ( state[1]!='o'))
      {      
        if (relais[1] == 'H') {lcd.setCursor(13, 2); lcd.write(1); lcd.print(" "); digitalWrite(Heizung,an);}        // Relais entsprechend der seriellen Daten schalten und auf Display ausgeben
        else {lcd.setCursor(13, 2); lcd.print("  "); digitalWrite(Heizung,aus);}
        if (relais[2] == 'R') {lcd.setCursor(15, 2); lcd.write(2); lcd.print(" "); digitalWrite(Ruehrwerk,an);}
        else {lcd.setCursor(15, 2); lcd.print("  "); digitalWrite(Ruehrwerk,aus);}
        if (relais[3] == 'P') {lcd.setCursor(17, 2); lcd.write(4); lcd.print(" "); digitalWrite(Pumpe,an);}
        else {lcd.setCursor(17, 2); lcd.print("  "); digitalWrite(Pumpe,aus);}
        if (relais[4] == 'A') {lcd.setCursor(19, 2); lcd.write(3); digitalWrite(Summer,an);}
        else {lcd.setCursor(19, 2); lcd.print(" "); digitalWrite(Summer,aus);}
      }        
    } 
Das einzig interessante wäre vielleicht Zeile 367

Code: Alles auswählen

      if (offlinecounter2 == 30) { Ethernet.maintain(); } 
versuche die doch mal auszukommentieren

Wenn das nicht hilft dann kommentier doch den watchdog in Zeile 164 mal aus

Code: Alles auswählen

 wdt_enable(WDTO_8S);
Gruß,
Andreas

MarcelRo
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. November 2014, 14:59

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#378

Beitrag von MarcelRo » Montag 11. Januar 2016, 15:22

Hallo Andreas,,

mein letztes Problem beim DisplaySetup war ich selber Schuld, hatte beim USB Sketch die I2C Adresse beim LCD angepasst auf 0x3F, dies bei der LAN Version vergessen.

Interessanterweise habe ich jetzt das gleiche Problem wie Andre.
Alle paar Sekunden startet der Arduino neu.
Ähnliches Setup:
Original Arduino Uno, China LAN-Shield, 20x4 LCD, DS18B20
Relais hab ich noch keine dran, Power kommt vom 1500mA Ansmann Netzteil

Zeile 367 raus zu nehmen bringt keine Veränderung.
Wenn ich Zeile 164 auskommentiere, bleibt der Neustart aus, allerdings werden dann auch nur einmal nach manuellem Reset Daten gesendet, empfangen und auf dem Display ausgegeben.

greetz Marcel

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#379

Beitrag von emilio » Montag 11. Januar 2016, 18:02

HAllo zusammen.

Ich konnte euer Problem gerade nachstellen. Und zwar mit einem anderen Ethernet Shield. Zurück gestöpselt auf mein ursprüngliches funzt wieder alles einwandfrei.
Ich tippe auf die Spannungsversorgung. Melde mich sobald es funzt.

Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#380

Beitrag von emilio » Montag 11. Januar 2016, 18:29

Ja, genau wie ich vermutet habe die Spannungsversorgung. Die Ethernet shields verbrauchen extrem unterschiedlich viel Strom. Bei mir sieht man das auch am Display. Beim Stromsäufer ist das Display im oberen Bereich immer etwas dunkler. Wenn ich die Spannung dann direkt am Vin versorge ( bei mir mit 6 V ) oder mit 12V am Rundstecker funktioniert das Ganze einwandfrei. Allerdings wird ( speziell im letzteren Fall ) der Spannungsregler auf dem Arduino extrem heiß. Mein Tip deshalb mit 5V direkt am 5V Pin versorgen. Aber vorsicht!!! Nicht verpolen, sonst raucht der Arduino ab.

Sagt mir bitte bescheid, ob das euer Problem auch löst.

Gruß,
Andreas

realstumpfi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:53

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#381

Beitrag von realstumpfi » Dienstag 12. Januar 2016, 22:58

Hallo Andreas,
leider helfen bei mir weder 5V am PIN noch 12V am Rundstecker. Sowohl mit 9V als auch mit 12V am Rundstecker kann ich ebenfalls den Sau-heißen Spannungsregler bestätigen.
Bin noch nicht dazu gekommen den Strombedarf des Ethernetshields zu messen (das Multimeter steckt noch in irgend einem Umzugskarton).
Falls in meinem Fall am Stromhunger liegen sollte, warum schlägt das erst beim Datenpacket-Empfang zu? Im "manuellen Betrieb" (Ethernetshield installiert und verdrahtet, alle Ralais bestromt, Display maximal beleuchtet) läuft das Ganze optimal und ohne Reboot. Sobald im "automatik Modus" die erste Nachricht empfangen wird, stürzt das Ganze wieder ab. Setze ich in der Brauereisoftware dann anschließend bewusst einen falschen OUT-Port, beruhigt sich das Board wieder.
Vielleicht sollte ich mir auch mal ein neues Ethernetshield beschaffen.
Gruß,
André

