Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#251

Beitrag von glassart » Montag 18. März 2019, 13:52

@ flensdorfer - genau, ich habe für den 5 L-Kolben die RTIME auf 180 s gestellt da es doch dauert bis die Masse in Bewegung kommt und man dann aber auch sehr hohe Boost-rpm fahren kann ohne dass das Fischchen einen vom Rand her "anlacht" :Bigsmile

lg Herbert

bei mir ist ein Rührer "der Große, Langsame " und der zweite für 1 L und kleiner -auch bzgl. den Magnetabstände.

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#252

Beitrag von JackFrost » Montag 18. März 2019, 14:42

Alle 60 Sekunden zu speichern ist für den EEPROM auch nicht so gut. Das EEPROM kann mindestens 100.000 mal beschrieben werden bei 24h betrieb, sind das 69x 24h. Also ca. 35 Sude. Ich würde da auch ein 5V FRAM nehmen. Das kann 10^12 mal beschrieb/gelesen werden. Wenn es so was beim Ali nicht gibt, kann ich auf Wunsch auch was designen.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#253

Beitrag von mwx » Montag 18. März 2019, 14:55

Ich schrieb ja 'alle 60 sec wenn sich was geändert hat' .. wenn kein Parameter geändert wird (also wenn keiner am Knopf dreht) wird auch nichts gespeichert. Also wenn Du 10 mal am Tag am Knopf drehst müßte es so ca. für 27 Jahre reichen :)
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#254

Beitrag von JackFrost » Montag 18. März 2019, 15:00

Ok , wer lesen kann ist im Vorteil 😉

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#255

Beitrag von mwx » Mittwoch 20. März 2019, 13:50

kleines Update: https://github.com/micworg/stir/releases/tag/v1.5.6

- ich habe das Speicherverhalten etwas geändert (das obige Problem sollte nun seltener bis gar nicht mehr auftreten)
- die LiquidCrystal Library habe ich nun auch dazu gepackt
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 593
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#256

Beitrag von flensdorfer » Mittwoch 20. März 2019, 14:14

Merci, wird die tage getestet. Eventuell habe ich noch etwas beim Hochdrehen nach dem CatFishing bei FAN1 gefunden, das muss ich aber nochmal durchfahren.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#257

Beitrag von mwx » Mittwoch 20. März 2019, 14:47

flensdorfer hat geschrieben:
Mittwoch 20. März 2019, 14:14
Merci, wird die tage getestet. Eventuell habe ich noch etwas beim Hochdrehen nach dem CatFishing bei FAN1 gefunden, das muss ich aber nochmal durchfahren.

Da habe ich direkt mal hingeschaut und auch was gefunden: https://github.com/micworg/stir/releases/tag/v1.5.7
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 593
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#258

Beitrag von flensdorfer » Mittwoch 20. März 2019, 15:09

Du bist eine Maschine!
Ich habe das nur einmal durchgefahren und war nicht voll bei der Sache: nachdem er die Fishing-"Prozedur" beendet hatte und wieder hochdrehen wollte, zeigte die IST-Drehzahl Phantasiewerte an und ging langsam runter bis auf 0. Dann passierte ein paar Sekunden nichts und dann drehte er langsam wieder hoch auf Soll.
FAN2 hat sich richtig verhalte - meine ich, das habe ich nicht genau mitbekommen.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 593
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#259

Beitrag von flensdorfer » Samstag 23. März 2019, 23:03

So, 1.5.7 und Hochdrehen nach CAT
FAN2 zappelte einmal kurz und fing erst nach einer Gedenksekunde an hochzudrehen. Traf dann aber SOLL wieder ganz gut ohne großes Überschwingen (SOLL 350rpm, Überschwinger war bis 385rpm)
FAN1 drehte direkt hoch, zeigte aber ein deutliches Überschwingen, fiel dann merklich unter SOLL ab und pendelte sich ein. Werte gerade vom Test: Soll war 700rpm, er drehte bis auf etwas über 1000rpm hoch und viel runter auf 600rpm. Von da regelte er dann sauber auf die 700rpm.

Ansonsten - top! :thumbup

Wollte das mal mit einem Leonardo versuchen - trotz Anpassung I0/I1 zeigt IST für beide FANs nur 4stelligen Blödsinn. Egal, auf dem UNO läuft es ja. Nun kommt die Suche nach Gehäusen. Eventuell packe ich die Lüfter einzeln in so einen HT-Deckel und den UNO in eine kleine Plastikbox. Gummitüllen und ich kann die Lüfter unabhängig hinstellen.

