Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#701

Beitrag von mwx » Mittwoch 2. Oktober 2019, 13:48

Bei den niedrigen Drehzahlen erreiche ich nichts. Fast egal welche Spannung weniger als 160 rpm ist nicht möglich. Das wird aber sicher bei jedem Lüfter Typ unterschiedlich sein.
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#702

Beitrag von mwx » Mittwoch 2. Oktober 2019, 13:50

Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#703

Beitrag von mwx » Mittwoch 2. Oktober 2019, 15:04

Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#704

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 2. Oktober 2019, 15:09

200 U/min ist auch klein genug.
Wäre es trotzdem eine gute Idee unterhalb von 300 U/min die Geschwindigkeit statt in 50iger Schritten in 20iger Schritten zu stellen?
Dann könnte man sich filigraner an das Minimum des Lüfters herantasten, ohne das man sich im Bereich von 300 rpm - MAX durch kleinere Schritte beim Einstellen die Finger wund dreht.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#705

Beitrag von mwx » Mittwoch 2. Oktober 2019, 15:11

Gute Idee! .. oberhalb von 1000 dann in 100er Schritten?
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#706

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 2. Oktober 2019, 15:15

mwx hat geschrieben:
Mittwoch 2. Oktober 2019, 15:11
Gute Idee! .. oberhalb von 1000 dann in 100er Schritten?
100er Schritte ab 1000 rpm passt gut.
Du könntest für alle drei Drehzahlbereiche wieder Variablen anlegen. Falls jemand lieber bei seinen 50iger Schritten bleiben möchte, dann kann er bei allen drei Bereiche eine 50 festlegen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1514
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#707

Beitrag von glassart » Mittwoch 2. Oktober 2019, 15:25

Ich habe schon bei der V1 von 50 auf 25 geändert und das passt sehr gut so. Gerade oben würde ich persönlich nicht 100er-Schritte machen da beim Boost im oberen Grenzbereich das Fischchen schon mal gerne weggeschleudert wird und man sich so schön langsam herantasten kann.
Aber gute Idee mit den 3 Variablen :Bigsmile

lg Herbert

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#708

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 2. Oktober 2019, 16:36

Wäre eine Fernsteuerung von meiner Steuerung an die V1/2 sinnvoll so das man das Profil vom
FRAM per RS232 oder RS485 übertragen kann ?

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#709

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 2. Oktober 2019, 17:23

Für mich hätte eine Steuerung der MWX Rührer durch den "FrostQuirl[tm]" glaube ich keinen Vorteil.
Die Rührer mit Michas Steuerung baue ich je Propagation recht individuell auf (in Bezug auf Netzteilspannung). Es sind zwei Zweifachrührer und bald zwei zusätzliche 4-fach Rührer, die nur nach Bedarf aufgestellt werden.
Deine Steuerung müsste die einzelnen MWX Rührer und deren Möglichkeiten kennen (Lüfteranzahl, Lüfter Min-Max-Drehzahlen in Kombination mit den Netzteilspannungen). Bis man die richtige Variante herausgesucht hat ist die Standalone-Rührersteuerung bereits konfiguriert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#710

Beitrag von nursbeschde » Mittwoch 2. Oktober 2019, 18:19

Meine Platinen sind angekommen,
Einmal von Jens und einmal con Michael.
Rein Interesse was ist der Unterschied der Platinen vom Material die eine Blau , die andere schwarz. Ihr hattet wenn ich das richtig in Erinnerung habe beide beim gleichen bestellt.

