Seite 14 von 15

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Sonntag 12. November 2017, 22:37
von emilio
:thumbup Na dann ist ja alles, kein Problem.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 28. November 2017, 17:36
von Bjmang
Ich hab meinem Proficook Nachgussheizer mal deine IMiniBrauerei eingebaut. Wird immer Profesioneller (Geiler) :thumbsup
Danke für die top Software.
Gruß Björn

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 28. November 2017, 18:03
von glassart
:thumbsup super Lösung Björn !

Du wirst sie noch lieben lernen und alle Töpfe damit versehen.
Bei mir fährt diesen Freitag in der Nacht die Brauerei an mit Malzmahlen, Malzeinbringung , ..... - und das mit den 4 kleinen Wemos und natürlich der Software von Andreas :thumbup
Mittags ist angestellt und geputzt und das absolut stressfrei :Bigsmile (natürlich mit gutem Sound im Hintergrund)

viel Spaß Herbert :Drink

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 28. November 2017, 18:31
von emilio
:thumbup Ist ja geil. Das Ding verschwindet ja praktisch in dem Proficook. Da wünsch ich dir viel Spass mit. Kannst ja mal berichten wie's läuft. Bei mir läuft so ein Wemos schon seit Monaten ohne Probleme durch.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 28. November 2017, 18:54
von glassart
bei mir auch alle 4 Stk ohne die geringsten Probleme. Mit der USB-Variante hatte ich immer wieder kurzer Störungen, mit Wifi null Probleme obwohl 4 Wemos vom gleichen PC "versorgt" werden !!

Hast du ein SSR da eingebaut?

Vg Herbert

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 28. November 2017, 19:27
von Bjmang
Ja ist eine SSR drin Kühlkörper steht unten in der Mitte raus (wo normalerweise das kabel aufgewickelt wird). Aber ich muss erst mal einige tests fahren ob das altagstauglich ist. Der Fühler hab ich von unten mit einer Aufgebohrten Edelstahlschraube angebracht. Als nächstes kommt ein FI schalter an den Stecker :Bigsmile und ein externer Taster ums Wlan Netz zu Wechseln. Genügt da den "RST" Pin auf "GND" zu ziehen?

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 28. November 2017, 19:59
von glassart
Hi Björn,
sollte passen wenns dem SSR nicht zu heiß wird - aber notfalls einen kleinen Kühlköper dran.
Ich habe meine 4 SSR´s alle auf einer Alubasis verschraubt und das passt für 3 x 3,5 kW perfekt mit zusätzlich einem kleinen 12V Ventilator der die gesamte Steuerung "durchflutet".

Vg Herbert

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 28. November 2017, 22:01
von emilio
Hallo Björn.

Rst auf Masse sollte gehen. Gerade noch Sprüche gekloppt, dass ich seit Monaten keine Probleme habe, wird keine Temperatur mehr übertragen. Gleich mal den Fehler gesucht. Bei Temperaturen kleiner 10 Grad gab's Probleme. Bugfix ist auf GitHub, wer es gerne kälter mag.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Montag 4. Dezember 2017, 17:59
von Bjmang
Wemos mit Oled ohne löten.
Mit 2 verschiedenen Oled größen.
Das wäre auch recht Kompfortabel.
Und super günstig.
Müsste doch ohne Änderungen am Skipt funktionieren.

https://www.ebay.de/itm/NODEMCU-ESP8266 ... 3QqOa0mLLA

https://www.ebay.de/itm/Micro-USB-Devel ... 2749.l2649

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Montag 4. Dezember 2017, 18:55
von emilio
Nettes Teil. Ganz ohne Code-Anpassung wir das aber nicht ausgehen. Das Display hat in jedem Fall eine andere Auflösung.
Große Sache ist das dann aber nicht.
Hab im Moment nicht so viel Zeit. Werd mir aber das Ding bei Gelegenheit mal anschauen.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Montag 4. Dezember 2017, 19:14
von glassart
Hi Björn,

das mit dem OLED zum Draufstecken ist keine große Hexerei (Löterei :Smile )
Du musst ja für den Sensor ohnehin was löten und da machen die paar Lötstellen absolut keine Arbeit.
einzig das gößere OLED wäre evt. interessant nur die Darstellung am PC-Bildschirm ist eigentlich für mich wichtig.
Das lokale OLED ist zur Kontrolle ganz fein aber nicht unbedingt notwendig (zumindest für mich :Greets - stimmt nicht ganz -die IP wird dort angezeigt und die braucht man)

VG Herbert :Drink

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 11:21
von Ricard0
Nach dem Umzug ins neue Heim komme ich nun endlich wieder dazu die Töpfe anzufeuern.
Es gab scheinbar einige Neuerungen und Verbesserungen an der Software, denn ich habe von Version 01.53 auf 01.63 geupdated.

