Bestellung bei Polsinelli

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
Marmot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 00:21
Wohnort: Jenins
Kontaktdaten:

Bestellung bei Polsinelli

#1

Beitrag von Marmot » Mittwoch 25. Juli 2018, 16:48

Hallo Zusammen

Gerne möchte ich meine Erfahrung als Schweizer Kunde der Firma Polsinelli mit euch teilen.

22.06.2018:
Bestellung im Online-Shop aufgegeben (1 Position nicht an Lager, 15 Tage Lieferfrist) und direkt mit Kreditkarte bezahlt. Ich empfehle allen mit Fremdwährungen (ungleich EUR) die Abrechnung nicht in EUR zu akzeptieren wie vom Shop vorgeschlagen, sondern in der eigenen Währung durchzuführen. Waren bei mir bei der Kreditkartenabrechnung rund 80 EUR Unterschied (Bei 1'460 EUR Bestellung) zum vom Shop vorgeschlagenen Wechselkurs :Wink Ein paar Minuten danach erhielt ich direkt die Auftragsbestätigung und Zahlungseingangsbestätigung. Danach hörte ich lange nichts mehr.

17.07.2018
Auf mein E-Mail an info@polsinelli, wie weit Sie mit meiner Bestellung seien erfolgte keine Reaktion. Direkt in der Bestellung hat es jedoch eine Art Chat über welchen ich die gleiche Anfrage stellte und da erhielt ich sofort Antwort. Ich empfehle jedoch jedem in italienisch zu kommunizieren :Smile Mir wurde versprochen, dass die Bestellung bis am 20.07.2018 dem Spediteur übergeben werde und dieser sich bei mir für einen Liefertermin meldet.

25.07.2018
Da ich noch immer nichts von Polsinelli vernommen habe schrieb ich Ihnen wieder über besagten Chat und siehe da, ich erhielt per E-Mail eine Übergabebestätigung und eine Entschuldigung für die Verspätung. Die Lieferung wurde an den Spediteur mit Namen Italmondo übergeben, welcher sich in den nächsten 7 Tagen bei mir melden würde.

Es hat somit doppelt so lange (30 statt 15 Tag) gedauert wie auf der Homepage angegeben und mit der Lieferung rechne ich auch nicht in den nächsten zwei Wochen aber na gut, dann gibt es halt ein Herbstbier statt des erhofften Weizenbiers für diesen heissen Sommer. Ich berichte weiter wenn der Spediteur geliefert hat und stelle dann auch ein paar Fotos der Töpfe und Utensilien hier ein.

Ich hoffe ich konnte dem einten oder anderen mit dieser Ausführung ein paar Fragen zum Bestellvorgang bei Polsinelli beantworten. Generell möchte ich Fragen ob jemand ähnliche Erfahrungen mit Polsinelli (Mit Artikeln welche nicht an Lager waren) gemacht hat und ob jemand etwas zum Spediteur sagen kann.

Besten Dank und Gruss
Kevin

Benutzeravatar
hubschu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 09:01

Re: Bestellung bei Polsinelli

#2

Beitrag von hubschu » Mittwoch 25. Juli 2018, 16:54

Hallo Kevin

Ich habe auch schon daran gedacht ein paar Töpfe beim Italiener zu bestellen.
Ich warte mal ab auf deinen weiteren Bericht wie der Transport funktionierte und wie es mit dem Zoll/MwSt aussieht

Gruss aus dem Kt. Zh
Marco
Prost :Drink

Benutzeravatar
aalhuhnsuppe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 500
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 14:48
Wohnort: Potsdam

Re: Bestellung bei Polsinelli

#3

Beitrag von aalhuhnsuppe » Sonntag 29. Juli 2018, 09:08

Ich fürchte du bist in die Zeit der italienischen Sommerpause geraten. Dort werden häufig über die Sommermonate die Prouktionen eingestellt und Betriebsferien gemacht. Und das auch gerne versetzt, z.b. erst der Hersteller, dann der Spediteur, usw.
Das alles gibt es in anderen Ländern auch und ist auch nichts schlimmes, muss einem halt nur gesagt werden.
Meine Erfahrung mit Polsinelli waren eher unglaublich positiv.
Ich hatte ein 30Liter Gärfass bestellt und mich erst im Nachhinein für die Griffe entschieden. Kurze Mail geschrieben und prompt einen Anruf aus Italien von einer jungen, sprachkundigen Italienerin erhalten. Leider kam meine Mail von der Arbeit und der Anruf ging bei mir zu Hause ein. Meine Frau wollte abends wissen, was es mit jungen Italienerinnnen auf sich hat. Es folgte ein italienischer Abend. Das war's wert.
Die Griffe wurden eingeschweißt, das zusätzliche Geld unkompliziert per PayPal bezahl und der Topf innerhalb von 5 Tagen geliefert.
UND ja, er hatte eine kleine Beule. Diese ignoriere ich bis heute und sie hat auch keinerlei Folgen für die Funktion des Topfes.