[edit] nach dem 2. Fischen war es genau umgekehrt. FAN1 zappelt, FAN2 dreht sauber hoch. Zufall? Was solls, Hauptsache beide drehen wieder hoch auf SOLL und das tun sie :thumbsup
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#260

Beitrag von glassart » Sonntag 24. März 2019, 08:13

Arne, hast du beide Lüfter schon fix montiert oder nur "herumliegen/stehen" ( wie ich es hatte) :Grübel
Ich hatte das, dass ich beim Test einen Lüfter stehend, den anderen ohne Abstand einfach so am Tisch liegen hatte und wunderte mich, weshalb die so unterschiedlich reagieren. Der Stehende erreichte fast die Maximaldrehzahl, der Liegende gerade 1900 rpm.
Dann das Ahaerlebnis und wenn sie beide gleich montiert sind ( 5 mm Abstand vom Boden bei mir) laufen sie nahezu gleich. Die Strömungs/Widerstandsverhältnisse darf man da nicht unterschätzen ( auch beim Gehäuseeinbau Abstand von der Deckplatte).

lg Herbert

PS: meine beiden Rührer regeln extrem gut ein max. +/- 5 rpm :thumbup

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 593
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#261

Beitrag von flensdorfer » Sonntag 24. März 2019, 18:41

Naja, momentan noch fliegender Prototyp-Aufbau, also beide Lüfter liegen direkt nebeneinander auf dem Tisch. Von den angegebenen max. 1600rpm schaffen sie gute 1500rpm.

Stehend schaffen sie die 1600 locker, überschwingen beim Hochdrehen bis 1700 dann absinkend. Haben sie SOLL erreicht schwankt es auch bei mir max +/- 5rpm
Aus dem Stand auf SOLL 200rpm gibt ein max. IST von 245rpm dann sinkend auf SOLL.

Das ist jetzt aber schon Jammern auf hohem Niveau und ich kann damit leben.
Einbau wird wohl in die KG-Kappen DN200 rauslaufen. Oder ich baue mir doch was aus Holz/Siebdruckplatte zusammen. Was für Abstäbde sind dann zweckmäßig vom Boden und zur Deckplatte?
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

mo*
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 10. Mai 2017, 06:55

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#262

Beitrag von mo* » Sonntag 24. März 2019, 20:33

Ich habe mir nun auch einen Magnetrührer zusammengebaut. Sieht ganz hübsch aus und läuft super. :
Ruehrer_01_small.jpg
Vielen Dank an alle Beteiligten, insbesondere an Michael für das tolle Programm :thumbup
flensdorfer hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 18:41
Was für Abstäbde sind dann zweckmäßig vom Boden und zur Deckplatte?
Ruehrer_02_small.jpg
Ich habe auf die Grundplatte 40mm hohe Buchenleisten geschraubt. Die zwei "Silent Wings 3 140mm PWM High-Speed" Lüfter liegen unbefestigt auf der Grundplatte auf. Mit einer 8mm Glasplatte und Wasser laufen sie einwand frei. Leider habe ich noch keine Hefe vermehren können da der nächste Brautag noch zu weit weg ist :crying
Beste Grüsse, mo

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#263

Beitrag von mwx » Montag 25. März 2019, 08:08

flensdorfer hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 23:03
FAN1 drehte direkt hoch, zeigte aber ein deutliches Überschwingen, fiel dann merklich unter SOLL ab und pendelte sich ein. Werte gerade vom Test: Soll war 700rpm, er drehte bis auf etwas über 1000rpm hoch und viel runter auf 600rpm. Von da regelte er dann sauber auf die 700rpm.
[edit] nach dem 2. Fischen war es genau umgekehrt. FAN1 zappelt, FAN2 dreht sauber hoch. Zufall? Was solls, Hauptsache beide drehen wieder hoch auf SOLL und das tun sie :thumbsup
Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen, bei mir drehen die immer ganz normal hoch. (Wenn Du das weiter testen willst kannst Du in Zeile 135 60000 auf 1000 ändern, dann ist die Catchzeit nicht mehr in Stunden sondern in Minuten)

mo* hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 20:33
Ich habe mir nun auch einen Magnetrührer zusammengebaut. Sieht ganz hübsch aus und läuft super. :
Toll das Deiner auch fertig ist, sieht gut aus.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 593
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#264