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#382

Beitrag von emilio » Mittwoch 13. Januar 2016, 06:59

Hallo Andre.
Was passiert bei dir, wenn du den Watchdog in Zeile 164 auskommentierst?
Nichts mehr bis du den Port änderst?
Gruß,
Andreas

realstumpfi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:53

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#383

Beitrag von realstumpfi » Mittwoch 13. Januar 2016, 08:51

Hallo Andreas,

so lange der falsche Port eingetragen ist, läuft die Brauanlage super.
Sobald ich den richtigen Port in der Software eintrage,hängt sich der Arduino auf. Entsprechende Relais ziehen nach Portkorrektur für ca. eine halbe Sekunde an und fallen dann wieder ab.
Erst nach manuellem Restart kann ich beispielsweise wieder "manuell" arbeiten. Allerdings erst nach falsch Stellung des Ports oder schließen der Software. Oder aber im manuellen Modus.

Gruß,
André

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#384

Beitrag von emilio » Mittwoch 13. Januar 2016, 12:24

Hallo Andre.

Was bedeutet hängt sich auf? Der Watchdog startet den Arduino neu oder der Arduino bleibt einfach stehen? hast du den Watchdog auskommentiert?

Gruß,
Andreas

realstumpfi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:53

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#385

Beitrag von realstumpfi » Mittwoch 13. Januar 2016, 20:49

Hallo Andreas,

ja, genau, wenn Watchdog auskommentiert wird zwar nicht rebootet, allerdings hängt der Arduino.
Hängt heißt:
- Es werden keine DS18B20-Temperaturen mehr von der Software empfangen (vermutlich werden keine mehr vom Arduino versandt)
- Auch durch zurückschalten des Automatik-Schalters (Pin7 über R an +5V) verbleibt der Arduino im Automatik-Modus
- Nachträgliches falsch-stellen des OUT-Port in der Brauerei-Software bewirkt nichts: Arduino hängt weiterhin
- Nur RESET hilft zum wiederbeleben des Arduinos

Gruß,
André

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#386

Beitrag von emilio » Mittwoch 13. Januar 2016, 21:38

Hallo Andre.
Das ist mir wirklich unerklärlich wo der Arduino da hängen bleibt. Denn wenn die Relais einmal schalten wurde das UDP Paket empfangen ausgewertet und erst dann geschaltet. Der ganze Rest ist gleich wie im manuellen Betrieb. Warum er im zweiten Durchlauf dann hängt ist mir ein Rätsel. Vielleicht sollten wir mal per PN weiter machen bis wir eine Lösung gefunden haben.
An was für nem Router hängt denn der Arduino?
Schick mir mal bitte deine Sketch, so wie er jetzt ist. Ich könnte dir auch eine Mega mit Ethernetshield von mir im Austausch gegen deine Hardware zukommen lassen um ein Hardwareproblem auszuschließen.

Gruß,
Andreas

realstumpfi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:53

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#387

Beitrag von realstumpfi » Mittwoch 13. Januar 2016, 22:04

Hi Andreas,

PN klingt gut. Melde mich.
Der Arduino hängt an einer Fritzbox 7490. Allerdings ändert auch eine Crosslink-Direktverbindung (Arduino direkt am Rechner) ohne Router nichts. Virenschutz und Firewall wurden auch bereits deaktiviert. Problem bleibt.
Neuer Arduino (China) und neues Ethernetshield (Original) habe ich bereits bestellt.

Grüße,
André

silvera4u
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Montag 24. November 2014, 15:09

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#388

Beitrag von silvera4u » Freitag 22. Januar 2016, 16:58

Hallo Andreas,

erstmal vielen Dank für diese wunderbare Software! Ich verwende sie nun schon einige Zeit sehr erfolgreich. Da ich jetzt aber auf Induktion umgestiegen bin und dies mit der WLAN-Hardware-Lösung gemacht habe, wollte ich mal fragen, ob auch eine Möglichkeit angedacht ist, die Batch-Datei Hardware in Kombination mit der WLAN-Hardware zu verwenden. Da ich ja nun beides zur Verfügung habe.

