eManometer -- Montage und Anschluss

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

eManometer -- Montage und Anschluss

#1

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 9. Oktober 2019, 20:31

Hallo,

hier werde ich die Anleitung und die wichtigen Infos für die Montage posten.

Der erste Punkt ist der Anschluss für das Magnetventil.

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten.
  1. 5V USB Netzteil und 12 V - 24 V Magnetventil
  2. 5V USB Netzteil für Wemos und Ventil
  3. 5V Netzteil für Wemos und Ventil
  4. 12 - 24 V NEtzteil und Magnetventil


1. 5V USB Netzteil und 12 V - 24 V Magnetventil

Der Wemos wird über den Microusbanschluss versorgt. Das Magnetventil und die Versorgung kommt wie folgt an J1:
GND an 1
Vcc an 5
Magnetventil + an 4
Magnetventil - an 3
Relais-Versorgung.png
J1 1 -> 5 von links nach rechts
2. 5V USB Netzteil für Wemos und Ventil
Der Wemos wird über den Microusbanschluss versorgt. Bei U6 muss eine Brücke von 1 auf 3 gelötet werden ohne das 2 Kontakt hat Das Magnetventil kommt an J1 wie folgt:
Magnetventil + an 4
Magnetventil - an 3
5V-Versorgung.png
U6 1 -> 3 von unten nach oben
Relais-Versorgung.png
J1 1 -> 5 von links nach rechts
3. 5V Netzteil für Wemos und Ventil
Bei U6 muss eine Brücke von 1 auf 3 gelötet werden ohne das 2 Kontakt hat Das Magnetventil und die Versorgung kommt wie folgt an J1:
GND an 1
Vcc an 5
Magnetventil + an 4
Magnetventil - an 3
5V-Versorgung.png
U6 1 -> 3 von unten nach oben
Relais-Versorgung.png
J1 1 -> 5 von links nach rechts
4. 12 - 24 V NEtzteil und Magnetventil
U6 muss mit einem TSR 1-2450 bestückt werden. Das Magnetventil und die Versorgung kommt wie folgt an J1:
GND an 1
Vcc an 5
Magnetventil + an 4
Magnetventil - an 3
Relais-Versorgung.png
J1 1 -> 5 von links nach rechts

R14 darf nur Bestückt werden wenn der Regler nicht mit bestellt wurde. Aktuell hat diese Option keiner gewählt. Daher R14 nicht bestücken
R14.png
Nur ohne Regler mit 0R bestücken
R14.png (17.46 KiB) 1172 mal betrachtet
J1 ist bewusst 5 polig gewählt. Pin2 kann abgezwickt werden und der Stecker an der Stelle mit Kleber o.ä. verschlossen werden, dann hat man eine Verpolsicherung die günstig ist.

Die Tage folgen mehr Infos

Gruß JackFrost

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#2

Beitrag von JackFrost » Montag 14. Oktober 2019, 22:26

Die 0,96" OLED Displays gibt es mit zwei verschiedenen Anschlussbelegungen.
Vcc und GND sind bei den beiden Belegungen getauscht.

Damit beide Passen müssen zwei 0R Widerstände bestückt werden.

Wenn PIn1 Vcc ist muss R51 und R55 bestückt werden
Wenn der Pin1 GND ist dann R52 und R54.

Es darf auf keinen Fall R51 und R52 oder R54 und R55 bestückt werden. Damit hätte man einen Kurschluss
Display.png
Gruß JackFrost

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#3

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 23. Oktober 2019, 21:59

Bei der LED D1 müssen die beiden kleinen grünen Dreiecke nach rechts zu den drei Transistoren Q3 - Q5 zeigen.
IMG_2730 - Kopie.JPG
Gruß JackFrost

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#4

Beitrag von JackFrost » Freitag 25. Oktober 2019, 20:46

Beim Anschluss für den Drucksensor auf der Platine ist die Belegung von links nach rechts :

GND - Signal - Vcc
Drucksensor.png
Am Sensor ist wichtig, das das Kabel nach oben weg geht. Die Belegung steht auf dem Sensor drauf.
Beim Einschneiden vom RAST Stecker vorher bitte schauen das Out passt. Auf der Platine ist Out in der Mitte
und am Sensor selber Aussen.



Beim Anschluss für den DS18B20 ist die Belegung von links nach rechts :

Vcc -- DQ -- GND
DS18B20.png
Der DS18B20 muss mit allen drei Leitungen angeschlossen sein. Bei 3,3V geht keine parasitäre Speisung !

Gruß JackFrost

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 855
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#5

Beitrag von irrwisch » Samstag 26. Oktober 2019, 08:12

Kannst du eventuell mal den gesamten Schaltplan + Layout hochladen?
Das wäre für die Lötarbeiten doch von Vorteil.
Wollte meine Platinen nächste Woche zusammenlöten.

Danke!

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#6

Beitrag von JackFrost » Samstag 26. Oktober 2019, 10:36

Anbei sind der Schaltplan und das ganze Layout.