Beitrag von flensdorfer » Montag 25. März 2019, 08:46

mwx hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 08:08
flensdorfer hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 23:03
FAN1 drehte direkt hoch, zeigte aber ein deutliches Überschwingen, fiel dann merklich unter SOLL ab und pendelte sich ein. Werte gerade vom Test: Soll war 700rpm, er drehte bis auf etwas über 1000rpm hoch und viel runter auf 600rpm. Von da regelte er dann sauber auf die 700rpm.
[edit] nach dem 2. Fischen war es genau umgekehrt. FAN1 zappelt, FAN2 dreht sauber hoch. Zufall? Was solls, Hauptsache beide drehen wieder hoch auf SOLL und das tun sie :thumbsup
Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen, bei mir drehen die immer ganz normal hoch. (Wenn Du das weiter testen willst kannst Du in Zeile 135 60000 auf 1000 ändern, dann ist die Catchzeit nicht mehr in Stunden sondern in Minuten)
Michael, alles gut, möglicherweise hat sich das mit Herberts Hinweis zu den Abständen ja schon erledigt. Mich würde mal interesieren, welche Abmessungen eure Kisten so haben :Angel
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#265

Beitrag von mwx » Montag 25. März 2019, 08:55

Die Grundfläche ist bei mir 360x200 mm, die Seitenteile sind 60mm hoch. Die Lüfter sind auf 16.5 mm hohe Abstandshalter montiert.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#266

Beitrag von JackFrost » Montag 25. März 2019, 11:35

Zur Not mal nen 100nF Kondensator in die Sensleitung nach GND. Wenn das hilft Streit was ein. Kann man ganz an den Stecker anlöten.

Gruß JackFrost

Dekobier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 212
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 19:57
Wohnort: Überlingen

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#267

Beitrag von Dekobier » Montag 25. März 2019, 11:37

Hallo Michael,

kurze Frage: hast Du die Schaltung / Firmware schon mal mit einem Arduino-Klon wie dem Maker Uno getestet?

Gruß,
Oliver

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#268

Beitrag von mwx » Montag 25. März 2019, 11:44

Ich habe Uno, Leonardo und ProMicro getestet. Andere Arduino's sollten aber eigentlich auch funktionieren.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

mo*
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 10. Mai 2017, 06:55

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#269

Beitrag von mo* » Montag 25. März 2019, 13:11

flensdorfer hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 08:46
Mich würde mal interesieren, welche Abmessungen eure Kisten so haben :Angel
Meine hat die Masse 400 x 260 x 60 mm. Im Baumarkt hatten sie gerade zwei Glasplatten 130 x 400mm und 8mm dick vorrätig, so habe ich diese genommen. Ansonsten: 9mm Bodenplatte, 40mm Buchenleisten als Seiten. Mit Filzuntersätzen ergibt das eine Höhe von etwa 60mm.
Dekobier hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 11:37
hast Du die Schaltung / Firmware schon mal mit einem Arduino-Klon wie dem Maker Uno getestet?
Mein Rührer basiert auf einem Arduino Nano v3 Klon aus Fernost. Funktioniert prima
Beste Grüsse, mo

Dekobier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 212
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 19:57
Wohnort: Überlingen

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#270

Beitrag von Dekobier » Montag 25. März 2019, 14:03

Dank Euch beiden!

Dann kann ich ja mal welche bestellen...

Gruß,
Oliver

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#271

Beitrag von mwx » Montag 25. März 2019, 16:30

Ich werde demnächst auch mal den Mega2560 Pro (https://amzn.to/2utmxLn) ausprobieren, der hat genug Ein/Ausgänge um auch einen Vierfach-Rührer zu bauen (nicht das ich das brauche). Ausserdem hat er deutlich mehr Speicher (256kb) und kostet in China nur 6-7 Euro (habe schon drei hier liegen :Bigsmile)
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#272

Beitrag von glassart » Mittwoch 27. März 2019, 09:57

So nun ist mein "Möbelstück" fertig gestellt - darf ja auch schön sein so ein Rührer abgesehen von der genialen Funktionalität dank Michaels Entwicklungsarbeit :thumbsup
Wie man sieht regelt er auch extrem präzise auf Soll-rpm hin
P1090757_Bildgröße ändern.JPG
P1090759_Bildgröße ändern.JPG
P1090760_Bildgröße ändern.JPG
P1090761_Bildgröße ändern.JPG
Ich habe ihn etwas asymmetrisch gebaut um rechts die großen Kolben positionieren zu können -auch der Magnethalter hat eine größere Distanz der Magnete.

lg Herbert :Drink

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#273

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 14:20

Vermutlich regionales Tropenholz?
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5321
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#274

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 27. März 2019, 16:38

Mein 3D Drucker war gestern Abend auch endlich mit den Bodenplatten für mein Gehäuse fertig und ich konnte die Teile mal zusammenstecken.