Gruß Denis

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#711

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 2. Oktober 2019, 18:34

Die Farbe ist wählbar. Die Platinen unterscheiden sich in der Verarbeitung nicht.
Ich dachte blau ist schick. Michael ist offenbar auf der dunklen Seite der Macht. :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#712

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 2. Oktober 2019, 18:43

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 2. Oktober 2019, 17:23
Für mich hätte eine Steuerung der MWX Rührer durch den "FrostQuirl[tm]" glaube ich keinen Vorteil.
Die Rührer mit Michas Steuerung baue ich je Propagation recht individuell auf (in Bezug auf Netzteilspannung). Es sind zwei Zweifachrührer und bald zwei zusätzliche 4-fach Rührer, die nur nach Bedarf aufgestellt werden.
Deine Steuerung müsste die einzelnen MWX Rührer und deren Möglichkeiten kennen (Lüfteranzahl, Lüfter Min-Max-Drehzahlen in Kombination mit den Netzteilspannungen). Bis man die richtige Variante herausgesucht hat ist die Standalone-Rührersteuerung bereits konfiguriert.
Wobei das der Regler ja lösen müsste. Wenn es dir nichts bringt, dann lohnt es sich nicht.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#713

Beitrag von mwx » Mittwoch 2. Oktober 2019, 19:27

JackFrost hat geschrieben:
Mittwoch 2. Oktober 2019, 16:36
Wäre eine Fernsteuerung von meiner Steuerung an die V1/2 sinnvoll so das man das Profil vom
FRAM per RS232 oder RS485 übertragen kann ?
Gruß JackFrost
V1 ist komplett über RS232 steuerbar (bei V2 hab ich das erstmal rausgeschmissen weil es niemand, mich eingeschlossen, benutzt) .. von daher würde das gehen. Man schickt da einfach Klartext Kommandos wie zum Beispiel speed:0:500. Ich glaub aber nicht das sich das lohnt .. bitte mal alle den Finger heben die sowohl Jack-Rührer als auch Mwx-Rührer haben.

Ich hatte das eigentlich gemacht weil ich eine Smartphone-App dazu schreiben wollte. In meinem V1 ist auch schon zusätzlich ein Raspberry Pi Zero verbaut so das man den über Wlan erreichen kann. Z.Z. ist so das man sich per ssh einlogen kann und den Rührer steuern kann .. benutze ich aber nie. Und ich habe auch noch nicht die Zeit/Lust gehabt mich um die App zu kümmern.

Ich bin aber für jeden Spass zu haben und wenn Du das machen willst baue ich die RS232 API auch in V2 wieder ein.
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#714

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 2. Oktober 2019, 19:45

Da gibt es nur einen: DerDasBierBraut

Ich hab nur meinen.

Ich hab noch gut 50 % Flash frei. Daher war die Frage die Profile per RS232 zu übertragen. Aber wenn die nicht immer aufgebaut sind, dann lohnte sich sich nicht.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#715

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 2. Oktober 2019, 22:05

Test V2.0.1 mit Noctua Redux 1800 PWM 80mm:

Hart am Optimum würde ich sagen :thumbsup

Beim TE818/HW-613 habe ich die 9V Brücke fest eingelötet. ( :achtung GRÖSSER 5V GILT NUR FÜR V2 !!!!!)

12V: stabiler Drehzahlbereich 100-1800 U/min (vielleicht noch unter 100 mit kleineren Schritten)
15V: stabiler Drehzahlbereich 100-2050 U/min (vielleicht noch unter 100 mit kleineren Schritten)
19V: stabiler Drehzahlbereich 150-2550 U/min (zwischen 2500 und 2550 ist tatsächlich Ende)
IMG_5921.jpg
IMG_5921.jpg (163.64 KiB) 1337 mal betrachtet
@Michael
Hast du was am Timing für den KY-040 verändert oder muss ich meine Verkabelung prüfen?
Einfachklicks werden in V2.0.1 teilweise gar nicht und teilweise als Doppelklick erkannt. Das macht die Navigation zwischen FAN1 und FAN2 teilweise etwas kompliziert.
Ich checke gleich nochmal die Kabel, aber so viel kann man mit der Platine eigentlich nicht falsch verdrahten.

Gefunden. Kabelbruch im Jumperkabel.


