Dunstabzugshaube

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
Parga
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 11:39
Wohnort: Goslar

Dunstabzugshaube

#1

Beitrag von Parga » Freitag 19. Dezember 2014, 12:20

Hallo,

wir kochen mit einem 70l Contacto und ich wollte den Dunst aus dem Raum per Dunstabzugshaube (Abluft) aus dem Raum raus bekommen.

Wie viel m³/h sollte die Dunstabzugshaube schon machen?

Habe nach Gastroablufthauben gesucht und die fangen bei 300€ an und da fehlt noch der Motor.

Einen Brüdenabzug hatte ich auch überlegt, wollte ich dann doch nicht.

Reicht eine Dunstabzugshaube aus oder ist die Unterdemsioniert ?

Vielen Dank & Viele Grüße

Jonas

Cluve
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 285
Registriert: Samstag 13. April 2013, 08:58

Re: Dunstabzugshaube

#2

Beitrag von Cluve » Freitag 19. Dezember 2014, 15:12

Hallo Jonas,
mit theoretischen Werten kann ich Dir nicht weiter helfen. Meine Erfahrung ist, dass eine normale Dunstabzugshaube genügend Leistung hat.
Der Unterschied den Du zwischen Abzugshaube und Brüdenabzug machst, habe ich nicht verstanden.
Zum Thema findet man im alten Forum z.B. dieses:

http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... &tid=21150

Ralf

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2029
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: Dunstabzugshaube

#3

Beitrag von Biermann » Freitag 19. Dezember 2014, 15:13

Hallo Parga,

hier muß man mal etwas aufpassen, da man nur absaugen kann was reinkommt.

D.H. wenn Du mit einem kleinen Abzug auskommst mußt Du weniger Luft aufheizen. Viel braucht es da nicht, auch bei einem 50 L Sud.

Cheers, Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

JanBr

Re: Dunstabzugshaube

#4

Beitrag von JanBr » Freitag 19. Dezember 2014, 16:37

Wie kochst du?

Mit Ablufthauben und Gas ist z.B. nicht zu spaßen....

Benutzeravatar
DerDennis
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2510
Registriert: Dienstag 26. Februar 2013, 18:12
Kontaktdaten:

Re: Dunstabzugshaube

#5

Beitrag von DerDennis » Freitag 19. Dezember 2014, 17:04

Mit Ablufthauben und Gas ist z.B. nicht zu spaßen....
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz, was du damit meinst, Jan. Könntest du das bitte genauer erklären?

Grüße
*"Männer-Malzbier": Magnum/Select/Tettnanger auf 26 IBU, WLP2308, ca 70-80 EBC, 6 % vol (Nachgärung)

JanBr

Re: Dunstabzugshaube

#6

Beitrag von JanBr » Freitag 19. Dezember 2014, 17:07

Wenn man in einem abgeschlossenem Raum mit Gas heizt und zusätzlich Luft mit einem Abzug nach draußen saugt muss man dafür sorgen das man auch wieder ausreichend Zuluft hat, sonst wird es "stickig" bis "erstickig". Das meinte ich :Smile

Jan

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2029
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: Dunstabzugshaube

#7

Beitrag von Biermann » Freitag 19. Dezember 2014, 18:54

Hallo Jan,

die Menschenliebe wird ja immer größer geschrieben und daher ist Dein Kommentar
Wenn man in einem abgeschlossenem Raum mit Gas heizt und zusätzlich Luft mit einem Abzug nach draußen saugt muss man dafür sorgen das man auch wieder ausreichend Zuluft hat, sonst wird es "stickig" bis "erstickig". Das meinte ich :Smile
sicherlich richtig, doch das Gesetz der natürlichen Auslese wird damit ausgeschaltet und das ist schlecht für die Überlebenschance der Menschheit.

Aber dennoch: Jungens, 'Vorsicht ist die Mutter des Eierladens'

Cheers, Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 5559
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Dunstabzugshaube

#8

Beitrag von Ladeberger » Freitag 19. Dezember 2014, 21:22

Fehlt da ein Smiley um Ironie anzudeuten, oder wolltest du dich als Anhänger des Sozialdarwinismus outen?

Gruß
Andy

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2029
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: Dunstabzugshaube

#9

Beitrag von Biermann » Freitag 19. Dezember 2014, 21:39

Hello Andy,

da fehlt im Grunde garnichts, nur ist es mir zu blöd das man einem mitteilen muß, das, wenn er was raussaugt auch was reinkommen muß.