Für die Pullups und Pulldowns der Mess- und Pulsleitungen konnte ich leider nur 6k9 Widerstände finden. Ist das mein Problem?
Der Rührer geht bei OFF nicht aus, sondern dreht mit minimaler Drehzahl weiter. Der Lüfter läuft auch wieder an, wenn man ihn "brutal" mit dem Finger stoppt. Die Ist-Drehzahl wird bei beiden Lüftern mit "0" angezeigt. Manchmal (kurzzeitig) mit einem Pfeil nach oben davor.
Der Rest funktioniert super. Ich kann die Drehzahl granular regeln, Boost klappt, Catch auch (ohne ganz stehen zu bleiben) ...
Ich frage mich, ob ich den Schaltplan richtig verstanden habe. Die Lüfter sind bei mir dauerhaft mit 12V und GND verbunden. Laufen sie deshalb mit minimaler Drehzahl weiter oder sollten sie durch den Pulseingang tatsächlich zum stehen kommen?
st2.jpg
st2.jpg (42.02 KiB) 731 mal betrachtet
st1.jpg
st1.jpg (62.39 KiB) 731 mal betrachtet
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#275

Beitrag von glassart » Mittwoch 27. März 2019, 16:43

mwx hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 14:20
Vermutlich regionales Tropenholz?
Ja Nuss aus Gunskirchen :Bigsmile

@ Jens - hast du in Zeile 28,29 int I 0 ,1 beim Uno auf 0 ,1 gestellt von 2,3 :Grübel

Die 6k8 dürften wohl nicht das Problem sein ?

lg Herbert

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#276

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 16:45

Hallo Jens,

ich kann nicht sagen ob 6k9 ein Problem sind (bin zu wenig Elektroniker um das beurteilen zu können), Du könntest aber mal zwei davon in Reihe schalten dann hast Du 13k8 das sollte gehen.

Ich kann es auf dem Bild nicht richtig erkennen, hast Du GND von Lüfter und Uno verbunden? das musst Du machen. Du kannst auch die 12V direkt in den Uno einspeisen, das ist einfacher.

Ja, 12V liegt permanent am Lüfter und ja die Lüfter kommen zum stehen (wenn das PWM Signal entsprechend ist)
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#277

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 16:49

glassart hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 16:43
@ Jens - hast du in Zeile 28,29 int I 0 ,1 beim Uno auf 0 ,1 gestellt von 2,3 :Grübel
Oh ja stimmt, das ist auch ziemlich wichtig :Bigsmile
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5321
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#278

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 27. März 2019, 17:06

mwx hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 16:49
glassart hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 16:43
@ Jens - hast du in Zeile 28,29 int I 0 ,1 beim Uno auf 0 ,1 gestellt von 2,3 :Grübel
Oh ja stimmt, das ist auch ziemlich wichtig :Bigsmile
:redhead

Läuft :thumbup

PS: Läuft nicht
Ich muss das Ganze wohl doch besser nochmal in Ruhe mit Licht und Lupe zusammenbauen.
Jetzt wird die Ist Drehzahl schon erkannt und der langsame Lüfteranlauf funktioniert.
OFF sind aber immer noch rund 170 rpm (120 ist min) und die Lüfter drehen mit max 750 rpm (2000 können sie sind sind konfiguriert).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#279

Beitrag von glassart » Mittwoch 27. März 2019, 17:26

Jens, da hat´s mich auch schon öfters erwischt :Bigsmile deswegen kenne ich das Bild

lg Herbert

so nebenbei -beim Uno kann man auf der Unterseite die 4 Widerstände super auflöten ( mit Isolierung der freien Drahtenden!)
Neben den Steckleisten sind die Bohrungen und gegenüber GND oder VCC.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5321
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#280

