2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#1

Beitrag von kochmann » Montag 16. Juli 2018, 23:51

Hallo
Ich habe vor 2 70 liter Fässer mit einer Kühlmaschine zu betreiben.
Das in jeden Fass an nährend die gleiche Temperatur ist .
Wird das möglich sein ?
Die Maschine kühlt bei 1 Fass auf 1 grad ohne Probleme
15317778248888627155953916545881.jpg
Zuletzt geändert von kochmann am Dienstag 17. Juli 2018, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: 2 kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmachiene

#2

Beitrag von kochmann » Montag 16. Juli 2018, 23:56

Den Fühler kann man in jedes Fass in eine Tauschhülse stecken.
Gesteuert über ingbird.
Gruss Michael
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

JackFrost
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#3

Beitrag von JackFrost » Dienstag 17. Juli 2018, 06:13

Wenn das Kühlmittel nach Fass 1 noch 8‘C hat
Wird Fass 2 auch annähernd 8‘C haben.

Fass wird erst richtig kühlen wenn Fass 1 schon deutlich „kalt“ ist.

Besser ist beide Fässer parallel mit hydraulischen Abgleich zu kühlen.

Für die optimale Kühlung sollte die Kühlschlange bei erreichen der Solltemperatur über ein 3-Wegeventil überbrückt werden.

Gruß JackFrost

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#4

Beitrag von kochmann » Dienstag 17. Juli 2018, 11:04

Für die optimale Kühlung sollte die Kühlschlange bei erreichen der Solltemperatur über ein 3-Wegeventil überbrückt werden.

Genau diesen aufwand wollte ich nicht
Da ich dafür keine Steuerung habe ,
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

JackFrost
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#5

Beitrag von JackFrost » Dienstag 17. Juli 2018, 11:08

Du musst deine beiden Temperaturfühler ja auch auswerten.

Willst du für die Gärung oder zum Zapfen kühlen ?

Gruß JackFrost

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#6

Beitrag von kochmann » Dienstag 17. Juli 2018, 11:26

Zum Gären
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

Sebasstian
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#7

Beitrag von Sebasstian » Dienstag 17. Juli 2018, 18:58

Hallo, die ?? in deiner Zeichnung sind korrekt eingezeichnet denke ich :Wink .
Wenn du nur einen Kreislauf hast kannst du für eine Steuerung auch nur eine gemessene Temperatur auswerten. Du wirst also im Betrieb nie wissen was im 2. Fass los ist und kannst auch nicht darauf reagieren. Nur unter der Annahme dass in beiden Fässern die gleiche Würze mit der gleichen Hefe zur gleichen Zeit eingefüllt wird, könnte es "einigermaßen" so funktionieren wie von dir gezeichnet. Allerdings sicher mit zeitlichem Verzug im 2. Fass, weil das erst richtig kühlt wenn das 1. Fass schon kühl ist. Aber dann würde auch die Steuerung die Kühlung wieder abschalten sobald Fass 1 kalt ist, obwohl sie für Fass 2 noch gebraucht würde. Kontrolliert vergären wäre das dann nur für ein Fass. Das zweite ist mehr so raten, schätzen, ungefähr.
Zuletzt geändert von Sebasstian am Dienstag 17. Juli 2018, 21:29, insgesamt 2-mal geändert.

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#8

Beitrag von kochmann » Dienstag 17. Juli 2018, 20:09

JA so habe ich mir das auch schon gedacht das das passieren könnte .
Ich wollte am 1. Tag ein sud machen und am 2 Tag noch ein gleichen sud .
Aber da geht die Gärung in fass 1 ja schon los .
Wie ich mir für 2 fässer eine Steuerung baue ist mir noch nicht klar.
Gruss Michael
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

JackFrost
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#9

Beitrag von JackFrost » Dienstag 17. Juli 2018, 20:32

Regelst du die Vorlauftempertur oder die Gärtemperatur ?

Wenn du nur die Vorlauftemperatur regelst und die Kältemaschine genug Leistung hat, dann beide Paralle mit Ventil. Zumde brauchst du dann noch einen Überströmer damit es kein Problem gibt wenn beide zu sind.

Temperatur über PT100 , DS18x20 usw messen und mit nem Arduino einfach die Ventile schalten, Das ganze mit 12 V und alles ist sicher.

Optimal ist ein Proportionalventil, aber die Kosten auch bei Aliexpress schon etwas mehr.

Quick and dirty:

Beide parallel und entweder hydraulisch abgeleichen oder im Wechsel betreiben. Für die Gärtemperatur sicher nicht so toll

hat deine Kältemaschine genug Leistung einen Sud zu kühlen ohne das der andere Sud warm wird ?

Gruß

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#10

Beitrag von kochmann » Dienstag 17. Juli 2018, 20:45

Ich regel die Gärtemperatur im Fass.
JA die Maschine hat genug Leistung 2 fässer zu kühlen .
Das Schaft sie ohne Probleme.
Und mit der Steuerung über Andurio bin ich völlig überfordert .
Zur Zeit Steuer ich über ingbird im fassmitte .
Es könnte aber auch die vorlauftemperatur in der Maschine geregelt werden
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

metaler143
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 297
Registriert: Sonntag 1. Februar 2015, 20:37

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#11

Beitrag von metaler143 » Dienstag 17. Juli 2018, 21:22

Alternativer (möglicherweise schlechter) Vorschlag: Kühle mit der Maschine ein Fass mit Wasser (am besten gut isoliert), da schließt du zwei Pumpen an (für jedes Gärfass eine), die jeweils von einem Inkbird gesteuert werden. Somit werden beide getrennt angesteuert, können unterschiedliche Temperaturen halten und du musst nichts programmieren für einen Arduino.

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#12

Beitrag von kochmann » Dienstag 17. Juli 2018, 21:29

Das könnte Klappen
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

JackFrost
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: 2 Kühlfässer a 70 Liter mit einer Kühlmaschine

#13

Beitrag von JackFrost » Dienstag 17. Juli 2018, 22:39

Wenn die Kältemaschine ohne den Inkbird auch laufen kann, dann nimmst du zwei Inkbirds die jeweils ein 230V Magnetventil steuern.
Beide Fässer parallel mit einem Überströmer so das kein unzulässig hoher Druck im System ist.
Bei einem zwischen Puffer verlierst du halt wieder an Leistung weil du einen Wärmeübergang mehr hast und die Verluste des Puffers.

Optional kann man mit den Inkbirds auch ein zwei Relais parallel betreiben die dann die Kältemaschine vom Netzt nehmen wenn sie nicht gebraucht wird.
Ob der Kompressorschutz vom Inkbird dann noch geht müsste man im Detail klären.

Wenn du 230 V Pumpen mit Relais steuerst , wie sie sicher im Inbird verbaut sind, dann musst du auf die Gebrauchskategorie achten.
z.B. kann eine Finder 55.33.9 Ondustrierelais 2500 VA als ohmsche Last schalten. Bei einem 1 Phasenmotor sind es nur noch 0,37 kW.
Also am besten nicht gleich die dickste Pumpe nehmen die man findet.

Gruß JackFrost

Antworten