Danke im Voraus und ganz liebe Grüße
Andreas :Bigsmile

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#389

Beitrag von emilio » Freitag 22. Januar 2016, 20:24

Hallo Andreas.

Bin mir nicht sicher ob ich dich richtig verstanden habe. Du meinst...
Hendi über WLAN schalten,
Rührwerk über Batchdatei Steuerung.
Richtig?
Wenn ja, dann gefällt mir die Idee. Aber wenn schon, dann müsste man beliebige Kombinationen zulassen. Also USB Relais-Karte + Batch oder Batch + WLAN usw.
Ich merk mir das mal auf meiner ToDo Liste vor.

Gruß,
Andreas

silvera4u
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Montag 24. November 2014, 15:09

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#390

Beitrag von silvera4u » Freitag 22. Januar 2016, 23:25

Hallo Andreas,

du hast mich komplett richtig verstanden. Ein Unterstützung von mehreren Kombinationen wäre natürlich noch besser. Danke fürs Vormerken.

LG,
Andreas

Hopfenfreund
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 21:08

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#391

Beitrag von Hopfenfreund » Samstag 23. Januar 2016, 12:41

Hallo Andreas,

ich musste jetzt aus Hardware-Gründen von meiner parallelen Schnittstellenkarte auf eine 8-Kanal Sainsmart USB-Karte umstellen. Das funktioniert auch sehr gut mit einer kleinen Einschränkung.

Meine Brauanlage besteht aus zwei Heizkreisen mit 1,8 kW und 2 kW Leistung. Die Gesamtleistung habe ich bei der LPT-Lösung über zwei parallel geschaltete Relais abgegriffen. Dafür musste ich seinerzeit die Karte etwas umbauen. Das könnte ich jetzt mit der USB-Karte auch machen, möchte ich aber eigentlich nicht. Eleganter wäre natürlich eine softwarebasierende Lösung, wonach ich über den Heizkreis zwei verschieden Relais gleichzeitig ansteuern könnte (z. B. Relais 1 und Relais 5).

Wäre echt klasse, wenn du dieses Feature einbauen könntest. Ich weiß, das ist sehr speziell; aber vielleicht hilft das auch anderen.

Gruß - Stefan

Hopfenfreund
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 21:08

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#392

Beitrag von Hopfenfreund » Samstag 23. Januar 2016, 14:52

Hopfenfreund hat geschrieben:Hallo Andreas,

ich musste jetzt aus Hardware-Gründen von meiner parallelen Schnittstellenkarte auf eine 8-Kanal Sainsmart USB-Karte umstellen. Das funktioniert auch sehr gut mit einer kleinen Einschränkung.

Meine Brauanlage besteht aus zwei Heizkreisen mit 1,8 kW und 2 kW Leistung. Die Gesamtleistung habe ich bei der LPT-Lösung über zwei parallel geschaltete Relais abgegriffen. Dafür musste ich seinerzeit die Karte etwas umbauen. Das könnte ich jetzt mit der USB-Karte auch machen, möchte ich aber eigentlich nicht. Eleganter wäre natürlich eine softwarebasierende Lösung, wonach ich über den Heizkreis zwei verschieden Relais gleichzeitig ansteuern könnte (z. B. Relais 1 und Relais 5).

Wäre echt klasse, wenn du dieses Feature einbauen könntest. Ich weiß, das ist sehr speziell; aber vielleicht hilft das auch anderen.

Gruß - Stefan
Hallo Andreas,

ich konnte mir hier schon weiterhelfen. Im Quellcode habe ich den Wert für USBHIntWert auf 241 (11110001) gesetzt. Damit werden die Relais 1 und 5-8 mit dem Heizkreis gleichzeitig geschaltet. Damit kann ich die beiden Heizspiralen über 5 Relais parallel schalten, ohne dass ich befürchten muss, dass die Relais sich in Wohlgefallen auflösen.

Ob sich diese Anpassung irgendwie sinnvoll in die Oberfläche deiner Brausoftware einbauen lässt, kann ich schlecht beurteilen. Vielleich hast du da ja eine Idee. Wenn nicht, ist das auch kein Problem.

Gruß - Stefan

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#393

Beitrag von emilio » Samstag 23. Januar 2016, 15:23

Hallo Stefan.

Schreib ich auch mal auf meinen Wunschzettel. Ist aber tatsächlich schon sehr speziell. Eine Idee wie man das umsetzen könnte hab ich schon.