Im übrigen verstößt dieser Tröt möglicherweise gegen Regel Nr. 12.
Herzliche Grüße
aalhuhnsuppe

-------------------------------------------------------
Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten.

Benutzeravatar
cma410
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 151
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 09:56

Re: Bestellung bei Polsinelli

#4

Beitrag von cma410 » Sonntag 29. Juli 2018, 10:26

Ich kann das nur genauso positiv bestätigen. Ich hatte meinen 35l Gärbehälter auch zunächst ohne Griffe bestellt, die nachträgliche Abänderung der Bestellung und Nachzahlung per PayPal war völlig problemlos. 3 Tage später war alles - sauber auf einer kleinen Palette verpackt - via DHL in Wien.

Christoph

daleipi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08

Re: Bestellung bei Polsinelli

#5

Beitrag von daleipi » Sonntag 29. Juli 2018, 15:02

mein 35l Gärbehälter kam auch recht schnell. so etwa eine Woche nach Bestellung.

da war aber nix mit Palette.
polsi (Mittel).JPG
gefühlte 10 Quadratmeter Luftpolsterfolie. war aber alles OK da drin ;-)

keine Ahnung warum das Bild gedreht ist...

Zackenknecht
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 119
Registriert: Montag 16. November 2015, 13:51
Wohnort: Heidesee

Re: Bestellung bei Polsinelli

#6

Beitrag von Zackenknecht » Sonntag 29. Juli 2018, 16:15

Hallo Bierfreunde,
ich hatte mein Sudwerk (75l Topf und 100l Pfanne) bei Polsinelli bestellt, und leider auch nicht sooo Pünklich wie auf der Webseite versprochen bekommen.
Dies lag aber nicht an Polsinelli wie sich nach unkomliziertem Email-Verkehr herrausstellte.
Die Deutschen Speditionen sind mit Ihren Subunternehmen nicht mehr klar gekommen.
Alles in allem aber alles gut, mit der kleinen Delle kann ich auch leben und immer wieder. (eventuell eine Novax und einen zweiten Gärbehälter)
:thumbsup

Gruß Thomas
Ein Leben ohne Bier ist möglich aber sinnlos
Ich glaub ich hab Cenosillicaphobie :Grübel

Benutzeravatar
Spike_19
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 288
Registriert: Sonntag 18. Oktober 2009, 00:09
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Bestellung bei Polsinelli

#7

Beitrag von Spike_19 » Sonntag 29. Juli 2018, 17:16

Moin.
Ich habe eine ganz ähnliche Erfahrung mit dem Laden gemacht, und es dann auch auf die "Winterpause" geschoben...
Bestellt wurden mitte Dezember 3 Behälter und Zubehör und natürlich wurde auch sofort bezahlt. Bis ins neue Jahr habe ich von denen nichts gehört, bis auf dass die mir die Auftragsbestätigung zugesendet haben. Nach höflichem Nachfragen, wo denn nun meine Sachen bleiben hatte man mich vertröstet, dass es Schwierigkeiten mit dem Edelstahl Lieferanten gibt....+ 1 Woche.... . Dieses Spielchen hat sich noch zwei Mal wiederholt, bis ich dann ein bisschen barsch denen meine Meinung gesagt hatte. Promt kam wieder eine Mail mit Entschuldigung und der Alternative, dass ich mein Geld zurück bekommen könne. Das wollte ich dann nach kurzem Überlegen auch in Anspruch nehmen und habe es in meinem besten Englisch in der Mail formuliert.
Komischerweise rief eine Stunde später eine Italienerin an, die mich nochmal per Telefon fragte, ob ich das wirklich möchte, da die Lieferung gerade auf den Laster verladen wird.....
Also Kommando zurück... Geld blieb bei Polsinelli und sage und schreibe 2 Tage später waren die Sachen bei mir (mitte Februar).
Alles in allem war das eine ziemliche Odyssee, aber Preis Leistung ist unschlagbar.

Marmot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 00:21
Wohnort: Jenins
Kontaktdaten:

Re: Bestellung bei Polsinelli

#8

Beitrag von Marmot » Montag 6. August 2018, 14:13

Danke vielmals für Eure Inputs, hat mir echt die Angst genommen. Hatte schon ein bisschen Bammel wegen der langen Lieferzeit aber soeben wurden die Teile geliefert, sieht alles bis auf ne kleine Delle in einem der Gärtanks (selber wieder zurechtgedrückt) echt super aus, die Verarbeitungsqualität lässt für den Preis nicht zu wünschen übrig! Somit echt zufrieden. Jetzt erst mal alles auspacken, zusammenbauen und dann gibts nen neuen Thread mit der Vorstellung der neuen Brauanlage.

PS: Zoll lief über Schaffhausen, ca. 200 EUR, wehsalb nicht über das Tessin weiss ich nicht, ist somit einmal an mir vorbeigefahren und dann wieder zurück 🤭

Danke euch und Grüsse
Kevin

Antworten