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 27. März 2019, 17:52

Verdammt bin ich blöd :Ahh :Bigsmile

Drehzahlproblem gelöst. Wenn man vergisst die 12V wieder anzuklemmen und die Lüfter nur mit 5V vom USB Port versorgt werden, dann kommen sie natürlich nie auf 2000 rpm :Wink

Letztes Rätzel: Mit 12V ist OFF aber auch nicht OFF, sondern rund 450 rpm. (rund 170 rpm waren es bei 5V)

Die GNDs hängen alle beim Arduino auf Port 30/31.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#281

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 17:58

Was hast Du bei FANMIN und FANMAX eingetragen? Sind das die 140mm Lüfter? Die können eigentlich nur 1600rpm. Oder sind das kleinere, bei denen hab ich die Erfahrung gemacht das manche nicht langsam können.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5321
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#282

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 27. März 2019, 18:01

Das sind Silentwings 2 Highspeed PWM. Die können 2000 rpm.
FANMIN steht auf 100, FANMAX auf 2000. MIN erreichen sie nie.
140iger habe ich leider nur als 3-PIN Variante ohne PWM PIN hier.

Aber nochmal als Frage. Hängen eure Lüfter auch permanent an 12V und gehen bei OFF allein durch schnelle PWM Pulse auf dem Control PIN aus?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#283

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 18:06

Das hast Du Pech gehabt, die können nicht langsam, schau mal die Grafik:

Screenshot 2019-03-27 at 18.04.29.png
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5321
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#284

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 27. März 2019, 18:29

Und weil der Strich zwischen 0 und 25% Load durchgezogen ist gehen sie vermutlich auch nicht bei OFF aus ... :Grübel
Dann muss ich jetzt Datenblätter bei BeQuite und Noctua wühlen. Die 1000 rpm vom 140iger Lüfter waren bisher bei meinen alten Rührern zu wenig für 5 Liter Gefäße. Daher habe ich immer auf die Highspeed Teile mit 2000 rpm und mehr gesetzt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#285

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 18:43

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 18:29
Und weil der Strich zwischen 0 und 25% Load durchgezogen ist gehen sie vermutlich auch nicht bei OFF aus ... :Grübel
Ich vermute das es daran liegt ..
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#286

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 18:44

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 18:01
Aber nochmal als Frage. Hängen eure Lüfter auch permanent an 12V und gehen bei OFF allein durch schnelle PWM Pulse auf dem Control PIN aus?
Ja, das tun sie.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#287

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 18:45

Für's erste kannst Du FANMIN auf 500 stellen, das kannst Du ja durch kleinere Fische kompensieren.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#288

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 27. März 2019, 19:02

Was auch geht das man Logic Level P-MOSFet nimmt und den bei Off mit nem freien Port abschaltet. Solltest du so was brauchen, dann melde dich , das ist schnell geätzt oder auf nem Lochraster gemacht, Ein Angstwiderstand am Gate ist da auch nicht verkehrt.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#289

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 19:11

@Herbert, was genau hast Du für Lüfter? Deine gehen doch bis 2200 rpm und machen keine Probleme bei kleinen Drehzahlen.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#290

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 19:13

JackFrost hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 19:02
Was auch geht das man Logic Level P-MOSFet nimmt und den bei Off mit nem freien Port abschaltet. Solltest du so was brauchen, dann melde dich , das ist schnell geätzt oder auf nem Lochraster gemacht, Ein Angstwiderstand am Gate ist da auch nicht verkehrt.
Gute Idee, das baue ich in die Software schon mal ein.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#291

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 27. März 2019, 19:35

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 18:29
Und weil der Strich zwischen 0 und 25% Load durchgezogen ist gehen sie vermutlich auch nicht bei OFF aus ... :Grübel
Dann muss ich jetzt Datenblätter bei BeQuite und Noctua wühlen. Die 1000 rpm vom 140iger Lüfter waren bisher bei meinen alten Rührern zu wenig für 5 Liter Gefäße. Daher habe ich immer auf die Highspeed Teile mit 2000 rpm und mehr gesetzt.
Dien Lüfter ziehen so um die 750 mA oder ? Ich kann dir ggf. am we so eine Platine machen und dir per Warensendung schicken. Mit Pinheader drauf. Die wird dann einfach durchgeschleift.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#292

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 19:43

180-300 mA .. mehr nicht
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5321
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#293