PS:
Die V2 Platine hat übrigens meine 15 jährige Tochter komplett selbst gelötet. Sie hatte zuvor 2 Stunden Lötunterricht in der Schule.
Nur mal so zur Einschätzung des Schwierigkeitsgrades.
Das Board kann wirklich jeder selbst löten.
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Mittwoch 2. Oktober 2019, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#716

Beitrag von nursbeschde » Mittwoch 2. Oktober 2019, 22:20

Jens wie hast du deinen 4 Fach Rührer geplant? werden es immer kleine Doppelrührer oder Steuerst du alle 4 Rührer über eine Steuerung?
Ich überlege gerade ob ich gleich parallel einen kleinen Doppelrührer für die ersten Schritte mit kleinen Fläschchen dazu baue. Vielleicht aus einem komplett gedruckten Gehäuse. Dann hätte ich den großen Doppelrührer nicht immer belegt

Gruß
Denis

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#717

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 2. Oktober 2019, 23:02

nursbeschde hat geschrieben:
Mittwoch 2. Oktober 2019, 22:20
Jens wie hast du deinen 4 Fach Rührer geplant? werden es immer kleine Doppelrührer oder Steuerst du alle 4 Rührer über eine Steuerung?
2 Doppelrührer in einem Gehäuse. Anders geht es nicht.

@Michael:
Die Noctua Lüfter müssen beim Einschalten scheinbar einmalig > 9V gesehen haben um anzulaufen. Danach können sie stehenbleiben und laufen mit 9V zuverlässig wieder an.
Könntest du das Relais nach dem Booten der Firmware, unabhängig von der konfigurierten Drehzahl, für ein paar Sekunden abfallen lassen, damit kurz die volle Eingangsspannung an den Lüfter kommt?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#718

Beitrag von mwx » Donnerstag 3. Oktober 2019, 00:11

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 2. Oktober 2019, 22:05
@Michael
Hast du was am Timing für den KY-040 verändert oder muss ich meine Verkabelung prüfen?
Einfachklicks werden in V2.0.1 teilweise gar nicht und teilweise als Doppelklick erkannt. Das macht die Navigation zwischen FAN1 und FAN2 teilweise etwas kompliziert.
Ich checke gleich nochmal die Kabel, aber so viel kann man mit der Platine eigentlich nicht falsch verdrahten.

Gefunden. Kabelbruch im Jumperkabel.
Ok :) Wollte grade schreiben das ich einmal einen kaputten KY-04 hatte
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#719

Beitrag von mwx » Donnerstag 3. Oktober 2019, 00:12

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 2. Oktober 2019, 23:02
Die Noctua Lüfter müssen beim Einschalten scheinbar einmalig > 9V gesehen haben um anzulaufen. Danach können sie stehenbleiben und laufen mit 9V zuverlässig wieder an.
Könntest du das Relais nach dem Booten der Firmware, unabhängig von der konfigurierten Drehzahl, für ein paar Sekunden abfallen lassen, damit kurz die volle Eingangsspannung an den Lüfter kommt?
Ja, das kann ich wohl machen (hauptsache ich vergesse es nicht)
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#720

Beitrag von mwx » Donnerstag 3. Oktober 2019, 00:14

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 2. Oktober 2019, 22:05
PS:
Die V2 Platine hat übrigens meine 15 jährige Tochter komplett selbst gelötet. Sie hatte zuvor 2 Stunden Lötunterricht in der Schule.
Nur mal so zur Einschätzung des Schwierigkeitsgrades.
Das Board kann wirklich jeder selbst löten.

Toll, 15 jährige die nicht nur Instagram, Youtube und so im Kopf haben sind ja eher selten geworden.
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#721

Beitrag von mwx » Donnerstag 3. Oktober 2019, 17:51

Höre grade das noch ein weiterer Lüfter abgeraucht ist. Dieser bei 19V.