Im Schaltplan sind ein paar Bauteile zusätzlich drinnen , da ich für meinen Hausbus die Kabelgebunde Variante habe und ggf. für mich hier nochmal eine Revision zum Spunden mache.
eManometer Layout.pdf
(29.45 KiB) 38-mal heruntergeladen
eManometer Schaltplan.pdf
(2.5 MiB) 49-mal heruntergeladen
Gruß JackFrost

Gimbel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 20:02

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#7

Beitrag von Gimbel » Samstag 26. Oktober 2019, 20:24

Hallo JackFrost,
wo gibt es die Leiterplatte, zu kaufen oder zu beziehen ?

Grüße

Gimbel :thumbsup

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 855
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#8

Beitrag von irrwisch » Mittwoch 30. Oktober 2019, 16:00

Wieso ist eigentlich ein Connector für Spannungsversorung und Magnetventil (J1?)
Wäre es nicht schöner gewesen da zwei getrennte Konnectoren für zu haben?

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#9

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 30. Oktober 2019, 16:12

Das mit dem MosFET war eine Entscheidung ziemlich zum Schluss. Daher hab ich die Belegung und den Stecker nicht mehr geändert.
Du kannst aber den Stecker + Gegenstück nutzen und dir dann an das Ende der Kabel zwei Stecker dran machen. Dann kannst du das Magnetventil trennen ohne die Spannung zu unterbrechen.

Gruß JackFrost

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#10

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 30. Oktober 2019, 17:11

Alternativ kannst du dir eine Brücke von Pin5 auf Pin2 löten und dann die Versorgung an den ersten beiden anschließen.
Dann kannt du das Magnetventil auch abstecken ohne die Versorgung trennen zu müssen.

Gruß JackFrost

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 855
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#11

Beitrag von irrwisch » Mittwoch 30. Oktober 2019, 18:23

Danke,das mit der Brücke ist eine gute Idee.

Dann kann ich links einen 2 poligen Stecker und rechts nen 3 poligen Stecker hinmachen.
Dann ist es auch Verpolungs und Vertauschsicher.

Gimbel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 20:02

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#12

Beitrag von Gimbel » Donnerstag 31. Oktober 2019, 19:48

Hallo JackFrost,
kannst du auch ein Bild von deiner Hardware posten ? (Tempfühler, Magnetventil und Drucksensor)
Hast du die Hardware im Kühlschrank am Faß angeschlossen ?

Grüße
Gimbel :thumbsup

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#13

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 31. Oktober 2019, 20:33

Gimbel hat geschrieben:
Donnerstag 31. Oktober 2019, 19:48
Hallo JackFrost,
kannst du auch ein Bild von deiner Hardware posten ? (Tempfühler, Magnetventil und Drucksensor)
Hast du die Hardware im Kühlschrank am Faß angeschlossen ?

Grüße
Gimbel :thumbsup
Hi,

ich fülle noch keine Kegs ab, daher Spunde ich noch nicht. Anbei ist ein Bild mit Drucksensor und DS18B20.
Für den einbaue eines MosFETs für ein Magnetventil hat mich der Post inspiriert.

Der Drucksensor hat ein 1/4" G Aussengewinde mit O-Ring. Der DS18B20 muss mit etwas Isolationsmaterial an das Fass geklebt werden, so das er die Temperatur vom Fass hat und nicht die der Umgebung.
IMG_2732 - Kopie.JPG
Gruß JackFrost

Gimbel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 20:02

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#14

Beitrag von Gimbel » Donnerstag 31. Oktober 2019, 20:58

Danke,
für die Info.
Ich werde es mit KEG und Kühlschrank testen.
Das einzige Problem wo ich sehe, ist die Spannungsversorgung und Sensorleitungen in den Kühlschrank !
Vieleicht ist die Lösung mit Flachbandleitung zwischen der Türdichung.
Grüße Gimbel :Grübel

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#15

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 31. Oktober 2019, 21:02

Gimbel hat geschrieben:
Donnerstag 31. Oktober 2019, 20:58
Danke,
für die Info.
Ich werde es mit KEG und Kühlschrank testen.
Das einzige Problem wo ich sehe, ist die Spannungsversorgung und Sensorleitungen in den Kühlschrank !
Vieleicht ist die Lösung mit Flachbandleitung zwischen der Türdichung.
Grüße Gimbel :Grübel
Wenn deine Kühlrippen hinten sind und in der Seiten Wand nichts ist, Kannst du dir das Kabel durch die Wand führen mit einer M12 Kabel Verschraubung.
In das Loch bisser Steinwolle und der Verlust an Kälte ist nicht so hoch. Und du kannst es gut abstecken.

So werde ich es für meine Bi-Quad Antenne für das Gären im Kühlschrank machen, so das die iSpindel einen besseren Empfang hat.
Und auch Strom für die Heizung und Lüfter.

Gruß JackFrost

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 855
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#16

Beitrag von irrwisch » Samstag 2. November 2019, 00:06

Sollte man am Wemos eventuell die Diode am Eingang rauslöten wenn man den TRACO Wandler drauf hat?
Damit man das Ding am Strom haben kann und gleichzeitig per USB seriell Flashen und Debuggen kann.

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: eManometer -- Montage und Anschluss

#17

Beitrag von JackFrost » Samstag 2. November 2019, 08:01

Ich hab sie nicht ausgelötet und schon über den Traco versorgt und per USB debuggt.

Der Wemos D1 boote jedoch neu wenn das USB Kabel anschließt.

Gruß JackFrost

Antworten