Pfannendunstkondensator

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
brauereigeschichte
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 14:11

Pfannendunstkondensator

#1

Beitrag von brauereigeschichte » Freitag 13. Oktober 2017, 21:06

Servus zusammen,

ich möchte gerne meine Brauanlage weiter verbessern und neben einer festen Verrohrung nun auch die Brüden anständig abführen.
Hier meine Brauanlage:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread
Hier ist meine Brüdenhaube zu sehen mit einem 10 cm Rohr. Bisher mache ich es so, dass ich oben seitlich am Rohr einen 5 cm Bierschlauch anbringe und diesen aus dem fenster hängen lasse. Der ist ca. 3 Meter lang. Dies funktioniert recht gut, teilweise kondensiert der Dampf im Schlauch, der Rest geht als Dampf ins freie. Nun möchte ich es gerne etwas professioneller ausführen.

Ich hätte gemeint, dass ich an mein Rohr einen Plattenwärmetauscher anschließe in dem der Dampf durch das entgegenfließende Kühlwasser kondensieren kann.

Was meint ihr, funktioniert das, und welche größe sollte der Plattenwärmetauscher haben? (Ausschlagmenge 165 Liter)

Schönen Abend noch! Ich freue mich auf Euere Meinung.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6843
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Pfannendunstkondensator

#2

Beitrag von Alt-Phex » Freitag 13. Oktober 2017, 21:41

Schau mal hier rein, da Heiner sich was feines gebastelt.
viewtopic.php?f=21&t=12533&hilit=br%C3%BCdenkondensator
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
bierkind
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Montag 7. März 2016, 12:22
Wohnort:

Re: Pfannendunstkondensator

#3

Beitrag von bierkind » Montag 30. Oktober 2017, 16:22

Wenn du etwas suchst bekommst du vielleicht so einen Dampfkondensator von einer Destille:

https://www.aliexpress.com/item/2017-Ne ... 682fcb28a4

Damit verbrauchst du sicher am Wenigsten Wasser. Ich denke der Besitz eines Dampfkondensators sollte in DE ja erlaubt sein :)

Edit: gefunden: https://www.aliexpress.com/item/1-5-OD5 ... 98ec6fac77
Wos I zum Umweltschutz beitrog? I trenn des Bier vom Glas.

Rumpelstilzchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 221
Registriert: Samstag 8. September 2012, 00:15

Re: Pfannendunstkondensator

#4

Beitrag von Rumpelstilzchen » Montag 30. Oktober 2017, 22:01

Servus,
eine Zeit lang hatte ich vor, einen Wärmetauscher aus Teilen eines Kondenswäschetrockners zu bauen. Mir ist aber ein komplettes Abluft/Frischluft-Gebläse mit Wärmetauscher zugeflogen. Ich kann nur dazu raten mit der dieser Wärmeenergie die Frischluft aufzuwärmen (wenn es kalt ist).
Gruß vom Rumpelstilzchen

Antworten