Leider bekomme ich nun die Temperaturmessung nicht mehr in Gang. Erst erkannte Digitemp meinen Sensor nicht mehr. Nun scheint er zwar erkannt zu werden, kommt aber über "Turning off all DS2409 Couplers" nicht hinaus. Auch nach Minuten schafft er es nicht :Grübel

Hat einer einen Tipp? Google war mir leider nicht behilflich.

Viele Grüße
Ricardo

turning off couplers.png

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 12:28
von emilio
Hallo Ricardo

Du brauchst Digitemp nicht mehr über "Temperaturmessung über Textdatei" zu starten. Du kannst direkt Temperaurmessung über Digitemp wählen.
So wie es aus sieht versuchst du das Ganze mit der alten Version von Digitemp in Betrieb zu nehmen ( Ordner "Digitemp17" ). Hast du wirklich einen USB-Adapter, welcher die alte Version benötigt? Wenn nicht, dann schau mal im Ordner "Digitemp" da ist die neue Version.

Wie hats du geupdatet? Einfach drüber gebügelt? Das geht leider oft schief. Dann bitte alles kurz deinstallieren und nochmal neu installieren.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 13:40
von Ricard0
Hallo Andreas,
habe nun nochmal alles deinstalliert und frisch aufgesetzt. Läuft wieder - Danke!

Gruß,
Ricardo

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 14:25
von Ntvfrank
Moin moin,

bei läuft das iThermometer einwandfrei. Nunhabe ich ich iMinibrauerei installiert und im Browser bekomme ich die richtige Temperatur angezeigt, nicht aber in der Brauerei Software obwohl Adresse und Ports richtig eingetragen sind.

Was mache ich falsch?

Viele Grüße aus Rheinhessen

Frank
minibrauerei.PNG
minibrauerei.PNG (9.2 KiB) 6034 mal betrachtet

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 14:43
von Ntvfrank
Moin moin,

gerade festgestellt das die 1.63 geht, die 1.64trial hat noch Probleme.

Viele Grüße aus Rheinhessen

Frank

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 16:08
von emilio
Das würde mich wundern. An der Stelle wurde nichts verändert. Abgesehen von der Art wie der Port gespeichert wird. Davon abgesehen erfolgt die Temperaturübertragung beim ITermometer gleich wie bei der IBrauerei. Wenn das eine Funktioniert, muss das andere auch gehen. Meine IBrauerei läuft problemlos mit meiner 1.64Trial Brauerei.
Wie hast du die 1.64 installiert? einfach über die 1.63 gebügelt? Bitte immer deinstallieren und neu installieren. Das würde erklären, warum es beim erneute installieren von 1.63 auf einmal wieder funktioniert.

Ich schaue mir das am Wochenende aber sicherheitshalber mal an.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 16:25
von Ntvfrank
Danke Andreas,

ich werde mal alles de-installieren und dann neu installieren.

Die Lösung mit dem Wemos ist super kompakt und ich habe keine Kabel mehr am Notebook.

Vielen Dank für die schöne Software und ein frohes Fest

Viele Grüße aus Rheinhessen

Frank

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 16:44
von glassart
Hi Frank,
bei mir läuft auch die 1.64 problemlos.
Hast du evt. am Sensor weniger als 10°C ?

lg Herbert

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 18:03
von emilio
Gerade nochmal getestet. Neuinstallation 1.64 Trial. Funktioniert einwandfrei mit der IBrauerei.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 18:42
von Ntvfrank
Fehler gefunden, wahrscheinlich IN und OUT verwechselt :(

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 23:02
von emilio
Wenn die Lösung so einfach ist, alles top. :thumbup

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2017, 17:49
von Ntvfrank
Hallo Andreas,

wenn ich mit dem Browser auf die IP Adresse vom Wemos gehe, ist der IN und Out Port genau andersrum als in der Brauerei Software, check das mal.