'Outen' kann ich auch so nicht leiden, ich sage meine Meinung und stehe da auch zu, das Leben ist hart aber unfair und wer das nicht kapiert tut mir leid.

Vom Tag unserer Gweburt wissen wir das wir irgend wann verfaulen werden, so was solls?

Cheers, Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

FrankIbb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 22:33
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Dunstabzugshaube

#10

Beitrag von FrankIbb » Freitag 19. Dezember 2014, 23:42

Und um mal Ruhe zu bewahren....
Eine Dunstabzugshaube saugt schon gut ab, aber ein großes Problem ist, daß sich einiges an Kondenswasser sammelt, welches runter tropft. Eine Gastrohaube hat den Vorteil, daß sich das Kondenswasser besser sammelt.
Gruß,
Frank

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2029
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: Dunstabzugshaube

#11

Beitrag von Biermann » Samstag 20. Dezember 2014, 03:02

Hallo FrankIbb,

richtig, zurück zum Thema.

Wenn Kondenswasser sich bildet hat das ja Gründe, Kondenswasser entsteht wenn warme, mit Feuchtigkeit geladene Luft abkühlt und dann die Feuchtigkeit nicht mehr halten kann. Lösungen unter anderem: Abluftrohre isolieren, Luftgeschwindigkeit erhöhen (eventuell durch reduzieren des Rohrquerschnitts, aber das hat seine Grenzen).

In Betrieben mit Abluftproblemen wird da normalerweise ein Experte zu Rate gezogen und ein Haufen Geld investiert, bei uns müssen wir dann unsere Experten befragen.

Cheers, Jörg
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Braujuenger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 11. Januar 2013, 17:59
Wohnort: Sümmern

Re: Dunstabzugshaube

#12

Beitrag von Braujuenger » Montag 26. Januar 2015, 20:40

Hallo Jonas,

Ich hänge mich einfach mal mit hierein. Habt ihr zwischenzeitlich eine Lösung für eure Entlüftung gefunden?
Ich bin gerade auch dabei mir einen Abzug zu bauen und stehe vor der gleichen Frage wie du/ihr. Ich habe einen kleinen Kellerraum, ca. 2,5 x 2,5 Meter und ca 2,1 Meter hoch mit direktem Ausgang zur Kellertreppe im Garten, allerdings kein Fenster.
Die Belüftung des Raums kann ich durch andere Räume sicherstellen, zudem Nutze ich nur Elektro zum heizen. Für den Zweck habe ich mir zwei verschiedene Ventilatoren herausgesucht:

1) http://www.amazon.de/dp/B00KFC5GV6/ref= ... Y3VNJQ0BEC
2) http://www.amazon.de/dp/B003VV5BQS/ref= ... 50ZOCLC156

Nun ist die Frage welchen zu wählen. Der Preisunterschied ist ja nicht sehr groß und damit auch nicht ausschlaggebend. Ich tendiere eher zum ersten Lüfter dennoch stelle ich mir die Frage, ob der nicht zu "Stark" für den Raum ist und dafür nicht auch zu viel Lärm macht.

Hat sonst noch jemand Ideen oder Anregungen?

Alles Gute

Dominik
Viele Grüße

Dominik

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2238
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: Dunstabzugshaube

#13

Beitrag von hutschpferd » Montag 26. Januar 2015, 21:06

ich erziele mit der 30 euro ikea dunstabzugshaube made in italy SEHR SEHR gute ergebnisse.
imo das beste P/L Verhältnis

Braujuenger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 11. Januar 2013, 17:59
Wohnort: Sümmern

Re: Dunstabzugshaube

#14

Beitrag von Braujuenger » Montag 26. Januar 2015, 21:19

Hallo Hutschpferd,

danke für deine Rückmeldung. Den Ansatz mit den "einfachen" Unterbaugeräten von Ikea/aus den Baumärkten habe ich auch schon öfter gehabt. Ich habe allerdings öfter gelesen, dass die Probleme mit dem Kondenswasser haben. Mit meiner aktuellen Konstruktion werde ich das Problem auch nicht völlig lösen, möchte aber zukünftig noch Optimierunspotenzial haben ;) .
Allerdings sehe ich, dass die Ikea Haube auch über 270 m³ macht und eine vergleichbare Lautstärke produziert.

Also verdichtet sich meine Auswahl.