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 27. März 2019, 19:47

Ich hätte sonst Lochrasterplatinen und N-Channel Mosfets hier (IRLR 8743). Als PIN Header passen die Lötstifte vom Wemos wie die Faust aufs Auge.
Pullup ans Gate und pro Lüfter einen PIN am Arduino, der bei OFF auf LOW geht. Mehr ist es nicht, oder? Das sollte ich schaffen :-).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5321
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#294

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 27. März 2019, 19:49

PS: Bei Noctua ist der PWN sogar sauber dokumentiert. U.a. auch welche Lüfter bei zu langen Duty Cycles aus gehen und welche komische Sachen machen (Vollgas in deren Fall). https://noctua.at/media/wysiwyg/Noctua_ ... _paper.pdf
Da würde ich notfalls sicher auch fündig werden, aber die Mosfet Geschichte finde ich super.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#295

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 19:54

Das hier würde auch gehen, da hättest Du als Bonus noch das habtische klicken von den Relais :) https://amzn.to/2U7qfc7
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#296

Beitrag von glassart » Mittwoch 27. März 2019, 19:56

mwx hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 19:11
@Herbert, was genau hast Du für Lüfter? Deine gehen doch bis 2200 rpm und machen keine Probleme bei kleinen Drehzahlen.
ich habe die Silent wings 3 120 mm high-speed
diese hier und die gehen je nach Einbausituation und daraus resultierenden Strömungsverhältnissen bis 2150rpm, frei stehend bis 2200.Sie drehen auch bei 175 rpm noch schön, tiefer habe ich noch nicht probiert.
Aber der 5 L Kolben sprudelt schon ordentlich :Bigsmile

lg Herbert

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#297

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 27. März 2019, 19:57

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 19:47
Ich hätte sonst Lochrasterplatinen und N-Channel Mosfets hier (IRLR 8743). Als PIN Header passen die Lötstifte vom Wemos wie die Faust aufs Auge.
Pullup ans Gate und pro Lüfter einen PIN am Arduino, der bei OFF auf LOW geht. Mehr ist es nicht, oder? Das sollte ich schaffen :-).
Das ist ein N-MOS und schaltet GND. Wenn GND fehlt ist es schlecht. Bei nem N-MOS muss ein Pulldown zum sicheren Abschalten 100k reichen da und ein 500R Widerstand zwischen Gate und Port, damit der Strom auf 10 mA begrenzt wird, ist besser.

P-MOS geht da besser da er Vcc abschaltet. Da muss ein Pullup auf VCC wobei hier dann noch eine kleine Treiberstufe wichtig ist da der P-MOS ja eine Gate Spannung kleiner als VCC braucht zum einschalten. Geht gut mit zwei Transistoren.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5321
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#298

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 27. März 2019, 20:14

Runter bis 175 rpm bei den S-Wings 3 klingt natürlich total verlockend. Da wird die arme Hefe auch nicht so durchgewirbelt :D
Ich habe noch zwei original eingepackte Silentwings 2. Die schicke ich zurück zu Amazon und hole mir zwei SW3 im Austausch.

Wie wird das später bei meinem zweiten Rührer mit deiner Steuerung aussehen JackFrost?
Soll ich dafür auch besser die SW3 besorgen, um auf kleine Drehzahlen (150-200rpm) runter zu kommen? Die SW2 scheinen bei langsamem oder fehlendem PWM Signal einfach pauschal auf 500 rpm zu schalten. Das habe ich eben nochmal mit einem Lüfter an 12V getestet und dann das Signal-In Kabel abwechselnd gegen GND und VCC gehalten. Normal ist eins Vollgas und das Andere AUS. Der SW2 mach statt "AUS" 500 rpm.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#299

Beitrag von mwx » Mittwoch 27. März 2019, 20:24

Tja, ich glaube Herbert hat das Optimum an Lüfter ausgesucht. Ich rühre die Hefe auch lieber langsam aber es ist natürlich schön wenn man Spielraum in alle Richtungen hat.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#300

Beitrag von glassart » Mittwoch 27. März 2019, 20:26

Jens, ich werde wenn ich wieder einen baue nur die silent wings 3 nehmen - sooo teuer sind sie auch nicht und sie funktionieren einfach perfekt ( zumindest bei mir :Bigsmile )

lg Herbert

und mein Druckteil für die Magnete passt dafür wie eine Presspassung

Antworten