Viele Grüße aus Rheinhessen und einen guten Rutsch

Frank

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2017, 17:53
von Ntvfrank
Hallo Andreas,

hier noch mal die Bildschirmkopien.

Viele Grüße

Frank
INOUT.PNG
INOUT.PNG (3.32 KiB) 5789 mal betrachtet
IN-OUT.PNG
IN-OUT.PNG (9.19 KiB) 5789 mal betrachtet

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2017, 18:10
von glassart
Hi Frank,
da hat es mich am Anfang auch erwischt!

Vg Herbert

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2017, 18:19
von Ntvfrank
Hallo Herbert,

das hat mich auch einige Zeit gekostet, jetzt läuft aber alles super.

Ich muss den Kühlkörper für das SSR doch noch belüften, habe alles in ein sehr kleines Gehäuse unterbracht und der Kühlkörper wird so 60°C warm, kommt jetzt noch nein kleiner Ventilator drauf.

Viele Grüße

Frank

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2017, 19:19
von emilio
Hallo ihr Zwei.

Ok, das Fehlhandlungsrisiko sehe ich an der Stelle. Allerdings ist das so, wie es ist, schon Absicht.
Weil was bei der Brauerei raus geht, geht ja beim Wemos rein.
Und das was beim Wemos raus geht, geht bei der Brauerei rein.

Ich bin überzeugt, wenn ich das anders machen würde, würden das genau so viele falsch machen. :Grübel

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2017, 19:36
von glassart
Hallo Andreas,

so sehe ich es "jetzt" auch und mach es bitte nicht anders :Smile
Evt. ein kleiner Hinweis für andere, ich weiß ja jetzt wie es geht und Frank auch :Bigsmile

lg Herbert :Drink

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Freitag 5. Januar 2018, 02:11
von cafehuesch
Moin.
Nachdem ich bei einem Bekannten die Brausteuerung "Brauerei" im Einsatz gesehen habe, beschloss ich, der noch nie Bier gebraut hat, diese Brausteuerung ebenfalls zu benutzen.
Ich hatte schon eine Menge Krempel (sog. Utensilien) die man zum brauen braucht, aber das noch nicht. Und es erschien mir reizvoll.
Kurzum lesen und bauen war angesagt.

Die Hardware sollte sein,
- Laptop mit Windows 7 32bit
- Denkovi 1-Wire USB
- Temperatursensor DS18B22
- Gembird EnerGeni USB Steckdose
(die mögliche Hardware wird auf der Seite www.schopfschoppe.de aber hinlänglich erklärt.

Nachdem ich die Treiber sowohl für die Temperatur Messeinheit, als auch die Steckdose installiert hatte und auch die Brausoftware installiert hatte, dachte ich, ich könne sofort loslegen.
Ne!
Sowohl die Steckdose wollte nicht, auch bekamm ich keine Temperatur Messwerte.

Steckdose:
Laut Gembirds Power Manager müßen es zur Steuerung der externen Apps EXE Dateien sein. In der Brauerei liegen aber nur BAT Dateien im Ordner Batch. Mittels eines BAT to EXE Konverters war es möglich, die benötigten EXE Dateien zu erzeugen.
Den Power Manager mußte nur jedem Device die Funktionen zugeteilt werden.
Bei mir Device1 Heinzung an / Heizung aus
sowie Rührwerk ein / aus.
Das waren jeweils 2 Befehle

Temperaturmessung:
hier war es komplizierter, obwohl das Programm auf alle Eventualitäten eingerichtet ist (LogTemp, DigiTemp, Externes LogFile ...) wollte die Temperatur einfach nicht im System angezeigt werden.Irgendetwas stimmte mit der Kommunikation nicht. Der Sensor funktionierte, das konnte ich dank 1-WireViewer auslesen.
Auch LogTemp funktionierte, leider ist der Messinterval auf mindestens 15 Sekunden eingestellt. (laut MrSoft geht auch kein kleinerer Messinterval)
Das fand ich dann doch unbefriedigend und so habe ich mir die DigiTemp configg.sys angeguckt. Und siehe da, der Pfad zur Log Datei war ein anderer als der in der Brauerei-Software. Als DigiTemp mit dem geänderten Pfad (c:/Brauerei...) arbeitet, klappte auch die Kommunikation.
Wunderbar, am 1. FebruarWE 2018 wird gebraut.

