Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
Wombat-Brewing
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 132
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 08:35

Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#1

Beitrag von Wombat-Brewing » Dienstag 7. November 2017, 18:51

Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einem Rührwerk für meine zukünftige 10 Liter Brauanlage. Leider verkauft brauhardware.de die fertigen Rührwerke für 10 Liter Töpfe nicht mehr.
Das größte Problem stellt die Welle und das Rührblatt dar. Die Motorhalterung usw könnte ich mir noch aus Holz selber basteln, aber der Rührer sollte schon aus Edelstahl sein und sich auch im Geschirrspüler reinigen lassen.
Hat jemand von euch eine Idee, woher ich ein Rührwerk für diese Größe kaufen kann?

Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 555
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#2

Beitrag von Mjoelnir » Dienstag 7. November 2017, 19:44

Kannst du schweißen oder von einem Freund/Bekannten schweißen lassen?
Falls ja, dann einfach 2 davon kaufen http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60225959/
und dann an die Welle schweißen lassen.
Zur Welle habe ich einen Tipp von einem anderen User von hier, den ich selber realisiert habe und von der Einfachheit sehr begeistert war.
Fast alle Frontwischermotoren haben ja ein M8 Antriebsgewinde.
Also einfach in einen Baumarkt gehen und da eine M8 Langmutter und ein M8 Gewinde kaufen. Das Gewinde auf die entsprechende Länge zusägen (Topfhöhe bis Deckel + ein paar extra cm für die Langmutter) und über die Langmutter mit dem Antriebsgewinde des Wischermotors verbinden. Das ganze dann noch mit einer M8 Mutter kontern.
Die 2 Bratenwender auf 2 M8 Muttern schweißen und das ganze dann von oben und unten mit jeweils einer M8 Mutter kontern und schon bist du fertig.
Falls etwas unverständlich war, kannst du gerne nochmal nachfragen :Bigsmile
Ohne schweißen, weiß ich leider auch nicht so recht was man da hernehmen kann als Rührblatt. Eventuell etwas aus Holz, das lässt sich leicht selber bearbeiten, ist aber natürlich nicht so toll wie Edelstahl.
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Michael Wendt
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 295
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2016, 23:11
Wohnort: Hoya

Re: Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#3

Beitrag von Michael Wendt » Dienstag 7. November 2017, 21:25

Ich mag Antworten wie diese zwar nicht, gebe dir aber trotzdem eine solche :P
Ein Pfannenwender aus Buchenholz ist ein prima Rührblatt. Günstiger und leichter zu bearbeiten geht‘s kaum. Und wenn es auch nicht spülmaschinenfest ist, so hält es doch viele, viele Spülmaschinengänge, bevor es durch ein neues für 2,50 Euro ersetzt werden muss. Also Mut zur Edelstahllücke.

Viele Grüße
Michael
„Ah, das schmeckt wie ein richtiges Vierzehnzwanziger“

Meine Anlage: viewtopic.php?f=20&t=12052
Meine Vorstellung: viewtopic.php?f=50&t=11885
Haus, Auto und Frau zeig ich nicht.

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 555
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#4

Beitrag von Mjoelnir » Dienstag 7. November 2017, 21:32

:goodpost:
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1355
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#5

Beitrag von fg100 » Dienstag 7. November 2017, 21:35

Welcher Durchmesser hat dein Topf?
Hab da noch eines aus Edelstahl rumliegen. Allerdings war das passgenau für meinen Topf gemacht.

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1355
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#6

Beitrag von fg100 » Dienstag 7. November 2017, 21:42

Hier noch ein Bild vom Deckel.
Rührflügel, Gegenhalter und Tauchhülse sind auch noch da.
IMG_20170521_115237440-1040x585.jpg

Wombat-Brewing
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 132
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 08:35

Re: Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#7

Beitrag von Wombat-Brewing » Mittwoch 8. November 2017, 20:17

Danke für die schnellen Antworten!
Wenns irgendwie möglich ist, würde ich schon gerne bei Edelstahl bleiben. Die Idee mit der Gewindestange ist echt super, bis auf die nicht optimal zu reinigende Oberfläche spricht da eigentlich auch nichts dagegen, das werd ich mir definitiv genauer anschaun. Zumal die Reinigung im Geschirrspüler auch eine Gewindestange sauber bekommen sollte.
Und zu dir @fg100: Ich hab dir eine PN geschickt ;)

Benutzeravatar
Bierfetischist
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 17:33
Kontaktdaten:

Re: Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#8

Beitrag von Bierfetischist » Mittwoch 8. November 2017, 23:06

Ich würde dir eher zum Rührwerk aus Edelstahl raten anstatt eins aus Holz zu bauen.
Bei meinem Rührwerk habe ich VA Rundmaterial mit 8mm genommen und an beiden enden jeweils ein M8 Gewinde draufgeschnitten. Die Welle vom Wischermotor mit eine M8 Langmutter verbunden und gekontert.
Der Rührflügel ist bei mir ein Abfallstück VA Blech das im Schraubstock ein wenig gebogen wurde. Habe das Rührwerk mittlerweile drei Jahre in gebrauch und noch keine Probleme damit gehabt. Ein VA Blechzuschnitt 50x500x2mm kostet in der Bucht keine 5€ und das 8mm VA Rundmaterial kostet pro Meter auch nur 3-4€.

PS: Das Rührwerk aus Edelstahl baust du nur einmal und wirst laaaange Freude daran haben. Viel Spaß beim Basteln! :thumbsup
Rührwerk1.jpg
Rührwerk2.jpg
Rührwerk3.jpg
Rührwerk4.jpg
Gruß Heiko

Mein Bierblog>>>https://bierfetischist.wordpress.com/
„Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.“ Otto von Bismarck

Benutzeravatar
Hannes2310
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 169
Registriert: Freitag 12. August 2016, 13:23
Wohnort: Königswinter

Re: Rührwerk für 10 Liter Brauanlage

#9

Beitrag von Hannes2310 » Donnerstag 9. November 2017, 13:38


Antworten