Von daher würde ich empfehlen nicht unbedingt den Grenzbereich auszutesten und es bei 15-16V zu belassen.
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#722

Beitrag von mwx » Donnerstag 3. Oktober 2019, 18:03

Es hat sich rausgestellt das ein zweites Repository für V2 eher umständlich ist. Ich werde das alles wieder zusammenfügen. Dann ist es auch leichter die ganzen zusätzlichen Files zu finden. Für die Doku werde ich dann das Github-Wiki verwenden.

Die V1 Software bleibt aber in dem Repository erhalten.

Die V2 Software läuft übrigens auch auf den V1 Rührern.

Gibt es irgendjemand der die Pins zum ausschalten der Lüfter (OFF0, OFF1) oder die API verwendet?

@Jack, Jens: entspricht der Schaltplan (https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 50#p348746) dem V2 Board oder ist da noch was geändert?
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#723

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 3. Oktober 2019, 18:41

Der Schaltplan passt. Relais und Lüfter sind einfach nur gedoppelt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Shoegazer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 7. November 2018, 13:10
Wohnort: Bonn

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#724

Beitrag von Shoegazer » Freitag 4. Oktober 2019, 09:31

Menno...ich wollte mir nur Ideen für einen einfachen Rührer holen und jetzt lese ich das hier...

Meinen allergrößten Respekt!!!
Der Hammer, was ihr hier baut!

Sollte einer der hier mitlesenden seinen alten Rührer oder eine frühe Version abgeben wollen, würde ich mich über eine Nachricht sehr freuen! :D

Liebe Grüße aus Bonn, Henning

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#725

Beitrag von mwx » Freitag 4. Oktober 2019, 17:12

Repo ist auf-/umgeräumt: https://github.com/micworg/stir

Aktuelles Release jetzt hier https://github.com/micworg/stir/releases/tag/v2.0.1

@Jens, ich habe mal Deine Teile-Liste geklaut.
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#726

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 4. Oktober 2019, 17:38

mwx hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 17:12
@Jens, ich habe mal Deine Teile-Liste geklaut.
Hi,

ändere mal bitte zwei Sachen ab.
Mit größer 16V hatten jetzt schon zwei Leute bei den SW3 Lüftern Probleme. Schreib besser Netzteil 12-16V in die Liste.
Beim Relais bitte Wechsler ergänzen. Das Relais gibt es mit gleicher Bezeichnung auch als ‚nur Schließer‘.

Die Noctua Lüfter könnten als Alternative zum SW3 rein. Die habe ich hier schon ausführlich in allen möglichen Varianten getestet und werde sie auch für meine 4x Quirle verwenden.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#727

Beitrag von mwx » Freitag 4. Oktober 2019, 17:46

erledigt.
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#728

Beitrag von mwx » Samstag 5. Oktober 2019, 15:38

So sieht das Board fertig bestückt aus:

v2_board.jpg
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#729

Beitrag von mwx » Sonntag 6. Oktober 2019, 19:58

Update: https://github.com/micworg/stir/releases/tag/v2.0.2

es gibts jetzt eine 3 Stufen Speed Konfiguration (finde ich so sehr angenehm, teilt mir bitte mit wir ihr das findet)

Nochmal zur Erinnerung: Die V2 Software geht auch auf der V1 Hardware.

Das nächste große Update ist auch schon in Arbeit. Es wird dann ein 'Config' Untermenu geben in dem man fast alles einstellen kann ohne neu flashen zu müssen.
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1514
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#730

Beitrag von glassart » Sonntag 6. Oktober 2019, 20:16

Das nächste große Update ist auch schon in Arbeit. Es wird dann ein 'Config' Untermenu geben in dem man fast alles einstellen kann ohne neu flashen zu müssen.
Hi Michael,

das ist natürlich der "Oberhammer" - da muss man dann im Sketch nicht jede Zeile kennen :Bigsmile (als Adruionoidiot :Ahh )

Super -aber ich warte erst mal auf die neuen Bauteile.