Gruß vom Niederrhein,

Markus

Achso, der Andreas von der Software scheint ein netter zu sein, hatte den kontaktiert und auch prompt antwort erhalten.
Sein Favorit scheint aber der andere Temperatur zu USB Adapter und auch nicht die Gembird Steckdose zu sein. Schreibe ich nur, falls jemand gerade überlegt, welche Hardware er sich für dieses Projekt anscahffen soll. Ich ändere jetzt aber nix mehr!

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Freitag 5. Januar 2018, 12:19
von emilio
Hallo Markus.

Schön, dass das mit digitemp doch noch geklappt hat.
Das mit der Gembird und den EXE-Dateien muss ich mir mal anschauen. Bei mir hat das bisher immer mit BAT-Dateien geklappt.
Mal schauen, ob da bei einer neuen Version des Powermanagers was geändert wurde.
EXE-Dateien kann ich leider kaeine mit liefern. Die könnten ja nicht mehr bearbeitet werden.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Freitag 5. Januar 2018, 16:31
von emilio
Hallo Markus.

Gerade nochmals die Gembird aus der Kiste gekramt, auf meinem Windows 10 Rechner Power Manager deinstalliert und durch die aktuelle Version 6.0.0.22 ersetzt.
Das mit den BAT-Dateien funktioniert bei mir auf Anhieb. Warum das bei dir nicht geht, kann ich dir so aus der Ferne aber leider auch nicht sagen. Wenn das mit den EXE-Dateien geht, ist ja auch alles prima. Grundsätzlich sollte das aber auch mit den BAT-Dateien gehen. Pfade und Device-Name hattest du in den BAT-Dateien angepasst?

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 01:11
von cafehuesch
Hallo.
Ich habe eine eine freie Software zum erstellen der EXE Dateien benutzt.
Batch to EXE Converter.
Das ging mit Drag&Drop

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 8. Februar 2018, 16:11
von Bjmang
Hallo,
noch mal eine kleine Verständnissfrage.

Wemos mit I mini Brauerei läuft: die braucht ja IP und beide Ports.

Jetzt ist die Frage wie geht das mit den Zusatzunktionen
die laufen ja auch nur wenn die IP des Wemos mit den Zusatzfunktionen eingestellt ist.

mann kann aber nur einen IP am PC in der Brauerei einstellen.

Was mach ich falsch?

bzw.
@ glassard wie machst du das?

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 8. Februar 2018, 17:25
von emilio
Bei der letzten Zahl der IP einfach 255 eintragen. Dann werden die Nachrichten an alle IPs im Subnet geschickt.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Donnerstag 8. Februar 2018, 17:46
von Bjmang
Top!
Das ist ja E wie Einfach
Danke Gruß aus dem Pfälzerwald
Björn

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Montag 26. Februar 2018, 13:03
von morcalavin
Hallo zusammen,
ist der aktuelle Stand für die Edimaxe noch, dass sie steuerbar sind ?

Danke + Grüße
Joachim

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Montag 26. Februar 2018, 18:34
von emilio
Ja, allerdings geht die aktuelle Edimax Firmware 2.04 erst mit der 1.64 wieder. Ich bin aber zu faul die Doku nachzuziehen....
Deshalb verlinke ich auf meiner HP jetzt einfach mal die 1.64 Trial.

Funktioniert problemlos.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Montag 26. Februar 2018, 18:43
von glassart
1.64 habe ich schon lange im Einsatz - Top !! Danke Andreas - und etwas beunruhigend ist, dass mir nichts mehr einfällt das noch ... Wünsche und so :thumbsup

lg Herbert ( der 4 Wemose zugleich laufen hat)

Wenn etwas nicht passt habe ich einen Fehler beim programmieren der kleinen Brausoftware gemacht

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Samstag 10. März 2018, 13:09
von morcalavin
Wo sehe ich denn die IP Adresse der Edimax !?!? Diese EdiPlug App ist ja mal zum Kotzen ! Sorry das musste raus.... :redhead

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Samstag 10. März 2018, 13:42
von emilio
Ja, die App ist echt scheisse. Die IP findest du entweder in der Nerzwerkübersicht deines Routers oder du benutzt die kostenlose Software Advanced IP Scanner.
Oder Fing Netwerkscanner unter Android.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Samstag 10. März 2018, 15:34
von morcalavin
Hi Andreas, gefunden. Danke Dir. Der Tempsensor von Fuchs läuft auch super. Gibt es irgendwo eine Vorlage für die richtigen Einstellungen (Gradienten usw.) für die Kombi

Edimax
Hendi
60 Liter Volumen

Muss ich etwas beachten um das Überschwingen zu minimieren ?