Gruß,
Andreas

oldoney
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 15:39

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#394

Beitrag von oldoney » Sonntag 24. Januar 2016, 15:51

Hallo Emilio,

ich benutze Deine Software mit einem Andruino und habe die selben Probleme wie realstumpfi. Gibt es da schon eine Lösung. Bei mir besteht das Problem mit Ethernetshield und auch per USB Anbindung.

P.S.: Super Leistung Deine Steuerung.

Gruß Elmar

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#395

Beitrag von emilio » Sonntag 24. Januar 2016, 16:11

Hallo Elmar.

Leider konnten wir das Problem noch nicht finden. Bei mir funktioniert das bei insgesamt drei Aufbauten. Ich kann das leider nicht nachvollziehen. Bei dir hängt sich der Arduino auf sobald du auf Automatik stellst? Das auch bei USB statt LAN-Verbindung?

Gruß,
Andreas

oldoney
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 15:39

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#396

Beitrag von oldoney » Sonntag 24. Januar 2016, 18:20

Hallo Andreas,

danke für die schnelle Antwort.
Ich hatte eine Testaufbau mit Deiner alten Adruino Software ohne die Schaltfunktionen getestet. Diese lief auf meiner Testumgebung ohne Probleme. Jetzt wollte ich das ganze in ein Gehäuse bauen und habe mit erfreuen festgestellt, daß Du alles in die V1.60 integriert hattest. Somit habe ich diese auch verwendet. Der manuelle Betrieb funktioniert bestens, als ich auf Automatik geschaltet hatte ergaben sich bei mir die gleichen Probleme. Als Test habe ich den Ethernetshield entfernt und den Andruino auf USB Betrieb umgebaut - selber Fehler. Dann habe ich eine Testumgebung mit neuem Andruino und Ethernetshield aufgebaut, auch hier ist im Automatikbetrieb der Fehler wieder da. Der Adruino hängt sich auf und ist auch über die Schalter nicht mehr bedienbar. Erst ein Reset behebt das ganze. Auch Deine Vorschläge bzl. der Watchdogs habe ich ausprobiert, keine Änderung. Ich werde das Testboard nochmal in Betrieb nehmen und Dir eine genaue Fehlerbeschreibung zukommen lassen.

Grüsse aus München
Elmar
:Drink

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#397

Beitrag von emilio » Sonntag 24. Januar 2016, 18:34

Hallo Elmar, Hallo Andre.

Ich hab jetzt den ganzen Abend damit verbracht den Fehler zu suchen. Etwas schwierig, da ich den selben nicht habe. Weder bei USB noch bei Ethernet. Da das aber bei euch scheinbar bei USB und Ethernet auftritt, muss das ein ganz banales Problem sein und noch nicht mal was mit der Kommunikation zu tun haben.
Eins ist mir aber aufgefallen. Die Variable charVal war zu knapp definiert. Die Variable wird genau in dem Programmteil befüllt und könnte zu solchen Problemen führen. Warum das bei mir nicht zutrifft könnte ich mir damit erklären, dass ich eine alte Arduino Version 1.5.5 verwende.
Ich hab die Variabel jetzt umdefiniert und noch einen kleinen Anzeigebug behoben...
Arduino.zip
(92.8 KiB) 59-mal heruntergeladen
Vielleicht hilft das ja.

Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#398

Beitrag von emilio » Sonntag 24. Januar 2016, 19:33

So liebe Leute. Ich hab mir jetzt mal die neuste Arduino IDE herunter geladen und damit mein Arduino Sketch übertragen. Schwups, genau die selben Probleme wie ihr. Alte IDE benutz, alles läuft problemlos.

Ich schau gerade mal welches die letzte ältere IDE ist, mit der noch alles funktioniert.

Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 882
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#399

Beitrag von emilio » Sonntag 24. Januar 2016, 20:44

Hallo Nochmal.

So, die tatsächlich letzte, mit meinem Programm funktionierende, Arduino IDE scheint die 1.5.5 zu sein.
Könnt ihr euch HIER runter laden.
Warum das so ist? Kein Plan, muss ich mal das Netz durchforsten. Vielleicht hängts mit einer verwendeten Library zusammen.

Das gute daran, hab bei der ganzen Sucherei noch nen kleinen Bug gefunden und verbessert...
Arduino.zip
(92.8 KiB) 57-mal heruntergeladen
Gruß,
Andreas

oldoney
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 15:39

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.60

#400

Beitrag von oldoney » Sonntag 24. Januar 2016, 23:02

Hallo Andreas,

danke für die prompte Hilfe. Werde es morgen mal mit der 1.5.5 Andruino IDE und Deinem Sketch probieren. Melde mich wieder.

Gruß Elmar

Antworten