lg Herbert

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#731

Beitrag von mwx » Sonntag 6. Oktober 2019, 20:20

glassart hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 20:16
Super -aber ich warte erst mal auf die neuen Bauteile.
Platine noch nicht angekommen?
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1514
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#732

Beitrag von glassart » Sonntag 6. Oktober 2019, 21:26

noch nicht -Ausland :Bigsmile
Aber ich habe ja keinen Druck da ein genialer Rührer ohnehin schon läuft!

lg Herbert

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#733

Beitrag von mwx » Montag 7. Oktober 2019, 20:14

glassart hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 20:16
Das nächste große Update ist auch schon in Arbeit. Es wird dann ein 'Config' Untermenu geben in dem man fast alles einstellen kann ohne neu flashen zu müssen.
das ist natürlich der "Oberhammer" - da muss man dann im Sketch nicht jede Zeile kennen :Bigsmile (als Adruionoidiot :Ahh )
Ist schon fast fertig. Man kann dann den Controller auch einbauen und benutzen ohne das man sich mit Arduino-IDE rumschlagen muss. Einfach Lüfter, Display, Encoder anschließen und fertig.
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1514
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#734

Beitrag von glassart » Montag 7. Oktober 2019, 20:21

:thumbsup :thumbsup :thumbsup

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#735

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 7. Oktober 2019, 21:36

Wird Feature #719 auch im nächsten Build enthalten sein?
Morgen bastle ich an einem anderen Projekt, aber Mittwoch habe ich frei und würde nach Möglichkeit gern die 4x Quirle mit Noctua zusammenbauen.

Lass dir Zeit. Ich will jetzt keinen künstlichen Druck aufbauen oder so ... :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#736

Beitrag von mwx » Montag 7. Oktober 2019, 22:31

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 21:36
Wird Feature #719 auch im nächsten Build enthalten sein?
Morgen bastle ich an einem anderen Projekt, aber Mittwoch habe ich frei und würde nach Möglichkeit gern die 4x Quirle mit Noctua zusammenbauen.

Lass dir Zeit. Ich will jetzt keinen künstlichen Druck aufbauen oder so ... :Bigsmile
Oh, das habe ich vergessen. Denke das hab ich bis morgen Abend fertig.

Brauchen die das einmal beim booten oder immer beim starten?
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#737

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 7. Oktober 2019, 22:46

Sobald der Noctoa Lüfter einmalig 12V oder mehr gesehen hat kann man ihn mit 9V betreiben. Der Lüfter kann danach per PWM angehalten und wieder gestartet werden. Das Abfallen des Relais wäre also nur einmalig beim Booten der Firmware erforderlich.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#738

Beitrag von mwx » Montag 7. Oktober 2019, 22:58

ok, wird gemacht
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#739

Beitrag von mwx » Dienstag 8. Oktober 2019, 14:32

Update: https://github.com/micworg/stir/releases/tag/v2.1.0

Es gibt jetzt ein umfangreiches Konfigurations-Menu.

@Jens: Deine Option ist auch drin, du mußt FANINIT auf 1 setzten (geht auch im Konfigurations-Menu)
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#740