Danke

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Samstag 10. März 2018, 17:02
von emilio
Ich benutze die Hendi leider nur zum Kochen und für den Nachguss, hab also deshalb mit Maische keine Erfahrung. Die Voreinstellungen passen ganz gut zum Einkocher und sollten eigentlich zu deinem Setup auch nicht schlecht sein.Allerdings braucht die Hendi ja etwas zum einschalten.
Ich würd's mal so probieren ...
temp.jpg
temp.jpg (44.42 KiB) 4812 mal betrachtet
... und wenn dir der Überschwinger noch zu groß ist einfach die Pulsverhältnisse im entsprechenden Temperaturbereich anpassen.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Samstag 10. März 2018, 20:40
von morcalavin
Pulsen bedeutet ja vermutlich an und abschalten. Macht das keine Probleme für die Haltbarkeit der Hendi ?

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Samstag 10. März 2018, 21:20
von emilio
Naja, ein Bekannter von mir würde sagen: "Jedes mal, wenn du sie einschaltest, funktioniert sie eimal weniger". :Smile
Ich kann mir allerdings nich vorstellen, dass das paar mal ein- und ausschalten die Lebensdauer der Platte wesentlich reduziert. Mein Einkocher schaltet bereits seit Jahren beim Brauen gepulst. Ich sehe keinen Grund warum das die Hendi schlechter machen sollte. :Wink
Pulsen ist die einzige Möglichkeit die Leistung zu reduzieren um den Überschwinger zu minimieren. Alleine durch das frühzeitige Abschalten wird das nicht gut funktionieren.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Sonntag 11. März 2018, 06:40
von morcalavin
:thumbsup Danke Dir

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Sonntag 11. März 2018, 07:23
von morcalavin
Hallo Andreas,
ich habe grade nochmal drüber nachgedacht.

Wäre es sinnvoll einen Parameter hinzuzufügen, der das Pulsen erst ab einem gewissen Delta zur Zieltemperatur startet ?
Dann könnte man die Überschwinger minimieren und hätte einen Großteil der Zeit weniger "Stress" für die Hendi.
Vermutlich hast Du daran schon gedacht, und ich habe den Schalter nur noch nicht gefunden. :Drink
Übrigens: Ich habe gestern mal ein kurzes "Maischprogramm" simuliert: Hat alles bestens funktioniert, vielen Dank für Deine Arbeit !

VG Joachim

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Sonntag 11. März 2018, 12:58
von emilio
Hallo Joachim.

Du hast recht, diese Einstellung gibt es bereits...
temp.jpg
temp.jpg (43.18 KiB) 4651 mal betrachtet
... Bedeutet, dass das Pulsen 2 Grad vor erreichen der Zieltemperatur beginnt. Ausser der Gradient ist zu steil, dann wird gleich ganz abgeschaltet.
Bis zwei Grad vor erreichen der Zieltemperatur wird volle Pulle geheitzt.

Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Sonntag 11. März 2018, 19:53
von morcalavin
Sehr gut.... Vielen Dank für die Info.

VG Joachim

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Sonntag 1. April 2018, 22:50
von emilio
Nach dem wieder etwas mehr Zeit zum Basteln habe und ich Herberts Wümsche auf Grund von einem defekten OLED leider nicht erfüllen konnt, hab ich mich noch mit der weiter oben erwähnte ESP/OLED Kombi beschäftigt. Falls noch jemand Interesse an dem Sketch für ein IThermometer mit der Kombi hat... Ich hätte da jetzt was...
K1024_IMAG1066.JPG
Grüße,
Andreas

Re: Meine eigene kleine Brausoftware - Brauerei V01.xx

Verfasst: Sonntag 1. April 2018, 23:23
von glassart
Andreas, das wird schon noch was sobald ich die neuen 1.3 OLED´s (hoffentlich funktionierende!) habe :Bigsmile

Aber auch ein ganz tolles, sehr kompaktes Gerät das du da realisiert hast für das es genügend Einsätze gibt :thumbup

Du wirst diese Kombi sicher bald in eine Brausteuerung "umbauen" :Bigsmile

lg Herbert :Drink