Viele Grüße

Dominik
Viele Grüße

Dominik

FrankIbb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 22:33
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Dunstabzugshaube

#15

Beitrag von FrankIbb » Montag 26. Januar 2015, 21:51

Meine Haube hat über 600cm/h theoretische Leistung. Es ist kein Reduzierstück dazwischen. Die saugt schon sehr gut, aber das Kondensproblem bleibt trotzdem ab ca. 20 min kochen. Ohne Fettfilter gehts viel besser. Ich habe jetzt ein Baumwolltuch am Lüftergehäuse befestigt. Damit klappt es ohne das Kondenswasser zurücktropft.
Höhere Leistung ist einfach viel besser, solange Du genug Frischluftzufuhr hast....das ist genauso wichtig!
Gruß,
Frank

Braujuenger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 11. Januar 2013, 17:59
Wohnort: Sümmern

Re: Dunstabzugshaube

#16

Beitrag von Braujuenger » Montag 26. Januar 2015, 21:55

Danke Frank.
Was für eine Haube nutzt du denn? Auch eine von Ikea/Baumarkt?
Hast du ein Bild wie du das einsetzt?

Viele Grüße Dominik
Viele Grüße

Dominik

Parga
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 11:39
Wohnort: Goslar

Re: Dunstabzugshaube

#17

Beitrag von Parga » Dienstag 27. Januar 2015, 00:51

Hey, habe das so umgesetzt:

Rohre 150mm aus der Bucht

http://www.ebay.de/itm/like/16142700128 ... 106&chn=ps mit 150mm

Rohrventilator aus der Bucht

http://www.ebay.de/itm/Rohrventilator-D ... 43c9cbe5ba

Dunstabzugshaube:

http://www.amazon.de/PKM-6090-CF110-Dun ... =pkm+dunst

Bild
Erst ein Loch durch die Wand und danach neu verputzt

Bild

Bild

Bild

Wir haben einen Rohrventilator eingebaut, weil wir 4m Rohr haben und 7 x 90° Winkel drin haben.

Bei der Haube muss man bei der Montage aufpassen, die Kanten sind echt sehr scharf.

Wenn beides voll aufgedreht ist, dann pfeift es in der Türdichtung deswegen Fenster auf Kipp für die Frischluft.

Fast kein Kondenswasser an der Haube gehabt bei dem ersten mal brauen hält beim wallenden Kochen (70l Contacto) den Raum bei 48% Luftfeuchtigkeit.

Viele Grüße

Jonas

Benutzeravatar
der_dennis
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 888
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 12:59
Wohnort: Bamberg

Re: Dunstabzugshaube

#18

Beitrag von der_dennis » Dienstag 27. Januar 2015, 02:49

Ich habe eine andere Frage, denke mal das passt hier zum Thema:

In meiner Wohnung gibt es einen Schornsteinanschluss, also ein 110er Rohr welches im Schornstein mündet. Der Vermieter meinte, falls ich einen Ofen anschließen wollte, solle ich ihm Bescheid geben. Kann man da die warme und feuchte Abluft vom brauen reinblasen? Also schadet die Feuchtigkeit irgendwie dem Schornstein? Und müsste/sollte man das dem Vermieter bzw. dem Schornsteinfeger melden?

Grüße
Dennis
We have joy, we have fun
we have Bratwurscht in the Pfann!

Benutzeravatar
Dr Huppertz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 921
Registriert: Montag 23. April 2012, 07:45

Re: Dunstabzugshaube

#19

Beitrag von Dr Huppertz » Dienstag 27. Januar 2015, 06:28

Nicht machen! Kamine sind nicht für Feuchtigkeit ausgelegt!

Braujuenger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 11. Januar 2013, 17:59
Wohnort: Sümmern

Re: Dunstabzugshaube

#20

Beitrag von Braujuenger » Dienstag 27. Januar 2015, 07:02

Moin, würde Dr Hupertz zustimmen. Der Durchmesser des Kamin wird zu groß sein und zu kühl als das die Feuchtigkeit nach oben abzieht. Dann bleibt alles im Mauerwerk, zieht in die anderen Wohnungen oder wenn er ausgezogen ist sammelt sich alles vor der Heizung bzw. muss dort angefangen werden.


Jonas das sieht sehr gut aus! Ich habe leider keinen so direkten Ausgang nach draußen und muss zuerst nach unten verwinkeln. Vielleicht muss ich doch noch mal überlegen. Mache heute Abend mal Fotos.

Viele Grüße

Dominik
Viele Grüße

Dominik

FrankIbb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 22:33
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Dunstabzugshaube

#21

Beitrag von FrankIbb » Dienstag 27. Januar 2015, 07:02

Meine Haube ist aus dem Baumarkt. Bilder gibt es da :
viewtopic.php?f=10&t=502&view=unread#unread

Ist ungefähr die hier:
http://www.hornbach.de/shop/Dunstabzugs ... tikel_text

Die ist nur recht laut.....