Beitrag von mwx » Mittwoch 9. Oktober 2019, 11:42

Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#741

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 9. Oktober 2019, 19:21

Zwei 4-fach Magnetrührer entstehen ....
Das werden "Arbeitstiere". Daher dieses Mal nur in ABS Gehäusen und nicht auf "ultrahübsch" gepimpt...
IMG_5917.jpg
4 Leiterplatten fertig löten (lassen, in Kinderarbeit :-) )
Anschließend wurde die neueste Firmware geflasht
IMG_5917.jpg (144.11 KiB) 529 mal betrachtet
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 96#p351196
IMG_5984.jpg
Bohrschablone für die Lüfter ausgedruckt und mit Heißkleber in der Box angepunktet
IMG_5984.jpg (59.91 KiB) 529 mal betrachtet
IMG_5986.jpg
fertige Bohrungen für die Lüfterstehbolzen
IMG_5986.jpg (52.44 KiB) 529 mal betrachtet
IMG_5987.jpg
Stehbolzen montiert
IMG_5987.jpg (62.32 KiB) 529 mal betrachtet
IMG_5988.jpg
Lüftersteuerungen eingebaut und mit Heißkleber fixiert, die USB Ports der Arduinos wurden durch Langlöcher von außen erreichbar gemacht
IMG_5988.jpg (74.86 KiB) 529 mal betrachtet
IMG_5990.jpg
die hinteren beiden Lüfter wurden eingebaut
IMG_5990.jpg (99.25 KiB) 529 mal betrachtet
IMG_5991.jpg
Baustopp wegen Konstruktionsfehler bei der Frontblende.
Alltäglicher Zustand. Die Arbeit stockt, weil der Konstrukteur eine Flasche ist ...
IMG_5991.jpg (112.59 KiB) 529 mal betrachtet
IMG_5992.jpg
dafür gibt es für den Bautrupp lecker Session IPA von To Øl ... :-)
IMG_5992.jpg (93.01 KiB) 529 mal betrachtet
IMG_5993.jpg
die neue Frontblende wurde konstruiert ...
IMG_5993.jpg (56.23 KiB) 529 mal betrachtet
IMG_5994.jpg
... und wird gerade gedruckt
Zum Glück kam heute das Ersatzteil für den Anycubic bei mir an.
(to be continued)
IMG_5994.jpg (57.85 KiB) 529 mal betrachtet
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#742

Beitrag von mwx » Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:59

Da hättest Du ja auch gleich einen 8er Rührer bauen können :Bigsmile
mwx hat geschrieben:
Dienstag 8. Oktober 2019, 14:32
@Jens: Deine Option ist auch drin, du mußt FANINIT auf 1 setzten (geht auch im Konfigurations-Menu)
Konntest Du das schon testen? Funktioniert das oder muss ich noch was ändern?
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#743

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 10. Oktober 2019, 08:16

mwx hat geschrieben:
Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:59
Da hättest Du ja auch gleich einen 8er Rührer bauen können :Bigsmile
Der WAF dürfte bei einem 4 besser sein :Bigsmile

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#744

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 10. Oktober 2019, 09:50

mwx hat geschrieben:
Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:59
Da hättest Du ja auch gleich einen 8er Rührer bauen können :Bigsmile
Im Grunde IST das ein erweiterbarer 8-fach Rührer! :Pulpfiction :Angel
Den kann man sogar in der Mitte teilen, platzsparend übereinander gestapelt wegräumen oder als 2x 4 räumlich getrennt laufen lassen.
Das Teil steckt also voller versteckter Feature :Bigsmile

Nach Feierabend wird weiter gebastelt. Getestet habe ich noch nichts.

PS:
Liege ich richtig in der Annahme, dass FAN1 links im LCD angezeigt wird und FAN2 rechts?
(spart vielleicht ein Fehlversuch und einmal umstecken)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#745

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 10. Oktober 2019, 20:16

Weiter geht's :Smile
IMG_5998.jpg
Die neue Blende passt perfekt.
IMG_5998.jpg (116.21 KiB) 378 mal betrachtet
IMG_6001.jpg
Innenleben fertig montiert
IMG_6001.jpg (94.82 KiB) 378 mal betrachtet
IMG_6002.jpg
Schuhe angezogen ...
IMG_6002.jpg (55.54 KiB) 378 mal betrachtet
IMG_6005.jpg
Magneten eingesetzt und Lüfterpositionierung final justiert
IMG_6005.jpg (115.38 KiB) 378 mal betrachtet
IMG_6006.jpg
Ein kleiner Sternrührfisch markiert das Zentrum für den Aufkleber
IMG_6006.jpg (66.86 KiB) 378 mal betrachtet
IMG_6007.jpg
Probelauf
IMG_6007.jpg (111.75 KiB) 378 mal betrachtet
IMG_6008.jpg
Noch ein Probelauf, weil es so schick aussieht :-)
IMG_6008.jpg (117.54 KiB) 378 mal betrachtet
IMG_6010.jpg
Und damit sich der Rührer nicht so alleine fühlt wurde der Zwilling gleich mit fertiggestellt ...
IMG_6010.jpg (112.94 KiB) 378 mal betrachtet