Und nein, bloß nicht am Kaminzug anschließen!
Gruß,
Frank

Sirnippi
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 22:00

Re: Dunstabzugshaube

#22

Beitrag von Sirnippi » Dienstag 1. Mai 2018, 19:45

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren ob es nicht möglich wäre einen ungenutzten Kamin als Abzug zu verwenden, ich würde aber in dem Kamin ein Rohr (eventuell isoliert) bis nach oben auf das Dach verwenden. Die Brauküche ist im Keller an der über dem Topf eine Abzugshaube mit Lüftermotor hängt, zusätzlich könnte noch auf dem Dachboden ein weiterer Rohrventilator eingebaut werden, welcher zusammen mit dem im Keller geschalten wird. Kondenswasser könnte man ja im Keller nach der Abzugshaube "absickern" lassen.
Was meint ihr dazu?

Viele Grüße
Nicolai

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2680
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Dunstabzugshaube

#23

Beitrag von Sura » Mittwoch 2. Mai 2018, 07:13

Ziehen wird der wohl. Aber ich würde mal behaupten, da ein Großteil der Brüden im Schornstein kondensieren wird. Ich weiss nicht ob ich das so gut finden würde....
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Sirnippi
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 22:00

Re: Dunstabzugshaube

#24

Beitrag von Sirnippi » Donnerstag 3. Mai 2018, 19:04

Hallo Sura,

danke für Deine Beteiligung. Ich kenne mich mit dem Brauen noch nicht ganz so gut aus, aber mir wäre in erster Linie wichtig die Brüden überhaupt heraus zu bekommen und zwar so, dass keinesfalls etwas wieder zurück ins flüssige Gold gelangt. Ich könnte mir ganz gut am tiefsten Punkt ein Ablauf für das Kondensat vorstellen und zusätzlich eine kleine Barriere an der zurückfließendes Kondensat gestoppt wird. Wäre hier glattes Rohr oder dieses günstige Alu-Flexrohr wohl geeigneter? Vorteilhaft wäre das glatte Rohr, wenn ich es mal reinigen müsste.

Viele Grüße
Nicolai

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1738
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Dunstabzugshaube

#25

Beitrag von beryll » Freitag 4. Mai 2018, 08:09

Moin Nicolai,

die Brüden so in den Kamin zu jagen ist keine gute Idee... Auch wenn hier Versottung aufgrund der zu niedrigen Temperatur nicht zum Tragen kommt, so wird sich Dein Kamin über das Kondensat nicht freuen - und Dein Schornsteinfeger auch nicht, wenn er da beim nächsten mal reinschaut!
Abtrennen kannst Du das zurücklaufende Kondensat z.B. hiermit: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=16456
Allerdings musst Du Dir überlegen, wie die nach dem Abscheider mit den Brüden umgehst, auf keinen Fall würde ich die so da oben rauspusten. Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, ein Rohr bis ganz nach oben zu legen - bei der Brennwerttherme läuft das ja genauso. Das Plastikrohr geht bis zum Ausgang des Kamins und das Kondensat läuft im inneren, abgetrennten Rohr nach unten und wird abgeführt. Vielleicht eine Idee wert, kostet aber sicherlich ein paar Taler.

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Sirnippi
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 22:00

Re: Dunstabzugshaube

#26

Beitrag von Sirnippi » Freitag 4. Mai 2018, 17:41

Hallo Peter,

der Kondensatabscheider ist wirklich klasse!
Mhm dann muss ich mal überlegen ob es doch noch anders möglich ist.

Danke
Gruß Nicolai

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5369
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Dunstabzugshaube

#27

Beitrag von uli74 » Freitag 4. Mai 2018, 18:47

Falls Du Probleme mit dem Abzug hast, womöglich wäre ein Dampfkondensator was für Dich?

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ondensator
Gruss

Uli

Sirnippi
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 22:00

Re: Dunstabzugshaube

#28

Beitrag von Sirnippi » Sonntag 6. Mai 2018, 08:16

Hallo Uli,

das ist ja eine klasse Idee, das werde auf jeden Fall erstmal so probieren. Habe direkt bei AliExpress die Düsen bestellt. Nächste Woche schau ich dann auch noch zwecks Edelstahlrohre bei meinem Schrotthändler des vertrauens ob der vielleicht was passendes da hat.

Wirklich toll wie hier einem geholfen wird!

Danke
Nicolai

Antworten