Kurz zusammengefasst:

Mit den beiden Vierfachrührern habe ich 8 neue Rührstellen auf 46 cm Arbeitsplattenbreite. Ultra genial. :thumbsup

Von der Rührleistung halten sie nicht mit den Zweifachrührern mit den BeQuiet Lüftern mit. Die Noctua Lüfter sind ein Zugeständnis aufgrund des geringen Platzbedarfs. Eingebaut und unter Last (Fisch, Flasche, Wasser) ist mit einem 15V Netzteil bei etwa 1800 U/min die Obergrenze erreicht. Gerade gut genug für das belüftende Rührern von 1 Liter Laborflaschen. Für die beiden neuen Rührer hatte ich aber nicht mehr Rührvolumen vorgesehen und daher ist das Ergebnis absolut ideal.

Die Noctua Lüfter und ABS Gehäuse der Vierfachrührer machen verglichen mit den Zweifachrührern (Alugehäuse und BeQuiet) deutlich mehr Arbeitsgeräusche. Im Großen und Ganzen aber immer noch OK.

Ich hatte neue Magnethalter getestet, ohne Abstand zwischen den Magneten. Die Rührfische haben damit etwas weniger Halt. Aber sie fliegen nicht raus. Daher lasse ich die Testmagnethalter vorerst drin und drucke keine neuen.
Bei den Magnethaltern hatte ich die Grundplatte (zwischen Magnet und Lüfter) etwas dicker konstruiert, weil der Noctua empfindlich auf die Magnetfelder der Neodymmagneten reagiert. Der Plan ging auf. Ich konnte final 20x10x2mm N50 Magneten verbauen.

@Michael:
Firmware läuft und das FANINIT funktioniert. :thumbup
Ich hatte vorhin zweimal den Effekt, dass in jedem Rührer ein Lüfter bei 2000 U/min Sollwert einfach stand, obwohl kein CATCH aktiv war. Davor liefen alle 4 Lüfter. Mit OFF / ON liefen die stehenden Lüfter wieder an. Ich beobachte das weiter.
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Donnerstag 10. Oktober 2019, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#746

Beitrag von HubertBräu » Donnerstag 10. Oktober 2019, 20:56

Vom aller feinsten :thumbup

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#747

Beitrag von mwx » Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:02

Klasse Jens!

Hast Du ein Oszilloskop? Dann könntest Du mal gucken ob das PWM Signal noch am Lüfter ankommt wenn wieder stehen sollte.

(Für solche Fälle reicht das hier übrigens völlig aus: https://www.amazon.de/Oszilloskop-Echtz ... 070&sr=8-6)
Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #1, #5, #9, #10
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#748

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:15

War der angezeiget Istwert im Display auch 0 ?

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6000
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#749

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:25

Ein Oszi habe ich leider nicht. Dieses DIY Oszilloskop ist bestellt und bis 11.11. hier.
Jetzt gerade ist wieder ein FAN angehalten. Der Sollwert 2500, Istwert steht bei 0.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#750

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:29

Hast du eine LED mit nem Vorwiderstand ? Wenn kan dann häng die mal in die PWM Leitung und steiger den Sollwert langsam.
Wenn die PWM aktiv ist dann leuchtet die LED nicht voll. Mit dem Handy kannst du das dann ggf auch filmen, da sollte man das flackern ggf sehen können.

Eher ein höhere Vorwiderstand um den Ausgang nicht zu überlasten. 4k7 zum testen oder so

Gruß JackFrost

Antworten